Belgien

  • Königreich Belgien
  • parlamentarische Monarchie
  • Eigenbezeichnungen:
    französisch: Royaume de Belgique
    flämisch: Koninkrijk België
    deutsch: Königreich Belgien
  • Kindom of Belgium
  • parliamentary monarchy
  • self-designations:
    French: Royaume de Belgique
    Flemish: Koninkrijk België
    German: Königreich Belgien
Übersicht – Contents:

 

Flaggen – Flags:

Nationalflagge Flagge flag Belgien Belgium

Nationalflagge – national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 13:15

Handelsflagge Flagge flag Belgien Belgium

Handelsflagge – merchant flag,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


Handelsflagge Flagge flag Belgien Belgium

Handelsflagge für Reserveoffiziere der Marine – merchant flag for naval reserve officers,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


Marineflagge Flagge flag Belgien Belgium

Marineflagge – naval flag,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


Hilfsschiffe Flagge flag Belgien Belgium

Flagge der Regierungs- und Hilfsschiffe – flag for governmental and auxiliary ships,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


Nationalflagge Flagge flag Belgien Belgium

Nationalflagge für private Hochseejachten – national flag for private high-sea yachts,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


Gösch jack Flagge flag Belgien Belgium

Gösch – jack,
Seitenverhältnis – ratio = 1:1


Lotsenflagge Flagge flag Belgien Belgium

Lotsen(ruf)flagge – pilots jack,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


Unterscheidungsflagge für Lotsenfahrzeuge Flagge flag Belgien Belgium

Unterscheidungsflagge für Lotsenfahrzeuge – differentiational flag for pilot's vessels,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3

König King Flagge flag Belgien Belgium

Flagge des Königs
– flag of the King,
Seitenverhältnis – ratio = 1:1
Quelle/Source: Flaggen und Wappen, Flags of the World, Die Welt im bunten Flaggenbild
hoch/up

 

historische Flaggen – historical Flags:

Flagge flag Belgien Belgium

1384–1477
Flagge unter den Burgundern
– flag under the Burgundians


Flagge flag Belgien Belgium

1555–1786
Flagge unter den spanischen Habsburgern – flag under the Spanish Habsburgs


Flagge flag Österreich Austria

1786–1795,
Belgien gehört zu Österreich
– Belgium belongs to Austria


Flagge flag Frankreich France

1795–1815,
Belgien gehört zu Frankreich
– Belgium belongs to France


Flagge flag Niederlande Netherlands

1815–04.10.1830
Belgien gehört zu den Vereinigten Niederlanden – Belgium belongs to the United Netherlands


Flagge flag Belgien Belgium

04.10.1830–23.01.1831,
erste belgische Nationalflagge
– first Belgian national flag


Flagge flag Belgien Belgium

23.01.1831–12.10.1831,
zweite belgische Nationalflagge
– second Belgian national flag


Quelle/Source: Die Welt der Flaggen, Flaggen und Wappen der Welt
hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: Meaning/Origin of the Flag:
In den Gebieten des heutigen Belgien, die seit dem 14. Jahrhundert zum Herzogtum Burgund gehörten (ab 1383 Flandern, ab 1436 Hennegau und Brabant, ab 1477 Lüttich und Luxemburg) wurde das rote, geastete, burgundische Diagonalkreuz auf weißen Flaggen gezeigt. Nachdem diese Gebiete 1555 als Spanische Niederlande an die spanischen Habsburger gefallen waren, wurden Flaggen verwendet, welche die habsburgischen Farben (rot und weiß) mit den spanischen (rot und gelb) in einer in den Farben Rot, Weiß und Gelb horizontal gestreiften Flagge verbanden. Zuweilen tauchte im mittleren weißen Streifen noch das burgundische Kreuz auf. Diese Flagge wurde auch noch in der Zeit beibehalten, als das heutige Belgien an die österreichischen Habsburger gefallen war. Kaiser Josef II. hat die Benutzung dieser Flagge am 09.03.1786 verboten. Es durfte nur noch die rot-weiß-rote österreichische Flagge benutzt werden. Die Bevölkerung schmückte aus Protest ihre Hüte mit rot-gelb-schwarzen Kokarden, den Farben Brabants. 1795 kam Belgien zu Frankreich, und 1815 wurde es Bestandteil der Vereinigten Niederlande (Niederlande + Belgien). Während des Aufstands gegen die niederländische Regierung im Jahre 1830 ist die französische Trikolore als Freiheitssymbol vor allem von Anhängern Frankreichs benutzt worden. Die Redakteure einer Brüsseler Zeitung, Edouard Ducpétiaux und Lucien Jottrand, und Alexandre Van Hulst ein Beamter des Kriegsministeriums favorisierten eine Flagge mit drei horizontalen Streifen in Rot, Gold und Schwarz, die sich schließlich in dem Kämpfen im September 1830 durchsetzte. Die provisorische belgische Regierung hat sie aber als Staatssymbol anerkannt, und bei der Autonomieerklärung am 04.10.1830 gehisst. Ab dem 23.01.1831 wurden Streifen der Flagge vertikal angeordnet, jedoch in der Reihenfolge Rot, Gold und Schwarz. Nach der Wahl Leopolds I. von Sachsen-Coburg-Gotha zum belgischen König, wurden die Streifen ab dem 12.10.1831 in der heute üblichen Reihenfolge angeordnet. Angeblich sollte mit den Farben auch auf die Prinzessin Auguste von Reuß-Ebersdorf hingewiesen werden, die Mutter von König Leopold I., denn die Anordnung Farben Schwarz, Rot und Gold waren ab 1820 die Landesfarben der Fürstentümer Reuß. In the region of today's Belgium, which since the 14. century belonged to the Duchy Burgundy (since 1383 Flanders, since 1436 Hennegau and Brabant, since 1477 Liége and Luxembourg) the red, branched, burgundian diagonal-cross on white flags was shown. After these territories came to the Spanish Habsburgs (Spanish Netherlands) in 1555 flags were used, which combined the Habsburg-colours (red and white) with the Spanish colours (red and yellow) into one, with the colours red, white and yellow horizontally-striped flag. Occasionally the burgundian cross appeared in the white centre stripe. This flag was retained during the times when today's Belgium came to the Austrian Habsburgs. Emperor Josef II. forbade the usage of this flag on the 9th of March, 1786. The red-white-red Austrian flag was the only one to be used. In protest, the people decorated their caps with red-yellow-black cockades, the colors of Brabant.

In 1795 Belgium came to France, and in 1815 it became an element of the United Netherlands (Netherlands + Belgium). During the rebellion against the Dutch government in 1830 the French Tricolor was in use as a symbol of freedom, particularly by adherents of France. The editors of a Brussels newspaper, Edouard Ducpétiaux and Lucien Jottrand, and Alexandre Van Hulst a civil servant of the war department favored a flag with three horizontal stripes in red, gold and black, which finally, during the battles in September 1830, won out. The provisional Belgian government recognized it as state symbol, and hoisted it up at the declaration of autonomy on the 4th of October, 1830.

Since the 23rd of January in 1831 the stripes of the flag were arranged vertically still in the sequence of red, gold and black. After the election of Leopold I. of Saxony-Coburg-Gotha as King of Belgium, however, since the 12th of October, 1831 the stripes of the flag are arranged in today’s sequence, black-gold-red.

Allegedly the colours were chosen to point to Princess Auguste of Reuss-Ebersdorf, the mother of King Leopold I., because the colours black, red and gold are the colours of the Principalities of Reuß since 1820.

Quelle/Source: Die Welt der Flaggen, Flaggen und Wappen der Welt
hoch/up

 

Wappen – Coat of Arms:

Wappen coat of arms Belgien Belgium

kleines Wappen Belgiens
– small coat of arms of Belgium,
Quelle/Source: Corel Draw 4
hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung des Wappens: Meaning/Origin of the Coat of Arms:
Das Staatswappen wurde 1830 eingeführt. Es gibt ein großes und ein kleines Staatswappen. Es zeigt im schwarzen Schild einen goldenen Brabanter Löwen mit roter Bewehrung. Das Schild trägt die königliche Krone, unterhalb des Schildes ein rotes Band mit dem französischen Motto: "L'Union fait la force" und in niederländisch "Eendracht maakt macht" => "Einigkeit macht stark". Hinter dem Schild zwei gekreuzte Zepter, den König als Herrscher (Löwen-Zepter) und höchsten Richter (Schwurhand-Zepter) repräsentierend. Das Schild ziert eine Ordenskette mit dem mit dem Großkreuz des Leopold-Ordens. The coat of arms of the state was introduced in 1830. A small and large coat of arms is in use. In the black shield it shows the Golden Lion of Brabant with red claws.

The shield carries the royal crown, beneath the shield a red banner with the french motto: "L'Union fait la force" and in Dutch "Eendracht maakt macht" => "Unity makes strong". Behind the shield two crossed scepters, which represent the King as sovereign (lion scepter) and the Supreme Judge (oath-hand scepter). The shield adorns a Chain-of-Office with the Great Cross of the Leopold-Order.

Quelle/Source: Die Welt der Flaggen, Flaggen und Wappen der Welt
hoch/up

 

Lesen Sie hier:
Hintergründe, Geschichte und Fakten zum Thema "Der Löwe in der Heraldik". Ausführungen, Varianten, Entwicklung sowie Panther und Leoparden.
Löwe, Wappen, Heraldik

 

Landkarten – Maps:

Lage – Position:

Quelle/Source: CIA World Factbook

Landkarte des Landes – Map of the Country:

Quelle/Source: CIA World Factbook

hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    30 514 km²
  • Area:
    11 781 square miles
  • Einwohner:
    10 300 000
    davon
    58% Flamen
    33% Wallonen
    2% Italiener
    1% Deutsche
    1% Marokkaner
  • Inhabitants:
    10 300 000
    thereof
    58% Flemings
    33% Walloons
    2% Italians
    1% Germans
    1% Moroccans
  • Bevölkerungsdichte:
    338 Ew./km²
  • Density of Population:
    874 inh./sq.mi.
  • Religionen:
    47% Katholiken,
    4% Muslime,
    2% andere Christen
  • Religions:
    47% Roman Catholic,
    4% Muslim,
    2% other Christian
  • Hauptstadt:
    Brüssel (Bruxelles, Brussel)
    1 150 000 Ew.
  • Capital:
    Brüssel (Bruxelles, Brussel)
    1 150 000 inh.
  • Amtssprachen:
    Französisch, Flämisch, Deutsch
  • official Languages:
    French, Flemish, German
  • Währung:
    1 Euro = 100 Cents
  • Currency:
    1 Euro = 100 Cents
  • Zeitzone:
    MEZ
  • Time Zone:
    MEZ
Quelle/Source: Wikipedia (D), World Statesmen, Länder der Erde
hoch/up

 

Geschichte:
58–51 v.Chr. · römische Eroberung
3. Jahrhundert n.Chr. · Besiedlung durch Franken und Friesen
481–843 · zum Frankenreich
880 · Vertrag von Verdun und Ribbemont, bei der Teilung des Frankenreiches kommt Westflandern an das Westfränkische Reich (Frankreich) und Ostflandern an das Ostfränkische Reich (Deutsches Reich)
12. bis 14. Jhd. · als Kleinstaaten beim Deutschen Reich
1383 · Flandern wird Burgundischer Besitz
1436 · Hennegau und Brabant werden Burgundischer Besitz
1477 · Lüttich und Luxemburg werden Burgundischer Besitz
1555 · Das Haus Habsburg erbt die Burgundischen Gebiete
1714 · die Habsburgischen Besitzungen kommen an die österreichische Linie des Hauses Habsburg
1795 · französische Revolutionstruppen erobern das heutige Belgien, Belgien wird von Frankreich annektiert
1815 · Wiener Kongress, Belgien wird Bestandteil der Vereinigten Niederlande (Niederlande + Belgien)
1830 · Unabhängigkeit als Königreich Belgien
1885 · Erwerb der Kongo-Kolonie
1898 · "Gleichheitsgesetz", Belgien wird offiziell ein zweisprachiger Staat
1914–1918 · Besetzung durch deutsche Truppen im Ersten Weltkrieg
1940–1944 · Besetzung durch deutsche Truppen im zweiten Weltkrieg
1951 · Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, Luxemburg und die Niederlande, gründen die EWG (die spätere EU)
30.06.1960 · Unabhängigkeit des Kongo (Kongo-Kinshasa)
1962–1963 · Festlegung der Sprachgrenze zwischen den Kulturgemeinschaften, Brüssel wird zweisprachig, Anerkennung der Deutschen Sprache als Regionalsprache in Ostbelgien
1970 · erste belgische Staatsreform, die Kulturgemeinschaften erhalten Verfassungsrang
1980 · zweite belgische Staatsreform, Schaffung der Flämischen Region mit Autonomiestatus
1988 · dritte belgische Staatsreform, Ausbau der Autonomie der Regionen, Schaffung der Region Brüssel-Hauptstadt
1994 · vierte belgische Staatsreform, Teilung der ehemaligen Provinz Brabant, weiterer Ausbau der Autonomie der Regionen, Belgien wird föderaler Bundesstaat
2001 · fünfte belgische Staatsreform, weiterer Ausbau der Autonomie der Regionen
hoch/up
History:
58–51 B.C. · Roman conquest
3rd century A.D. · settlement by Franks and Frisians
481–843 · to the Frankonian Empire
880 · Treaty of Verdun and Ribbemont, by the division of the Frankish Empire comes West-Flanders to the West Frankish kingdom (France) and East-Flanders to the East Franconian Empire (German Empire)
12th to 14th cent. · as small states within the German Empire
1383 · Flanders becomes a Burgund possession
1436 · Hennegau (Hainaut) und Brabant become Burgund possession
1477 · Lüttich (Liège) und Luxemburg become Burgund possession
1555 · the House of Habsburg inherits the Burgund territories
1714 · the Habsburg possessions come to the Austrian lineage of House of Habsburg
1795 · French revolutionary troops conquer today’s Belgium, Belgium becomes annexed by France
1815 · Vienna Congress, Belgium becomes a component of the United Netherlands (Netherlands and Belgium)
1830 · independence as Kingdom of Belgium
1885 · purchase of the Congo Colony
1898 · "Equality Act", Belgium is officially a bilingual country
1914–1918 · occupation by German troops during the First World War
1940–1944 · occupation by German troops during the Second World War
1951 · Belgium, Germany, France, Italy, Luxembourg and the Netherlands, found the EEC (the later EU)
30th of June in 1960 · independence of Congo (Congo-Kinshasa)
1962–1963 · Definition of the linguistic border between the cultural communities, Brussels is bilingual, recognition of the German language as a regional language in Eastern Belgium
1970 · first Belgian state reform, the cultural communities become an constitutional rank
1980 · second Belgian state reform, creation of the Flemish Region with status of autonomy
1983 · creation of the German Community in Eastern Belgium as part of Wallonia
1988 · third Belgian state reform, expansion of regional autonomy, creation of the Region Brussels-Capital
1994 · fourth Belgian state reform, division of the former province of Brabant, further strengthening of the autonomy of regions, Belgium becomes a federal state
2001 · fifth Belgian state reform, further strengthening of the autonomy of the regions
Quelle/Source: Wikipedia (D), Atlas zur Geschichte
hoch/up

 

Ursprung des Landesnamens: Origin of the Country's Name:
Der Name "Belgien" leitet sich vom keltischen Stamm der "Belger" ab. Das indogermanische Wort "belg" bedeutet "vor Stolz schwellen", also ist Belgien das "Land der Stolzen". The name "Belgium" is derived from the Celtic tribe of the "Belger". The Indo-European word "belg" means "to swell with pride", that is, Belgium is the "land of the proud".
Quelle/Source: Handbuch der geographischen Namen
hoch/up

 

 

 

Zur Startseite hier klicken