Italien

  • Italienische Republik
  • parlamentarische Republik
  • Eigenbezeichnung: Repubblica Italiana
  • Italian Republic
  • parliamentary republic
  • self-designation: Repubblica Italiana
Übersicht – Contents:

 

Flaggen – Flags:

Flagge Fahne flag Italien Italy

Nationalflagge – national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


Flagge Fahne flag Italien Italy Handelsflagge merchant flag

Handelsflagge – merchant flag,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


Flagge Fahne flag Italien Italy Marineflagge naval flag

Marineflagge – naval flag,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


Flagge Fahne flag Italien Italy Gösch Jack

Gösch – jack,
Seitenverhältnis – ratio = 1:1


Flagge Fahne flag Italien Italy Präsident president

seit/since 2000
Standarte des Präsidenten
– standard of the president,
Seitenverhältnis – ratio = 1:1,
Quelle/Source: Flags of the World


hoch/up

 

historische Flaggen – historical Flags:

Flagge Fahne flag Zisalpinische Republik Cisalpine Republic

1797–1802,
Nationalflagge der Zisalpinischen Republik – national flag of the Cisalpine Republic


Flagge Fahne flag Italienische Republik Italian Republic

1802–1805,
Nationalflagge der Italienischen Republik – national flag of the Italian Republic


Flagge Fahne flag Königreich Italien Kingdom Italy

1805–1814,
Nationalflagge des Königreichs Italien – national flag of the Kingdom of Italy,
Quelle/Source: nach/by: Jürgen Kaltschmitt


Flagge Fahne flag Königreich Italien Kingdom Italy Handelsflagge merchant flag

1851–1946,
National- und Handelsflagge – national and merchant flag,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


Flagge Fahne flag Königreich Italien Kingdom Italy Marineflagge Kriegsflagge naval war flag

1851–1946,
Marine- und Kriegsflagge
– naval and war flag,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


Flagge Fahne flag Königreich Italien Kingdom Italy Gösch Jack

1851–1946,
Gösch – jack,
Seitenverhältnis – ratio = 1:1


Flagge Fahne flag Königreich Italien Kingdom Italy Lotsenflagge pilot flag

1851–1946,
Lotsenflagge – pilot jack,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


Flagge Fahne flag Königreich Italien Kingdom Italy

1851–1946,
Flagge der Gouverneure der Kolonien – flag of the governors of the colonies,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


Flagge Fahne flag Königreich Italien Kingdom Italy Marineminister

1851–1946,
Flagge des Marineministers
– flag of the minister of navy,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


Flagge Fahne flag Königreich Italien Kingdom Italy Großadmiral

1851–1946,
Flagge des Großadmirals
– flag of the First Admiral,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


Flagge Fahne flag Italien Italy König King

1880-1946
Standarte des Königs
– standard of the King,
Seitenverhältnis – ratio = 1:1,
Quelle/Source: Flags of the World


Flagge Fahne flag Italien Italy Repubblica Sociale Italiana Republik von Saló

Repubblica Sociale Italiana
1943–1945,
Marine- und Kriegsflagge – naval and war flag, ohne Adler – without Eagle: Nationalflagge – national flag, Seitenverhältnis – ratio = 2:3


Flagge Fahne flag Italien Italy Benito Mussolini

1926–1945,
Flagge des Duce Benito Mussolini
– flag of the leader Benito Mussolini,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


Flagge Fahne flag Italien Italy Präsident president

bis/to 2000
Wagenstander des Präsidenten
– president's car standard
Seitenverhältnis – ratio = 1:1


hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: meaning/origin of the flag:
Die Flagge Italiens zeigt drei senkrechte Streifen in Grün, Weiß und Rot. Es sind ursprünglich die Kokardenfarben der Mailänder Miliz, die am 09.10.1796, nach dem Einmarsch der Franzosen in die Lombardei, als Nationalgarde übernommen wurde (Lombardische Legion). Napoléon selbst hat für diese Einheit die Standarte entworfen, indem er die Farben der Truppe wie die französische Trikolore anordnete, nur eben Grün anstelle von Blau. The flag of Italy shows three vertical stripes in green, white and red. That are originally the cockade's colours of the militia of Milano, which was assumed as national guard (Lombardic Legion) after the French invasion into the Lombardy on the 9th of October in 1796.
Napoléon hisself had designed the standard for this unit, as he arranged the colours of the troop like the French tricolor, but just green instead of blue.
Schon im November 1794 hatten aufrührerische Studenten in Bologna und Mailand - infolge der französischen Revolution und ermutigt durch dem Vormarsch der von Bonaparte befehligten französischen Revolutionstruppen - als Erkennungszeichen weiß-rot-grüne Kokarden angelegt. Letztlich wurden die Stadtfarben Weiß und Rot (Bologna, Mailand und noch andere norditalienische Städte) um Grün, als die Farbe der Vernunft, erweitert. Grün war aber nicht nur die Farbe der Vernunft, sondern auch Napoléons Lieblingsfarbe. Schon in Italien hatte er seine Leibwache zu Pferd (die Guiden des Konsuls) in grün eingekleidet und als die Guiden dann bald zu den Jägern zu Pferd der Kaisergarde wurden, trugen sie grüne Husaren-Dolmans. Selbst die von Bonaparte bevorzugt getragene Unform war grün, die kleine Uniform eines Obersten der Gardejäger zu Pferd. Already in November 1794 – as a result of the French Revolution and encouraged by the rise of the by Bonaparte commanded French revolutionary troops – rebellious students in Bologna and Milan had created as a distinguishing sign a white-red-green kockade. Ultimately, the colours of the city -white and red- (so in Bologna, Milan and other northern Italian cities) were added by green, as the color of good sense.

But Green was not only the color of good sense, but also Napoleon's favorite color. Even in Italy, he had clothed his bodyguards on horseback (the Guids of the Consul) in green and as the Guids then became the hunters on horseback of the imperial guard, they wore green hussar dolmans. Even the by Bonaparte hisself weared uniform was green: the smaller uniform of a colonel of the guard hunters on horseback.
Dieselbe grün-weiß-rote Flagge – allerdings in der Mitte um eine allegorische Darstellung ergänzt – wurde am 07.01.1797 für die Zispadanische Republik (ein französischer Satellitenstaat) angenommen. Die Zispadanische Republik wurde am 06.06.1797 mit der Transpadanischen Republik zur Zisalpinischen Republik vereinigt. Diese führte ab dem 11.05.1798 die grün-weiß-rote Trikolore, jedoch ohne jegliche Ergänzung durch ein Wappen. The same green-white-green flag – however completed by an allegorical depiction in the middle – was adoped on 7th of January in 1797 for the Zispadanic Republic (a French satellite state).
The Zispadanic Republic got united with the Transpadanic Republic to the Cisalpine Republic on 6th of June in 1797. This used since the 11th of May in 1798 the green-white-red tricolor, however without either completion by a coat of arms.
Nachdem Napoleon die Zisalpinische Republik zur Italienischen Republik umbenannt hatte, hat er am 20.08.1802 das Aussehen der Flagge verändert, indem er ein weißes und ein grünes Rechteck übereinander und versetzt auf einer roten Flagge kombinierte. Am 02.12.1804 krönte sich Napoléon zum französischen Kaiser, und ein Jahr später zum König von Italien. Für das Königreich Italien wurde nun wieder die grün-weiß-rote Trikolore angenommen, jedoch in der Mitte um das königliche Wappen ergänzt. Nach der Absetzung Napoléons am 02.04.1814, und dem Ende des napoléonischen Königreichs Italien wurde die grün-weiß-rote Trikolore wieder abgeschafft, und die einzelnen italienischen Staaten verwendeten wieder ihre eigenen Flaggen. After Napoleon renamed the Cisalpine Republic into Italian Republic, he changed the look of the flag on the 20th of August in 1802, as he combined a white and a green rectangle displaced top of one another on a red flag.
On 2nd of January in 1804 Napoléon crowned hisself to the French emperor, and one year later to the king of Italy.

For the Kingdom of Italy was now adoped again the green-white-red tricolor, however completed in the middle by the royal coat of arms. After the deposition of Napoléon on the 2nd of April in 1814, and after the end of Napoléon's Kingdom of Italy got the green-white-red tricolor abolished again, and the separate Italian states used their own flags again.
Im Volk blieb die Flagge dennoch verwurzelt, so dass sie immer wieder bei nationalen Erhebungen und revolutionären Bewegungen auftauchte. Im Krieg Sardinien-Piemonts gegen Österreich nahm  Sardinien-Piemont auf Betreiben des Königs am 23.03.1848 die um das Landeswappen ergänzte italienische Flagge an.

Die grün-weiß-rote Trikolore wurde nun zum nationalen Symbol. Nachdem der König von Sardinien-Piemont (aus dem Hause Savoyen) Italien unter seiner Führung geeinigt hatte, wurde am 18.03.1861 das Königreich Italien ausgerufen, und die grün-weiß-rote Trikolore wurde – ergänzt um das Wappen Svoyens in der Mitte – als Nationalflagge angenommen.

Within the people the flag nevertheless stood rooted, so that it arised again an again at national uprisings and revolutionar movements.
In the war of Sardinia-Piemont against Austria Sardinia-Piemont adoped (powered by the king) the by the coat of arms of the country added Italian flag again on 23rd of March in 1848. The green-white-red tricolor became now to a national symbol. After the king of Sardinia-Piemont (from the house Savoyen) united Italy under his leadership, was proclaimed the Kingdom of Italy on the 18th of March in 1861, and the green-white-red tricolor was – in the middle completed by the coat of arms of Svoyen – adoped as national flag.
Am 25.07.1943 wurde der italienische Regierungschef Mussolini gestürzt, und Italien kapitulierte am 08.09.1943 vor den Alliierten. Mussolini zog sich in den von deutschen Truppen besetzten Norden des Landes zurück und proklamierte in der Stadt Salò die "Italienische Soziale Republik". Dieser Staat verwendete ebenfalls die italienische Trikolore, jedoch ergänzt um die Darstellung eines schwarzen Adlers, der ein goldenes Liktorenbündel in den Fängen hielt. Mit der Ermordung Mussolinis durch kommunistische Partisanen (28.04.1945) endete dieser Staat. On 25th of July in 1943 Mussolini – the Chief of the Italian Government – was overthrowed, and Italy capitulated on 8th of September in 1943 toward the allies. Mussolini withdrawed in the by German troops occupied north of the country and proclaimed the "Italian Social Republic" in the Town of Salò.
This state used likewise the Italian tricolore, but supplemented by the portrayal of a black eagle which held a golden Liktor bundle in the claws. With the murder of Mussolini by communist partisans (28th of April 1945) ended this staate.
Am 12.06.1946 wurde per Volksabstimmung für die Abschaffung der Monarchie entschieden, so dass das savoyische Wappen am 19.06.1946 von der Flagge der nun Italienischen Republik entfernt wurde. Um Verwechslungen mit der Flagge Mexikos vorzubeugen wurde für die Handelsflagge und auch die Marineflagge am 09.11.1947 ein spezieller Wappenschild angenommen. Er zeigt im Geviert heraldische Elemente der Städte Venedig, Genua, Amalfi und Pisa, der einzigen seefahrenden Staaten im historischen Italien. Die heutige Gösch Italiens ist eine Wappenflagge, die auf diesen Wappenschild zurückgeht. On the 12th of June in 1946 they decided by plebiscite for the abolition of the monarchy, and in this way was removed the Savoyic coat of arms on the from the flag of the now Italian Republic 19th of June in 1946.

To prevent confusions with the flag of Mexico was adoped a special blazon for the merchant flag and even the naval flag on the 9th of November in 1947. It shows in quarters heraldic elements of the towns Venice, Genova, Amalfi and Pisa, the solely seafaring states in the historic Italy. The today's jack of Italy is a scutcheon flag, which has it's roots in this shield.

hoch/up

 

Wappen – Coat of Arms:

Wappen des Königreichs Italien

1861 – 1946

Wappen des Königreichs Italien
– coat of arms of the
Kingdom of Italy

Wappen Italiens

seit/since 1946

Wappen Italiens
– coat of arms of Italy

Wappenschild

seit/since 1947

Wappenschild in der Handelsflagge – scutcheon
in the merchant flag

Wappenschild

seit/since 1947

Wappenschild in der Marineflagge
– scutcheon in the naval flag

hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung des Wappens: meaning/origin of the coat of arms:
Das heutige Staatswappen wurde nach langen Diskussionen am 05.05.1948 angenommen. Es zeigt einen rot umrandeten weißen Stern (Staat, Volk) auf einem Zahnrad (Arbeit), eingefasst von einem Ölbaum- und einem Eichenzweig (Kraft und Friedenswille). Das rote Spruchband unterhalb zeigt die offizielle Staatsbezeichnung "Repubblica Italiana". Manchmal werden der Ölbaum- und der Eichenzweig mit Süd- bzw. Norditalien in Verbindung gebracht.
Das Staatswappen des Königreiches Italien zeigte den Wappenschild des Hauses Savoyen, einen blau umrundeten Schild mit einem weißen Kreuz in der Mitte. Darüber die italienische Königskrone.
The today's coat of arms of the state was adoped after long lasting debates on the 5th of May in 1948.
It shows a red bordered white star (state, people) on a sprocket (work), surrounded by a oil tree twig (force)- and an oak twig (will for peace).
The red saying ribbon below shows the official denomination of the state "Repubblica Italiana". Sometimes get the oil tree twig and the oak twig connected with South Italy resp. North Italy. The coat of arms of the Kingdom of Italy showed the blazon of the Savoy house, a blue bordered shield with a white cross in the middle. Above that the Italian king's crown.
hoch/up

 

Landkarten – Maps:

Lage – Position:

Quelle/Source: CIA World Factbook

Landkarte des Landes – Map of the Country:

Quelle/Source: CIA World Factbook

hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    301 338 km²
  • area:
    116 346 square miles
  • Einwohner:
    60 600 000 (2012)
    davon
    94% Italiener
    2% Sardinier (Sarden)
    0,5% Deutsche
  • inhabitants:
    57 400 000 (2012)
    thereof
    94% Italians
    2% Sardinians
    0,5% Germans
  • Bevölkerungsdichte:
    201 Ew./km²
  • density of population:
    521 inh./sq.mi.
  • Hauptstadt:
    Rom (Roma)
    2 750 000 Ew.
  • capital:
    Rome (Roma)
    2 750 000 inh.
  • Amtssprache:
    Italienisch
  • official language:
    Italian
  • sonstige Sprachen:
    Deutsch, Französisch, Slowenisch,
    verschiedene regionale Sprachen
  • other languages:
    German, French, Slovanian,
    diverse regional languages
  • Währung:
    1 Euro (€) = 100 Cent
  • Currency:
    1 Euro (€) = 100 Cent
  • Zeitzone:
    MEZ
  • time zone:
    GMT – 1
Quelle/Source: Wikipedia (D)
hoch/up

 

Geschichte:
Antike · Besiedelung des heutigen Italiens durch verschiedene Völker, die bis 200 v.Chr. im aufstrebenden Römischen Reich geeint werden
400–410 · Invasionen der West Goten
440–460 · Vandaleneinfälle
452 · Hunneneinfälle
476 · Absetzung des letzten römischen Kaisers Romulus Augustulus, Ende des (West)Römischen Reiches, Italien bildet bis 493 des Reich des Odoaker
434-540 · Eroberung durch Byzanz (Ostrom)
568/569 · Eroberung durch die Langobarden
774 · Eroberung durch die Franken, Eingliederung von Norditalien in das Frankenreich der Karolinger, Süditalien kommt unter fränkische Oberhoheit
843 · bei der Teilung des Frankenreiches entsteht das Königreich Italien
888 · Aussterben der Karolinger, Italien zerfällt meist in Kleinstaaten
961 · Otto I. bringt fast ganz Italien an das Deutsche Königreich
1130 · Vereinigung Siziliens mit Unteritalien zum Königreich Sizilien, der Norden verbleibt beim Römisch-Deutschen Reich
12.–18. Jhd. · die Geschichte Italiens ist durch viele Einzelstaaten (hier klicken) und Machtkämpfe zwischen ihnen geprägt, ausländische Mächte mischen sich häufig ein (Spanien, Frankreich, Deutschland, Österreich)
1796 · Italienfeldzug Napoléons, in Italien entstehen zunächst kurzlebige Republiken (hier klicken), die in Folge oft als Monarchien von Napoléons Verwandten regiert werden
1815 · Wiener Kongress, meist Wiederherstellung der alten Verhältnisse aus der vor-napoléonischen Zeit
1830 · die nationale italienische Revolution scheitert
1848–1849 · in fast ganz Italien Aufstand der Volksbewegung "Giòvane Itàlia" unter Mazzini und Garibaldi, Karl Albert von Sardinien-Piemont stellt sich an die Spitze der Erhebung und führt in seinem Land eine liberale Verfassung ein, die Erhebung endet in Uneinigkeit, Karl Albert dankt zugunsten seines Sohnes Viktor Emanuel II. ab
1859–1860 · Feldzüge des Königreichs Sardinien-Piemont gegen ausländische Mächte und weiter, hin zur Einigung Italiens
1860–1861 · Garibaldis Feldzüge gegen verschiedene Einzelstaaten in Italien zur Einigung Italiens
17.03.1861 · Krönung von Viktor Emanuel II. von Sardinien-Piemont zum König des Königreichs Italien
1889 · Italien erwirbt die Kolonie Somaliland
1890 · Italien erwirbt die Kolonie Eritrea
1912 · Italien erwirbt die Kolonie Dodekanes (Rhodos)
1915 · Italien erwirbt die Kolonie Libyen
1915–1918 · Beteiligung Italiens am Ersten Weltkrieg, Gebietsgewinne an österreichischem Territorium
1922 · Benito Mussolini wird Regierungschef ("Duce") und installiert das Faschistische Regierungssystem
1935 · Italien erwirbt die Kolonie Äthiopien
1940–1945 · Beteiligung Italiens am Zweiten Weltkrieg, Gebietsverluste an Jugoslawien und Griechenland, Verlust aller Kolonien, außer Somaliland
02.06.1946 · Volksabstimmung zugunsten der Abschaffung der Monarchie, Proklamation der Italienischen Republik
1951 · Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, Luxemburg und die Niederlande, gründen die EWG (die spätere EU)
hoch/up
History:
antiquity · settlement of the today's Italy by diverse peoples, which get united in the rising Roman Empire to 200 B.C.
400–410 · invasions of the Western Goth
440–460 · Vandal's invasions
452 · Hun's invasions
476 · dismissal of the last Roman emperor Romulus Augustulus, end of the (West)Roman Empire, the today's Italy is the Empire of the Odoaker until 493
434-540 · conquest by Byzantium (East Rome)
568/569 · conquest by the Langobards
774 · conquest by the Franks, incorporation of North Italy into the Frankish Empire of the Carolingians, South Italy comes under Frankish supremacy
843 · at the division of the Frankish Empire arises the Kingdom of Italy
888 · extinction of the Carolingians, Italy disintegrates mostly into small states
961 · Otto I. brings nearly the whole Italy to the German Kingdom
1130 · unification of Sicily with Lower Italy to the Kingdom of Sicily, the north remains at the Roman-German Empire
12.–18. cent. · the history of Italy is characterized by many separate states (click here) and struggles for power between them, foreign mights interfere frequently (Spain, France, Germany, Austria)
1796 · Italy campaign of Napoléon, in Italy arise initially short-lived republics (click here), which in result are ruled by Napoléon's relatives as monarchies
1815 · Vienna Congress, most reconstruction of the old situation in the pre-napoléonic times
1830 · the Italian national revolution fails
1848–1849 · in almost all of Italy uprising of the people's movement "Giovine Italia" under Mazzini and Garibaldi, Charles Albert of Sardinia-Piedmont sets himself at the top of the uprising and introduces in his country and a liberal constitution, the uprising ends in disagreement, Charles Albert resigns in favor of his son Victor Emmanuel II.
1859–1860 · campaigns of the Kingdom of Sardinia-Piemonte against foreign mights and furthermore for the unification of Italy
1860–1861 · Garibaldi's campaigns against several separate states in Italy for the unification of Italy
17th of March 1861 · coronation of Victor Emmanuel II. of Sardinia-Piedmont to the King of the Kingdom of Italy
1889 · Italy purchases the Colony of Somaliland
1890 · Italy purchases the Colony of Eritrea
1912 · Italy purchases the Colony of Dodekanes (Rhodos)
1915 · Italy purchases the Colony of Libya
1915–1918 · participation of Italy in the First World War, territorial winnings on Austrian territory
1922 · Benito Mussolini becomes head of the government ("Duce") and installs the Fascist System of Government
1935 · Italy purchases the Colony of Ethiopia
1940–1945 · participation of Italy in the Second World War, territorial losses to Yugoslavia and Greece, loss of all colonies, except Somaliland
2nd of June in 1946 · plebiscite for abolition of the monarchy, proclamation of the Italian Republic
1951 · Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, Luxemburg und die Niederlande, gründen die EWG (die spätere EU)
Quelle/Source: Atlas zur Geschichte, Discovery '97
hoch/up

 

Historische Staaten in Italien – Historical States in Italy:
ca. 1850–1858
alle Staatsbezeichnungen in Englisch – all state denominations in English

interaktive Landkarte

Landkarte/Map: Volker Preuß
hoch/up

 

heutige Regionen Italiens – today's Regions of Italy:
alle Bezeichnungen in Italienisch – all denominations in Italian

interaktive Landkarte

Landkarte/Map: Volker Preuß
hoch/up

 

Liste der Regionen Italiens – list of the regions of Italy:
deutsch english italiano
Abruzzen
Aostatal
Apulien
Basilicata
Emilia-Romagna
Friaul-Julisch Venetien
Kalabrien
Kampanien
Latium
Ligurien
Lombardei
Marken
Molise
Piemont
Sardinien
Sizilien
Toskana
Trient-Südtirol
Umbrien
Venezien
Abruzzo
Aosta Valley
Apulia
Basilicata
Emilia-Romagna
Friaul-Julic Venice
Calabria
Campania
Latium
Liguria
Lombardy
Marche
Molise
Piemonte
Sardinia
Sicily
Tuscany
Trentino-South Tirol
Umbria
Venice
Abruzzi
Valle d'Aosta
Pùglia
Basilicata
Emìlia-Romagna
Friuli-Venèzia Giùlia
Calàbria
Campània
Làzio
Ligùria
Lombardìa
Marche
Molise
Piemonte
Sardegna
Sicìlia
Toscana
Trentino-Alto Adige
Ùmbria
Vèneto
hoch/up

 

Ursprung des Landesnamens: Origin of the Country's Name:
Zur Herkunft des Namens von Italien gibt es mehrere Theorien: About the origin of the name of Italy exist some theories:
Der Name Italien geht auf einen antiken Helden zurück, der "Italus" hieß. The name Italy goes back to an ancient hero, he was called "Italus".
Die Wurzeln des Namens sind im antiken Volk der Vitaler zu suchen sind, das in Ligurien lebte. The roots of the name are to be found in the ancient people of the Vitals, who lived in Liguria.
Quelle/Source: Handbuch der geographischen Namen
Der Name leitet sich von "viteliu" ab. Damit bezeichneten die Osker, die vor den Römern im Süden der italienischen Halbinsel lebten, einen jungen Bullen. Als "vitello", fein geschnittenes Kalbfleisch, ist er noch heute auf italienischen Speisekarten zu finden. The name derives from the word "viteliu". Thus called the Oskers, who lived before the Romans in the south of the Italian peninsula, a young bull.
As "vitello", finely sliced veal, it is still to be found on Italian menus.
Quelle/Source: PM-Magazin - Wie die Länder zu ihrem Namen kamen
hoch/up

 

 

Mit freundlicher
Untersützung von:
Kindly supported by:
flagsonline

 

&
Jürgen Zens,
Jürgen Kaltschmitt

 

 

Zur Startseite hier klicken