Islamischer Staat

  • Islamischer Staat (IS)
  • autoritäre Theokratie im Nahen Osten,
    auf dem Territorium der Staaten
    Irak, Syrien, mit Exklaven in Libyen
  • Eigenbezeichnung:
    Ad-daula al-Islamiya
  • andere Bezeichnungen:
    ISIS, ISIL, ISIG, Daesh
  • Islamic State (IS)
  • authoritarian theocracy in the Middle East, on the territory of the States
    Iraq, Syria, with exclaves in Libya
  • self-designation:
    Ad-daula al-Islamiya
  • other names:
    ISIS, ISIL, ISIG, Daesh
Übersicht – Contents:

 

Flagge – Flag:

Flagge flag Islamischer Staat Islamic State IS ISIS ISIL ISIG

Kriegsflagge
– war flag,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3

Flagge flag Islamischer Staat Islamic State IS ISIS ISIL ISIG

Verwaltungsflagge
– administrative flag,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3
hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: meaning/origin of the flag:
Die Flagge des Islamischen Staates ist älter als der Organisation bzw. der Staat selbst. Sie war und ist ein gemeinsames Symbol der meisten islamischen Kräfte, die sich dem Heiligen Krieg verschrieben haben. So wird sie z.B. auch von Boko Haram in Nigeria verwendet, von Al-Shabaab und UIC in Südsomalia und Kenia, von Ansar Dine in Niger und Abu Sayaf auf den Philippinen. The flag of the Islamic State is older than the organization or the state itself. It is and was a common symbol nearly of all Islamic forces who are engaged in the holy war.

So it is, for example, used by Boko Haram in Nigeria, Al-Shabaab and UIC in southern Somalia and Kenya, Ansar Dine in Niger and Abu Sayyaf in the Philippines.

Die am häufigsten zu sehende Flagge ist die Kriegsflagge. Sie ist einfarbig Schwarz und zeigt im oberen Bereich den ersten Teil der Schahada, des islamischen Glaubensbekenntnisses, in Weiß: "Es gibt keinen Gott, außer Allah". Der untere Bereich zeigt eine oft unregelmäßige weiße Scheibe mit einer arabischen Inschrift. Das ist das Siegel Mohammeds. Die Inschrift lautet: "Allah - Prophet - Mohammed" (Mohammed ist der Prophet Allahs), und ist der zweite Teil der Schahada. The most commonly sighted flag is the war flag. It is just black, and shows in the upper area the first part of the Shahada, the Islamic creed, in white: "There is no god, except Allah"

The bottom area shows an oftenly irregular white disk with an Arabic inscription. This is the seal of Muhammad. The inscription is: "Allah - Prophet - Mohammed" (Mohammed is the prophet of Allah", and it is the second part of the Shahada.

Angeblich gibt es eine farblich umgekehrte weiße Flagge für zivile, administrative Zwecke. Supposedly there is a color-inverted white flag for civil and administrative purposes.
Der Ursprung der der schwarzen und auch der weiße Fahne geht angeblich direkt auf den Propheten Mohammed zurück, der zwei Fahnen verwendet haben soll, und zwar eine unbeschriftete weiße Fahne, und eine unbeschriftete schwarze Fahne. Letztere wurde Rayat al-Uqab (Fahne des Adlers) genannt. Im nach Mohammeds Tod ausbrechenden Streit um seine Nachfolge entstanden verschiedene Dynastien, die andere Farben verwendeten. Rot ist die Farbe von Omar, dem zweiten Kalifen; Weiß steht für die Omajiaden, eine Kalifendynastie, die auf den fünften Kalifen Moawija I. zurückgeht; Grün steht für die Fatimiden, eine ismailitisch-schiitische Kalifendynastie, die auf den vierten Kalifen Ali zurückgeht; und Schwarz steht für die Abbasiden, eine Kalifendynastie, die auf den Kalifen Abbas I. zurückgeht. Diese Abbasiden entrissen unter ihrer schwarzen Fahne im 8. Jahrhundert den Omaijaden die Herrschaft über das islamische Weltreich. The origin of the black and white flag goes allegedly directly back to the Prophet Muhammad. About him is said that he had used two flags, one unmarked white flag, and one unmarked black flag. The black flag was called Rayat al-Uqab (banner of the eagle). In the after Muhammad's death outbreaking succession dispute arised various dynasties that used other and different colors.

Red is the colour of Omar, the second calif; white stands for the Umayyad, a calif-dynasty, which  goes back to the fifth calif Moawija I.; green stands for the Fatimides, a ismailitic-shiit calif-dynasty, which goes back to the fourth calif Ali; and black stands for the Abbasides, a calif-dynasty, which goes back to the calif Abbas I. Threse Abbasids wrested under their black flag the power over the Islamic empire from the Umayyad dynasty in the 8th century.

Die Farben Schwarz und Weiß gelten heute manchmal als die Farben der sogenannten "rechtgeleiteten" Kalifen. The colors black and white are today sometimes regarded as the colors of the so-called "rightly guided" caliphs.
Das Kalifat wurde 1517 durch die Osmanen  beendet und etwa ab 1770 von den Osmanen beansprucht, und setzte sich ab ca. 1860 in der islamischen Welt durch. Damit wurde die Farbe Rot, als die Farbe der Osmanen, zur Farbe des Islams, aber auch vieler arabisch-islamischer Staaten. The Caliphate was ended in 1517, and about 1770 claimed, by the Ottomans, what from 1860 prevailed in the Islamic world.

In this way the color red, as the color of the Ottomans, became the color of Islam, but also the color of many Arab-Islamic states.

Die Farbe Schwarz spielte dann nur noch lokal eine gewisse Rolle in Mittelasien (Choresm) und im Gebiet des heutigen Malaysia. Sie kam erst wieder zur Geltung, als die Panarabischen Farben geschaffen wurden, ein Farbenvierklang von Grün, Weiß, Schwarz und Rot. Die wurden während des 1. Weltkriegs, bei der Loslösung des Königreichs Hedschas vom Osmanischen Reich, durch den Scherifen Hussein von Mekka – aus dem Geschlecht der Haschemiden – als Farben der Arabischen Bewegung offiziell eingeführt. Nach der Niederlage des Osmanischen Reiches im Ersten Weltkrieg wurde das Kalifat 1924 abgeschafft. The color black then only played a local role in Central Asia (Khorezm) and in what is now Malaysia. It became more important not until the creation of the Pan-Arab colors, a color quartet of four: green, white, black and red.

They were officially introduced by the Sheriff Hussein of Mekka – of the lineage of the Hashemides – as colours of the Arabian Movement during the First World War at the secession of the Kingdom of Hedjas from the Ottoman Empire. After the defeat of the Ottoman Empire in World War I the caliphate was abolished in 1924.

Darauf hin entstand in den 1950er Jahren die Extremistengruppe "Hizb ut-Tahrir", die der Meinung war, dass sich die ganze Welt mit dem Ende des Kalifats in einem Kriegszustand befindet, der bis zur Wiedererrichtung des Kalifats anhält. Die "Hizb ut-Tahrir" verwendete die schwarze Flagge Mohammeds, die somit zum Vorbild der Flaggen der meisten, heutigen, dschihadistischen islamischen Kräfte wurde. Thereupon arised in the 1950s, the extremist group "Hizb ut-Tahrir", which was of the opinion that the whole world is at the end of the caliphate in a state of war, that is continuing until the re-establishment of the caliphate.

The "Hizb ut-Tahrir" used the black flag of Muhammad, which thus become to the model of the flags of the most, today, jihadi Islamic forces.

Das schwarze Tuch steht aber auch für den Tauhid, der Glaube an die Einheit und Einzigkeit Gottes, und für den Dschihad. In Hadithen (Überlieferungen der Aussprüche und Handlungen des Propheten Mohammed) steht, dass die Ankunft des Mahdi durch Schwarze Banner signalisiert werde. The black cloth represents further the Tawheed, the belief in the unity and uniqueness of God, and for the jihad.
In hadiths (lores of the sayings and actions of the Prophet Muhammad), is written, that the arrival of the Mahdi will be signaled by black banners.
Quelle/Source: (1)Wikipedia (D), (2)Wikipedia (D), (3)Der Standard, (4)Stern, Nr.38, 11.9.2014, S.52
hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    ca. 200 000 km²
  • area:
    ca. 77 220 square miles
  • Einwohner:
    ca. 4 000 000
  • inhabitants:
    ca. 4 000 000
  • Hauptstadt:
    ar-Raqqah (Rakka)
    ca. 150 000 Ew.
  • capital:
    ar-Raqqah (Rakka)
    150 000 inh.
  • Sprache:
    Arabisch
  • Language:
    Arabian
  • Währung:
    Gold-Dinar
  • Currency:
    Gold Dinar
  • Zeitzone:
    MEZ + 1 bis + 2 h
  • time zone:
    GMT + 2 to + 3 h
hoch/up

 

Geschichte:
2004 · Gründung einer IS-Vorgängerorganisation
2011 · Krise in Syrien, Übergang zum offenen militärischen Kampf, Geländegewinne
2013/2014 · Geländegewinne im Irak
2015 · der IS kommt durch eine internationale militärische Koalition erheblich unter Druck
hoch/up
History:
2004 · establishment of an IS predecessor organization
2011 · Syrian crisis, transition to open military struggle, territorial gains
2013/2014 · territorial gains in Iraq
2015 · the IS comes by an international military coalition under considerable pressure
hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken