Anguilla

  • Anguilla
  • Außenbesitzung Großbritanniens
  • Anguilla
  • possession of Great Britain
Übersicht – Contents:

 

Flagge – Flag:

Nationalflagge Flagge flag Anguilla

Flagge der Regierung (Staatsflagge)
– flag of the government (state flag),
Seitenverhältnis – ratio 1:2,
Quelle/Source nach/by:
Flags of the World, Corel Draw 4


hoch/up

 

historische Flagge – historical Flag:

Flagge flag Anguilla

1967–1990,
Nationalflagge – national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2,
Quelle/Source nach/by:
Flags of the World, Corel Draw 4


hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: Meaning/Origin of the Flag:
Die Nationalflagge von Anguilla wurde am 30.05.1990 eingeführt. Sie ist ein sogenannter "Blue Ensign", ein dunkelblaues Flaggentuch mit einer Flaggendarstellung – dem britischen Union Jack – in der Oberecke. Der Union Jack weißt auf die Verbindungen zu Großbritannien hin. The national flag of Anguilla was introduced on 30th of May in 1990. It is a so called "Blue Ensign", a dark blue flag with a flag depiction – the British Union Jack – in the upper left staff quadrant. The Union Jack points to the connections to Great Britain.
Großbritannien hatte in Jahr 1864 ein Flaggensystem eingeführt, in dem:
  • Kriegsschiffe einen sogenannten "White Ensign" (Marineflagge), eine weiße Flagge oft mit durchgehendem roten Georgskreuz und mit dem Union Jack in der Oberecke,
  • Handelsschiffe einen "Red Ensign" (auch "Civil Ensign" => Bürgerflagge genannt, die eigentl. Handelsflagge), eine rote Flagge mit dem Union Jack in der Oberecke, und
  • Dienstschiffe einen "Blue Ensign" (Regierungsflagge => die eigentl. Staatsflagge), eine blaue Flagge mit dem Union Jack in der Oberecke führten.

Seit 1865 durften Schiffe von Kolonialregierungen einen Blue Ensign mit einem Badge (Abzeichen) im fliegenden Ende führen.

Die jeweiligen Regierungen sollten entsprechene Bagdes zur Verfügung stellen. Handelsschiffe und seefahrende Privatpersonen aus Kolonien dürfen nur dann einen Red Ensign mit Badge führen, wenn von der britischen Admiralität eine entsprechende Erlaubnis für die Kolonie erteilt wurde.

Great Britain introduced a flag system in 1864 in which:
  • war ships fly the "White Ensign" (naval flag), a white flag often with an uninterrupted red St. George's-Cross and with the Union Jack in the upper staff quadrant of the flag,
  • merchant ships fly a "Red Ensign" (also named "Civil Ensign" => civil flag, the real merchant flag), a red flag with the Union Jack in the upper staff quadrant of the flag, and
  • governmental ships fly the "Blue Ensign" (flag for the use by the gouvernment => the actual state flag), a blue flag with the Union Jack in the upper staff quadrant of the flag.

Since 1865 ships of colonial governments were permitted to fly the Blue Ensign with a badge in the flying end of the flag. The respective governments were asked to design appropriate badges. Merchant ships and seafaring persons from colonies were only permitted to use the Red Ensign with a badge, then also named Civil Ensign, if permission has been given to the respective colony by the British admiralty.

Bei britischen Kolonien und abhängigen Gebieten wurde die Darstellung des Badge (bzw. Wappen) sehr häufig im fliegenden Ende des Ensigns auf einer weißen Scheibe platziert. Diese Regelung mit der weißen Scheibe wurde 1999 offiziell abgeschafft, und das Wappen der Kolonie dann vergrößert dargestellt. Allerdings sind noch viele Flaggen im alten Design im Einsatz, vor allem an Land. In British colonies and dependent territories, the representation of the badge (respectively of the coat of arms) was often placed on a white disc in the flying end of the ensigns. That regulation – with the white disc – was officially abolished in 1999, and the arms of the colony is then represented enlarged. However, there are still many flags in the old design in use, especially on land.
Quelle/Source: Flags of the World, Die Welt der Flaggen, Flaggen Enzyklopädie
Translator of the English text: Joachim Nuthack
hoch/up

 

Wappen – Coat of Arms:

Wappen coat of arms Anguilla

Wappen von Anguilla
– coat of arms of Anguilla
Quelle/Source: Corel Draw 4
hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung des Wappens: Meaning/Origin of the Coat of Arms:
Das Wappen von Anguilla wurde 1980 eingeführt und zeigt drei Delphine über der Wasseroberfläche. Die Delfine symbolisieren Einheit und Stärke. Die blaue Spitze steht für die Karibische See. The coat of arms of Anguilla was adoped in 1980 and shows three dolphins above the water’s surface. The dolphins symbolize unity and strength. The blue top stands for the Caribbean Sea.
Quelle/Source: Flags of the World, Flaggen Enzyklopädie
Translator of the English text: Joachim Nuthack
hoch/up

 

Landkarten – Maps:

Die Lage Anguillas – position of Anguilla:

Quelle/Source: CIA World Factbook

Anguilla:

Quelle/Source: CIA World Factbook

hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    91 km²
  • Area:
    35 square miles
  • Einwohner:
    9 000
    davon
    65% Afroamerikaner
    30% Mulatten
    2% Europäer
  • Inhabitants:
    9 000
    thereof
    65% of African descent
    30% Mulattos
    2% Europeans
  • Bevölkerungsdichte:
    99 Ew./km²
  • Density of Population:
    256 inh./sq.mi.
  • Hauptstadt:
    The Valley
    1 900 Ew.
  • Capital:
    The Valley
    1 900 inh.
  • Amtssprache:
    Englisch
  • official Language:
    English
  • Währung:
    Ostkaribischer Dollar (EC-$) = 100 Cents
  • Currency:
    East Caribbean Dollar (EC-$) = 100 Cents
  • Zeitzone:
    MEZ – 5 h
  • Time Zone:
    MEZ – 5 h
Quelle/Source: Wikipedia (D), World Statesmen
hoch/up

 

Geschichte:
1493 · der spanische Seefahrer Christoph Kolumbus entdeckt die Insel und nennt sie Isla de Anguila, die Insel wurde Spanischer Besitz, jedoch nicht kolonisiert
1650 · Inbesitznahme von Anguilla durch Großbritannien
1696–1816 · Teil der Britischen Kolonie Leeward-Inseln
1745 · Abwehr einer französischen Invasion
1796 · Abwehr einer französischen Invasion
1816 · die Kolonie Leeward-Inseln wird aufgelöst, Anguilla wird mit St. Kitts, Nevis und den Jungferninseln zusammengefasst
1833 · Neugründung der Kolonie Leeward-Inseln, bis 1960 Teil der Britischen Kolonie der Leeward-Inseln
1882 · die britischen Besitzungen St. Kitts, Nevis und Anguilla werden innerhalb der Kolonie Leeward-Inseln verwaltungstechnisch vereinigt (Kolonie St. Kitts, Nevis und Anguilla)
1958–1962 · Teil der Britischen Kolonie "Westindische Föderation"
27.02.1967 · Großbritannien gewährt St. Kitts, Nevis und Anguilla innere Selbstverwaltung (Autonomie als mit Großbritannien assoziierter Staat)
1967–1969 · Forderungen nach Unabhängigkeit auf Anguilla
1971 · Anguilla wird wieder der britischen Verwaltung unterstellt
19.12.1980 · Anguilla wird von St. Kitts/Nevis getrennt und eine eigenständige Kolonie
hoch/up
History:
1493 · the Spanish seafarer Christoph Columbus discovers the island and names it Isla de Anguila, the island becomes a Spanish possession but was not colonized
1650 · appropriation of Anguilla by Great Britain
1696–1816 · part of the British Leeward Islands Colony
1745 · repulse of a French invasion
1796 · repulse of a French invasion
1816 · the Leeward Islands Colony becomes dissolved, St. Kitts becomes fused with Anguilla, Nevis and the Virgin Islands
1833 · re-estbalishment of the Leeward Islands Colony, to 1960 part of the British Leeward Islands Colony
1882 · the British possessions of St. Kitts, Nevis and Anguilla become fused within the Leeward Islands Colony (Colony of St. Kitts, Nevis and Anguilla)
1958–1962 · part of the British colony "Federation of the West Indies"
27th of February 1967 · Great Britain grants St. Kitts, Nevis and Anguilla interior self administration (autonomy as with Great Britain associated state)
1967–1969 · demands for independence on Anguilla
1971 · Anguilla becomes subordinated under the British administration again
1980 · Anguilla becomes separated from St. Kitts/Nevis and becomes a self-contained colony
Quelle/Source: Atlas zur Geschichte, Wikipedia (D), World Statesmen
hoch/up

 

Ursprung des Landesnamens: Origin of the Country's Name:
Als Kolumbus im Jahre 1493 die Insel entdeckte, nannte er sie "Isla de Anguila" (Aal-Insel). Möglicherweise hatte Kolumbus hier Aale gesehen, die ihre Laichplätze aufsuchten. As columbus in 1493 discovered island he named it "Isla de Anguila" (Eel Island).
Possibly he spoted eels here, which visited their spawn places.
Quelle/Source: Handbuch der geographischen Namen
hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken