Lippe-Detmold

  • 1798–1918 Fürstentum Lippe
  • 1918–1945 Freistaat Lippe,
    Land des Deutschen Reiches
  • 1947 Nordrhein-Westfalen
    eingegliedert
  • 1798–1918 Principality of Lippe
  • 1918–1945 Free State of Lippe,
    country of the German Empire
  • 1947 incorporated to
    North Rhine - Westfalia
Übersicht – Contents:

 

Flaggen – Flags:

Flagge Fahne flag Lippe-Detmold Landesflagge

ca 1820–1904,
Landesflagge (Landesfarben)
– flag of the country (colors of the country),
Quelle/Source: World Statesmen


Flagge Fahne flag Lippe-Detmold Staatsflagge

1856–1876,
Staatsflagge – state flag,
Quelle/Source: World Statesmen


Flagge Fahne flag Lippe-Detmold Staatsflagge

1876–1904,
Staatsflagge – state flag,
Quelle/Source: World Statesmen


Flagge Fahne flag Lippe-Detmold Staatsflagge Landesflagge

1904–1918,
Staats- und Landesflagge (Landesfarben)
– state flag and flag of the country (colors of the country),
Quelle/Source: World Statesmen


Flagge Fahne flag Fürst prince Lippe-Detmold

bis/to 1918,
Flagge des Fürsten
– flag of the Prince,
Quelle/Source: tmealf.com


Flagge Fahne flag Freistaat Lippe Staatsflagge Landesflagge

1918–1947, Freistaat Lippe,
Staats- und Landesflagge (Landesfarben)
– state flag and flag of the country (colors of the country),
Quelle/Source: www.gonschior.de


Flagge Fahne flag Kreis Lippe

seit 1973,
Flagge Kreis Lippe
– flag of the District of Lippe,
Quelle/Source: Wikipedia (D)


hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: Meaning/Origin of the Flag:
Die Landesflagge zeigte zunächst zwei Streifen in Rot und Gold, die Hausfarben der Fürsten zur Lippe aus der Familienlinie Lippe-Detmold. Im 19. Jahrhundert wurde das Land sehr häufig von Regenten regiert, die anderen Linien des Hauses Lippe angehörten (Schaumburg-Lippe, Lippe-Biesterfeld), oder gar fremden Häusern (Anhalt-Bernburg). Als der Thron vakant wurde entwickelte sich ein Erbstreit zwischen den Linien das Hauses Lippe, der das Reichsgericht in Leipzig im Jahre1897 von Graf Ernst zur Lippe-Biesterfeld entschieden wurde. Als sein Sohn Leopold im Jahre 1904 den Thron bestieg, wurde die Abfolge der Landesfarben auf der Flagge umgekehrt, da die Linie Lippe-Detmold nicht mehr präsent war, und die Linie Lippe-Biesterfeld übernommen hatte. Von daher zeigte die Landesflagge ab 1904 zwei Streifen in Gold und Rot, die Hausfarben der Fürsten zur Lippe aus der Familienlinie Lippe- Biesterfeld. The country's flag showed initially two stripes in red and gold, the colors of the house of the Princes of Lippe out of the family line of Lippe-Detmold. In the 19th Century, the country was very often governed by regents, who belong to other branches of the house of Lippe (Schaumburg-Lippe, Lippe-Biesterfeld), or even other and foreign houses (Anhalt-Bernburg). When the throne became vacant, arised a inheritance-dispute between the lines of the house of Lippe, which the Supreme Court in Leipzig in the year 1897 decided in favor of Count Ernst of Lippe-Biesterfeld. When his son Leopold in 1904 ascended the throne, the sequence of the colors on the flag has been reversed, because the line of Lippe-Detmold line was no longer present, and the line of Lippe-Biesterfeld took over. Therefore, the flag showed since 1904 two stripes in gold and red, the colors of the house of the Princes of Lippe from the family line of Lippe-Biesterfeld.
Quelle/Source: Wikipedia (D), Volker Preuß
hoch/up

 

Wappen – Coat of Arms:

Wappen coat of arms Herrschaft Lippe

Wappen der Herrschaft Lippe
– coat of arms of the Lordship of Lippe
Quelle/Source: Wikipedia (D)

Wappen coat of arms Grafschaft county Schwalenberg

Wappen der Grafschaft Schwalenberg – coat of arms of the County of Schwalenberg
Quelle/Source: Heraldique Europeenne

Wappen coat of arms Grafschaft county Sternberg

Wappen der Grafschaft Sternberg – coat of arms of the County of Sternberg
Quelle/Source: Heraldique Europeenne

Wappen coat of arms Grafschaft county Lippe

1528–1687,
Wappen der Grafschaft Lippe
– coat of arms of the County of Lippe
Quelle/Source: Wikipedia (D)

Wappen coat of arms Grafschaft county Lippe

1687–1798,
Wappen der Grafschaft Lippe
– coat of arms of the County of Lippe
Quelle/Source: Wikipedia (D)

Wappen coat of arms Fürstentum principality Lippe

1798–1918,
mittleres Wappen Fürstentum Lippe – middle coat of arms of the Principality of Lippe
Quelle/Source: Wikipedia (D)

Wappen coat of arms Fürstentum principality Lippe

1720–1918,
kleines Wappen Fürstentum Lippe – lesser coat of arms of the Principality of Lippe
Quelle/Source: Wikipedia (D)

Kokarde cockade Lippe-Detmold

bis/to 1919

Kokarde – cockade

Wappen coat of arms Freistaat Lippe free state Lippe

1918–1947,
Wappen Freistaat Lippe – coat of arms of the Free State of Lippe
Quelle/Source: Deutsche Ortswappen

Wappen coat of arms Nordrhein-Westfalen North Rhine-Westfalia

seit 1947,
Wappen von Nordrhein-Westfalen
– coat of arms of North Rhine-Westfalia,
Quelle/Source: Corel Draw 4

Wappen coat of arms Kreis district Lippe

seit 1973,
Wappen Kreis Lippe – coat of arms of the District of Lippe
Quelle/Source: Wikipedia (D)
hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung des Wappens: Meaning/Origin of the Coat of Arms:
Das kleine Wappen der Herrschaft, der Grafschaft, des Fürstentums und des Freistaates Lippe zeigte immer eine rote Rose, ab dem Spätmittelalter mit goldenen Kelchblättern, auf einem silbernem Schild. Sie wird die „Lippische Rose“ genannt. Das Wappen mit der Rose wurde im Jahre 1528, anlässlich der Erhebung in den Grafenstand, geviert mit der Heraldik der Grafschaft Schwalenberg ergänzt (goldener Stern mit einer Schwalbe auf Rot), die bereits 1365 zum großen Teil erworben worden war. Im Jahre 1687 wurde das Schild um die Heraldik der Orte Vianen (schwarze Säulen auf Silber) und Ameide (sechsfach zwischen Eisenhüten und Rot geteilt) ergänzt, und in einem gevierten Herzschild auf das bisherige Schild gelegt, weil die Herrschaft Vianen und Ameide 1687 durch die Grafen zur Lippe erworben worden war. Im Jahre 1725 wurde die Herrschaft wieder verkauft, jedoch die Heraldik im Wappen beibehalten. In der Praxis wurde die Heraldik von Vianen und Ameide oft fehlerhaft wiedergegeben, Vianen als rote Säulen auf Gold, oder als rote Mühleisenkreuze auf Gold, Ameide als vierfach in Eisenhüten geteiltes Feld. Das Wappen wurde im Jahre 1789, anlässlich der Erhebung in den Fürstenstand, mit neun Feldern neu arrangiert, dabei mit der Heraldik der Grafschaft Sternberg ergänzt (roter Stern Gold), 1424 erworben worden war. Über Feld 5 wurde in der Mitte des Schildes ein silberner Herzschild mit der „Lippischen Rose“ aufgelegt. In der Praxis wurde, der Einfachheit wegen, fast ausschließlich das kleine Wappen mit der „Lippischen Rose“ verwendet, und 1918 auch vom Freistaat Lippe übernommen; jedoch wurde die Fürstenkrone entfernt und durch die „Volkskrone“ ergänzt. Die „Lippische Rose“ erschien ab 1947, dem Anschluss des Landes, im Wappen des Landes Nordrhein-Westfalen. The lesser coat of arms of the lordhip, of the county, of the Principality and of the Free State of Lippe showed always a red rose, from the late Middle Ages with golden petals, on a silvery shield. It is called the "Lippe Rose".

In 1528, on the occasion of the elevation to the title of a Count, the coat of arms with the rose was added in quarter style, by the heraldry of the County of Schwalenberg (golden star with a swallow on red), which had been acquired in 1365 for the most parts.

In 1687 the shield was added by the heraldry of the places Vianen (black columns on silver) and Ameide (six-fold divided between iron hats and red), and placed on the existing sutcheon in a quarterrd heart shield, because the lordship of Vianen and Ameide had been acquired in 1687 by the Counts of Lippe. In 1725 the lordhip was sold, but maintained in the heraldry. In practice, the heraldry of Vianen Ameide was often shown incorrectly, Vianen by red columns on gold or red mill iron crosses on gold, Ameide as a fourfold in iron hats divided field.

The coat of arms was newly arranged in 1789, on the occasion of the elevation to the rank of a Prince; with nine fields, added by the heraldry of the County of Sternberg (red Star on gold), which was acquired in 1424. Over field 5 (in the middle of the shield) was placed a silvery heart shield with the "Lippe Rose". In practice, for simplicity, was nearly exclusively used the lesser coat of arms with the "Lippe Rose", and it was even adopted in 1918 by the Free State of Lippe, but the prince's crown was removed and displaced by the "people's crown" . The "Lippe Rose" appeared since 1947, after annex of the country, in the coat of arms of the country North Rhine-Westphalia.

Quelle/Source: Wikipedia (D), Heraldique Europeenne, Volker Preuß
hoch/up

 

Landkarte – Map:


Quelle/Source: Stielers Hand-Atlas, Justus Perthes, 1891

Die Landkarte zeigt das Fürstentum Lippe ca. 1865 in blauer Umrandung. The map shows the Principality of Lippe ca. 1865 within a blue border.
hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    1 215 km²
  • Area:
    469 square miles
  • Einwohner:
    175 500 (1933)
  • Inhabitants:
    175 500 (1933)
  • Bevölkerungsdichte:
    144 Ew./km²
  • Density of Population:
    374 inh./sq.mi.
  • Hauptstadt:
    Detmold
  • Capital:
    Detmold
  • Währung:
    • bis 1847:
      1 Taler = 36 Groschen = 216 Pfennige
    • 1847–1875:
      1 Taler = 30 Groschen = 360 Pfennige
    • 1875–1924:
      1 Mark = 100 Pfennig
    • 1924–1947:
      1 Reichsmark (RM)
      = 100 Reichspfennig (Rpf.)
  • Currency:
    • to 1847:
      1 Taler = 36 Groschen = 216 Pfennige
    • 1847–1875:
      1 Taler = 30 Groschen = 360 Pfennige
    • 1875–1924:
      1 Mark = 100 Pfennig
    • 1924–1947:
      1 Reichsmark (RM)
      = 100 Reichspfennig (Rpf.)
Quelle/Source: Wikipedia (D), HGISG Geoinform, Der Michel
hoch/up

 

Geschichte:
1123 · ein Adeliger namens Bernhard zur Lippe wird erstmals in einer Urkunde erwähnt
1365 · die Herren zur Lippe erben die Grafschaft Schwalenberg
1424 · die Herren zur Lippe erben die Grafschaft Sternberg
1528 ·  Simon V. zur Lippe wird zum Reichsgrafen erhoben, die Herrschaft Lippe wird Grafschaft
1546–1547 · Niederlage im Schmalkaldischen Krieg, Lippe wird direktes Reichslehen
1613 · Tod von Simon VI.
1618–1648 · Dreißigjähriger Krieg, 40% der Bevölkerung werden ermordet oder sterben
1621 · Erbteilungen zwischen den drei Söhnen von Simon VI., es entstehen die Linien: Lippe-Brake, Lippe-Alverdissen, Lippe-Detmold
1627 · Lippe-Biesterfeld spaltet sich von Lippe-Detmold ab
1644 · die Linie Lippe-Alverdissen übernimmt die Grafschaft Schaumburg (Schaumburg-Lippe)
1681 · Tod von Philipp von Lippe-Alverdissen, das Erbe wird zwischen beiden Söhnen aufgeteilt, Friedrich Christian übernimmt Schaumburg-Lippe, Philipp Ernst die Linie Lippe-Alverdissen
1709 · die Linie Lippe-Brake stirbt aus
1749 · die Linie Lippe-Alverdissen stirbt aus
1762 · Lippe-Weißenfeld spaltet sich von Lippe-Detmold ab
1789 · Leopold I. zur Lippe wird zum Reichsfürsten erhoben, die Grafschaft Lippe wird Fürstentum
1792, 1796, 1800 und 1805 · Invasionen französischer Revolutionstruppen unter Napoléon in das Deutsche Reich, das Deutsche Reich unterliegt und wird von Napoléon territorial umgestaltet
1803 · Reichsdeputationshauptschluss, Umgestaltung der territorialen Gliederung des Deutschen Reiches, geistliche Besitzungen werden enteignet, alte Fürstenterritorien und freie Städte werden enteignet oder aufgehoben und alten oder neuen Fürstentümern übertragen, die Zahl der Gebietskörperschaften des Reiches wird dadurch von 300 auf 60 reduziert
12.07.1806 · Napoléon erzwingt die Gründung des Rheinbundes, ein Zusammenschluss von sechzehn süd- und südwestdeutschen Staaten unter französischem Protektorat
01.08.1806 · die Staaten des Rheinbunds treten aus dem Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation aus
06.08.1806 · Kaiser Franz II. legt die Krone des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation nieder, das Reich endet
18.04.1807 · Lippe-Detmold tritt dem Rheinbund bei
Oktober 1813 · Niederlage Napoléons bei Leipzig, der Rheinbund beginnt zu zerfallen, Napoléon und seine Truppen ziehen sich hinter den Rhein zurück
1814–1815 · Wiener Kongress, Neuordnung Europas nach der Ära Napoléon, die Besitzverhältnisse und die Raumordnung im ehemaligen Deutschen Reich werden wieder hergestellt, jedoch nicht die Souveränität der geistlichen Länder, deren Besitzungen werden alten oder neuen Fürstentümern übertragen oder angeschlossen, die 39 verbleibenden deutschen Staaten – so auch Lippe-Detmold – werden in einem lockeren Zusammenschluss, dem Deutschen Bund organisiert
1866 · Deutscher Krieg (Bruderkrieg) Preußens und seiner Verbündeten gegen Österreich und seine Verbündeten, Preußen siegt, das Fürstentum Lippe steht auf der Seite Preußens, Beitritt zum Norddeutschen Bund
1871 · Beitritt des Fürstentums Lippe zum Deutschen Reich
1897 · das Reichsgericht in Leipzig entscheidet im Erbfolgestreit zugunsten von Graf Ernst zur Lippe-Biesterfeld
1918 · Sturz der Monarchie, Schaffung des Freistaats Lippe
1920 · erste republikanische Verfassung
1934 · die territoriale Länder-Struktur des Deutschen Reiches wird durch die Gaue der NSDAP abgelöst, die Länder werden bedeutungslos
1945 · Besetzung durch britische und US-amerikanische Truppen
21.01.1947 · Auflösung des Freistaats Lippe, Lippe wird dem Land Nordrhein-Westfalen angegliedert
1973 · Bielefeld-Gesetz: Bildung eines Kreises Lippe aus den bisherigen Kreisen Lemgo und Detmold
hoch/up
History:
1123 · a nobleman named Bernhard of Lippe is first mentioned in a document
1365 · the Lords of Lippe inherit the County of Schwalenberg
1424 · the Lords of Lippe inherit the County of Sternberg
1528 · Simon V. of Lippe is levied to an Imperial Count, the Lordship of Lippe becomes to the County of Lippe
1546–1547 · defeat in the Smalcald War, Lippe becomes a directly fiefdom of the empire
1613 · death of Simon VI.
1618–1648· Thirty Years War, 40% of the people become murdered or die
1621 · inheritances between the three sons of Simon VI., arise of the the family-lines of  Lippe-Brake, Lippe-Alverdissen, Lippe-Detmold
1627 · Lippe-Biesterfeld splits from Lippe-Detmold
1644· the line of Lippe-Alverdissen assumes the County of Schaumburg (Schaumburg-Lippe)
1681 · death of Philipp of Lippe-Alverdissen, inheritance between the two sons, Friedrich Christian gets Schaumburg-Lippe, Philipp Ernst gets the line of Lippe-Alverdissen
1709 · the line of Lippe-Brake extincts
1749 · the line of Lippe-Alverdissen extincts
1762 · Lippe-Weissenfeld splits from Lippe-Detmold
1789 · Leopold I. of Lippe is levied to a Prince, the County of Lippe becomes Principality of Lippe
1792, 1796, 1800 and 1805 · invasions of French revolutionary troops under Napoleon in the German Empire, the German Empire subjectes and becomes territorially transformed
1803 · German Mediatisation (Reichsdeputationshauptschluss), transformation of the territorial partition of the German Empire, ecclesiastical possessions become confiscated, old princely territories and free cities become confiscated or dissolved or annexed to old or new principalities, the number of sovereign authorities and estates of the empire is thus reduced from 300 to 60
12th of July in 1806 · Napoleon forces the creation of the Rhine Confederation, an alliance of sixteen southern and southwestern German states under French protectorate
1st of August 1806 · the states of the Rhine Confederation declare themselves sovereign and resign from the Holy Roman Empire of German Nation
6th of August in 1806 · Emperor Franz II. lays down the crown of the Holy Roman Empire of German Nation, the empire ends
18th of April in 1807 · Lippe-Detmold joins the Rhine Confederation
October 1813 · Napoleon's defeat at Leipzig, the Rhine Confederation begins to fall apart, Napoleon and his troops withdraw behind the Rhine River
1814–1815 · Congress of Vienna, reconstruction of Europe after the era of Napoleon, the ownership and the administrative partitions in the former German Empire become restored, but not the sovereignty of the ecclesiastical countries, their possessions become transferred to old or new principalities, the 39 remaining German states – in this way Lippe-Detmold too – become organized in a loose association, the German Confederation
1866 · German war (civil war), Prussia and its allies against Austria and his allies, Prussia wins, the Principality of Lippe is on the side of Prussia, joining to the North German Confederation
1871 · joining of the Principality of Lippe to the German Empire
1897 · the Supreme Court in Leipzig decides in the case of the succession in favor of Count Ernst of Lippe-Biesterfeld
1918 · fall of the monarchy, establishing the Free State of Lippe
1920 · first republican constitution
1934 · the territorial structure of the states of the German Empire becomes replaced by the districts of the NSDAP, the countries become meaningless
1945 · occupation by British and American troops
21st of January in 1947 · dissolution of the Free State of Lippe, Lippe becomes attached to the Country of North Rhine-Westphalia
1973 · Bielefeld-law: establishing of a District of Lippe by melting of the former Districts of Lemgo and Detmold
Quelle/Source: Wikipedia (D), Volker Preuß
hoch/up

 

Ursprung des Landesnamens: Origin of the Country's Name:
Der Name des Landes Lippe geht auf die Herren zur Lippe zurück. Die Lippe ist ein 220 km langer Nebenfluss des Rheins in Westfalen. Die Römer nannten den Fluss Lippia, was "Die Triefende" heißt. The name of the country has its roots in the Lords of Lippe. The Lippe is a 85 miles long affluent of the River Rhine in Westphalia.
The Romans called the river Lippia, what means "the runny".
Quelle/Source: Volker Preuß
hoch/up

 





 

 

Zur Startseite hier klicken