Französisches Südpolarmeergebiet

  • Französische Süd- und Antarktisgebiete
  • Außenbesitzung Frankreichs
  • Eigenbezeichnung:
    collectivité des Terres Australes
    et Antarctiques Françaises
  • French Southern and Antarctic Lands
  • Possession of France
  • self-designation:
    collectivité des Terres Australes
    et Antarctiques Françaises
Übersicht – Contents:

 

Flagge – Flag:

Flagge Fahne flag pavillon Frankreich France

die Flagge Frankreichs
– the flag of France,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3,
Quelle/Source: nach/by: Corel Draw 4


Flagge Fahne flag Französische Süd- und Antarktisgebiete French Southern and Antarctic Lands Französisches Südpolarmeergebiet

Flagge Französische Süd- und Antarktisgebiete – flag of French Southern and Antarctic Lands,
Quelle/Source: nach/by: Wikipedia (FR)


hoch/up

 

Sonderflagge – Special Flag:

Flagge Fahne flag Französische Süd- und Antarktisgebiete Verwalter French Southern and Antarctic Lands Französisches Südpolarmeergebiet

Flagge des Verwalters der Französischen Süd- und Antarktisgebiete – flag of the Administrator of the French Southern and Antarctic Lands,
Verwendung unsicher – use douptful,
Quelle/Source: nach/by: Wikipedia (FR)


hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: Meaning/Origin of the Flag:
Alle französischen Kolonien, hatten über lange Zeit keine eigene Flagge. Es musste die französische Trikolore gehisst werden. Das gilt im Prinzip bis heute. Der Status der Kolonien änderte sich über die Jahre. Einige sind heute Überseedepartements, und damit ein ultraperipherischer Teil Frankreichs und auch der EU; andere sind Überseegemeinschaften, die autonom sind, und nicht Teil Frankreichs oder der EU. Überseedepartements gehören – nicht wie die Departements des Mutterlandes – zu keiner administrativen Region Frankreichs, sondern bilden eine eigene Region. All French colonies had no own flag over a long period. It had to be hoisted the French tricolor. This in principle usual until today.

The status of the colonies changed over the years. Some of them are now overseas departments, and thus a ultraperipheric part of France and of the EU; others are overseas communities, autonomous, and not a part of France or the EU. Overseas departments belong – in contrast to the departments of the motherland – to no administrative region of France, they are a separate region.
Die "Französischen Süd- und Antarktisgebiete" (TAAF) hatten ursprünglich keine eigene Flagge, nur der Verwalter des Territoriums hatte eine persönliche Flagge. Sie war blau mit der französischen Trikolore in der Oberecke und trug im fliegenden Ende eine Kombination aus den Anfangsbuchstaben des Landesnamens, ergänzt um DREI Sterne. Diese standen für den Rang des Verwalters, der dem eines Admirals entsprach. Am 23.02.2007 wurde per Dekret eine Flagge genehmigt, die als lokale Flagge neben der Flagge Frankreichs gehisst werden darf. Sie entspricht im Aussehen nahezu der Flagge des Verwalters, jedoch umgeben die TAAF-Buchstabenkombination FÜNF Sterne. Diese stehen für die geographischen Regionen, aus denen das TAAF besteht: 1. Kerguélen-Inseln, 2. Crozet-Inseln, 3. Saint-Paul und Neuamsterdam, 4. Adelie-Land, 5. Îles Éparses. The "French Southern and Antarctic Lands" had initially not an own flag. Only the administrator of the territory had his own personal flag. It was blue with the French tricolour in the upper canton and carrys in the flying end a combination from the capitals of the country's name, completed by THREE stars. Those stood for the rank of the administrator, which was corresponding to that of an admiral.
On 23rd of February in 2007 a flag was approved by decree, which was allowed to be hoist as a local flag beneath the flag of France. In appearance the flag almost corresponds to the flag of the administrator, but the TAAF-letter combination is surrounded by FIVE Stars. They represent the geographic regions from which the TAAF is composed: 1st Kerguélen Islands, 2nd Crozet Islands, 3rd Saint-Paul and Nouvelle Amsterdam, 4th Adelie Land, 5th Scattered Islands (Îles Éparses).
Ob die Flagge des Verwalters noch in Verwendung ist, ist nicht ganz klar. Die französische Verfassung wurde am 28.03.2003 geändert, und damit der Status der französischen Außenbesitzungen neu festgelegt. Normalerweise regelt bei Überseegemeinschaften (dies TAAF sind eine Überseegemeinschaft) der Regionalrat die örtlichen Belange, jedoch gibt es in den Französischen Süd- und Antarktisgebieten keine ständigen Einwohner, somit keine Wahlen und keine Legislative. Damit ist die weitere Verwendung der Flagge des Verwalters immerhin möglich. If the flag of the administrator is still in use, is not entirely clear. The French Constitution was changed on 28th of March in 2003, and thus redefined the status of the French overseas possessions.

Normally manages the Regional Council the local concerns in overseas communities (the TAAF is an overseas community), but there are in the French Southern and Antarctic territories no permanent residents, thus no elections and no legislature. In this way is the further use of the flag of the administrator still possible.
Quelle/Source: Wikipedia (FR)
hoch/up

 

Wappen – Coat of Arms:

Flagge des Verwalters der TAAF

Wappen der Französischen Süd- und Antarktisgebiete – Cat of arms the French Southern and Antarctic Lands,
Quelle/Source: nach/by: Wikipedia (FR)
hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung des Wappens: Meaning/Origin of the Coat of Arms:
Das Wappen der Französischen Süd- und Antarktisgebiete (TAAF) wurde im Jahre 1950 von Suzanne Gauthier im Auftrag des Verwalters der TAAF geschaffen. Es zeigt einen gevierteilten Schild, im ersten Feld auf Blau einen Kerguelen-Kohl (steht für den Kerguelen-Archipel), im zweiten Feld auf Gold einen Hummer (steht für die Inseln St. Paul und Neuamsterdam), im dritten Feld auf Gold einen Königspinguin (steht für die Crozet-Inseln), und im vierten Feld auf Blau einen Eisberg (steht für Adélie-Land); oberhalb des Schildes ein goldener Regenbogen mit drei goldenen Sternen und zwei Ankern. Schildhalter sind zwei Seeelefanten. Die Îles Éparses sind auf dem Wappen nicht vertreten, sie wurden erst 2007 an die TAAF angeschlossen. The coat of arms of the French Southern and Antarctic Lands (TAAF) was created by Suzanne Gauthier on behalf of the administrator of the TAAF in 1950. It shows a quartered shield, in the first field on blue a Kerguelen cabbage (represents the Kerguelen Archipelago), in the second field on gold a hummer (represents the islands of St. Paul and New Amsterdam), in the third box on gold a King Penguin (represents the Crozet Islands), and in the fourth field on blue an iceberg (stands for Adélie-Land); above the shield a golden rainbow with three golden stars and two anchors. Supporters are two elephant seals. The Îles Éparses are not represented on the coat of arms, they have been connected to the TAAF not until the year 2007.
Quelle/Source: nach/by: Wikipedia (FR)
hoch/up

 

Landkarten – Maps:

Lage – Position:

Quelle/Source: CIA World Factbook

Landkarte des Landes – Map of the Country:

Quelle/Source: CIA World Factbook

Lage von Adélie-Land – Position of Adélie Land:

Quelle/Source: Freeware, University of Texas Libraries, modyfied by: Volker Preuß

hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    440 000 km²
    (siehe unten)
  • Area:
    169 884 square miles
    (see below)
  • Einwohner:
    ca. 210 (keine ständigen Einwohner), lediglich Besatzungen wissenschaftlicher Stationen, dazu zeitweise Fischer, Robben- und Walfänger
  • Inhabitants:
    ca. 210 (none permanent inhabitants),
    merely crews of scientific stations,
    with them casual fishermans, seal and whale hunters
  • Hauptort:
    Port-aux-Français (auf Kerguelen)
  • Capital:
    Port-aux-Français (on Kerguelen)
  • Amtssprache:
    Französisch
  • official Language:
    French
  • Zeitzonen:
    auf den Îles Éparses und Crozet-Inseln: MEZ + 2 h,
    auf Kerguelen, Sankt Paul und Neuamsterdam: MEZ + 4 h,
    auf Adélie-Land: MEZ + 8 h
  • Time Zones:
    on the Scattered Islands and Crozet Islands: MEZ + 2 h,
    on Kerguelen, Saint Paul and New Amsterdam: MEZ + 4 h,
    on Adélie Land: MEZ + 8 h
  • Geschichte:
    (siehe Dependenzen)
  • History:
    (see Dependences)
Quelle/Source: Wikipedia (FR), Länder der Erde
hoch/up

 

Dependenzen – Dependences:
  • Kerguelen-Archipel:
    bestehend aus: Hauptinsel Grande Terre (6 675 km²), Îles Nuageuses, Îles Howe, Îles Foch, Îles du Port, Îles Normandes, Îles Altazin, Île de l'Ouest und Îles Gaby,
    insgesamt 7 215 km², keine ständigen Einwohner,
    lediglich Besatzungen der wissenschaftlichen Stationen Port-aux-Français, La Montjoie und Cabane Port-Raymond, dazu gelegentlich Fischer, Robben- und Walfänger
    Geschichte:
    1772 · entdeckt von Yves Joseph de Kerguelen-Trémarec
    1893 · französische Kolonie, von Madagaskar aus verwaltet
    1942–1944 · deutscher Flottenstützpunkt
    1950 · Errichtung einer ersten wissenschaftlichen Station
    1955 · Bildung des "Territoriums der Französischen Süd- und Antarktisgebiete" (TAAF), die Kerguelen-Inseln werden dem TAAF angegliedert
  • Kerguelen Archipelago:
    consisting of: main island Grande Terre (2 577 sq.mi.), Îles Nuageuses, Îles Howe, Îles Foch, Îles du Port, Îles Normandes, Îles Altazin, Île de l'Ouest und Îles Gaby,
    in total 2 786 sq.mi., none permanent inhabitants,
    merely crews of the scientific stations Port-aux-Français, La Montjoie and Cabane Port-Raymond, with them casual fishermans, seal and whale hunters
    History:
    1772 · discovered by Yves Joseph de Kerguelen-Trémarec
    1893 · French colony, administrated from Madagascar
    1942–1944 · German fleet base
    1950 · establishment of a first scientific station
    1955 · formation of the "Territory of French Southern and Antarctic Territories" (TAAF), the Kerguelen Islands get incorporated to the TAAF
  • Crozet-Inseln:
    bestehend aus: Île aux Cochons, Îles des Pingouins, Îles de Apôtres, Île des la Possession und Île de l'Est,
    insgesamt 476 km², 15 Einwohner (keine ständigen Einwohner), lediglich Besatzungen der wissenschaftlichen Stationen La Petite Manchotière, La Grande Manchotière und Base Alfed-Faure.
    Geschichte:
    1772 · entdeckt von Crozet und Marion-Dufresne
    1893 · französische Kolonie, von Madagaskar aus verwaltet
    1955 · Bildung des "Territoriums der Französischen Süd- und Antarktisgebiete" (TAAF), die Crozet-Inseln werden dem TAAF angegliedert
    1964 · Errichtung einer ersten wissenschaftlichen Station
  • Crozet Islands:
    consisting of: Île aux Cochons, Îles des Pingouins, Îles de Apôtres, Île des la Possession and Île de l'Est,
    in total 184 sq.mi., 15 inhabitants (none permanent inhabitants), merely crews of the scientific stations La Petite Manchotière, La Grande Manchotière and Base Alfed-Faure, with them casual fishermans, seal and whale hunters
    History:
    1772 · discovered by Crozet and Marion-Dufresne
    1893 · French colony, administrated from Madagascar
    1955 · formation of the "Territory of French Southern and Antarctic Territories" (TAAF), the Crozet Islands get incorporated to the TAAF
    1964 · establishment of a first scientific station
  • St. Paul:
    7 km², unbewohnt
    Geschichte:
    1522 · entdeckt von Portugiesischen Seefahrern
    1893 · französische Kolonie, von Madagaskar aus verwaltet
    1955 · Bildung des "Territoriums der Französischen Süd- und Antarktisgebiete" (TAAF), Saint Paul wird dem TAAF angegliedert
  • Saint Paul:
    3 sq.mi., uninhabited
    History:
    1522 · discovered by Portugese seafarers
    1893 · French colony, administrated from Madagascar
    1955 · formation of the "Territory of French Southern and Antarctic Territories" (TAAF), Saint Paul gets incorporated to the TAAF
  • Neuamsterdam:
    60 km², keine ständigen Einwohner,
    lediglich Besatzungen der wissenschaftlichen Station Martin-de-Viviès
    Geschichte:
    1522 · entdeckt von Portugiesischen Seefahrern
    1893 · französische Kolonie, von Madagaskar aus verwaltet
    1955 · Bildung des "Territoriums der Französischen Süd- und Antarktisgebiete" (TAAF), Neuamsterdam wird dem TAAF angegliedert
  • New Amsterdam:
    23 sq.mi., none permanent inhabitants,
    merely crews of the scientific station Martin-de-Viviès
    History:
    1522 · discovered by Portugese seafarers
    1893 · French colony, administrated from Madagascar
    1955 · formation of the "Territory of French Southern and Antarctic Territories" (TAAF), New Amsterdam gets incorporated to the TAAF
  • Adélie-Land:
    390 000 km² antarktischen Gebietes, keine ständigen Einwohner,
    lediglich Besatzungen der wissenschaftlichen Station Dumont d'Urville
    Geschichte:
    1840 · entdeckt von Dumont d'Urville
    1924 · französische Kolonie, von Madagaskar aus verwaltet
    1955 · Bildung des "Territoriums der Französischen Süd- und Antarktisgebiete" (TAAF), Adélie-Land wird dem TAAF angegliedert
    1959 · durch den Antarktis-Vertrag werden die französischen Souveränitätsrechte auf Adélie-Land eingeschränkt
  • Adélie Land:
    150 580 sq.mi. of antarctic area,
    none permanent inhabitants, merely crews of the scientific station Dumont d'Urville
    History:
    1840 · discovered by Dumont d'Urville
    1924 · French colony, administrated from Madagascar
    1955 · formation of the "Territory of French Southern and Antarctic Territories" (TAAF), Adélie Land gets incorporated to the TAAF
    1959 · through the Antarktic Convention the French sovereignty-rights in Adélie Land get restricted
  • Îles Éparses
    Die Îles Éparses sind französische Besitzungen und ehemalige Dependenzen von Réunion. Sie liegen vor allem in Westen und Norden von Madagaskar. Seit 2005 werden sie vom Verwalter der Kolonie "Französische Süd- und Antarktisgebiete, (TAAF)" verwaltet, und wurden 2007 den TAAF angeschlossen.
    • Insel Tromelin
      Fläche: 1 km²
      Einwohner: ca. 20
      (Stationspersonal)
    • Insel Europa
      Fläche: 28 km²
      Einwohner: ca. 12
      (Militär und Stationspersonal)
    • Bassas da India
      Fläche: 0,2 km²
      unbewohnt
    • Juan de Nova
      Fläche: 5 km²
      Einwohner: ca. 12
      (Militär und Stationspersonal)
    • Glorioso-Inseln
      Fläche: 4 km²
      Einwohner: ca. 12
      (Militär und Stationspersonal)
  • Scattered Islands
    The Scattered Islands are French possessions and former dependencies of Réunion. They are mainly placed in the west and north of Madagascar. Since 2005, they are managed by the administrator of the colony "French Southern and Antarctic Lands (TAAF)", and in 2007 they became fully annexed to the TAAF.
    • Tromelin Island
      area: 0,4 sq.mi.
      inhabitants: ca. 20
      (station staff)
    • Europe Island
      area: 11 sq.mi.
      inhabitants: ca. 12
      (military and station staff)
    • Bassas da India
      area: 0,07 sq.mi.
      uninhabited
    • Juan de Nova
      area: 2 sq.mi.
      inhabitants: ca. 12
      (military and station staff)
    • Glorieuses Islands
      area: 1,5 sq.mi.
      inhabitants: ca. 12
      (military and station staff)
Quelle/Source: Wikipedia (FR), Wikipedia (DE), Länder der Erde
hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken