Irak

  • Republik Irak
  • 2003 von USA, Großbritannien und Polen besetzt
  • Eigenbezeichnung:
    Al-Jumhuriya al'Iraquia
  • Republic of Iraq
  • in 2003 occupied by USA, Great Britain and Poland
  • self-designation:
    Al-Jumhuriya al'Iraquia
Übersicht – Contents:

 

Flagge – Flag:

Flagge flag Irak Iraq

National- und Handelsflagge
– national and merchant flag,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


Flagge flag Irak Iraq Armee Army

Flagge der Armee
– flag of the Army,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


hoch/up

 

historische Flaggen – historical Flags:

arabisch-haschemitische Nationalflagge

1917–1921

Nationalflagge – national  flag


Flagge des haschemitischen Königreichs Irak

1921–1958

Nationalflagge – national  flag


Königsflagge Iraks

1921–1958

Standarte des Königs
– standard of the King

Seitenverhältnis – ratio = 1:2


republikanisch-irakische Nationalflagge

1959–1963

Nationalflagge – national  flag


ältere Nationalflagge Iraks

1963–1991

National- und Handelsflagge
– national and merchant flag


Nationalflagge Iraks

1991–2008

National- und Handelsflagge
– national and merchant flag


Flagge der Baath-Partei

1943–2003

Flagge der Baath-Partei
– flag of the Baath Party


hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: meaning/origin of the flag:
Die heutige Flagge des Irak wurde am 22.01.2008 eingeführt. Sie zeigt das Design der vorher gültigen Flagge, drei horizontale Streifen in den Farben Rot, Weiß und Schwarz, jedoch wurden die drei grünen Sterne entfernt. Die auf Veranlassung von Präsident Saddam Hussein am 14.01.1991, kurz vor dem Zweiten Golfkrieg, In den weißen Mittelstreifen zwischen die Sterne eingefügten Worte "Allahu Akbar" (Allah ist groß), werden jetzt nicht mehr in kufischer Schrift wiedergegeben, sondern erscheinen in einer grünen stilisierten arabischen Schrift. The today's flag of the Iraq was introduced on 22nd of January in 2008. It shows the design of the in before times valid flag, three horizontal stripes in the colours red, white and black, but the three green stars were removed. The by order of President Saddam Hussein on 14th of January in 1991 – only short times before the Second Gulf War – in the white middle stripe between the stars added words "Allahu Akbar" (Allah is great) are at that point in time no more written in Cufic letters, but they appear now in green stylized Arabic letters.
Der Farbendreiklang von Rot, Weiß und Schwarz wird manchmal als Panarabische Farben bezeichnet. Das ist so nicht ganz richtig. Die drei Farben gehen zurück auf Gamal Abd el-Nasser, ägyptischer Offizier, Politiker sowie späterer Staats- und Ministerpräsident (1918–1970), wichtigster Vertreter des arabischen Nationalismus und Panarabismus. Nach der nationalen Revolution des Jahre 1952 wurde in Ägypten die Arabische Befreiungsflagge eingeführt, welche eben diese Ideale repräsentierte. Sie wurde, zumindest in der Auswahl und Anordnung Vorbild für viele andere arabische Staaten und Staatenbündnisse. Die Farben stehen immer für die Revolution (Rot), die Zukunft (Weiß) und die Vergangenheit (Schwarz). Die Farben Rot, Weiß und Schwarz gehen auf die Flagge des Arabischen Aufstandes im Ersten Weltkrieg zurück. Zu den Farben des Arabischen Aufstandes (Arabische Bewegung) gehört allerdings noch Grün. The colour triad of red, white and black is referred  as Panarabian colours. This is not entirely correct. The three colours go back to the late Gamal Abd el-Nasser (1918–1970), Egyptian military officer, politician as well as later the state's president and prime minister, and most important representative of the Arabian nationalism and panarabism.
After the national revolution of 1952 the Arabian Liberation Flag was introduced in Egypt, which represented those ideals.

It was, at least in choice and arrangement a model for many other Arabian states and state alliances. The colours stand always for the revolution (red), the future (white) and the past (black). The colours have their roots in the flag of the Arabian Revolt during the First World War. Yet the colours of the Arabian Revolt (Arabian Movement) include even green.

Der Farbenvierklang von Grün, Weiß, Schwarz und Rot ist ein speziell arabisches Farbsymbol, die Panarabischen Farben. Die (pan)arabischen Farben wurden während des 1. Weltkriegs, bei der Loslösung des Königreichs Hedschas vom Osmanischen Reich, durch den Scherifen Hussein von Mekka – aus dem Geschlecht der Haschemiden – als Farben der Arabischen Bewegung offiziell eingeführt. Als Vorlage diente die Flagge des Hedschas. Die Farben haben folgende Bedeutung: Rot ist die Farbe von Omar, dem zweiten Kalifen; Weiß steht für die Omajiaden, eine Kalifendynastie, die auf den fünften Kalifen Moawija I. zurückgeht; Grün steht für die Fatimiden, eine ismailitisch-schiitische Kalifendynastie, die auf den vierten Kalifen Ali zurückgeht; und Schwarz steht für die Abbasiden, eine Kalifendynastie, die auf den Kalifen Abbas I. zurückgeht. Rot ist außerdem die Farbe der Haschemiden, eine arabische Herrscherdynastie, die wahrscheinlich auf Haschim ibn Abd al-Manaf, den Großvater Mohammeds, zurückgeht. Grün ist außerdem die Farbe des Islam im Allgemeinen, und bezieht sich somit nicht nur auf die arabischen Länder. The colour quartet of four, green, white, black and red is a special Arabian colours symbol, the Panarabian colours. The (Pan)Arabian colours were officially introduced by the Sheriff Hussein of Mekka – of the lineage of the Hashemides – as colours of the Arabian Movement during the First World War at the secession of the Kingdom of Hedjas from the Ottoman Empire. The flag of Hedjas served as pattern.

The colours have the following meaning: Red is the colour of Omar, the second calif; white stands for the Omajiades, a calif-dynasty, which  goes back to the fifth calif Moawija I.; green stands for the Fatimides, a ismailitic-shiit calif-dynasty, which goes back to the fourth calif Ali; and black stands for the Abbasides, a calif-dynasty, which goes back to the calif Abbas I. Red is also the colour of the Hashemides, an Arabian sovereign-dynasty, which probably goes back to Hashim ibn Abd al-Manaf, the grandfather of Mohammed. Green is in addition generally the colour of Islam, and does not refer only to the Arabian countries.

Die erste Flagge Flagge des Irak war eine inoffizielle Flagge, und wurde von den gegen das Osmanische Reich kämpfenden Arabern verwendet. Sie geht direkt auf die Flagge des Landes Hedschas zurück, dass sich an die Spitze des Arabischen Aufstandes gestellt hatte. The first flag of the Iraq was an unofficial flag, and was used from the against the Ottoman Empire fighting Arabs.
She goes directly back to the flag of the State of Hedjas, which placed itself on the top of the Arabian rebellion.
Im Jahre 1921 kam der Irak unter britische Kontrolle, da Großbritannien dieses ehemalige Osmanische Staatsgebiet als Völkerbundsmandat übertragen bekam. Die Briten gründeten das Königreich Irak, und setzten einen Haschemiten, einen Angehörigen des Herrscherhauses von Hedschas auf den Thron. Die Flagge des Königreiches zeigte ebenfalls die Farben des Arabischen Aufstandes, jedoch in einer anderen Reihenfolge. Die zum Mast hingewandte Seite der Schwarz, Weiß und Rot längsgestreiften Flagge zeigte ein grünes Trapez mit zwei siebenzackigen weißen Sternen. Der siebenzackige Stern geht auf die Haschemiten zurück. Er soll für die sieben Suren des Koran stehen, aber auch für die sieben Provinzen des von den Haschemiten beanspruchten Landes (Irak, Syrien, Libanon, Palästina, Jordanien, Hedschas und Asir). In the 1921 the Iraq came under British control, because Great Britain got assigned those former Ottoman territory as a mandate of the League of Nations.
The British established the Kingdom of Irak, and deployed an Hashemite on the throne, a member of the ruling dynasty of Hedjas.
The flag of the kingdom showed likewise the colours of the Arabian Revolt, however in an other sequence. The to the pole pointing side of the black, white and red lengthwise striped flag showed a green trapezoid with two seven-jagged white stars.
The seven jagged star goes back to the Hashemites. It should stand for the seven suras of the Koran but for the seven provinces of the from the Hashemites demanded land, too (Iraq, Syria , Lebanon , Palestina, Jordan , Hedjas and Asir).
Im Jahre 1958 wurde die Monarchie durch einen Militärputsch gestürzt, und die Republik ausgerufen. Es wurde daher im Jahre 1959 eine neue Flagge angenommen. Sie war nun Schwarz, Weiß und Grün senkrecht gestreift mit einem achtzackigen roten Stern im weißen Feld, mit einer goldenen Scheibe in der Mitte. In the year 1958 the monarchy was unseated by a military coup d'état and the republic was proclaimed.
Because of this was adoped a new flag in the year 1959. It was now black, white and green vertical striped with an eight-jagged red star in the white field with a golden disk in the middle.
In Folge eines gescheiterten Staatsstreichs im Jahre 1963 kam eine neue Regierung an die Macht, welche eine Vereinigung mit Syrien und Ägypten anstrebte. Daher wurde (ebenso wie in Ägypten und Syrien) am 31.07.1963 eine neue Flagge angenommen, die sich am Vorbild der aus Ägypten stammenden Arabischen Befreiungsflagge orientierte: waagerecht Rot, Weiß und Schwarz gestreift, mit drei grünen Sternen im weißen Mittelstreifen. Die drei Sterne stehen für Irak, Ägypten und Syrien, die sich 1963 zur Vereinigten Arabischen Republik (VAR) zusammenschließen wollten. Die Sterne wurden auch nach dem Ende des VAR-Projektes in der irakischen Flagge beibehalten. In result of a failed coup d'état in the year 1963 came a new government into might, which aimed for an unification with Syria and Egypt.
That's why was adoped (just as in Egypt and Syria) a new flag on the 31st of July in 1963 which was orientated in the model of the from Egypt descending Arabian Liberation Flag: horizontally red, white and black striped with three green stars in the white middle stripe.

The three stars stand for Iraq, Egypt and Syria, which wanted in 1963 to join to the United Arabic Republic (UAR). The stars got maintained in the Iraqi flag even after the end of the UAR project.
Am 14.01.1991, kurz vor dem Zweiten Golfkrieg, wurden auf Veranlassung von Präsident Saddamm Hussein zwischen die drei grünen Sterne im weißen Mittelstreifen in kufischer Schrift die Worte "Allahu Akbar" (Allah ist groß) eingefügt. On 14th of January in 1991 – directly before the Second Gulf War – were added by order of President Saddam Hussein the words "Allahu Akbar" (Allah is great) between the three green stars in the white middle stripe in green Cufic letters.
hoch/up

 

Wappen – coat of arms:

Wappen Iraks

Wappen – coat of arms
hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung des Wappens: meaning/origin of the coat of arms:
Das heutige Staatswappen wurde im Jahre 1965 eingeführt. Es zeigt den Adler Saladins mit einem Wappenschild, das die Farben des Landes wie in der Flagge wiedergibt. Die Inschrift unterhalb des Adlers zeigt den Staatsnamen in kufischer Schrift. Das Wappen wurde in Folge der Änderung der Flagge in den Jahren 1991 und 2008 geändert. The coat of arms of the state was introduced in 1965. It shows the eagle of Saladin with a blazon, that carries the colours of the land, and with this the colours of the failed UAR. The inscription in kufian font reproduces the name of the state. The coat of arms was changed in result of the change of the flag in the years 1991 and 2008.
hoch/up

 

regionale Flaggen – regional Flags:

Flagge Assyriens

Flagge der Assyrer
– flag of the Assyrians

hier klicken – click here


Flagge Kurdistans

Kurdistan
– state of the Kurds

hier klicken - click here


hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    438 317 km²
  • area:
    169 234 square miles
  • Einwohner:
    22 500 000
    davon
    80% Araber
    15% Kurden
    3% Perser
    2% Türken
  • inhabitants:
    22 500 000
    thereof
    80% Arabs
    15% Kurds
    3% Persians
    2% Turks
  • Bevölkerungsdichte:
    51 Ew./km²
  • density of population:
    133 inh./sq.mi.
  • Hauptstadt:
    Bagdad
    4 500 000 Ew.
  • capital:
    Bagdad
    4 500 000 inh.
  • Amtssprache:
    Arabisch
  • official language:
    Arabian
  • sonstige Sprachen:
    Kurdisch, Persisch, Assyrisch, Englisch
  • other languages:
    Kurdish, Persian, Assyrian, English
  • Währung:
    1 Irak-Dinar (ID) = 1 000 Fils
  • Currency:
    1 Iraq Dinar (ID) = 1 000 Fils
  • Zeitzone:
    MEZ + 2 h
  • time zone:
    MEZ + 2 h
hoch/up

 

Geschichte:
4. Jahrtausend v.Chr. · Reich der Sumerer
3. Jahrtausend v.Chr. · Reich der Akkader
1800–600 v.Chr. · Assyrisches Reich
1700–1530 v.Chr. · Babylonisches Reich
539 v.Chr. · persische Eroberung Babyloniens
331–323 v.Chr. · zum Reich Alexanders des Großen
312–140 v.Chr. · zum Reich der Seleukiden
141 v.Chr. bis 224 n.Chr. · Teil des Partherreichs
224–651 · Teil des Sassanidenreichs
seit 636 · arabische Eroberung, Eindringen des Islam
762 · Bagdad wird Hauptstadt des Arabischen Kalifats
1258 · mongolische Eroberung
1534 · die Türken erobern Bagdad
1638 · das gesamte Gebiet des heutigen Irak kommt an das Osmanische Reich
1914–1915 · britische Eroberung
1921 · Großbritannien erhält Irak (die osmanischen Provinzen Mossul, Bagdad und Basra) als Mandat des Völkerbunds übertragen, Gründung des Königreichs Irak, Inthronisation des Haschemiten Faisal
30.06.1930 · nominelle Unabhängigkeit, Irak bleibt britische Einflusssphäre
1933 · Ghasi I. (Sohn von Faisal I.) übernimmt den Thron
1939 · Faisal II. (Sohn von Ghasi I.) übernimmt den Thron
24.02.1955 · Irak tritt dem Bagdadpakt bei und erhält die volle Souveränität, Großbritannien darf jedoch weiter Militärbasen in Irak unterhalten
14.07.1958 · Militärputsch unter Oberst Kassem, Sturz der Monarchie, Ermordung des Königs und des Premierministers, Proklamation der Republik
1959 · Austritt aus dem Bagdad-Pakt (neuer Name: CENTO), Großbritannien muss seine Stützpunkte räumen
1959 · Putschversuch der Baath-Partei
1961 · Kuweit-Konflikt, Kurden-Konflikt
1963 · Putschversuch der Baath-Partei, Ermordung von Kassem
1968 · Machtübernahme durch die Baath-Partei
1979 · Saddam Hussein wird Präsident
1980 · Ausbruch des 1. Golfkrieges (Irak gegen Iran)
20.08.1988 · Waffenstillstand zwischen Irak und Iran
1989/1990 · Spannungen mit Kuweit wegen des Öls, die USA lassen durch April Glaspie (Botschafterin der USA im Irak) erklären: "Die USA werden zu der Auseinandersetzung zwischen dem Irak und Kuweit keine Stellung beziehen"
02.08.1990 · der Irak besetzt Kuweit
15.01.1991 · die USA erklären Irak den Krieg
17.01.1991 · Ausbruch des 2. Golfkriegs (USA gegen Irak)
28.02.1991 · Kapitulation des Irak
1994 · Anerkennung der Souveränität Kuweits durch den Irak
1996 · Parlamentswahlen, Sieg für die regierende Baath-Partei
1996 · Kurdenaufstand
2003 · Ausbruch des 3. Golfkriegs (USA gegen Irak), der Irak wird widerrechtlich von USA, Großbritannien und Polen angegriffen und besetzt, der Irak wird US-amerikanisches Protektorat
2004 · Saddam Hussein wird gefangen genommen
28.06.2004 · Gewährung nomineller Selbstverwaltung (Übergangsverfassung)
Oktober 2005 · neue Verfassung
30.12.2006 · Saddam Hussein wird nach einem Schauprozess von einem Tribunal zum Tode verurteilt und unter äußerst fragwürdigen Bedingungen hingerichtet
2008 · Abzug der polnischen und britischen Truppen
2009–2010 · Abzug der US-amerikanischen Kampftruppen, 50.000 Ausbilder und Militärberater bleiben im Land
hoch/up
History:
4th millenary B.C. · Sumerian Empire
3th millenary B.C. · Akkad Empire
1800–600 B.C. · Assyrian Empire
1700–1530 B.C. · Babylonian Empire
539 B.C. · Persian capture of Babylonia
331–323 B.C. · to the Empire of Alexander the Great
312–140 B.C. · to the Empire of the Seleukides
141 B.C. bis 224 A.D. · part of the Parthian Empire
224–651 · part of the Empire of Sassanides
since 636 · Arabian capture, penetration of the Islam
762 · Bagdad becomes capital of the Arabian Califate
1258 · Mongolian capture
1534 · the Turk capture Bagdad
1638 · the whole area of the today's Iraq comes to the Ottoman Empire
1914–1915 · British capture
1921 · Great Britain gets Iraq (the Ottoman provinces of Mossul, Bagdad and Basra) assigned as a mandate of the League of Nations, foundation of the Kingdom of Iraq, enthronement of Faisal I. (Hashemite Dynasty)
30th June 1930 · nominal independence, Iraq remains British zone of influence
1933 · Ghasi I. (son of Faisal) takes the throne
1939 · Faisal II. (son of Ghasi) takes the throne
24th of February 1955 · Iraq joines the Bagdad Pact and gets the full sovereignty, however Great Britain is allowed to keep military bases in Iraq
14th of July in 1958 · military coup d'état under colonel Kassem, overthrow of the monarchy, assassination of the king and the premier, proclamation of the republic
1959 · withdrawal from the Bagdad Pact (new name: CENTO), Great Britain has to evacuate it's bases
1959 · attempted coup d'état by the Baath Party
1961 · Kuwait conflict, Kurd conflict
1963 · attempted coup d'état by the Baath Party, assassination of Kassem
1968 · the Baath Party comes into power
1979 · S. Hussein becomes president
1980 · outbreak of the 1st Gulf War (Iraq against Iran)
20th of August in 1988 · cease fire between Iraq and Iran
1989/1990 · tensions with Kuwait because of the Oil, the USA declare by April Glaspie (ambassadress of the USA in Iraq): "The USA will no take position about the quarrels between the Iraq and Kuwait"
2nd of Aug. 1990 · Iraq occupies Kuwait
15th of January 1991 · the USA declare the war against Iraq
17th of January in 1991 · outbreak of the 2nd Gulf War (USA against Iraq)
28th of Febr. 1991 · surrender of the Iraq
1994 · recognition of Kuwait's sovereignty by the Iraq
1996 · parliament's elections, victory for the governing Baath party
1996 · Kurd revolt
2003 · outbreak of the 3rd Gulf War (USA against Irak), the Iraq gets illegally attacked and occupied by USA, Great Britain and Poland, the Iraq gets an US-American protectorate
2004 · Saddam Hussein gets captured
28.06.2004 · granting of nominal self administration (provisional constitution)
October 2005 · new constitution
30.12.2006 · Saddam Hussein becomes after a show trial condemned to death and executed under very questionable conditions
2008 · withdrawal of the Polish and British troops
2009–2010 · withdrawal of the US-American combat troops, 50.000 trainers and military advisers remain in the country
hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken