Kurland

  • Herzogtum Kurland und Semgallen
  • 1561–1795
  • Duchy of Courland and Semigallia
  • 1561–1795
Übersicht – Contents:

 

Flaggen – Flags:

Flagge Fahne flag Kurland Courland

Handelsflagge
– merchant flag
Quelle/Source: nach/by: FOTW, crwflags.com


Flagge Fahne flag Kurland Courland

mögliche Seeflagge in den Kolonien – possibly naval flag in the colonies,
Quelle/Source: nach/by: FOTW, crwflags.com


hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: Meaning/Origin of the Flag:
Über die Flaggen von Kurland gibt es sehr unterschiedliche Angaben, mit wahrscheinlich viel Spekulation, Verwechslungen und fehlerhaften Beschreibungen. Fakt ist, dass Kurland, als ehemalige Seemacht die in Amerika und Afrika Kolonien unterhalten hat, einst eine Flotte hatte, und demzufolge Flaggen gehabt haben muss. Aber welche? About the flags of Courland exist very different indications, with probably much speculation, confusion and erroneous descriptions.

Fact is that Courland as a former naval power, that has colonized some places in America and Africa, used to have a fleet, and therefore must have been some flags. But which?
Folgt man historischen oder historisierenden Abbildungen von Schiffen, dann fällt eine rote Flagge mit einer oft schwarzen Krabbe auf. Sie wird auch in den Buch "Seeflaggen der Welt" von 1772 beschrieben, dass in der Lettischen Akademischen Bibliothek liegt. Im Begleittext heißt es: "eine Seekrabbe auf himbeerrotem Grund - die Flagge der militärischen Schiffe des Herzogs Jacob". Das dies wirklich eine reine Marineflagge war, kann man wahrscheinlich ausschließen. Vermutlich war es eine Art Handelsflagge, die im 17. Jahrhundert in Übersee in den Kolonien verwendet wurde. Damals, es gab ständig Kämpfe mit den Niederländern und Piraten, wird Handel und Militär nicht getrennt gewesen sein, die kolonialen Unternehmungen Kurlands wurden immer von Soldaten begleitet. Ende des 17. Jahrhunderts endeten die überseeischen Aktivitäten Kurlands. Following historical or historicizing images of ships, then occures a red flag with an often black coloured crab. It is also described in the book "Worlds navigation flags" of 1772, which is located in the Latvian Academic Library. The nearby text shows: "the sea crab on the Raspberry red background - the flag of military ships of Duke Jacob".

That this really was a pure naval flag, is probably to rule out. It was probably a kind of an sea or merchant flag used overseas in the colonies, in the 17th century. At that time, there were always battles with the Dutch and pirates, trade and the military could not be seen not separated. The colonial activities of Courland were always accompanied by soldiers. At the end of the 17th century the overseas activities of Kurland came to an end.
Das Wappen von Kurland zeigte eigentlich einen roten Löwen auf Silber, was über eine korrekte Umsetzung die Farben Rot über Weiß auf einer Flagge zur Folge hätte. Auch über eine solche Flagge wird berichtet. Als einfache Streifenflagge war sie leicht herzustellen und schnell verfügbar, und kommt als Landesfarben oder Handelsflagge durchaus in Betracht. Rot und Weiß sind außerdem die Farben von Polen. Der König von Polen war den Lehnsherr der Herzöge von Kurland, und  immerhin zeigten auch die Münzen von Kurland zumindest zeitweise die Heraldik Polens. The coat of arms of Courland actually showed a red lion on silver, what would result in a correct implementation of the colors, red over white, on a flag.

About such a flag is also reported. As a simple flag with stripes is easy to make and readily available, and it is quite probable as colours of the country or merchant flag. Red and white are also the colors of Poland. The King of Poland was the feudal lord of the dukes of Courland, and the coins of Courland at least temporarily showed the heraldry of Poland.
Es wird ferner über rote Flaggen mit einem schwarzen Adler berichtet. Das ist aber wenig wahrscheinlich. Kurland ging, mit 40 Jahren Verzögerung, den gleichen Weg wie Preußen und unterstellte sich als Lehen des Königs von Polen polnischer Oberherrschaft. Von daher wäre es möglich, dass Kurland, genau so wie Preußen, als Symbol des Lehens eine Lehensfahne erhalten hat, welche das Symbol von Polen, den Adler, als farbige Variante wiedergibt. Bei Preußen war es der schwarze Adler auf Weiß, bei Kurland eben der schwarze Adler auf Rot. Jedoch wurde keine Lehensfahne feierlich an Gotthard Kettler übergeben, sondern er wurde nur vom polnischen Gesandten zum Herzog von Kurland und Semgallen ausgerufen. It is also reported about red flags with a black eagle. But this is unlikely. Courland went the same way as Prussia, with a delay of forty years, and submitted itself as the fief of the King of Poland under Polish supremacy.

It could have been possible, that Courland get, as well as Prussia, a feudal flag as a symbol of the fief, which represents the symbol of Poland, the eagle, as a colored variant. In Prussia it was the black eagle on white, in the case of Courland it could have been a black eagle on red. However, no fief flag was solemnly handed over to Gotthard Kettler, he was only proclaimed by the Polish envoy to the Duke of Courland and Semigallia.
Ebenso wird auch über weiße Flaggen mit einem schwarzen Adler berichtet. Das ist auch wenig wahrscheinlich. Es wird ich um eine Verwechslung mit einer Flagge des Herzogtums Preußen handeln. It is also reported about white flags with a black eagle. This is unlikely, too. It will be a confusion with a flag of the Duchy of Prussia.

Quelle/Source: irliepaja.lv, crwflags.com
hoch/up

 

Wappen – Coat of Arms:

Wappen coat of arms Kurland Courland

Wappen von Kurland
– coat of arms of Courland

Wappen coat of arms Kurland Courland

Wappen Herzogtum Kurland – coat of arms of  the Duchy of Courland

Quelle/Source: nach/by: Wikipedia (DE)
hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung des Wappens: Meaning/Origin of the Coat of Arms:
Das Wappen des Herzogtums Kurland und Semgallen zeigte einen in Blau und Silber gevierten Schild. In Feld 1 und 4 die Symbolik von Kurland, ein roter Löwe auf Silber, jedoch gekrönt, und in Feld 2 und 3 die Symbolik von Semgallen, einen Hirsch auf Blau, ebenfalls mit einer Krone. Die Darstellung des Hirschs fällt über die Jahrhunderte recht unterschiedlich aus, mal wird er komplett dargestellt, mal nur die vordere Hälfte, mal in Naturfarbe, mal in Silber oder auch Gold. The coat of arms of the duchy of Courland and Semigallia showed a blue and silver quartered shield. In the fields 1 and 4 the symbolism of Courland, a red lion on silver, but crowned, and in the fields 2 and 3 the symbolism of Semigallia, a deer on blue, also with a crown. The depiction of the deer is quite different over the centuries, sometimes it is represented completely, sometimes only the front half, sometimes in natural color, sometimes in silver or even gold.
Quelle/Source: Abbildungen folgend - following pictures on: hubert-herald.nl
hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    ca. 27 280 km²
  • Area:
    ca. 10 530 square miles
  • Einwohner:
    619 000 (1870)
  • Inhabitants:
    619 000 (1870)
  • Bevölkerungsdichte:
    23 Ew./km²
  • Density of Population:
    59 inh./sq.mi.
  • Hauptstadt:
    Mitau (heute Jelgava)
  • Capital:
    Mitau (today's Jelgava)
  • Sprachen:
    Deutsch, Lettisch, Livisch, Letgallisch
  • Languages:
    German, Latvian, Livonian, Latgalian
  • Währung:
    Thaler
  • Currency:
    Thaler
Quelle/Source: Wikipedia (EN)
hoch/up

 

Landkarte – Map:


Quelle/Source: Cambridge Modern History Atlas, modyfied by: Volker Preuß

Die historische Landkarte zeigt Kurland und Semgallen im äußersten Norden, südwestlich von Livland. The historical map shows Courland and Semigallia, in the far north, southwestern of Livonia.
hoch/up

 

Geschichte:
1466 · Zweiter Friede von Thorn, Teilung des Ordensstaats in 1.) Herzogtum Preußen unter dem König von Polen 2.) das Restgebiet des Ordensstaates 3.) Bistum Ermland
1525 · der letzte Hochmeister des Deutschen Ordens Albrecht I. von Brandenburg-Ansbach aus dem Haus Hohenzollern gründet das Herzogtum Preußen
1558–1583 · Livländischer Krieg (Erster Nordischer Krieg), Krieg in und um Livland zwischen Schweden, Polen-Litauen, Dänemark und Russland
1561 · die Ritterschaft von Kurland und Livland unterstellt sich polnischer Oberhoheit, Polen wird in den Livländischen Krieg hineingezogen, der letzte Landmeister des Deutschen Ordens in Livland, Gotthard Kettler, gründet das Herzogtum Kurland (die Landschaften Kurland und Semgallen umfassend) als Lehen des Königs von Polen
1596 · Tod von Herzog Gotthard, Aufteilung des Herzogtums in die Herzogtümer Kurland und Semgallen zwischen seinen Söhnen Wilhelm und Friedrich
1616 · Friedrich Kettler vereinigt beide Landesteile wieder
1636 · Kolonisierungsversuch auf Tobago
1642 · Jakob Kettler wird Herzog von Kurland
1651–1658 · das Herzogtum Kurland betreibt auf der Jakobsinsel (James Island) im heutigen Gambia einen Handelsposten
1654 · Kurland besetzt die Insel Tobago (Umbenennung in Neukurland), Einrichtung von Handelsposten
1655 · Schweden beginnt einen Krieg gegen Kurland
1658–1660 · Herzog Jakob ist Gefangener der Schwedischen Truppen
1659 · die Niederlande erobern Neukurland an
1668 · der Versuch der Rückeroberung von Neukurland gelingt nur teilweise
1682 · Tod von Herzog Jakob
1686 · Kurland verkauft Neukurland (Tobago) an Großbritannien
1700–1703 und 1704–1709 · Invasionen von schwedischen Truppen während des Nordischen Kriegs
1711 · der Herzog heiratet die russische Prinzessin Anna Iwanowna, eine Nichte von Peter dem Großen, und stirbt, die Regierung übernimmt sein Onkel Herzog Ferdinand Kettler
1726 · das Königreich Polen versucht durchzusetzen, dass Kurland nach dem Ableben von Herzog Ferdinand, der vom Ausland aus regiert, als erledigtes Lehen eingezogen und direkt an Polen angeschlossen wird, jedoch wählten die Stände den Sohn des Königs von Polen, Moritz Graf von Sachsen, zum Herzog (Gegenherzog), der wegen der Politik von Russland das Land 1729 wieder verlässt
1731 · König August II. von Polen belehnt Ferdinand Kettler mit Kurland
1737 · Tod von Herzog Ferdinand Kettler, das Haus stirbt mit ihm aus, Prinzessin Anna Iwanowna, inzwischen Kaiserin von Russland, setzt die Wahl von Graf Ernst Johann von Biron zum Herzog von Kurland durch
1740 · Graf Ernst Johann von Biron muss nach Sibirien in die Verbannung
1758 · die Stände wählen Prinz Karl von Sachsen zum Herzog
1763 · Graf Ernst Johann von Biron wird von der russischen Zarin rehabilitiert und kehrt als Herzog von Kurland zurück
1769 · Peter, Sohn von Ernst Johann, wird Herzog
1795 · Dritte Polnische Teilung, Kurland wird als Gouvernement Kurland von Russland annektiert
1914–1918 · Erster Weltkrieg: 1915 das Deutsche Reich erobert Kurland und Semgallen, 1918 das Deutsche Reich erobert Lettgallen und Livland
18.11.1918 · Lettland (Kurland ist bis heute ein Teil davon) erklärt seine Unabhängigkeit, Proklamation der Republik Lettland
1940–1989 · Lettland gehört zur Sowjetunion
hoch/up
History:
1466 · Second Peace of Thorn, division of the State of the Teutonic Order in 1st) Duchy of Prussia under the King of Poland 2nd) the remaining territory of the Teutonic Order 3rd) Bishopric of Ermland (Warmia)
1525 · the last mayor of the Teutonic Order, Albrecht I. of Brandenburg-Ansbach from the House Hohenzollern, founds the Duchy of Prussia
1558–1583 · Livonian War, a war in and around Livonia between Sweden, Poland-Lithuania, Denmark and Russia
1561 · the chancery of Courland and Livonia subordinates itself under Polish supreme sovereignty, Poland was in this way drawn into the Livonian War, the last Landgrave of the Teutonic Order in Livonia, Gotthard Kettler, founds the Duchy of Courland (actually Courland and Semigallia) as a fief of Poland
1596 · death of Duke Gotthard, division of the duchy into the duchies of Courland and Semigallia between his sons Wilhelm and Friedrich
1616 · Friedrich Kettler reunites both parts of the country
1636 · attempt of colonization on Tobago
1642 · Jakob Kettler becomes Duke of Courland
1651–1658 · the Duchy of Courland operates a trading post on James Island in today's Gambia
1654 · Courland occupies the island of Tobago (renamed in Neukurland), set up of trading posts
1655 · Sweden starts a war against Courland
1658–1660 · Duke Jakob is a prisoner of the Swedish troops
1659 · the Netherlands conquer Neukurland
1668 · an attempt of the reconquest of Neukurland succeeds only partially
1682 · death of Duke Jakob
1686 · Courland sells Neukurland (Tobago) to Great Britain
1700-1703 and 1704-1709 · invasions of Swedish troops during the Northern War
1711 · the duke marries the Russian princess Anna Ivanovna, a niece of Peter the Great, and dies, the rule takes over his uncle Duke Ferdinand Kettler
1726 · the Kingdom of Poland tries to persuade that Courland becomes seized as a done fief and directly attached to Poland, after the death of Duke Ferdinand, who ruled from abroad, but the estates elected the son of the King of Poland, Moritz Count of Saxony, to the duke (as counterpart), who left the country in 1729 because of the politics of Russia
1731 · King Augustus II. of Poland rejects Ferdinand Kettler with Courland
1737 · death of Duke Ferdinand Kettler, the dynasty extincts, Princess Anna Ivanovna, meanwhile Empress of Russia, forces the election of Count Ernst Johann of Biron to the Duke of Courland
1740 · Count Ernst Johann of Biron must go to exile in Siberia
1758 · the estates elect Prince Karl of Saxony as Duke
1763 · Count Ernst Johann of Biron is rehabilitated by the Russian Czarina and returns as Duke of Courland
1769 · Peter, son of Ernst Johann, becomes duke
1795 · Third Polish Division, Courland is annexed by Russia as Governorate of Courland
1914–1918 · First World War: 1915 troops of the German Empire conquer Courland and Semigallia, 1918 troops of the German Empire conquer Lettgallen and Livonia
18th of November in 1918 · Latvia (Courland is until today a part of it) declares its independence, proclamation of the Republic of Latvia
1940–1989 · Latvia belongs to the Soviet Union
Quelle/Source: Wikipedia (DE)
hoch/up

 

Ursprung des Landesnamens: Origin of the Country's Name:
Der name Kurland geht auf den Baltischen Stamm der Kuren zurück, die hier vom frühen Mittelalter bis zum 15. Jahrhundert lebten, und danach mit Letten und Deutschen verschmolzen. The name Courland dates back to the Baltic tribe of the Kures, which lived here from the early middle ages to the 15th century, and then merged with the Latvians and Germans.
Quelle/Source: Wikipedia (DE)  
hoch/up

 

Zur Startseite hier klicken