Bulgarien

  • Republik Bulgarien
  • Republik mit Mehrparteiensystem
  • Eigenbezeichnung: Republika Bâlgaria
  • Republic of Bulgaria
  • republic with multi-party-system
  • self-designation: Republika Bâlgaria
Übersicht – Contents:

 

Flaggen – Flags:

Flagge flag Bulgarien Bulgaria National- und Handelsflagge

seit/since 1990,
National- und Handelsflagge
– national and merchant flag,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3,
Quelle/Source: Flags of all Nations


Flagge flag Bulgarien Bulgaria Marineflagge

seit/since 1990,
Marineflagge – naval flag,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3,
Quelle/Source: Flags of all Nations


Flagge flag Bulgarien Bulgaria Marineflagge

seit/since 1990,
Marineflagge – naval flag,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3,
Quelle/Source: Flags of the World


Flagge flag Bulgarien Bulgaria Gösch jack

seit/since 1990,
Gösch – naval jack,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3,
Quelle/Source: Flags of the World


Flagge flag Bulgarien Bulgaria Küstenwache Coast Guard Hilfsschiffe

seit/since 1990,
Flagge der Küstenwache und Flagge der Hilfsschiffe
– flag of the coast guard and naval flag for aux ships,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3,
Quelle/Source: Flags of the World


hoch/up

 

historische Flaggen – historical Flags:

 

1.) Fürstentum Bulgarien (1878–1908)
– Prinzipality of Bulgaria

Flagge flag Bulgarien Bulgaria

1877–1878,
National-, Staats- und Handelsflagge
– national state and merchant flag,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3,
Quelle/Source: World Statesmen


Flagge flag Bulgarien Bulgaria

1878–1908,
National-, Staats- und Handelsflagge
– national state and merchant flag,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3,
Quelle/Source: Flags of the World


Flagge flag Bulgarien Bulgaria

1878–1908,
Kriegsflagge (Marineflagge)
– war flag (naval flag),
Seitenverhältnis – ratio = 2:3,
Quelle/Source: Flaggen Europas


Flagge flag Bulgarien Bulgaria

1878–1908,
Gösch – naval jack,
Seitenverhältnis – ratio = 1:1,
Quelle/Source: Flags of the World


Flagge flag Bulgarien Bulgaria

1908–1946,
Lotsenflagge – pilot jack,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3,
Quelle/Source: Flags of the World


Flagge flag Bulgarien Bulgaria Fürst prince

1878–1908,
Standarte des Fürsten
– standard of the Prince,
Seitenverhältnis – ratio = 5:6,
Quelle/Source: Flaggen Europas


hoch/up

 

2.) Wilajet Ostrumelien (1878–1908)
– Vilayet of Eastern Rumelia

Flagge flag Bulgarien Bulgaria Ostrumelien Eastern Rumelia

1878–1885,
Nationalflagge – national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3,
Quelle/Source: World Statesmen


hoch/up

 

3.) Königreich Bulgarien (1908–1946)
– Kingdom of Bulgaria

Flagge flag Bulgarien Bulgaria

1908–1947,
National- und Handelsflagge
– national and merchant flag,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3,
Quelle/Source: Flaggen Europas


Flagge flag Bulgarien Bulgaria

1908–1946,
Staats- Marine und Kriegsflagge
– state and naval and war flag,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3,
Quelle/Source: Flaggen Europas


Flagge flag Bulgarien Bulgaria Gösch Jack

1908–1946,
Gösch – naval jack,
Seitenverhältnis – ratio = 1:1,
Quelle/Source: Flaggen Europas


Flagge flag Bulgarien Bulgaria

1908–1946,
Lotsenflagge – pilot jack,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3,
Quelle/Source: Flaggen Europas


Flagge flag Bulgarien Bulgaria König King

1908–1918,
Standarte des Königs
– standard of the King,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3,
Quelle/Source: Flaggen Enzyklopädie


Flagge flag Bulgarien Bulgaria König King

1918–1946,
Standarte des Königs
– standard of the King,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3,
Quelle/Source: Flaggen Enzyklopädie


Flagge flag Bulgarien Bulgaria König King

1918–1946,
Standarte des Königs zur See
– standard of the King at Sea,
Seitenverhältnis – ratio = 1:1,
Quelle/Source: Flags of the World


Flagge flag Bulgarien Bulgaria Kriegsminister Minister

1908–1946,
Flagge des Kriegsministers
– flag of the War Minister,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3,
Quelle/Source: Flaggen Europas


Flagge flag Bulgarien Bulgaria Flottenchef Fleet

1908–1946,
Flagge des Chefs der Flotte
– flag of the Navy Chief,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3,


Flagge flag Bulgarien Bulgaria

1944–1947,
zeit- und teilweise verwendete Flagge nach der Kapitulation gegenüber der Sowjetunion
– temporary and partially used flag after the capitulation to the Sovjet Union,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3,
Quelle/Source: World Statesmen


hoch/up

 

4.) Volksrepublik Bulgarien (1947–1990)
– People's Republic of Bulgaria

Flagge flag Bulgarien Bulgaria

1947–1967,
Nationalflagge – national flag
Seitenverhältnis – ratio = 2:3,
Quelle/Source: Flaggen Enzyklopädie

Flagge flag Bulgarien Bulgaria

1967–1990,
Nationalflagge – national flag
Seitenverhältnis – ratio = 2:3,
Quelle/Source: Flaggen und Wappen

Marineflagge Flagge flag Bulgarien Bulgaria

1946–1949,
Marineflagge – naval flag
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


Marineflagge Flagge flag Bulgarien Bulgaria

1949–1955,
Marineflagge – naval flag,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3,
Quelle/Source:
Die Welt im bunten Flaggenbild


Marineflagge Flagge flag Bulgarien Bulgaria

1955–1990,
Marineflagge – naval flag,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3,
Quelle/Source: Flaggen und Wappen


Flagge flag Bulgarien Bulgaria Hilfsschiffe aux ships

1955–1990,
Flagge der Hilfsschiffe
– naval flag for aux ships,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3,
Quelle/Source: Flaggen und Wappen


Flagge flag Bulgarien Bulgaria Flotte fleet

1955–1990,
Flagge des Chefs der Flotte
– flag of the Navy Chief,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


Flagge flag Bulgarien Bulgaria Gösch Jack

1955–1990,
Gösch – jack,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: Meaning/Origin of the Flag:
Die weiß-grün-rote Flagge Bulgariens wurde mit der ersten Verfassung von 1878 eingeführt. Die Nationalflagge trug nur in der Zeit der kommunistischen Herrschaft (1848–1990) ein Wappen, und zwar am Mast im weißen Streifen. The green-white-red flag of Bulgaria was introduced with the first constitution of 1878. The national flag was only in the period of communist rule (1848–1990) added by a coat of arms, and that on the mast in the white stripe.
Weiß steht für Freiheit und Frieden, Grün für die Wälder und die Landwirtschaft, Rot für das Blut, das zur Erlangung der Freiheit vergossen wurde. White stands for freedom and peace, green for the forests and the agriculture, red for the blood, which was shed for the attainment of the freedom.
Als Bulgarien in Folge des russisch-türkischen Krieges (1877–1878) als Fürstentum von der Türkei losgelöst wurde, und nach dem Friedensvertrag von San Stefano (03.03.1878) als Großbulgarien auferstand, wurde es nach dem Berliner Vertrag (13.07.1878) als türkischer Vasallenstaat in eine Teilunabhängigkeit entlassen, allerdings mit einem um ca. 60% der Landfläche reduzierten Territorium. Viele slawische Völker wählten sich nach 1848 Flaggen in den Farben Weiß, Blau und Rot, da sie Russland als Vorbild ansahen, denn die Russen waren die einzige freie slawische Nation. Alle anderen slawischen Völker lebten unter österreichischer, türkischer oder auch deutscher Herrschaft. Jene Politische Strömung, die versucht alle Slawen in einer Nation unter den Farben Weiß, Blau und Rot zu einen, wird Panslawismus genannt, und die Farben Weiß, Blau und Rot werden daher panslawische Farben genannt. Die Bulgaren verdankten den Russen ihre Freiheit, und führten eine Flagge ein, die der russischen ähnelte, jedoch wurde der blaue Streifen durch einen grünen ersetzt. Die Farben Weiß, Grün und Rot wurden allerdings inoffiziell schon seit 1862, also vor 1877/78 genutzt. As Bulgaria in result of the Russian-Turkish war (1877–1878) was separated from the Turkey as principality, and after the peace treaty from San Stefano (3rd of march in 1878) re-rises as Great Bulgaria, it got after the Berlin treaty (13th of July in 1878) dismissed in a partial independence as Turkish vassal state, though with a by ca. 60% of the area reduced territory.

Many Slavic nations choose after 1848 flags in the colors white, blue and red, because they saw in Russia a model, the Russians were the only free Slavic nation. All other Slavic nations lived under Austrian, Turkish or even German rule. That political current, which trys to agree all Slavs in one nation under the colors white, blue and red, is named panslavism, and the colors white, blue and red are named from there pan-Slavic colors.

The Bulgarians owe the Russians their freedom, and introduced a flag, which equals the Russian flag, however got the blue stripe substituted by a green. The colors white, blue and red were though unofficial in use already since 1862, so before 1877/78.

Quelle/Source: Die Welt der Flaggen, Flaggen und Wappen der Welt
hoch/up

 

Wappen – Coat of Arms:

Wappen coat of arms Bulgarien Bulgaria

seit/since 1997,
Wappen von Bulgarien
– coat of arms of Bulgaria,
Quelle/Source: Wikipedia (D)

Wappen coat of arms Bulgarien Bulgaria

1971–1997,
Wappen von Bulgarien
– coat of arms of Bulgaria,
Quelle/Source: Flaggen und Wappen
hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung des Wappens: Meaning/Origin of the Coat of Arms:
Das Wappen der Volksrepublik wurde 1946 angenommen und 1948, 1967 und 1971 in Details abgeändert. Der grundsätzliche Aufbau der Flagge war davon nicht betroffen. Im Jahr 1997 wurde ein neues, bürgerliches Wappen angenommen. Der Wappenschild ist rot, mit dem goldenen bulgarischen Löwen. Das Schild trägt eine Krone und wird von zwei Löwen gehalten, die auf Eichenzweigen stehen. Unterhalb ein Schriftband in den Landesfarben mit der Inschrift: "Saedinenieto pravi Silata" => "In der Einheit liegt die Stärke". The coat of arms of the People's Republic was adoped in 1946 and changed in details in 1948, 1967 and 1971. The basic structure of the flag was not concerned in this doing. In the year 1997 was introduced a new and civil  coat of arms. The blazon is red, with the golden Bulgarian lion. The shield carrys a crown and is holded by two lions, which stand on oak twigs. Below a typeface ribbon in the colors fo the land with the inscription: "Svedinenieto pravi Silata" => "Unity provides strength".
Der goldene bulgarische Löwe auf rotem Grund ist das traditionelle Symbol Bulgariens. Er geht auf das 14. Jahrhundert zurück. Er erschien von Anfang an auf Staats- oder Militärflaggen. Zwischen 1948 und 1990 erschien er auch im Wappen auf der Nationalflagge und auf Marineflaggen wurde er in dieser Zeit vom roten Stern des Kommunismus verdrängt. The golden Bulgarian lion on red ground is the traditional symbol of Bulgaria. He has its roots in the 14th century. It appeared from the beginning on the state and military flags.
Between 1948 and 1990 he also appeared in the emblem on the national flag, and on naval flags it was replaced in this time by the red star of communism.
Quelle/Source: Die Welt der Flaggen, Flaggen und Wappen der Welt
hoch/up

 

Lesen Sie hier:
Hintergründe, Geschichte und Fakten zum Thema "Der Löwe in der Heraldik". Ausführungen, Varianten, Entwicklung sowie Panther und Leoparden.
Löwe, Wappen, Heraldik

 

Landkarten – Maps:

Lage – Position:

Quelle/Source: CIA World Factbook

Landkarte des Landes – Map of the Country:

Quelle/Source: CIA World Factbook

hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    110 911 km²
  • Area:
    42 823 square miles
  • Einwohner:
    8 400 000
    davon
    85% Bulgaren
    8% Türken
    3% Zigeuner
    3% Makedonier
  • Inhabitants:
    8 400 000
    thereof
    85% Bulgarians
    8% Turks
    3% Gipsies
    3% Macedonians
  • Religionen:
    83% Orthodoxe Christen,
    12% Moslems,
    2% Katholiken
  • Religions:
    83% Orthodox Christian,
    12% Muslim,
    2% Roman Catholic
  • Bevölkerungsdichte:
    76 Ew./km²
  • Density of Population:
    196 inh./sq.mi.
  • Hauptstadt:
    Sofia
    1 100 000 Ew.
  • Capital:
    Sofia
    1 100 000 inh.
  • Amtssprache:
    Bulgarisch
  • official Language:
    Bulgarian
  • sonstige Sprachen:
    Türkisch, Makedonisch, Romani
  • other Languages:
    Turkish, Macedonian, Romani
  • Währung:
    1 Lew (Lw) = 100 Stotinki
  • Currency:
    1 Lew (Lw) = 100 Stotinki
  • Zeitzone:
    MEZ + 1 h
  • Time Zone:
    GMT + 2 h
hoch/up

 

Geschichte:
681–1018 · Erstes Bulgarisches Reich
1018–1185 · byzantinische Herrschaft
1185–1396 · Zweites Bulgarisches Reich
1396–1878 · türkische Herrschaft
03.03.1878 · Drittes Bulgarisches Reich
13.07.1878 · errichtung des Fürstentums Bulgarien als türkischer Vasallenstaat, und des Wilajets Ostrumelien (Hauptstadt Plowdiw/Filibe) als autonome türkische Provinz unter einem christlichen Gouverneur
1908 · volle Unabhängigkeit, Gründung des Königreiches Bulgarien
1915–1918 · Teilnahme am Ersten Weltkrieg auf Seiten der Mittelmächte
1941–1944 · Teilnahme am Zweiten Weltkrieg auf Seiten der Achsenmächte
1944 · sowjetischer Einmarsch, kommunistischer Putsch
1946 · Sturz der Monarchie, Ausrufung der Republik
1947 · Ausrufung der Volksrepublik
1990 · Ausrufung der Republik
01.01.2007 · Bulgarien wird Mitglied der Europäischen Union
hoch/up
History:
681–1018 · 1st Bulgarian Empire
1018–1185 · byzantian rule
1185–1396 · 2nd Bulgarian Empire
1396–1878 · Turkish rule
3rd of March 1878 · 3rd Bulgarian Empire
13th of July 1878 · establish of the Principality of Bulgaria as a Turkish vassal state, and of the Vilayet of Eastern Rumelia (capital: Plovdiv/Filibe) as autonomous turkish province under a christian governor
1908 · full independence, foundation of the Kingdom of Bulgaria
1915–1918 · participation in the First World War on the side of the Middle Mights
1941–1944 · participation in the Second World War on the side of the Axis Mights
1944 · soviet invasion, communist revolt
1946 · overthrow of the monarchy, proclamation of the republic
1947 · proclamation of the people's republic
1990 · proclamation of the republic
1st of January 2007 · Bulgaria becomes a member of the European Union
Quelle/Source: Flags of the World, Atlas zur Geschichte, Wikipedia (D), World Statesmen
hoch/up

 

Ursprung des Landesnamens: Origin of the Country's Name:
Der Name "Bulgarien" geht auf das Volk der Bulgaren zurück, einem Turkvolk aus dem Steppen Asiens. "Bulgare" bedeutet "Mischling", so dass Bulgarien das "Land der Mischlinge" ist. In der Tat sind die Bulgaren noch heute ein Mischvolk aus Thrakern, Slawen und Turk-Bulgaren. Mit der Bezeichnung Turk-Bulgaren sind allerdings NICHT die in Bulgarien lebenden Türken gemeint, sondern die Ur-Bulgaren des frühen Mittelalters. The name "Bulgaria" comes from the people of the Bulgars, a Turkic people from the steppes of Asia. "Bulgarian" means "half-breed" so that Bulgaria is the "land of half-breeds". In fact, the Bulgarians are still a mixed population of Thracians, Slavs and Turk-Bulgarians. The term Turk-Bulgarians means NOT the Turks living in Bulgaria, but the original Bulgars of the early Middle Ages.
Quelle/Source: Handbuch der geographischen NamenDiscovery '97
hoch/up

 

Touristischer Hinweis: Tourist tip:
Der Tourismus in Bulgarien hat eine ganz erstaunliche Entwicklung genommen, und kann auf ein sehr gutes Wachstum mit ständig steigenden Besucherzahlen zurückblicken. Das liegt unter anderem an den sich ändernden Urlaubsgewohnheiten der Europäer, angeschoben durch die missliche internationale Sicherheitslage, aber auch das Land selbst bietet genügend gute Gründe um es zu bereisen. Wer einen Urlaub buchen möchte findet online zahlreiche interessante Angebote. The tourism in Bulgaria showed an astonishing development, and can look back on a very good growth with an ever and ever increasing numbers of visitors.
The reasons for that are the changing holiday habits of the Europeans, pushed by the predicament international security situation, but even the country itself has enough good reasons to book a holiday trip.

hoch/up

 

Mit freundlicher
Untersützung von:
Kindly supported by:

Jürgen Zens, Mario Schweigler

 

 

Zur Startseite hier klicken