Falklandinseln

  • Falklandinseln und Dependenzen
  • Außenbesitzung Großbritanniens:
    Überseegebiet mit innerer Autonomie
  • bestehend aus den Falklandinseln, und den Dependenzen Südgeorgien und Süd-Sandwich-Inseln
  • von Argentinien als "Malwinen-Inseln"
    beansprucht
  • Eigenbezeichnung:
    Falkland Islands (englisch)
  • andere Bezeichnungen:
    Islas Malvinas (spanisch)
    Îles Malouines (französisch)
  • Falkland Islands and Dependencies
  • possession of Great Britain: Overseas territory with internal autonomy
  • consisting in the Falkland Islands, and the
    Dependencies South Georgia and the South-Sandwich-Islands
  • claimed as "Islas Malvinas"
    by Argentina
  • self-designation:
    Falkland Islands (English)
  • other designations:
    Islas Malvinas (Spanish)
    Îles Malouines (French)
Übersicht – Contents:

 

Flaggen – Flags:

Flagge Fahne flag Falklandinseln Falkland Islands

Flagge der Regierung (Staatsflagge) – flag of the government (state flag),
Seitenverhältnis – ratio = 1:2,
Quelle/Source: nach/by: Wikipedia (D)


Flagge Fahne flag Falklandinseln Falkland Islands

National- und Handelsflagge – national and merchant flag,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2,
Quelle/Source: nach/by: Wikipedia (D)


Flagge Fahne flag Falklandinseln Falkland Islands

Flagge des Gouverneurs
– flag of the Governor,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2,
Quelle/Source: nach/by: Wikipedia (D)


hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: Meaning/Origin of the Flag:
Der Union Jack weißt auf die Verbindungen zu Großbritannien hin. The Union Jack points to the connexions to Great Britain.
Großbritannien hatte in Jahr 1864 ein Flaggensystem eingeführt, in dem:
  • Kriegsschiffe einen sogenannten "White Ensign" (Marineflagge), eine weiße Flagge oft mit durchgehendem roten Georgskreuz und mit dem Union Jack in der Oberecke,
  • Handelsschiffe einen "Red Ensign" (auch "Civil Ensign" => Bürgerflagge genannt, die eigentl. Handelsflagge), eine rote Flagge mit dem Union Jack in der Oberecke, und
  • Dienstschiffe einen "Blue Ensign" (Regierungsflagge => die eigentl. Staatsflagge), eine blaue Flagge mit dem Union Jack in der Oberecke führten.

Seit 1865 durften Schiffe von Kolonialregierungen einen Blue Ensign mit einem Badge (Abzeichen) im fliegenden Ende führen.

Die jeweiligen Regierungen sollten entsprechene Bagdes zur Verfügung stellen. Handelsschiffe und seefahrende Privatpersonen aus Kolonien dürfen nur dann einen Red Ensign mit Badge führen, wenn von der britischen Admiralität eine entsprechende Erlaubnis für die Kolonie erteilt wurde.

Great Britain introduced a flag system in 1864 in which:
  • war ships fly the "White Ensign" (naval flag), a white flag often with an uninterrupted red St. George's-Cross and with the Union Jack in the upper staff quadrant of the flag,
  • merchant ships fly a "Red Ensign" (also named "Civil Ensign" => civil flag, the real merchant flag), a red flag with the Union Jack in the upper staff quadrant of the flag, and
  • governmental ships fly the "Blue Ensign" (flag for the use by the gouvernment => the actual state flag), a blue flag with the Union Jack in the upper staff quadrant of the flag.

Since 1865 ships of colonial governments were permitted to fly the Blue Ensign with a badge in the flying end of the flag. The respective governments were asked to design appropriate badges. Merchant ships and seafaring persons from colonies were only permitted to use the Red Ensign with a badge, then also named Civil Ensign, if permission has been given to the respective colony by the British admiralty.

Bei britischen Kolonien und abhängigen Gebieten wurde die Darstellung des Badge (bzw. Wappen) sehr häufig im fliegenden Ende des Ensigns auf einer weißen Scheibe platziert. Diese Regelung mit der weißen Scheibe wurde 1999 offiziell abgeschafft, und das Wappen der Kolonie dann vergrößert dargestellt. Allerdings sind noch viele Flaggen im alten Design im Einsatz, vor allem an Land. In British colonies and dependent territories, the representation of the badge (respectively of the coat of arms) was often placed on a white disc in the flying end of the ensigns. That regulation – with the white disc – was officially abolished in 1999, and the arms of the colony is then represented enlarged. However, there are still many flags in the old design in use, especially on land.
Anstelle eines Badge erscheint auf der Flagge der der Falkland-Inseln das Wappen, auf dem ein Schaf auf einer Insel dargestellt ist, und ein Schiff mit englischen Flaggen an den Masten, darunter ein Spruchband mit dem Motto der Inseln. Das Motto lautet: "Desire the Right", was soviel heißt wie "Begehre das Rechte". Die Flagge wurde 1948 eingeführt. Instead of a badge, appears on the flag of the Falkland-Islands the coat of arms, on which is pictured a sheep on a island and a ship with English flags on the masts, beneath a motto-string with the motto of the Islands. The motto is "Desire the Right". The flag was introduced in 1948.
Quelle/Source: Die Welt der Flaggen, Wikipedia (D)
hoch/up

 

Wappen – Coat of Arms:

Wappen der Falklandinseln

Wappen
– coat of arms,
Quelle/Source: nach/by:
Wikipedia (D)
hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung des Wappens: Meaning/Origin of the Coat of Arms:
Das Wappen der Falklandinseln zeigt ein blaues Schild mit drei weißen Wellenbalken in der unteren Hälfte. In oberen Teil ein weißes Schaf auf grüner Wiese. Über den Wellenbalken liegt ein dreimastiges Segelschiff, heraldisch rechtsfahrend. Unter dem Schild befindet sich ein Spruchband mit dem Landesmotto in englischer Sprache: "Desire the right" = "Begehre das Rechte". Das Schaf repräsentiert die für die Inseln wichtige Schafzucht. Das Schiff ist die "Desire", mit der John Davis die Insel 1592 vermutlich entdeckte. The coat of arms of the Falkland Islands shows a blue shield with three white wavy bars in the bottom half. On the top of the shield is placed a white sheep on a green meadow. Over the wavy bars is placed a three-masted sailing ship, heraldical right floating. Under the shield is a banner with the state motto in English: "Desire the right".
The sheep represents the for the islands important sheep breeding. The ship is the "Desire" of John Davis, who probably discovered the islands in 1592.
Quelle/Source: Wikipedia (D)
hoch/up

 

Landkarte – Map:


Quelle/Source: Freeware, University of Texas Libraries, modyfied by: Volker Preuß

Landkarte des Landes – Map of the Country:

Quelle/Source: CIA World Factbook

hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    12 173 km² (ohne Südgeorgien und Süd-Sandwich-Inseln)
    davon
    Ostfalkland 6 683 km²
    Westfalkland 5 278 km²
  • Area:
    4 700 square miles (without
    South Georgia and South-Sandwich-Is.)
    thereof
    East Falkland 2 580 sq.mi.
    West Falkland 2 038 sq.mi.
  • Einwohner:
    2 955 (2007)
  • Inhabitants:
    2 955 (2007)
  • Religionen:
    meist Protestanten, einige Anglikaner und Katholiken
  • Religions:
    mostly Protestants, some Anglicans and Catholics
  • Bevölkerungsdichte:
    0,24 Ew./km²
  • Density of Population:
    0,63 inh./sq.mi.
  • Hauptstadt:
    Stanley (Port Stanley)
    2 120 Ew. (2012)
  • Capital:
    Stanley (Port Stanley)
    2 120 inh. (2012)
  • Amtssprache:
    Englisch
  • official Language:
    English
  • Währung:
    Falklandinseln-Pfund (F.I.-£, FKP)
    = 100 Pence
  • Currency:
    Falkland-Islands-Pound (F.I.-£, FKP)
    = 100 Pence
  • Zeitzone:
    MEZ – 5 h
  • Time Zone:
    GMT – 4 h
Quelle/Source: Wikipedia (D)
hoch/up

 

Geschichte:
1592 · vom Engländer John Davis entdeckt (nach anderen Angaben 1520 von einem Spanier oder auch 1594 vom Engländer Hawkins)
1690 · vom Engländer John Strong erneut entdeckt
1763 · französische Besiedlung
1764 · britische Besiedlung
1763 · Gründung von Port Louis (franz.)
1765 · Gründung von Port Egmont (brit.)
1766 · Spanien kauft die franz. Siedlungen
1767–1770 · Vertreibung der französischen und britischen Siedler durch die Spanier
1811 · Spanien gibt die Falklandinseln auf, doch die spanischen Siedler bleiben
1820 · Rio de la Plata (früherer Name von Argentinien) erhebt Anspruch auf die Falklandinseln
1826 · Argentinien erhebt Anspruch auf die Falklandinseln
1833 · britische Inbesitznahme, Vertreibung der spanischen Siedler
1842 · britische Kronkolonie
1982 · Argentinien unterliegt Großbritannien im Falklandkrieg
hoch/up
History:
1592 · discovered by the Englishman John Davis (by other informations in 1520 by a Spaniard or even in 1594 by the Englishman Hawkins)
1690 · re-discovered by the Englishman John Strong
1763 · French Settlement
1764 · British Settlement
1763 · establishment of Port Louis (French)
1765 · establishment of Port Egmont (Brit.)
1766 · Spain purchases the French villages
1767–1770 · expulsion of the French and British settlers by the Spanish
1811 · Spain surrenders the Falkland Islands, but the Spanish settlers stay
1820 · Rio de la Plata (former name of Argentina) raises demands for the Falkland Islands
1826 · Argentina raises demands for the Falkland Islands
1833 · Great Britain takes possession of the Falkland Islands and expels the Spanish settlers
1842 · British crown colony
1982 · Argentina succumbs to Great Britain in the Falkland War
Quelle/Source: Wikipedia (D), Atlas zur Geschichte, Discovery '97, Handbuch der geographischen Namen
Translator of the English text: Joachim Nuthack
hoch/up

 

Ursprung des Landesnamens: Origin of the Country's Name:
Die Falklandinseln wurden mehrfach entdeckt, weil sie offenbar immer wieder in Vergessenheit geraten sind. Spätestens seit der Entdeckung von Kap Horn im Jahre 1616 wuchs die strategische Bedeutung der Region, so dass die Wiederentdeckung durch den Briten John Strong zur Namensgebung der Inseln beitrug. Sie bekamen den Namen des Schatzmeisters der Königin und des Auftraggebers von John Strong: L.C. Falkland. Ab 1763 kolonisierten Franzosen aus Saint-Malo die Inseln, die ihnen den Namen ihrer Stadt gaben: Îles Malouines (Malwinen). Als die Briten 1833 zurückkehrten, wurden die Inseln wieder zu den Falkland-Inseln, jedoch behielten Frankreich und Argentinien die Bezeichnung Malwinen bei. The Falkland Islands have been repeatedly discovered, because they are apparently were forgotten again and again.
Ever since the discovery of Cape Horn in 1616 grew the strategic importance of the region, so that the rediscovery by the British seafarer John Strong became important for the naming the islands. They got the name of the Treasurer of the Queen and of the authority of John Strong: L. C. Falkland.
From 1763 French from Saint-Malo colonized the islands, which gave them the name of their city: Îles Malouines (Malvinas).
When the British returned in 1833, the islands were renamed back to Falkland Islands, but France and Argentina maintained the name Malvinas.
Quelle/Source: Handbuch der geographischen Namen
hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken