Liechtenstein

  • Fürstentum Liechtenstein
  • parlamentarische Monarchie
  • Eigenbezeichnung:
    Fürstentum Liechtenstein
  • Principality of Liechtenstein
  • parliamentary monarchy
  • self-designation:
    Fürstentum Liechtenstein
Übersicht – Contents:

 

Flaggen – Flags:

Nationalflagge von Liechtenstein

Nationalflagge – national flag

Seitenverhältnis – ratio = 3:5


Staatsflagge von Liechtenstein

Staatsflagge – state flag

Seitenverhältnis – ratio = 3:5


Fürstenflagge von Liechtenstein

Flagge des Fürsten
– flag of the prince

Seitenverhältnis – ratio = 3:5


hoch/up

 

historische Flagge – historical Flag:

Liechtenstein

1921–1937,
Nationalflagge – national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 3:5


frühere Fürstenflagge von Liechtenstein

bis/till 1982,
Fürstenflagge
– flag of the prince,
Seitenverhältnis – ratio = 3:5


hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: meaning/origin of the flag:

Dank an Simon Meier, Liechtenstein

Thanks to Simon Meier, Liechtenstein
Die Flagge Liechtensteins ist Blau und Rot waagerecht gestreift, mit einem goldenem Fürstenhut im Obereck. Der Fürstenhut steht für die Einheit von Volk, Fürstenhaus und Staat. In dieser Form ist die Flagge seit 1937 in Gebrauch. Die Landesfarben Blau und Rot sind wahrscheinlich auf die liechtensteinischen Livreefarben zurückzuführen. Zur Bedeutung der Farben gibt es folgende Theorien:
  • Blau symbolisiert den Himmel, Rot die abendlichen Feuer (oder das Feuer der Erde)
  • Blau erinnert an das blaue Band des Rheins, Rot erinnert an die Flagge des Fürsten (Gold-Rot)

Die Farben sind mindestens seit 1764 bekannt und wurden mit der Verfassung vom 05.10.1921 in waagerechter Anordnung als Nationalflagge angenommen. Diese war jedoch mit derjenigen von Haiti identisch, weshalb am 24.06.1937 zur Unterscheidung nahe dem Liek ein gelber (goldener) Fürstenhut eingefügt wurde. Am 30.06.1982 wurden neue Flaggengesetze erlassen. Die Fürstenflagge ist nun blau-rot längs gestreift mit dem ganzen Wappen in der Mitte, das Ganze gelb umrandet. Fürstentreue Bürger hissen jedoch oft die alte Fürstenflagge, eine Flagge in den Farben des Fürstenhauses, Gelb und Rot.

The flag of Liechtenstein is blue and red horizontal striped, with a golden prince-cap in the upper canton. The prince-cap stands for the unity of nation, prince-house and state. In this form is the flag in use since 1937. The colours of the land, blue and red, have their roots probably in the Liechtenstein livery-colours. The meaning of the colours knows two theories:
  • Blue symbolizes the heaven, red the nightly fires (or the fire of the earth)
  • Blue remembers the blue ribbon of the river Rhine, red remembers the flag of the prince (red-gold)

Those colors are known leastways since 1764 and were adoped in horizontal arrangement as national flag with the constitution from 5th of october in 1921. But this flag was identical with the flag of Haiti, wherefore was added nearby the leech a yellow (golden) prince-cap for differentiation on 24th of june in 1937.

On 30th of june in 1982 get passed new flag-laws. The prince-flag is now blue-red horizontal striped with the complete coat of arms in the middle, that all is yellow surrounded. Prince-loyal citizens however oftenly hoist up the old prince-flag, a flag in the colours of the prince-house, yellow and red.  

hoch/up

 

Wappen – Coats of Arms:

großes Wappen Liechtensteins

großes Wappen Liechtensteins
– great coat of arms of Liechtenstein

kleines Wappen Liechtensteins

Kleines Wappen Liechtensteins
– small coat of arms of Liechtenstein
hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung des Wappens: Meaning/Origin of the Coat of Arms:
Das Staatswappen Liechtensteins ist das Wappen des Hauses Liechtenstein. Auf dem Herzschild die Farben des Fürstenhauses, Gelb und Rot. In den Quartieren die Abstammung des Hauses: Schlesien, Kuenring, Troppau und Ostfriesland-Rietberg, in der eingepfropften Spitze das Horn von Jägerndorf.

Das kleine Staatswappen wird gebildet vom Herzschild mit dem Fürstenhut darüber. Beide Wappen durch Gesetz vom 04.06.1957 bestätigt.

The coat of arms of Liechtenstein is the coat of arms of the house Liechtenstein. On the central shield the colours of the prince-house, yellow and red. In the quarters the descent of the house: Silesia, Kuenring, Troppau and Eastern Frisia-Rietberg, in the down inserted peak the horn of Jägerndorf.
The little coat of arms of the state is composed from the central shield with prince-cap above that. Both coats of arms are verificated by the law from 4th of June in 1957.
hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    160 km²
  • area:
    62 square miles
  • Einwohner:
    31 000
    davon
    20% Schweizer
    18% Deutsche
  • inhabitants:
    31 000
    thereof
    20% Schweizer
    18% Deutsche
  • Bevölkerungsdichte:
    194 Ew./km²
  • density of population:
    501 inh./sq.mi.
  • Hauptstadt:
    Vaduz
    4 900 Ew.
  • capital:
    Vaduz
    4 900 inh.
  • Amtssprache:
    Deutsch
  • official language:
    German
  • sonstige Sprachen:
    Italienisch
  • other languages:
    Italian
  • Währung:
    1 Schweizer Franken (sfr) = 100 Rappen
  • Currency:
    1 Swiss Franken (sfr) = 100 Rappen
  • Zeitzone:
    MEZ
  • time zone:
    MEZ
hoch/up

 

Geschichte:
12. Jhd. · erste Erwähnung der Fürsten von Liechtenstein, später zwei Linien:
• Liechtenstein-Murnau
• Liechtenstein-Nikolsburg
1619 · Aussterben der Linie Liechtenstein-Murnau
1719 · die Herrschaften Vaduz und Schellenberg werden zum Reichsfürstentum Liechtenstein zusammengefasst
1806–1814 · zum Rheinbund
1815 · Beitritt zum Deutschen Bund
1866 · im Bruderkrieg auf Seiten des Deutschen Bundes (Österreichs), Liechtenstein muss nachdem Sieg Preußens den Deutschen Bund verlassen und lehnt sich politisch eng an Österreich an
1919 · Liechtenstein lehnt sich politisch eng an die Schweiz an
1921 · parlamentarische Verfassung
1924 · Zollunion mit der Schweiz
1990 · Beitritt zu den VN
hoch/up
History:
12th cent. · first mention of the princes of Liechtenstein, later two lines:
Liechtenstein-Murnau
Liechtenstein-Nikolsburg
1619 · vanish of the line Liechtenstein-Murnau
1719 · the reigns Vaduz and Schellenberg get summarized to the empire's Principality of Liechtenstein
1806–1814 · to the Rhine Confederation
1815 · joining to the German Confederation
1866 · in the brother war on the hands of the German Confederation (Austria), Liechtenstein must leave the German Confederation after the Prussia's victory and leans politicaly tight against Austria
1919 · Liechtenstein leans politicaly tight against Switzerland
1921 · parliamentary constitution
1924 · custom union with Switzerland
1990 · joining to the UN
hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken