Kapverden

  • Republik Kapverden
  • präsidiale Republik
  • Eigenbezeichnung:
    República de Cabo Verde
  • Republic of Cape Verde
  • presidial republic
  • self-designation:
    República de Cabo Verde
Übersicht – Contents:

 

Flagge – Flag:

Nationalflagge der Kapverden

Nationalflagge – national flag

Seitenverhältnis – ratio = 3:5


hoch/up

 

historische Flaggen – historical Flags:

Flagge Portugals

1911–1975,
Nationalflagge Portugals
– national flag of Portugal,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


Kolonialflagge der Kapverden

60-er Jahre 19. Jhd. / sixties of the 19th cent.,
geplante Flagge für Kapverden
– purposed flag for Cape Verde,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


Flagge eines Oberkommissars Portugiesischer Kolonien

bis/to 1935,
Flagge eines Oberkommissars
– flag of a High Commissioner,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


Flagge eines Distriktskommandanten Portugiesischer Kolonien

1935–1961,
Flagge eines Distriktskommandanten
– flag of a District Commandant,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3

Flagge eines Gouverneurs Portugiesischer Kolonien

1935–1975,
Flagge des Gouverneurs
– flag of the Governor,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


ältere Flagge der Kapverden

1975–1992,
Nationalflagge – national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: Meaning/Origin of the Flag:
Die heutige Flagge der Kapverden wurde am 25.09.1992 eingeführt. Sie zeigt ein einfarbiges dunkelblaues Flaggentuch. Die untere Hälfte der Flagge wird durch drei schmale Streifen in Weiß, Rot und Weiß ergänzt.
In der linken Flaggenhälfte – mittig über dem weiß-rot-weißen Streifen – ein Kreis aus zehn gelben Sternen. Das Blau steht für den Himmel, aber auch für den Atlantischen Ozean, der die Inselgruppe umgibt. Die zehn Sterne stehen für die zehn Inseln, aus denen die Kapverden bestehen, und der rote Streifen entspricht dem 16. Breitengrad, der mitten durch die Inselgruppe verläuft, aber Weiß steht auch für Frieden und Rot für Opferbereitschaft.
The today's flag of the Cape Verde Islands was introduced on 25th of September in 1992. It shows a single coloured dark blue bunting. The lower half of the flag is added by three narrow stripes in white, red und white.
In the left half of the flag – medially above the white-red-white stripe – a circle of ten yellow stars. The blue stands for the heaven, but for the Atlantic Ocean too, which surrounds the archipelago. The ten stars stand for the ten islands, the Cape Verde Islands consist in, and the red stripe correlates with the 16th degree of latitude which passes medially through the archipelago, but white stands also for peace and red for readiness of sacrifice.
Die Einführung der heutigen Flagge bedeutete für die Kapverden offenbar der Abschied von den gemeinsamen sozialistischen Idealen, die die Kapverden mit Guinea-Bissau verbanden, ebenso der Abschied von den Ideen des Panafrikanismus, da die panafrikanischen Farben nicht mehr verwendet werden. Die neue kapverdische Flagge trägt ein europäisches Design. The introduction of the today's flag implys obviously for the Cape Verde Islands the farewell from the mutual socialistic ideals, which bond together the Cape Verde Islands with Guinea Bissau, just as the farewell from the ideas of the Pan-Africanism, because the Pan-African colours are not in use anymore.
The new flag of the Cape Verde Islands has a European design.
Die vorhergehende grün-gelb-rote Flagge wurde am 05.07.1975 – der Tag der Unabhängigkeit – erstmals gehisst. Sie enthielt die panafrikanischen Farben (Rot, Gelb und Grün). Sie zeigte im senkrechten roten Streifen am Mast ein Emblem (nicht das Staatswappen) mit einem fünfstrahligem schwarzem Stern, eingefasst von Maispflanzen und Jakobsmuschel. Der Stern symbolisierte die Unabhängigkeit des schwarzafrikanischen Staates. Diese Flagge unterschied sich von derjenigen Guinea-Bissaus durch ihre Proportionen (3:2 statt 2:1) sowie durch die Maispflanzen und die Jakobsmuschel. Diese Flagge der Kapverden basierte auf der Flagge der PAIGCV-Partei, die 1961 entstand. Deren Flagge zeigte den schwarzen Stern der afrikanischen Freiheit (und war damit offensichtlich von der Flagge Ghanas beeinflusst) und die Initialen der Partei. The preceding green-yellow-red flag was hoisted for the first time on the 5th of July in 1975 – the independence day. It contained the Pan-African colours (red, yellow and green). It showed in the vertical red stripe near the pole an emblem (not the coat of arms) with a five-pointed black star, surrounded by a corn plants and a Jakob's Conch. The star symbolized the independence of the black African state.
That flag was to differentiate from those of Guinea Bissau by their proportions (3:2 instead of 2:1) as well as by the corn plants and the Jakob's Conch.
This flag of the Cape Verde Islands was based on the flag of the PAIGCV-party, which came into being in 1961. Its flag showed the black star of the African freedom (and was therewith obviously influenced by the flag of Ghana) and the initials of the party.
Die Farbkombination von Grün, Gelb und Rot sind die panafrikanischen Farben:
Etwa 1900 setzte die Panafrika-Bewegung ein, die Gemeinsamkeiten aller Menschen mit schwarzer Hautfarbe hervorheben wollte. Für die politische Einheit Afrikas steht der Farbendreiklang Grün-Gelb-Rot, den viele afrikanische Staaten nach Erlangung ihrer Unabhängigkeit in ihre Flaggen übernahmen. Das erste Land war Ghana im Jahr 1957. Als Ursprung gelten die Landesfarben von Athiopien (Abessinien), dem ältesten unabhängigen Staat Afrikas.
The combination of the colours green, yellow and red are the pan-african colours:

Perhaps in 1900 was the beginning of the Panafrica-Movement, wich wants to emphasize the commons of all people with black skin. For the political unity of Africa stands the colour-triad green-yellow-red, wich used many african countries in their flags after the independence. The first country was Ghana in 1957. As the origin apply the colours of Ethiopia (Abessinia), the oldest independent state in Africa.

In der Zeit als portugiesische Kolonie wurde ausschließlich die portugiesische Nationalflagge verwendet, da man die Kolonien als fester Bestandteil des Mutterlandes betrachtete, und nicht als Außenbesitzungen. Das bedeutete, das portugiesische Kolonien nie eigene Flaggen hatten, auch wenn es in den sechziger Jahren des 20. Jahrhunderts Bestrebungen gab Flaggen für die Kolonien einzuführen, indem man das Wappen der Kolonie in das fliegende Ende der portugiesischen Nationalflagge platzierte. Diese Pläne wurden jedoch nie realisiert. In the times of the Portugese colony was solely in use the Portugese national flag because they saw the colonies as permanent component of the motherland and not as outer possessions.

This implys that Portugese colonies never had own flags, even if there were ambitions in the sixties of the 20th century to introduce flags for the colonies by placing of the coat of arms of the colony in the flying end of the Portugese national flag. But this plans became never realized.

hoch/up

 

Wappen – Coats of Arms:

Wappen der Kapverden

1974–1992

Wappen der Kapverden
– coat of arms of Cape Verde

Wappen der Kapverden

seit/since 1992

Wappen der Kapverden
– coat of arms of Cape Verde

hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung des Wappens: Meaning/Origin of the Coats of Arms:
Das Wappen der Kapverden, welches anlässlich der Unabhängigkeit am 05.07.1975 angenommen wurde, zeigte eine rote Scheibe, auf ihr links und rechts je eine Maispflanze, unterhalb eine Jakobsmuschel. In der Mitte ein goldener Kreis mit einer Hacke, einem Zahnrad, einem aufgeschlagenen Buch und dem schwarzen Stern, dem Leitstern der afrikanischen Freiheit. Der Mais stand für das wichtigste Agrarprodukt des Landes, und sollte die Bedeutung der Landwirtschaft unterstreichen. Die Jakobsmuschel stand für die Bedeutung des Meeres für die Inseln, hatte aber auch einen christlichen Hintergrund. Die Hacke stand für die Bauern, das Zahnrad für die Arbeiter und das Buch für die Intellektuellen. In dem goldenen Kreis das damalige Motto des Landes in portugiesischer Sprache: "Unidade, Trabalho, Progresso" => "Einheit, Arbeit, Fortschritt" The coat of arms of the Cape Verde Islands, which was adoped on the 5th of July in 1975 on the occasion of the independence, showed a red disk, on it, to the left and on the right, per one corn plant, below a Jakob's Conch. In the middle a golden circle with an hoe, a cogwheel, an opened book and the Black Star, the lodestar of the African freedom.
The corn stood for the most important agrarian product of the country, and should emphasize the importance of the agriculture. The Jakob's Conch stood for the meaning of the ocean for the islands, but had even an christian background. The hoe stood for the farmers, the cogwheel for the workers and the book for the intellectuals. In the golden circle the then motto of the country in Portugese language:
"Unidade, Trabalho, Progresso"
=> "Unity, Work, Progress"
Im Zuge der allmählichen Demokratisierung wurde am 25.09.1992 neben einer neuen Staatsflagge auch ein neues Wappen angenommen. Es zeigt einen hellblauen Kreis, im unteren Teil ergänzt durch drei hellblaue horizontale Streifen.
In der Mitte des Kreises ein gleichschenkliges hellblaues Dreieck (Symbol der Gleichheit) mit einer silbernen Fackel (Symbol der Freiheit), umgeben vom Namen des Staates in portugiesischer Sprache. Ganz oben ein Lot (Symbol für die Gerechtigkeit), links und rechts insgesamt zehn goldene Sterne (die einzelnen Inseln der Kapverden), und unterhalb zwei Palmwedel (Siegeszeichen) und drei Kettenglieder (Symbole des Zusammenhalts).
With the gradual democratization was on the 25th of September in 1992 adoped – in addition to a new flag for the country – as well a new coat of arms. It shows a pale blue circle, in the lower part added by three pale blue horizontal stripes.
In the middle of the circle a isosceles pale blue triangle (symbol of equality) with a silvery torch (symbol of freedom), surrounded by the name of the state in Portugese language.
Quite above a lead weight (symbol of the justice), to the left and on the right in total ten golden stars (the single islands of the Cape Verde Islands), and below two palm fronds (sign of victory) and three chain links (symbols of cohesiveness).
hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    4 033 km²
  • Area:
    1 557 square miles
  • Einwohner:
    370 000
    davon
    60% Mestizen (Kapverder)
    38% Afrikaner
    2% Europäer (Portugiesen)
  • Inhabitants:
    370 000
    thereof
    60% Mestizos (Capeverdians)
    38% Africans
    2% Europeans (Portugese)
  • Bevölkerungsdichte:
    92 Ew./km²
  • Density of Population:
    238 inh./sq.mi.
  • Hauptstadt:
    Porto Praia
    62 000 Ew.
  • Capital:
    Porto Praia
    62 000 inh.
  • Amtssprache:
    Portugiesisch
  • official Language:
    Portugese
  • sonstige Sprachen:
    kreolisches Portugiesisch
  • other Languages:
    Creole Portugese
  • Währung:
    1 Kapverden-Escudo (CEsc)
    = 100 Centavos
  • Currency:
    1 Cape Verde Escudo (CEsc)
    = 100 Centavos
  • Zeitzone:
    MEZ – 2 h
  • Time Zone:
    GMT – 1 h
hoch/up

 

Geschichte:
1445 · Entdeckung durch den Portugiesen Diego Gomes
1460 · Besiedlung der Inseln
1495 · die Kapverden werden portugiesische Kolonie
1585 · der englische Pirat Francis Drake plündert die Hafenstadt Ribeira Grande
1592 · der englische Pirat Francis Drake plündert die Hafenstadt Ribeira Grande erneut
1876 · Verbot des Sklavenhandels
1951 · die Inseln erhalten den Status einer portugiesischen überseeischen Provinz
1961 · Gründung der PAIGCV-Partei, Beginn des Kampfes um die Unabhängigkeit von Kapverden und Guinea-Bissau
10.09.1974 · Guinea-Bissau wird unabhängig
05.07.1975 · Unabhängigkeit für die Kapverden
1981 · neue Verfassung, endgültige Trennung von Guinea-Bissau
1990 · Einführung des Mehrparteiensystems
hoch/up
History:
1445 · discovery by the Portugese Diego Gomes
1460 · settlement of the islands
1495 · the Cape Verde Islands become Portugese colony
1585 · the English pirate Francis Drake plunders the harbor Ribeira Grande
1592 · the English pirate Francis Drake plunders the harbor Ribeira Grande again
1876 · interdiction of the slave trading
1951 · the island get the status of a Portugese overseas province
1961 · foundation of the PAIGCV-party, beginning of the struggle for the independence of the Cape Verde Islands and Guinea Bissau
10th of September 1974 · Guinea Bissau becomes independent
5th of July 1975 · independence for the Cape Verde Islands
1981 · new constitution, irrevocable separation from Guinea Bissau
1990 · introduction of the multi-parties-system
hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken