Reich der Hasaren

  • historischer Staat der Nachfahren Dschingis Khans, zwischen Hindukusch und dem Persischen Hochland
  • Selbstbezeichnung: Hasaratschat
  • historical state of the descendants of Dshingis Khan, between Hindukush and the Persian highland
  • self-designation: Hazaratshat
Übersicht – Contents:

 

Flagge – flag:

Flagge des Hasaren-Reichs

Flagge des Hasaren-Reichs

Dank an: Faruk Tezer


hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: meaning/origin of the flag:
Die Farbe Blau, die Nationalfarbe des mongolischen Volkes, weist auf die Ursprünge des Volkes der Hasara hin. The colour blue – the national colour of the Mongolian people – point at the roots of the people of the Hazara.
hoch/up

 

Geschichte / history:
Die Heere des Dschingis Khan fielen um 1221 in das Bergland des heutigen Afghanistan ein und zerstörten die Reste Ghoriden-Reiches. Teile des Heeres des Dschingis Khan ließen sich dort nieder, bzw. es wanderten nach der Eroberung viele Mongolen in das Gebiet ein. Sie bildeten dort einen eigenen Staat, das Reich der Hasaren. Der Name Hasaren leitet sich aus dem persischen Wort "Hesoreh" ab, bedeutet "Tausend", und erinnert an die zahlenmäßig großen mongolischen Heere. Die Hasaren konnten sich bis zum Ende des 19. Jahrhunderts ihre Unabhängigkeit bewahren, auch wenn ihr Gebiet nominell verschiedenen historischen Staaten zugehörig war. Im Kampf gegen die sowjetischen Besatzer (1980-1988) erkämpften die Hasara ihr eigenes autonomes Gebiet, das Hasaratschat, welches während der Herrschaft der Taliban in Afghanistan (1996-2001) aber wieder beseitigt wurde.
The armies of Dshingis Khan invade fielen into the mountains of the today's Afghanistan about the year 1221 and destroyed the leftovers of the Ghorian Empire. Parts of the army of Dshingis Khan settled there, respectively immigrated many Mongols into the region after the capture. They constituted there an own state – the Empire of the Hazars.
The name Hazara derives from the Persian word "Hesoreh", means "thousands", and remembers the numerical large Mongolian armies.
The Hazara could keep their independence until the end of the 19th century, even their territory belonged nominally to various historical states. In the fight against the Soviet occupation (1980-1988) the Hazara achieved their own autonomous territory – the Hazaratshat – which becomes however eliminated during the rule of the Taliban in Afghanistan (1996-2001).
hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken