Kirgistan

  • Republik Kirgistan
  • präsidiale Republik
  • Eigenbezeichnung: Kyrgyz Respublikasy
  • andere Bezeichnungen:
    Kirgisien
    Kirgisistan
  • Republic of Kyrghyztan
  • presidial republic
  • self-designation: Kyrgyz Respublikasy
  • other names:
    Kyrgyzia
    Kyrghyzistan
Übersicht – Contents:

 

Flagge – Flag:

Nationalflagge Kirgistans

Nationalflagge – national flag

Seitenverhältnis – ratio = 3:5


hoch/up

 

historische Flaggen – historical Flags:

Sowjetflagge Typ 1

1926–1937,
Muster der ersten Variante (bis 1937) der Flaggen für die Sowjetrepubliken und Autonomen Sowjetrepubliken in der UdSSR – pattern of the first variant (until 1937) of the flags for the Soviet Republics and Autonomous Soviet Republics in the USSR

Sowjetflagge Typ 2

1937–22.12.1952,
Muster der zweiten Variante (ab 1937) der Flaggen für die Sowjetrepubliken und Autonomen Sowjetrepubliken in der UdSSR – pattern of the second variant (from 1937) of the flags for the Soviet Republics and Autonomous Soviet Republics in the USSR

Sowjetflagge Kirgistans

22.12.1952–03.03.1992.
Staatsflagge – state flag,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2


hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: Meaning/Origin of the Flag:
Die heutige Flagge Kirgistans wurde am 03.03.1992 eingeführt. Sie zeigt in der Mitte eines roten Flaggentuches eine goldene Sonne mit vierzig Strahlen, in der das Dach einer Jurte – ein sogenannter Tjundjuk – abgebildet ist. Die Sonne symbolisiert den heißen Sommer über der kirgisischen Steppe. Das Dach der Jurte steht für Gastfreundschaft und Ehrlichkeit, und soll auch an das nomadische Hirtenleben der ländlichen Bevölkerung in den vergangenen Jahrhunderten erinnern. The today's flag of Kyrgyzstan was introduced on 3rd of March in 1992. It shows in the middle of a red bunting a golden sun with forty points, in which is depicted the roof of a native round tent – a so named Tjundjuk.
The sun symbolizes the warm summers in the Kirghiz steppe. The roof of a native round tent stands for hospitality and honesty, and should also remember the nomad herdsman live of the rural population in the gone centuries.
Das heutige Staatswappen wurde am 14.01.1994 eingeführt. Es ist eine einfarbige blaue Scheibe, die im Vordergrund einen silbernen Falken mit ausgebreiteten Schwingen zeigt. Im Hintergrund ein See und der Hinteralaiische Gebirgsrücken (Ille Ala Toosu) mit der höchsten Erhebung des Landes, dem Pik Lenin (7 134 m). Dahinter eine strahlende, aufgehende, goldene Sonne. Das Ganze ist umgeben von Weizenähren und Baumwollblüten, sowie dem Namen des Staates in kyrillischer Schrift. The today's coat of arms of the state was introduced on 14th of January in 1994. It is a single-coloured blue disk, which shows in the foreground a silvery hawk with outspread wings. In the background a lake and the Back Alaijan Range (Ille Ala Toosu) with the highest mountain of the country, the Pik Lenin (7 134 m).
Behind a glowing, rising, golden sun.
All this is surrounded by wheat ears and cotton blossoms, as well as the name of the state in cyrillic fonts.
hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    198 500 km²
  • Area:
    76 640 square miles
  • Einwohner:
    4 700 000
    davon
    57% Kirgisen
    19% Russen
    13% Usbeken
    2,5% Ukrainer
    2,0% Deutsche
    2,0% Tadschiken
    2% Tataren
    sowie Kasachen, Dungaren, Uiguren
  • Inhabitants:
    4 700 000
    thereof
    57% Kirghizians
    19% Russians
    13% Uzbeks
    2,5% Ukrainians
    2,0% Germans
    2,0% Tadjiks
    2% Tatars
    as well as Kazakhs, Dungars, Uigurs
  • Bevölkerungsdichte:
    24 Ew./km²
  • Density of Population:
    61 inh./sq.mi.
  • Hauptstadt:
    Bischkek (bis 1925 Pischpek,
    1925–1991 Frunse)

    650 000 Ew.
  • Capital:
    Bishkek (until 1925 Pishpek,
    1925–1991 Frunse)

    650 000 inh.
  • Amtssprache:
    Kirgisisch, Russisch
  • official Language:
    Kirghiz, Russian
  • sonstige Sprachen:
    Usbekisch
  • other Languages:
    Uzbek
  • Währung:
    1 Kirgistan-Som (K.S.) = 100 Tyin
  • Currency:
    1 Kyrgyzstan-Som (K.S.) = 100 Tyin
  • Zeitzone:
    MEZ + 5 h
  • Time Zone:
    GMT + 6 h
hoch/up

 

Geschichte:
ca. 840 · Ansiedlung der Kirgisen im Reich der Uiguren
10. Jhd. · Herrschaft der Karachaniden
1219 · Eroberung und Herrschaft durch die Mongolen unter Dschingis Khan
1227–1280 · das Gebiet des heutigen Kirgistans gehört zum Reich des Tschagatai, eines Sohnes des Dschingis Khan
14. Jhd. · mit dem Verfall der Mongolenreiche bildet sich in der Region das Khanat Mogolistan, später zum Reich Kaschgarien
18. Jhd. · das Gebiet gehört zu China
1830 · das Gebiet kommt zum zum Khanat Kokand
1850–1876 · Russland unterwirft die Kirgisen
1862 · Gründung von Pischpek als russische Kolonistenstadt
1865 · Bildung des Generalgouvernements Turkestan, damit Anschluss an Russland
1918 · Errichtung der Sowjetdiktatur, Gründung der Turkestanischen Autonomen Sozialistischen Sowjetrepublik (innerhalb Sowjetrusslands – Russische Sozialistische Föderative Sowjetrepublik) auf dem Gebiet der heutigen Staaten Turkmenistan, Usbekistan, Tadschikistan und Kirgistan
Oktober 1924 · Auflösung der Turkestanischen Autonomen Sozialistischen Sowjetrepublik, Bildung des Karakirgisischen Autonomen Bezirks (Autonome Oblast), innerhalb Sowjetrusslands
25.05.1925 · Umbenennung in Kirgisischer Autonomer Bezirk (Autonome Oblast)
01.02.1926 · Gründung der Kirgisischen Autonomen Sozialistischen Sowjetrepublik (innerhalb Sowjetrusslands), Umbennung von Pischpek in Frunse
1935 · Erhebung zur Kirgisischen Sozialistischen Sowjetrepublik (als Teil der Sowjetunion)
31.08.1991 · Unabhängigkeit, Umbenennung von Frunse in Bischkek
1993 · Neue Verfassung
2010 · bewaffnete Auseinandersetzungen zwischen Kirgisen und Usbeken
hoch/up
History:
ca. 840 · settle of the Kirghizians in the Empire of the Uigurs
10th cent. · rule of the Karakhanides
1219 · conquest and rule by the Mongols under Dshingis Khan
1227–1280 · the region of the today's Kazakhstan belongs to the Empire of the Tshagatai, son of Dshingis Khan
14th cent. · with the decay of the Mongolian empires comes into being in the region of the today's Kyrghyztan the Khanate of Mogolistan, later to the Kashgarian Empire
18th cent. · the region belongs to China
1830 · the region comes to the Khanate of Kokand
1850–1876 · Russia submits the Kirghizians
1862 · foundation of Pishpek as a Russian colonist city
1865 · formation of the General Government of Turkestan, in this way annexion to Russia
1918 · establishment of the Soviet Dictatorship, foundation of the Turkestanian Autonomous Socialistic Soviet Republic (within Soviet Russia – Russian Socialistic Federative Soviet Republic) on the territory of the today's states Turkmenistan, Uzbekistan, Tajikistan and Kyrgyzstan
October 1924 · dissolution of the Turkestanian Autonomous Socialistic Soviet Republic, formation of the Kara-Kirghiz Autonomous District (Autonomous Oblast), within Soviet Russia
25th of May 1925 · rename in Kirghiz Autonomous District (Autonomous Oblast)
1st of February 1926 · foundation of the Kirghiz Autonomous Socialistic Soviet Republic (within Soviet Russia), rename of Pishpek in Frunse
1935 · elevation to the Kirghiz Socialistic Soviet Republic (as part of the Soviet Union)
31st of August 1991 · independence, rename of Frunse in Bishkek
1993 · new constitution
2010 · armed fights between Kirghizians and Uzbeks
hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken