Bolivien

  • Plurinationaler Staat Bolivien
  • präsidiale Republik
  • Eigenbezeichnung:
    Estado Plurinacional de Bolívia
  • Plurinational State of Bolivia
  • presidial republic
  • self-designation:
    Estado Plurinacional de Bolívia
Übersicht – Contents:

 

heutige Flaggen – today's Flags:

Nationalflagge Handelsflagge Flagge flag Bolivien Bolivia

National- und Handelsflagge
– national and merchant flag,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


Staatsflagge Flagge flag Bolivien Bolivia

Staatsflagge – state flag,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


Marineflagge Flagge flag Bolivien Bolivia

Marineflagge – naval flag,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


Flagge flag Bolivien Bolivia

Flagge des Militärs – military flag,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


Quelle/Source: Flags of the World, Flags of all Nations
hoch/up

 

Flaggen – Flags:

Flagge flag Bolivien Bolivia

1825–1826,
Nationalflagge – national flag

Flagge flag Bolivien Bolivia

1826–1851,
Nationalflagge – national flag

Flagge flag Bolivien Bolivia

1851–1888,
Nationalflagge – national flag
Quelle/Source: Flags of the World
hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: Meaning/Origin of the Flag:
Das heutige Design der Flagge von Bolivien stammt vom 1851. Die heutige Variante wurde am 14.07.1888 eingeführt. Sie besteht aus drei waagerechten Streifen in Rot, Gelb und Grün. Rot steht für die Tierwelt, Gelb für den Mineralreichtum und Grün für die Vegetation und die Landwirtschaft. Rot symbolisiert aber auch den Mut und die Tapferkeit der bolivianischen Soldaten. Die Farben der Flagge gehen auf den ersten Präsidenten des Landes, Antonio José de Sucre (1795–1830) zurück. Er hatte 1826 eine Flagge in den Farben Gelb, Rot und Grün eingeführt, die sich an der Gestaltung der Flagge Großkolumbiens orientierte. Im Jahre 1851 wurde eine neue, bis heute beibehaltene, Reihenfolge der Farben festgelegt. The today's design of the flag of Bolivia descents from 1851. The today's variant was introduced on the 14th of July, 1888. It consists of three horizontal stripes, red, yellow and green. Red represents the fauna, yellow the minerals resources, and green the vegetation and agriculture. Red also symbolizes the bravery and valor of the Bolivian soldiers.

The colors of the flag go back to the first president of the land, Antonio José de Sucre (1795–1830). He introduced in 1826 a flag with the colors yellow, red and green, which was modeled after the design of the flag of Greater Colombia. In 1851 the new sequence of colors was laid down. It has been maintained until now.

Translator of the English text: Joachim Nuthack
hoch/up

 

Wappen – Coat of Arms:

Wappen coat of arms Bolivien Bolivia

Wappen von Bolivien
– coat of arms of Bolivia
hoch/up

 

historische Wappen – historical Coats of Arms:

Wappen coat of arms Bolivien Bolivia

1825–1826,
Wappen von Bolivien
– coat of arms of Bolivia

Wappen coat of arms Bolivien Bolivia

1826–1851,
Wappen von Bolivien
– coat of arms of Bolivia

Wappen coat of arms Bolivien Bolivia

1851–1888,
Wappen von Bolivien
– coat of arms of Bolivia
Quelle/Source: www.wikimedia.org
hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung des Wappens: Meaning/Origin of the Coat of Arms:
Das heutige Staatswappen Boliviens wurde 1888 eingeführt, und geht im Wesentlichen auf das Wappen von 1826 zurück. Es zeigte ursprünglich neun Sterne, welche die neun Departements des Landes repräsentierten. Im Jahre 1963 wurde der zehnte Stern zum Gedenken an das Departement Cobija hinzugefügt, welches Bolivien im Pazifischen Krieg (1879–1884) an Chile verlor. Das ovale Wappenschild zeigt den Berg von Potosí, er steht für Reichtum an Mineralien und Erzen, und eine Landschaft mit einem Alpaka, eine Garbe und eine Palme, welche für Naturreichtum stehen. Die Sonne ist ein Symbol der Inka, und der Kondor oberhalb des Schildes symbolisiert die Freiheit. Today's coat of arms of Bolivia was introduced in 1888, and in substance goes back to the coat of arms of 1826. Originally it showed nine stars, which represent the nine departments of the country.
In 1963 the tenth star was added in memory of the department Cobija, which Bolivia lost in the Pacific War (1879–1884) to Chile.

The oval blazon shows the mountain of Potosí, it represents the riches of minerals and ores, and a scenery with a alpaca, a sheaf and a palm tree, which represent the abundance of nature. The sun is an Inca symbol, and the condor above the shield symbolizes freedom.

Translator of the above English text: Joachim Nuthack
Das erste Wappen Boliviens wurde 1825 eingeführt und war ein einfaches Gebinde aus einem Palmen- und einem Ölzweig, mit einem gelben fünfzackigen Stern in der Mitte. The first coat of arms of Bolivia was introduced in 1825 and was a simple bouquet of a palm-twig and an oil-twig, with a yellow five-pointed star in the middle.
Das zweite Wappen Boliviens wurde 1826 eingeführt und zeigte bereits die Elemente des heutigen Wappens: den Berg von Potosí, ein Alpaka, und eine Palme, umgeben von einem Palmen- und einem Ölzweig. Oberhalb des Schildes erschien eine Phrygische Mütze (ein Freiheitssymbol), und zwei allegorische Figuren die ein Band mit den Namen des Landes halten. Das dritte Wappen Boliviens wurde 1851 eingeführt und ähnelte bereits stark dem heutigen Wappen. The second coat of arms of Bolivia was introduced in 1826 and showed already the elements of the today's coat of arms: the mountain of Potosi, an alpaca, and a palm tree, surrounded by a palm-twig and an oil-twig. Above the shield appeared a Phrygian Cap hold (a symbol of freedom), and two allegorical figures with a banner with the name of the country. The third coat of arms of Bolivia was introduced in 1851 and resembled already the todays coat of arms.
hoch/up

 

Landkarten – Maps:

Lage – Position:

Quelle/Source: CIA World Factbook

Landkarte des Landes – Map of the Country:

Quelle/Source: CIA World Factbook

hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    1 098 581 km²
  • Area:
    422 531 square miles
  • Einwohner:
    10 900 000 (2008)
    davon
    37% Ketschua (Inka)
    32% Aymará
    13% Mestizen
    10% Europäer (davon 30 000 Deutsche)
  • Inhabitants:
    10 900 000 (2008)
    thereof
    37% Ketshua (Inca)
    32% Aymará
    13% Mestizos
    10% Europeans (thereof 30 000 Germans)
  • Religionen:
    78% Katholiken,
    16% Protestanten,
    3% Nicht-Religiöse
  • Religions:
    78% Roman Catholic,
    16% Protestant,
    3% Non-Religious
  • Bevölkerungsdichte:
    10 Ew./km²
  • Density of Population:
    26 inh./sq.mi.
  • Hauptstadt:
    Sucre 110 000 Ew.
    La Paz (Regierungssitz) 1 200 000 Ew.
  • Capital:
    Sucre 110 000 inh.
    La Paz (government) 1 200 000 inh.
  • Amtssprache:
    Spanisch
  • official Language:
    Spanish
  • sonstige Sprachen:
    Ketschua, Aymará
  • other Languages:
    Ketshua, Aymará
  • Währung:
    1 Boliviano = 100 Centavos
  • Currency:
    1 Boliviano = 100 Centavos
  • Zeitzone:
    MEZ – 5 h
  • Time Zone:
    MEZ – 5 h
hoch/up

 

Geschichte:
1471–1538 · der Westen des heutigen Landes ist Teil des Inkareiches
1538–1545 · spanische Eroberung, die Region erhält den Namen Oberperu (Alto Perú)
1548 · Teil des Vizekönigreiches Peru
1776 · Teil des Vizekönigreiches Río de la Plata
1809 · Beginn des Befreiungskampfes
1816 · Oberperu wird wieder an Peru angegliedert
1825 · Oberperu wird Peruanischer Militärverwaltung unterstellt
06.08.1825 · Oberperu erklärt seine Unabhängigkeit
11.08.1825 · Proklamation der Bolivarischen Republik (República Bolívar)
18.05.1826 · Peru erkennt die Unabhängigkeit Boliviens an
1836–1839 · Konföderation Peru-Bolivien
1879–1884 · Pazifischer Krieg, Bolivien verliert seine Küstenprovinz, das Departement Cobija, an Chile
1899–1903 · Krieg gegen die abtrünnige Provinz Acre
1903 · Peru muss große Teile von Acre an Brasilien und Peru abtreten
1932–1935 · Krieg gegen Paraguay
18.03.2009 · die Republik Bolivien wird umbenannt in "Plurinationaler Staat Bolivien"
hoch/up
History:
1471–1538 · the West of the today's country is a part of the Inca-Empire
1538–1545 · Spanish conquest, the region gets the name Upper Peru (Alto Perú)
1548 · part of the Vice-Kingdom Peru
1776 · part of the Vice-Kingdom Río de la Plata
1809 · onset of the liberation fight
1816 · Upper Peru becomes re-incorporated to Peru
1825 · Upper Peru becomes subordinated under Peruan military gouvernment
6th of August 1825 · Upper Peru proclaims independence
11th of August 1825 · proclamation of the República Bolívar
18th of May 1826 · Peru recognizes Bolivian independence
1836–1839 · Confederation Peru-Bolivia
1879–1884 · Pacific War, Bolivia looses its coastal province, the Departement of Cobija, to Chile
1899–1903 · war against the renegading Province of Acre
1903 · Peru has to cede large parts of Acre to Brazil and Peru
1932–1935 · war against Paraguay
18th of March 2009 · the Republic of Bolivia becomes renamed in "Plurinational State of Bolivia"
Quelle/Source: Atlas zur Geschichte, Wikipedia (D), World Statesmen
hoch/up

 

Ursprung des Landesnamens: Origin of the Country's Name:
Die Region des heutigen Bolivien wurde in spanischer Zeit Oberperu, Charcas oder auch Chuquisaca genannt. Zu Ehren des Freiheitskämpfers Simón Bolívar wurde die 1825 unabhängig gewordene Republik "Bolivien" genannt. In der Indianerbevölkerung (Quechua und Aymara) wird das Land häufig "Qullasuyu" genannt. The region of the present-day Bolivia was called Upper Peru, Charcas or even Chuquisaca in the Spanish time. In honor of the freedom fighter Simón Bolívar, the  in 1825 independent Republic was called "Bolivia" . In the Indian population (Quechua and Aymara), the country is often called "Qullasuyu".
Quelle/Source: World Statesmen, Handbuch der geographischen Namen
hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken