Bosnien und Herzegowina

  • Republik Bosnien-Herzegowina
  • präsidiale Republik
  • Eigenbezeichnung:
    Republika Bosna i Hercegovina
  • Republic of Bosnia and Hercegovina
  • presidial republic
  • self-designation:
    Republika Bosna i Hercegovina
Übersicht – Contents:

 

Flagge – Flag:

Flagge flag Bosnien und Herzegowina Bosnia and Hercegovina

seit /since 1998,
Nationalflagge – national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2,
Quelle/Source nach/by: Wikipedia (D)


hoch/up

 

Teilrepubliken – partial republics:
Bosnisch-Kroatische Föderation – Bosnian-Croatian Federation:

Flagge flag Bosnien und Herzegowina Bosnia and Hercegovina

1996-2007,
Flagge – Flag,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2,


Flagge flag Bosnien und Herzegowina Bosnia and Hercegovina

1996-2007,
Wappen – coat of arms

Bosnische Serbenrepublik – Bosnian Serb Republic – Republika Srpska – Republic of Srpska:

Flagge flag Bosnien und Herzegowina Bosnia and Hercegovina Republika Srpska

seit/since 1992,
Flagge – Flag,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2,


Flagge flag Bosnien und Herzegowina Bosnia and Hercegovina

1992-2007,
Wappen – coat of arms

Flagge flag Bosnien und Herzegowina Bosnia and Hercegovina

seit/since 2007,
Siegel – seal

Quelle/Source nach/by: (1) Wikipedia (D), (2) Wikipedia (D), (3) Wikipedia (EN)
hoch/up

 

sonstige Flaggen – other Flags:

Flagge flag Bosnien und Herzegowina Bosnia and Hercegovina

Flagge der Bosniaken
(Moslems) – flag of the Bosniacs (Muslims),
Seitenverhältnis – ratio = 2:3,
Quelle/Source: European Minoritys


Flagge flag Bosnien und Herzegowina Bosnia and Hercegovina Serben Serbs

inoffizielle Flagge der Serben – unofficial flag of the Serbs,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3,
Quelle/Source nach/by: Wikipedia (EN)


Flagge flag Bosnien und Herzegowina Bosnia and Hercegovina Herzeg-Bosna

Flagge der ehemaligen kroatischen Republik Herzeg-Bosna, heute:
inoffizielle Flagge der Kroaten in Bosnien-Herzegowina – flag of the former Croatian Republic Herzeg-Bosna, today:
unofficial flag of the Croatians in Bosnia and Herzegovina
Seitenverhältnis – ratio = 2:3,
Quelle/Source nach/by: Flags of the World


Flagge flag Bosnien und Herzegowina Bosnia and Hercegovina Republika Srpska

unbestätigte Flagge der bosnischen Serbenrepublik (Republika Srpska) – unconfirmed flag of the Bosnian Serb-Republic (Republika Srpska),
Seitenverhältnis – ratio = 2:3,
Quelle/Source nach/by: Flags of all Nations


Quelle/Source nach/by: Wikipedia (D), Flags of all Nations, Flags of the World
hoch/up

 

historische Flaggen – historical Flags:

Flagge flag Bosnien und Herzegowina Bosnia and Hercegovina

1878–1918,
Landesflagge,
– flag of the country


Flagge flag Bosnien und Herzegowina Bosnia and Hercegovina

1878–1918,
Landesfarben,
– colours of the country


Flagge flag Bosnien und Herzegowina Bosnia and Hercegovina

1878–1879,
inoffizielle Flagge,
– unofficial flag


Flagge flag Bosnien und Herzegowina Bosnia and Hercegovina

31.12.1946–04.05.1992,
Nationalflagge – national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2


Flagge flag Bosnien und Herzegowina Bosnia and Hercegovina

04.05.1992–04.02.1998,
Nationalflagge – national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2


Quelle/Source nach/by: Wikipedia (D)Discovery '97 und N. Fadzan
hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: Meaning/Origin of the Flag:
Mindestens seit 1844 sind Gelb und Rot als die offiziellen Landesfarben Bosniens bekannt. Diese Farbkombination leitete sich aus den Farben des damaligen bosnischen Wappens ab welches bis 1918 gültig blieb. Nach der österreichischen Besetzung von Bosnien und Herzegowina im Jahre 1878 wurde jedoch von einigen bosnischen Aghas eine weiß-rote Flagge mit rotem Halbmond und Stern im weißen Streifen eingeführt. Diese Flagge hatte jedoch nie offiziellen Charakter und wurde auch nicht mehr lange verwendet. Erst einen Monat nach der Ausrufung der Föderativen Volksrepublik Jugoslawien durch den Kommunisten Tito, erhielt Bosnien-Herzegowina am 31.12.1946 seine erste offizielle Flagge. Sie zeigte eine typische kommunistische Erscheinungsform, ein einfarbiges, rotes Flaggentuch mit einer verkleinerten, golden umrandeten Darstellung der Flagge Jugoslawiens in der Oberecke.

Die Unabhängigkeit Bosnien-Herzegowinas wurde am 15.10.1991 erlärt, und am 04.05.1992 wurden neue Staatssymbole festgelegt. Es wurde eine einfarbige, weiße Flagge angenommen, die in der Mitte einen blauen Wappenschild mit einer weißen Diagonale und sechs goldene Linien zeigte. Sie war ein Entwurf von Zvonimir Bebek, wobei das blaue Wappen auf das Mittelalter zurück geht.

Die heutige Flagge wurde am 04.02.1998 von Carlos Westendorp, dem Vertreter der UNO eingeführt. Man war der Meinung das die bisherige Flagge zu "bosnisch" sei, und die anderen Nationalitäten nicht repräsentiert sind. Also entschied man sich für einen Entwurf, der keinerlei nationale Symbolik zeigte, ein dunkelblaues Feld mit einem rechtwinkligen gelben Dreieck und einer Linie weißer Sterne an der diagonal verlaufenden Seite des Dreiecks entlang. Ursprünglich war das Blau jedoch als UNO-Blau geplant. Die Sterne sollen an die Flagge Europas erinnern, und das gelbe gleichschenklige Dreieck steht für die drei großen gleichberechtigten Bevölkerungsgruppen des Landes. Gelb ist auch die Farbe der Sonne und des Friedens. Für Moslems existiert eine grün-weiß-grüne Flagge mit einem grün umrandeten weißen Halbmond in der Mitte. Grün und der Halbmond stellen den Islam dar, Weiß steht für den Frieden. Seit 1996 existiert eine in drei senkrechte Streifen in Rot, Weiß und Grün eingeteilte Flagge für die Bosnisch-Kroatische Föderation. Im weißen Streifen befindet sich noch ein Wappen. Es beinhaltet je ein bosnischen, kroatisches und europäisches Symbol. Die Flagge der Serbischen Republik (Republika Srpska) leitet sich von der serbischen Flagge ab, aber der Adler befindet sich auf blauem Grund und führt eine Krone. Normalerweise wird aber nur die waagerecht rot-blau-weiß gestreifte Flagge gezeigt, oder aber ergänzt duch das goldene Kreuz mit den vier goldenen Feuersteinen. Die Republik (Kanton) Herzeg-Bosna der Kroaten verwendet die kroatische Flagge mit einem etwas abgewandelten kroatischen Wappen. Die Wappen der Republika Srpska und der Bosnisch-Kroatischen Föderation (und auch die Flagge der Föderation) wurden am 15.06.2007 von der Regierung von Bosnien-Herzegowina verboten, weil sie einen zu starken nationalen charakter zeigten, bzw. mit anderen Symbolen anderer Staaten leicht zu verwechseln waren. Die Republika Srpska übernahm im selben Jahr ein Siegel als Ersatz. Die Föderation besteht seit dem ohne offizielle Flagge und ohne offizielles Wappen.

At least since 1844 the colors yellow and red are known as the official colors of the land Bosnia. Those color combination dwas derived from the colors of the then Bosnian coat of arms, which was valid until 1918.

After the austrian occupation of Bosnia and Hercegovina in the year 1878 was however introduced by any Bosnian aghas a white-red flag with red crescent and star in the white stripe. But this flag never had official character and was in use not for longer time.

Even one month after the declaration of the Federative People's Republic of Yugoslavia by the communist Tito, Bosnia-Hercegovina got its first official flag on the 31st of December in 1946. It showed a typical communist appearance, a single colour red bunting with a minimized golden surrounded depiction of the yugoslavian flag in the upper corner.

The independence of Bosnia-Hercegovina was declared on 15th of October in 1991, and on 4th of May in 1992 got designated new symbols of state. It was adoped a single colour white flag, which showed in her middle a blue blazon with a white diagonal and six golden lines. It was designed by Zvonimir Bebek, but the blue coat of arms goes back to the middle ages.

The today's flag was introduced on 4th of February in 1998 by Carlos Westendorp, the deputy of the UN. They meant that the hitherto flag is to "bosnian", and the other nationalities are not represented. So they decide for a draft, which showed no national symbolism, a dark blue field with a isosceles yellow triangle and a line of white stars along the diagonally proceeding side of the triangle. Actual the blue was planed as UN blue, yet. The stars should remember the flag of Europe, and the yellow isosceles triangle stands for the three large having equal rights population groups of the land. Yellow is the color of the sun und the peace, too.

For Muslims there is a green-white-greene flag with a green bordered white crescent in the middle. Green and the crescent are standing for the islam, white stands for peace. Since 1996 exists a vertical striped red-white-green flag for the bosnian-croatian federation. In the middle of the white stripe the arms. It contains ever one bosnian, croatian and european symbol.

The flag of the Serb Republic (Republika Srpska) comes from the serbian flag, but the eagle is on blue ground and has a crown. In normal use is the horizontal red-blue-white striped flag, or however completed by a golden cross with four golden flintstones.

The Republic (Canton) of Herzeg-Bosna of the croats uses the croatian flag with an few changed croatian coat of arms.

The coats of arms of the Republika Srpska and of the Bosnian-Croat Federation (and also the flag of the Federation) were banned by the government of Bosnia and Herzegovina on 15th of June in 2007 , because they showed a strong national character, or were easily to mix up with other symbols of other states. The Republika Srpska took over in the same year a seal as a substitute. The Federation exists since then without an official flag and without an   official coat of arms.

Quelle/Source: Flaggen und Wappen, Flaggen Enzyklopädie, Wikipedia (EN)
hoch/up

 

Wappen – Coat of Arms:

Wappen coat of arms Bosnien und Herzegowina Bosnia and Hercegovina

1878–1918,
Wappenschild Bosniens als Reichsland von Österreich-Ungarn
– blazon of Bosnia as Empire's Land (Reichsland) of Austria-Hungary

Wappen coat of arms Bosnien und Herzegowina Bosnia and Hercegovina

1992–1998,
Wappen Bosnien-Herzegowinas
– coat of arms of Bosnia-Hercegovina

Wappen coat of arms Bosnien und Herzegowina Bosnia and Hercegovina

seit/since 1998,
Wappen Bosnien-Herzegowinas
– coat of arms of Bosnia-Hercegovina
Quelle/Source nach/by: Wikipedia (D)Discovery '97 und N. Fadzan
hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung des Wappens: Meaning/Origin of the Coat of Arms:
Das Wappen Bosniens zeigte zwischen 1878 und 1918 einen goldenen Schild mit einen roten gepanzerten Arm, der aus silbernen Wolken herausragt und ein türkisches silbernes Krummschwert (Handschar) mit goldenem Griff in der Hand hät (Dieses Symbol wurde im 2. Weltkrieg in den Farben Silber auf Schwarz auf den Kragenspiegeln von auf deutscher Seite kämpfenden Bosniern getragen). The blazon of Bosnia showed between 1978 and 1918 a golden shield with a red ironclad arm, protruding out of silvery clouds and holding in the hand a Turkish silvery curved sword (hand shar) with golden handle (This symbol was used as collar sign in the colors silver on black in the 2nd world war by on the German side fighting Bosnians).
Im Jahre 1947 wurde ein Wappen eingeführt, dass zwei rauchende Schornsteine, die Burg Jajca, einen golden umrandeten, roten fünfzackigen Stern und zwei gekreuzte Getreidegarben zeigte, umgeben von einem Kranz aus Laub- und Nadelbaumzweigen, umwunden von einem roten Band. In the year 1947 was introduced a coat of arms which showed two smoking funnels, the castle of Jajca, a golden surrounded, red five-jagged star and two crossed grain sheafs, surrounded by a garland of deciduous tree twigs and conifer twigs, bonded by a red ribbon.
Nach der Unabhängigkeit Bosnien-Herzegowinas (15.10.1991) wurden am 04.05.1992 neue Staatssymbole festgelegt. Es wurde eine einfarbige, weiße Flagge angenommen, die in der Mitte einen blauen Wappenschild mit einer weißen Diagonale und sechs goldene Linien zeigte. Sie war ein Entwurf von Zvonimir Bebek, wobei das blaue Wappen auf das Mittelalter zurück geht. After the independence of Bosnia-Hercegovina (15th of October 1991) were designated on 4th of May in 1992 new symbols of state. There was adoped a single colour white flag, which showed in her middle a blue blazon with a white diagonal and six golden lines. It was designed by Zvonimir Bebek, but the blue coat of arms goes back to the middle ages.
Am 20.05.1998 wurde das neue Staatswappen eingeführt. Es ist der Staatsflagge nachempfunden, enthält jedoch zwei Sterne weniger. On 20th of May in 1998 was introduced the new coat of arms of the state. It is borrowed from the flag of the state, however contains two stars less.
Quelle/Source: Flags of the World, Wikipedia (D), Die Welt der Flaggen, Flaggen und Wappen,  Discovery '97
hoch/up

 

Landkarten – Maps:
Die Staaten des früheren Jugoslawien – The  countries of the former Yugoslavia

interaktive Landkarte - interactive map
Landkarte/Map: Volker Preuß

Lage – Position:

Quelle/Source: CIA World Factbook

Landkarte des Landes – Map of the Country:

Quelle/Source: CIA World Factbook

hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    51 129 km²
  • Area:
    19 665 square miles
  • Einwohner:
    3 900 000
    davon
    44% Bosniaken
    31% Serben
    17% Kroaten
  • Inhabitants:
    3 900 000
    thereof
    44% Bosniacs
    31% Serbs
    17% Croatians
  • Bevölkerungsdichte:
    76 Ew./km²
  • Density of Population:
    198 inh./sq.mi.
  • Religionen:
    40% Moslems,
    31% Serbisch-Orthodoxe Christen,
    15% Römisch-Katholische Christen,
    4% Protestanten,
    10% Nicht-Religiöse
  • Religions:
    40% Muslim,
    31% Serbian-Orthodox Christian,
    15% Roman-Catholic Christian,
    4% Protestant,
    10% Non-Religious
  • Hauptstadt:
    Sarajevo
    540 000 Ew.
  • Capital:
    Sarajevo
    540 000 inh.
  • Amtssprachen:
    Bosnisch, Kroatisch, Serbisch
  • official Languages:
    Bosnian, Croatian, Serbian
  • Währung:
    1 Marka = 100 Feninga
    1 Euro (€) = 100 Cent
  • Currency:
    1 Marka = 100 Feninga
    1 Euro (€) = 100 Cent
  • Zeitzone:
    MEZ
  • Time Zone:
    GMT
Quelle/Source: Wikipedia (D), World Statesmen
hoch/up

 

Geschichte:
33 v.Chr. · römische Eroberung
395 · zum Weströmischen Reich
um 550 · slawische Besiedlung
1040–1166 · byzantinisch
1180–1203 · unabhängiges Bosnien, Herzegowina zu Serbien
1203 · Bosnien zu Ungarn
1463 · türkische Eroberung Bosniens
1483 · türkische Eroberung Herzegowinas
1878 · von Österreich-Ungarn besetzt
1908 · von Österreich-Ungarn annektiert
1918–1941 · zum Königreich Jugoslawien
1941–1945 · zu Kroatien
1946–1991 · zu Jugoslawien
15.10.1991 · Unabhängigkeit
1992–1995 · Bürgerkrieg
hoch/up
History:
33 B.C. · Roman conquest
395 · to the West Roman Empire
ca. 550 · Slavic settlement
1040–1166 · to Byzantium
1180–1203 · independent Bosnia, Herzegowina to Serbia
1203 · Bosnia to Hungary
1463 · Turkish conquest of Bosnia
1483 · Turkish conquest of Herzegovina
1878 · occupied by Austria-Hungary
1908 · annexed by Austria-Hungary
1918–1941 ·  to the Kingdom of Yugoslavia
1941–1945 · to Croatia
1946–1991 · to Yugoslavia
15th of October 1991 · independence
1992–1995 · civil war
Quelle/Source: Atlas zur Geschichte, Wikipedia (D)
hoch/up

 

Ursprung des Landesnamens: Origin of the Country's Name:
Der Name "Bosnien" geht auf den Namen des Flusses "Bosna" zurück, der durch die Hauptstadt Sarajewo nach Norden fließt. Der Name Bosna bedeutet: "Die Klare". The name "Bosnia" has its roots in the name of the river "Bosna", which flows through the capital of Sarajevo to the north. The name Bosna means "The Clear".
Quelle/Source: Atlas der wahren Namen
Der "Bosnien" geht auf das serbisch-kroatische Wort "bos" zurück, was "barfuß" heißt. Bosnien ist also das "Land der Barfüßigen". Der Name "Herzegowina" heißt "Herzogsland" und stammt aus dem 15. Jahrhundert. Er geht auf einen serbischen Heerführer zurück, der das Land aus Serbien herauslöste und sich selbst als Herzog einsetzte. Doch schon 1483 kam die Herzegowina für die nächsten 300 Jahre an die Türken. The name "Bosnia" has its roots in the Serbian-Croatian word "bos", what means "barefoot". Bosnia is the "Land of the Barefoot". The name "Hercegovina" means "Country of the Duke" and dates back from the 15th century. It has its roots in a Serb military leader, who broke the country out of Serbia and installed himself as a Duke. But already in 1483 the Hercegovina came for the next 300 years to the Turks.
Quelle/Source: Handbuch der geographischen Namen
hoch/up

 

Mit freundlicher
Untersützung von:
Kindly supported by:

Martin Poslek (D)

 

 

Zur Startseite hier klicken