Französisch-Polynesien

  • Französisch-Polynesien
  • Außenbesitzung Frankreichs
  • Überseegemeinschaft, autonom und nicht Teil Frankreichs
  • Eigenbezeichnung:
    Pays d' Collectivité d'Outre-Mer
    de la Polynésie Française
  • bestehend aus:
    Gesellschaftsinseln (1593 km²,
    235 300 Ew., Hauptstadt: Papeete)
    Marquesas-Inseln (1062 km², 9 835 Ew., Hauptort: Taiohae)
    Tuamotuinseln (850 km², 15 350 Ew., Hauptort: Rangiroa)
    Tubuaiinseln (141 km², 6 820 Ew., Hauptort: Mataura)
    Bass-Inseln (41 km², 480 Ew., Hauptort: Ahurei)
    Gambier-Inseln (31 km², 1 310 Ew., Hauptort: Rikitea)
    Clipperton (1,6 km², unbewohnt)
  • French Polynesia
  • possession of France
  • Overseas collectivity, autonomous and not part of France
  • self-designation:
    Pays d' Collectivité d'Outre-Mer
    de la Polynésie Française
  • consisting in:
    Society Islands (615 sq.mi.,
    235 300 inh., capital: Papeete)
    Marquesas Islands (410 sq.mi., 9 835 inh., capital: Taiohae)
    Touamotu Islands (328 sq.mi., 15 350 inh., capital: Rotoava)
    Tubuai Islands (54 sq.mi., 6 820 inh., capital: Mataura)
    Bass Islands (16 sq.mi., 480 inh., capital: Ahurei)
    Gambier Islands (12 sq.mi., 1 310 inh., capital: Rikitea)
    Clipperton (0,6 sq.mi., uninhabited)
Übersicht – Contents:

 

Flaggen – Flags:

Flagge Fahne flag pavillon drapeau Frankreich France

die Flagge Frankreichs
– the flag of France,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3,
Quelle/Source: nach/by: Corel Draw 4


Flagge Fahne flag pavillon drapeau French Polynesia Polynésie Française Französisch-Polynesien

seit /since 1984,
Flagge der Überseegemeinschaft
– flag of the Overseas collectivity,
Quelle/Source: nach/by: Wipkipedia (D)


hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: Meaning/Origin of the Flag:
Alle französischen Kolonien, hatten über lange Zeit keine eigene Flagge. Es musste die französische Trikolore gehisst werden. Das gilt im Prinzip bis heute. Der Status der Kolonien änderte sich über die Jahre. Einige sind heute Überseedepartements, und damit ein ultraperipherischer Teil Frankreichs und auch der EU; andere sind Überseegemeinschaften, die autonom sind, und nicht Teil Frankreichs oder der EU. Überseedepartements gehören – nicht wie die Departements des Mutterlandes – zu keiner administrativen Region Frankreichs, sondern bilden eine eigene Region. All French colonies had no own flag over a long period. It had to be hoisted the French tricolor. This in principle usual until today.

The status of the colonies changed over the years. Some of them are now overseas departments, and thus a ultraperipheric part of France and of the EU; others are overseas communities, autonomous, and not a part of France or the EU. Overseas departments belong – in contrast to the departments of the motherland – to no administrative region of France, they are a separate region.
Die Gebietskörperschaft muss demzufolge offiziell die Flagge Frankreichs verwenden, jedoch können der Generalrat als oberstes gewähltes Kollegialorgan eines französischen Départements und auch der Regionalrat als oberstes gewähltes Kollegialorgan einer französischen Region eigene Flaggen haben. The authorities have therefore officially to use the flag of France. However, the General Council as the highest elected collegial body of a French Department and the Regional Council as the highest elected collegial body of a French Region can have their own flags.
Diese Départements- und Regionsflaggen haben allerdings oft das Erscheinungsbild von Firmenflaggen mit Logos oder gar stilisierten Bildern, wirken lieblos, unhistorisch, technokratisch und modernistisch, denn im streng zentralistischen Frankreich wird jedwede Regionalität oder gar ein Bezug zur Geschichte vermieden. Darum sind diese Regions-Logo-Flaggen unbeliebt und werden kaum benutzt. These flags of departments and regions, however, have oftenly the appearance of company flags with logos or even stylized images, appear carelessly, ahistorical, technocratic and modernist, because in the strictly centralist France is avoided any regionalism or even a historical subscription. Because of that these logo flags of regions are unpopular and are rarely used.
Französisch-Polynesien hat, als einzige französische Kolonie, seit 1984 eine offizielle eigene Flagge. Sie darf jedoch nur an Land, und nur neben der französischen Flagge gehisst werden. Es handelt sich um eine rot-weiß-rote Bikolore, wobei der weiße Mittelsteifen breiter ist und ein Emblem trägt, das Symbol von Französisch-Polynesien. French Polynesia has, as the only one french colony, an official own flag since 1984. The flag, however, can only be hoisted on land, and just next to the French flag.

It is a red-white-red bicolour, the white centre-stripe is larger and carrys an emblem, the symbol of French Polynesia
Die Flagge erinnert bewusst an die Flagge von Tahiti. Dort leben 60% der Bevölkerung, und Tahiti war das mächtigste Königreich der Region, dass zwischen Anfang und Mitte des 19. Jahrhunderts nahezu alle Inseln der Region beherrschte. Die gesamte Region von Französisch-Polynesien wird inoffiziell auch "Tahiti und seine Inseln" genannt. The flag remembers deliberately to the flag of Tahiti.
There live 60% of the population, and Tahiti was the most powerful kingdom in the region, that dominated almost all archipelagos in the region between the beginning and the middle of the 19th century. The entire region of French Polynesia is unofficially known as "Tahiti and her islands".
Quelle/Source: Wipkipedia (D), FOTW
hoch/up

 

Wappen – Coat of Arms:

Wappen coat of arms blason de French Polynesia Polynésie Française Französisch-Polynesien

Wappen von Französisch-Polynesien – coat of arms of French Polynesia,
Quelle/Source: nach/by: Wipkipedia (D)
hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung des Wappens: Meaning/Origin of the Coat of Arms:
Das Emblem von Französisch-Polynesien zeigt ein stilisiertes polynesisches Kanu mit roten Segeln. Zwischen den Rümpfen erscheinen fünf stilisierte menschliche Figuren. Sie repräsentieren die fünf Inselgruppen des Landes. Das Kanu steuert der Sonne entgegen, die für das Leben steht. Das Meer wird durch fünf blaue Wellenlinien dargestellt. The emblem of French Polynesia shows a stylized Polynesian canoe with red sails. five stylized human figures appear between the hulls. They represent the five archipelagos of the country. The canoe moves towards the sun, which stands for life. The sea is represented by five blue wavy lines.
Quelle/Source: Wipkipedia (D), FOTW
hoch/up

 

zeitweise verbreitete, jedoch fehlerhafte Variante der Flagge
– at times spread, but incorrect variant of the flag

hoch/up

 

Landkarten – Maps:

Lage – Position:

Quelle/Source: CIA World Factbook

Landkarte des Landes – Map of the Country:

Quelle/Source: CIA World Factbook

Gliederungen – Subdivisions:

Quelle/Source: Wikipedia (D)
vergrößern – enlarge: hier klicken – click here

hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    4 167 km²
  • Area:
    1 609 square miles
  • Gliederungen:
    Îles du Vent (Windward Islands), Teil der Gesellschaftsin., 1205 km², 204 400 Ew., Hauptstadt: Papeete
    Îles Sous-le-Vent (Leeward Islands), Teil der Gesellschaftsinseln, 412 km², 35 500 Ew., Hauptstadt: Uturoa
    Îles Australes (Austral Islands, Tubuai In.), inkl. Bass Islands, 140 km², 6 820 Ew., Hauptstadt: Mataura
    Îles Tuamotu-Gambier (Tuamotu-Gambier Islands), 922 km², 17 940 Ew., Hauptstadt: Rangiroa
    Îles Marquises (Marquesas Islands), 1062 km², 9 835 Ew., Hauptstadt: Taiohae
    Quelle/Source: Wipkipedia (D)
  • Subdivisions:
    Windward Islands (Îles du Vent), part of Society Islands, 465 sq.mi., 204 400 inh., capital: Papeete
    Leeward Islands (Îles Sous-le-Vent), part of Society Islands, 159 sq.mi., 35 500 inh., capital: Uturoa
    Austral Islands (Îles Australes, Îles Tubuai), incl. Bass Islands, 54 sq.mi., 6 820 inh., capital: Mataura
    Tuamotu-Gambier Islands (Îles Tuamotu-Gambier), 356 sq.mi., 17 940 inh., capital: Rangiroa
    Marquesas Islands (Îles Marquises), 410 sq.mi., 9 835 inh., capital: Taiohae
    Quelle/Source: Wipkipedia (D)
  • Einwohner:
    268 200 (2012)
    davon
    75% Polynesier
    15% Europäer
    10% Chinesen
  • Inhabitants:
    268 200 (2012)
    thereof
    75% Polynesians
    15% Europeans
    10% Chinese
  • Religionen:
    54% Protestanten,
    30% Katholiken,
    6% Nicht-Religiöse
  • Religions:
    54% Protestant,
    30% Roman Catholic,
    6% Non-Religious
  • Bevölkerungsdichte:
    64 Ew./km²
  • Density of Population:
    167 inh./sq.mi.
  • Hauptstadt:
    Papeete
    25 770 Ew.
  • Capital:
    Papeete
    25 770 inh.
  • Amtssprache:
    Französisch
  • official Language:
    French
  • sonstige Sprachen:
    polynesische Dialekte
  • other Languages:
    Polynesian dialects
  • Währung:
    CFP-Franc (CFPF) = 100 Centimes
    CFPF =
    "Franc des Colonies Françaises du Pacifique"
  • Currency:
    CFP-Franc (CFPF) = 100 Centimes
    CFPF =
    "Franc des Colonies Françaises du Pacifique"
  • Zeitzone:
    MEZ –10 bis –11 h
  • Time Tone:
    GMT –9 to –10 h
Quelle/Source: (1) Wipkipedia (D), (2) Wipkipedia (D)
hoch/up

 

Geschichte:
500 v.Chr. · beginnende polynesische Besiedelung
1521 · Magellan entdeckt den Tuamoutu-Archipel
1595 · Mendaña und Quiros entdecken die Marquesas-Inseln
1605 · Quiros und Torres erforschen die Gambier- und Gesellschaftsinseln
1616 · La Maire und Schouten erforschen die Gesellschaftsinseln
1768 · Bougainville erforscht die Gesellschaftsinseln
1773-1777 · James Cook erforscht Polynesien
1842 · Frankreich erklärt Tahiti zum französischen Protektorat
1847 · Errichtung der französischen Verwaltung auf Tahiti, die Großbritannien freundlich gesinnten Inselgruppen Bora-Bora, Raiatea und Huahine werden eigenständige Königreiche
1880 · Frankreich annektiert Tahiti, die Inseln (Tahiti, Mehetia, Moorea, Tetiaroa) werden französische Kolonie
1880 · Frankreich erklärt Raiatea zum französischen Protektorat
1888 · Frankreich annektiert Bora-Bora, die Inseln (Bora-Bora, Tupai, Maupiti, Maupihaa, Manuae, Motu One) werden französische Kolonie
1888 · Frankreich erklärt Huahine zum französischen Protektorat
1888 · Frankreich annektiert Raiatea, die Inseln (Raiatea und Tahaa) werden französische Kolonie
1897 · Frankreich annektiert Huahine, die Inseln (Huahine und Maiao) werden französische Kolonie
1903 · Errichtung einer einheitlichen französischen Kolonialverwaltung für die Gesellschaftsinseln, Marquesas-Inseln, Tuamotuinseln, Gambier-Inseln und Austral-Inseln unter dem Namen "Französisch-Polynesien"
1958 · Überseeterritorium
seit 1966 · Atomtests auf dem Mururoa-Atoll
1968 · Test einer Wasserstoffbombe über dem Fangataufa-Atoll
1977 · Frankreich gewährt beschränkte Autonomie
1984 · Erweiterung der Autonomierechte
1990 · Erweiterung der Autonomierechte
hoch/up
History:
500 B.C. · beginning polynesian settlement
1521 · Magalhães discovers the Touamotu-Archipelago
1595 · Mendaña and Quiros discover the Marquesas-Islands
1605 · Quiros and Torres explore the Gambier and Society Islands
1616 · La Maire and Shouten explore the Society Islands
1768 · Bougainville explores the Society Islands
1773-1777 · James Cook explores Polynesia
1842 · France declares Tahiti to a French protectorate
1847 · establishment of the French administration in Tahiti, the to Great Britain friendly archipelagos of Bora-Bora, Raiatea and Huahine become independent kingdoms
1880 · France annexes Tahiti, the islands (Tahiti, Mehetia, Moorea, Tetiaroa) become a French colony
1880 · France declares Raiatea to a French protectorate
1888 · France annexes Bora-Bora, the islands (Bora-Bora, Tupai, Maupiti, Maupihaa, Manuae, Motu One) become a French colony
1888 · France declares Huahine to a French protectorate
1888 · France annexes Raiatea, the islands (Raiatea and Tahaa) become a French colony
1897 · France annexes Huahine, the islands (Huahine and Maiao) become a French colony
1903 · establishing of a unified French colonial administration for the Society Islands, Marquesas Islands, Tuamotu Islands, Gambier Islands and Austral Islands under the name "French Polynesia"
1958 · Overseas Territory
seit 1966 · nuclear tests on Mururoa Atoll
1968 · test of a hydrogen bomb above Fangataufa Atoll
1977 · France grants limited autonomy
1984 · extension of the autonomy rights
1990 · extension of the autonomy rights
Quelle/Source: Wipkipedia (D), FOTW
hoch/up

 

Ursprung des Landesnamens: Origin of the Country's Name:
Der Begriff "Polynesien" stammt aus dem 18. Jahrhundert und ist ein Konstrukt aus zwei griechischen Wörtern: "Poly" (viele) und "nesoi" (Inseln) und bezieht sich auf die mehr als 1.000 über den zentralen und südlichen Pazifischen Ozean verstreuten Inseln. The term "Polynesia" comes from the 18th century and is a construct of two Greek words: "poly" (many) and "nesoi" (islands), and refers to the more than 1.000 islands scattered over the central and southern Pacific Ocean.
Quelle/Source: CIA World Factbook
hoch/up

 

Mit freundlicher Untersützung von:
Kindly supported by:

Christian Kucharski (D)

 

 

Zur Startseite hier klicken