Französisches Südpolarmeergebiet

  • Französische Süd- und Antarktisgebiete
  • Außenbesitzung Frankreichs
  • Eigenbezeichnung:
    Terres Australes
    et Antarctiques Françaises
  • French Southern and Antarctic Lands
  • Possession of France
  • self-designation:
    Terres Australes
    et Antarctiques Françaises
Übersicht – Contents:

 

Flagge – Flag:

Flagge des Verwalters der TAAF

Flagge des Verwalters der TAAF
– flag of the Administrator of FSAL


hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: Meaning/Origin of the Flag:
Die "Französischen Süd- und Antarktisgebiete" haben, wie fast alle französischen Kolonien, keine eigene Flagge. Es muss die französische Trikolore gehisst werden. Nur der Verwalter/Gouverneur des Gebietes hat seine eigene, persönliche Flagge. Sie ist blau mit der französischen Trikolore in der Oberecke und trägt im fliegenden Ende eine Kombination aus den Anfangsbuchstaben des Landesnamens, ergänzt um drei Sterne. Diese stehen für die drei Inselgruppen, aus denen das TAAF besteht: 1. Kerguélen-Inseln, 2. Crozet-Inseln, 3. Saint-Paul und Neuamsterdam The "French Southern and Antarctic Lands" have not an own flag, like nearly every french colony. It must be used the french tricolour. Only the administrator/governor of the territory has his own personal flag. She is blue with the French tricolour in the upper canton and carrys in the flying end a combination from the capitals of the country's name, completed by three stars. Those stand for the three archipelagos, the TAAF consists: 1. Kerguélen Islands, 2. Crozet Islands, 3. Saint Paul and New Amsterdam
hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    440 000 km²
    (siehe unten)
  • Area:
    169 884 square miles
    (see below)
  • Einwohner:
    ca. 210 (keine ständigen Einwohner), lediglich Besatzungen wissenschaftlicher Stationen, dazu zeitweise Fischer, Robben- und Walfänger
  • Inhabitants:
    ca. 210 (none permanent inhabitants),
    merely crews of scientific stations,
    with them casual fishermans, seal and whale hunters
  • Hauptort:
    Port-aux-Français (auf Kerguelen)
  • Capital:
    Port-aux-Français (on Kerguelen)
  • Amtssprache:
    Französisch
  • official Language:
    French
  • Zeitzonen:
    auf den Crozet-Inseln: MEZ + 2 h,
    auf Kerguelen, Sankt Paul und Neuamsterdam: MEZ + 4 h,
    auf Adélie-Land: MEZ + 8 h
  • Time Zones:
    on the Crozet Islands: MEZ + 2 h,
    on Kerguelen, Saint Paul and New Amsterdam: MEZ + 4 h,
    on Adélie Land: MEZ + 8 h
  • Geschichte:
    (siehe unten)
  • History:
    (see below)
hoch/up

 

Dependenzen – Dependences:
  • Kerguelen-Archipel:
    bestehend aus: Hauptinsel Grande Terre (6 675 km²), Îles Nuageuses, Îles Howe, Îles Foch, Îles du Port, Îles Normandes, Îles Altazin, Île de l'Ouest und Îles Gaby,
    insgesamt 7 215 km², keine ständigen Einwohner,
    lediglich Besatzungen der wissenschaftlichen Stationen Port-aux-Français, La Montjoie und Cabane Port-Raymond, dazu gelegentlich Fischer, Robben- und Walfänger
    Geschichte:
    1772 · entdeckt von Yves Joseph de Kerguelen-Trémarec
    1893 · französische Kolonie, von Madagaskar aus verwaltet
    1942–1944 · deutscher Flottenstützpunkt
    1950 · Errichtung einer ersten wissenschaftlichen Station
    1955 · Bildung des "Territoriums der Französischen Süd- und Antarktisgebiete" (TAAF), die Kerguelen-Inseln werden dem TAAF angegliedert
  • Kerguelen Archipelago:
    consisting of: main island Grande Terre (2 577 sq.mi.), Îles Nuageuses, Îles Howe, Îles Foch, Îles du Port, Îles Normandes, Îles Altazin, Île de l'Ouest und Îles Gaby,
    in total 2 786 sq.mi., none permanent inhabitants,
    merely crews of the scientific stations Port-aux-Français, La Montjoie and Cabane Port-Raymond, with them casual fishermans, seal and whale hunters
    History:
    1772 · discovered by Yves Joseph de Kerguelen-Trémarec
    1893 · French colony, administrated from Madagascar
    1942–1944 · German fleet base
    1950 · establishment of a first scientific station
    1955 · formation of the "Territory of French Southern and Antarctic Territories" (TAAF), the Kerguelen Islands get incorporated to the TAAF
  • Crozet-Inseln:
    bestehend aus: Île aux Cochons, Îles des Pingouins, Îles de Apôtres, Île des la Possession und Île de l'Est,
    insgesamt 476 km², 15 Einwohner (keine ständigen Einwohner), lediglich Besatzungen der wissenschaftlichen Stationen La Petite Manchotière, La Grande Manchotière und Base Alfed-Faure.
    Geschichte:
    1772 · entdeckt von Crozet und Marion-Dufresne
    1893 · französische Kolonie, von Madagaskar aus verwaltet
    1955 · Bildung des "Territoriums der Französischen Süd- und Antarktisgebiete" (TAAF), die Crozet-Inseln werden dem TAAF angegliedert
    1964 · Errichtung einer ersten wissenschaftlichen Station
  • Crozet Islands:
    consisting of: Île aux Cochons, Îles des Pingouins, Îles de Apôtres, Île des la Possession and Île de l'Est,
    in total 184 sq.mi., 15 inhabitants (none permanent inhabitants), merely crews of the scientific stations La Petite Manchotière, La Grande Manchotière and Base Alfed-Faure, with them casual fishermans, seal and whale hunters
    History:
    1772 · discovered by Crozet and Marion-Dufresne
    1893 · French colony, administrated from Madagascar
    1955 · formation of the "Territory of French Southern and Antarctic Territories" (TAAF), the Crozet Islands get incorporated to the TAAF
    1964 · establishment of a first scientific station
  • Sankt Paul:
    7 km², unbewohnt
    Geschichte:
    1522 · entdeckt von Portugiesischen Seefahrern
    1893 · französische Kolonie, von Madagaskar aus verwaltet
    1955 · Bildung des "Territoriums der Französischen Süd- und Antarktisgebiete" (TAAF), Saint Paul wird dem TAAF angegliedert
  • Saint Paul:
    3 sq.mi., uninhabited
    History:
    1522 · discovered by Portugese seafarers
    1893 · French colony, administrated from Madagascar
    1955 · formation of the "Territory of French Southern and Antarctic Territories" (TAAF), Saint Paul gets incorporated to the TAAF
  • Neuamsterdam:
    60 km², keine ständigen Einwohner,
    lediglich Besatzungen der wissenschaftlichen Station Martin-de-Viviès
    Geschichte:
    1522 · entdeckt von Portugiesischen Seefahrern
    1893 · französische Kolonie, von Madagaskar aus verwaltet
    1955 · Bildung des "Territoriums der Französischen Süd- und Antarktisgebiete" (TAAF), Neuamsterdam wird dem TAAF angegliedert
  • New Amsterdam:
    23 sq.mi., none permanent inhabitants,
    merely crews of the scientific station Martin-de-Viviès
    History:
    1522 · discovered by Portugese seafarers
    1893 · French colony, administrated from Madagascar
    1955 · formation of the "Territory of French Southern and Antarctic Territories" (TAAF), New Amsterdam gets incorporated to the TAAF
  • Adélie-Land:
    390 000 km² antarktischen Gebietes, keine ständigen Einwohner,
    lediglich Besatzungen der wissenschaftlichen Station Dumont d'Urville
    Geschichte:
    1840 · entdeckt von Dumont d'Urville
    1924 · französische Kolonie, von Madagaskar aus verwaltet
    1955 · Bildung des "Territoriums der Französischen Süd- und Antarktisgebiete" (TAAF), Adélie-Land wird dem TAAF angegliedert
    1959 · durch den Antarktis-Vertrag werden die französischen Souveränitätsrechte auf Adélie-Land eingeschränkt
  • Adélie Land:
    150 580 sq.mi. of antarctic area,
    none permanent inhabitants, merely crews of the scientific station Dumont d'Urville
    History:
    1840 · discovered by Dumont d'Urville
    1924 · French colony, administrated from Madagascar
    1955 · formation of the "Territory of French Southern and Antarctic Territories" (TAAF), Adélie Land gets incorporated to the TAAF
    1959 · through the Antarktic Convention the French sovereignty-rights in Adélie Land get restricted
hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken