Litauen

  • Republik Litauen
  • parlamentarische Republik
  • Eigenbezeichnung: Lietuvos Respublika
  • Republic of Lithuania
  • parilamentary republic
  • self-designation: Lietuvos Respublika
Übersicht – Contents:

 

Flaggen – Flags:

Nationalflagge Litauens

seit/since 2004,
Nationalflagge – national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 3:5


Staatsflagge Litauens

seit/since 2004,
Staatsflagge – state flag,
Seitenverhältnis – ratio = 3:4


Marineflagge Litauens

seit/since 1990,
Marineflagge – naval flag,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2


Gösch Litauens

seit/since 1997,
Gösch – naval jack,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


hoch/up

 

historische Flaggen – historical Flags:

Flagge des Deutschen Ordens

1384–1411,
Flagge des Deutschen Ordens
– flag of the Teutonic Order
(Teutonic Knights)


Flagge Polen-Litauen

1411–1795,
Flagge des Königreichs Polen-Litauen – flag of the Kingdom of Poland-Lithuania


Nationalflagge Russland

1795–1858,
Nationalflagge von Russland
– national flag of Russia,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


Nationalflagge Russland

1858–1915,
Nationalflagge von Russland
– national flag of Russia,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


Nationalflagge Litauens

1918–1940,
Nationalflagge – national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


Staatsflagge

1918–1940,
Staatsflagge (Vorderseite)
– state flag (averse),
Seitenverhältnis – ratio = 3:4

Staatsflagge

1918–1940,
Staatsflagge (Rückseite)
– state flag (reverse),
Seitenverhältnis – ratio = 3:4

unbekannte Variante der Staatsflagge Litauens

unbekannte Variante der Staatsflagge – unknown variant of state flag,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3

Quelle/Source:
WEYER's Taschenbuch
der Kriegsflotten, 1928

Kriegsflagge Litauens

1918–1927
Staats- und Marineflagge – state and naval flag

1927–1940
Staatsflagge – state flag,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


Marineflagge Litauens

1927–1940,
Marineflagge
– naval flag,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2


Gösch Litauens

1927–1940,
Gösch – naval jack,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


Sowjetflagge Typ 2

1940, 1944–1953,
Muster – pattern,
zweite Variante der Flaggen für die Sowjetrepubliken in der UdSSR
– second variant of the flags for the soviet republics within the USSR,
Seitenverhältnis – ratio 1:2

Sowjetflagge Litauens

1953–1990,
Nationel- und Staatsflagge,
– national and state flag,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2


Nationalflagge Litauens

1990–2004,
Nationalflagge – national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2


hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: Meaning/Origin of the Flag:
Die Flagge Litauens wurde erstmals am 19.04.1918 offiziell gehisst, und am 11.03.1990 wieder eingeführt. The flag of Lithuania was officially hoisted for the first time on 19th of April in 1918, and re-introduced on the 11th of March in 1990.
Sie zeigt drei waagerechte Streifen in Gelb, Grün und Rot. Über den Ursprung und die Bedeutung der Farben gibt es drei Theorien, die sich sicherlich teilweise überschneiden:
  • Gelb, Grün und Rot waren die bevorzugten Farben litauischer Vereine im 19. und 20. Jahrhundert.
  • Gelb steht für Sonne, Licht, Reichtum und Ehre, Grün für die Pflanzenwelt und Fruchtbarkeit, aber auch für Glaube, Freiheit und Glück. Rot symbolisiert das Blut, das im Kampf zur Erlangung der Selbständigkeit vergossen wurde.
  • Gelb steht für die Weizenfelder und die Freiheit, Grün für die Wälder und den Glauben, Rot erinnert an blühende Blumen und steht ferner für Patriotismus und Mut.
It shows three horizontal stripes in yellow, green and red. About the origin and the meaning of the colours there are three theories, which partially coincide assuredly:
  • Yellow, green and red were the favourite colours of Lithuanian societies in the 19th and 20th century.
  • Yellow stands for sun, light, abundance snd honor, green for the flora and fruitfulness, but also for belief, freedom and luck. Red symbolizes the blood which was given in the struggle to achieve the independence.
  • Yellow stands for the wheat fields and the freedom, green for the woods and the belief, red rebembers blooming flowers and stands furthermore for patriotism and courage.
Im Jahr 1940 und zwischen den Jahren 1944 und 1990 führte Litauen, als Teil der Sowjetunion, ein sowjetisches Modell. Bis 1953 eine einfache rote Flagge mit Hammer und Sichel in Gold, und unterhalb davon der Name der Sowjetrepublik "Lietuvos TSR", in goldenen lateinischen Lettern. Im Jahre 1953 wurde dann eine Sowjetflagge eingeführt, die drei waagerechte Streifen in Rot, Weiß und Grün im Verhältnis 8:1:3 zeigte. In der Mitte des roten Feldes erschien, in Richtung Flaggenmast verschoben, Hammer, Sichel und Sowjetstern in Gold. In the year 1940 and between the year 1944 and 1990 Lithuania used as part of the Soviet Union a soviet model. Until 1953 a simple red flag with hammer and sickle in gold and below of them the name of the Soviet Republic "Lietuvos TSR", in golden Latin characters.
In the year 1953 was introduced a Soviet Flagg, which showed three horizontal stripes in red, white and green in ratio 8:1:3. In the middle of the red field arised – moved in the direction of the flagstaff – hammer, sickle and Soviet star in gold.
hoch/up

 

Wappen – Coat of Arms:

Wappen Litauens

seit/since 1991

Wappen Litauens
– coat of arms of Lithuania

hoch/up

 

historische Wappen – historical Coats of Arms:

Wappenschild des Deutschen Ordens

1237–1561

Wappenschild des Deutschen Ordens
– blazon of the Teutonic Order
(teutonic knights)

Wappen Polen-Litauens

1386–1569

Wappen Polen-Litauens
– coat of arms of Poland-Lithuania

Wappen Litauens

1925–1940, 1990–1991

Wappen Litauens
– coat of arms of Lithuania

hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung des Wappens: Meaning/Origin of the Coat of Arms:
Das Staatswappen von Litauen wurde in der heutigen Form im Jahre 1925 von Juzas Zikiris geschaffen. Es zeigt auf einem roten Schild einen silbernen Ritter mit erhobenem Schwert auf einem silbernen Pferd. Es soll an den legendären Ritter Vytis erinnern. Der Betrachter sieht den Ritter nach nach Links, in Richtung Westen ausgerichtet, um auf die Richtung hinzuweisen aus der in der Vergangenheit Gefahr für Litauen drohte. Das waren zum ersten der Deutsche Ritterorden, und zum zweiten der polnische Staat. Dieses Wappenbild war bereits seit dem 14. Jahrhundert in Verwendung. The coat of arms of Lithuania in the today's form was created in the year 1925 by Juzas Zikiris. It shows on a red shield a silvery knight with outpulled sword on a einem silvery horse.

It should remember the legendary Knight Vytis. The viewer sees the knight orientated to the left – in western direction – to hint to the direction from where came menace for Lithuania in the past. These were for the first the Teutonic Order, and to the second the Polish state. This device was already in use since the 14th century.

In der Zeit, in der Litauen zur Sowjetunion gehörte, war ein sowjetisches Modell in Verwendung, welches dem Wappen der Sowjetunion ähnelte. Am 11.03.1990 wurde wieder das Wappen von 1925 gültig, jedoch wurde 1991 eine kleine Änderung vorgenommen. Der ehemals rote Schild des Reiters ist nun blau, und das Doppelkreuz darin ist nicht mehr weiß sondern golden. In the times where Lithuania belonged to the Soviet Union was in use a soviet model, which equals the coat of arms of the Soviet Union.

On 11th of March 1990 they re-introduced the coat of arms of 1925, but there were made some changes in 1991. The formerly red shield of the horseman is blue now and the double-cross in it is no more white, but golden now.

Während des Zweiten Weltkriegs, in der Zeit der deutschen Besetzung zwischen 1941 und 1944 hatte Litauen offiziell keine eigenen Hoheitszeichen.
Es gehörte zum Reichskommissariat Ostland, in dem die Staaten den Baltikums und Teile des heutigen Nordwestens von Weißrussland zusammengefasst waren.
During the Second World War – in the time of the German occupation between 1941 and 1944 – Lithuania had officially no own national emblems. It belonged to the Empire's Commissionership of Ostland, in which have been summarized the countries of the Balticum and parts of the today's northwest of White Russia (Belarus).
Die Litauische Legion, die im Zweiten Weltkrieg in Regimentsstärke freiwillig in den Reihen der Deutschen Wehrmacht gegen die Sowjetunion kämpfte trug als Ärmelabzeichen einen dreifach diagonalgestreiften Schild in den Landesfarben Gelb, Grün und Rot. The Latvian Legion, which in the Second World War fought voluntary in potency of a regiment in the ranks of the German War Might against the Soviet Union used as sleeve-insignia a threefold diagonally striped shield in the country`s colours yellow, green and red.
hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    65 200 km²
  • Area:
    25 174 square miles
  • Einwohner:
    3 700 000
    davon
    80% Litauer
    9% Russen
    7% Polen
    2% Weißrussen
    2% Ukrainer, Letten, Tataren
    und auch
    2 000 Deutsche
  • Inhabitants:
    3 700 000
    thereof
    80% Lithuanians
    9% Russians
    7% Poles
    2% White Russians (Belorussians)
    2% Ukrainians, Latvians, Tatars
    and also
    2 000 Germans
  • Bevölkerungsdichte:
    57 Ew./km²
  • Density of Population:
    147 inh./sq.mi.
  • Hauptstadt:
    Vilnius (deutsch: Wilna)
    600 000 Ew.
  • Capital:
    Vilnius (German: Wilna)
    600 000 inh.
  • Amtssprache:
    Litauisch
  • official Language:
    Lithuanian
  • sonstige Sprachen:
    Russisch, Polnisch
  • other Languages:
    Russian, Polish
  • Währung:
    1 Litas (LTL) = 100 Centas
  • Currency:
    1 Litas (LTL) = 100 Centas
  • Zeitzone:
    MEZ + 1 h
  • Time Zone:
    GMT + 2 h
hoch/up

 

Geschichte:
11.–12. Jhd. · Besiedelung des heutigen Litauens durch die Litauer
Mitte des 14. Jhd. · Einigung des litauischen Staates unter den Großfürsten Witens, Gedymin, Olgerd und Kejstut, es gelingt die Gebiete des heutigen Weißrusslands und Podoliens (in der heutigen Ukraine) zu erobern und so ein Gebiet von der Ostsee bis zum Schwarzen Meer unter einer Krone zu vereinigen
1384 · der Deutsche Orden erobert Samogitien
1386 · Jagiello, der Sohn des Fürsten Olgerd, seit 1377 Großfürst von Litauen, heiratet die polnische Königin Hedwig (Jadwiga) und wird als Wladyslaw II. zum König von Polen gekrönt, seither: Königreich Polen -Litauen
1410 · Wladyslaw II., König von Polen und Litauen, und Vytautas (Witold) Großfürst von Litauen schlagen den Deutschen Orden bei Tannenberg
1411 · 1. Frieden von Thorn, der Deutsche Orden muss Samogitien an Litauen abtreten
1569 · Polnisch-Litauischer Ausgleich (Union von Lublin), die beiden Landesteile bewahren sich jedoch innere Autonomie, Litauen tritt seine Territorien in der heutigen Ukraine an Polen ab
1772, 1793 und 1795 · Polnische Teilungen, Preußen, Russland und Habsburg teilen Polen-Litauen in drei Etappen vollständig unter sich auf, Litauen wird russisch, Aufteilung in die Gouvernements Wilna (russisch: Wiljnus, litauisch: Vilnius), Sudauen (russisch: Suwalki) and Kauen (russisch: Kowno, litauisch: Kaunas)
ab Mitte des 19. Jhd. · Erstarken des litauischen Nationalismus
1905 · Konstituierung eines litauischen Landtags im Gouvernement Kowno (Kauen)
1914–1918 · Erster Weltkrieg: 1915 das Deutsche Reich erobert Litauen
07.11.1917 · bolschewistische Revolution in Russland, Machtergreifung durch die Sowjets
03.03.1918 · Russland kapituliert gegenüber dem Deutschen Reich, Friedensvertrag von Brest-Litovsk, Herausbildung eines litauischen Staates (einschließlich Kauen und Teilen der Gouvernemente Wilna und Sudauen)
19.04.1918 · Litauen erklärt seine Unabhängigkeit von Russland, Proklamation der Republik Litauen
18.03.1921 · Friede von Riga, Sowjetrussland und Polen erkennen die Unabhängigkeit Litauens an, jedoch muss Litauen das Gebiet Vilnius (Wilna) an Polen abtreten, Litauen erhebt Anspruch auf das deutsche Memelgebiet
10.01.1923 · das Ergebnis einer Volksabstimmung ignorierend besetzt Litauen das deutsche Memelgebiet
1926 · Errichtung der Präsidialdiktatur durch die Nationalpartei
22.03.1939 · Litauen tritt das Memelgebiet wieder an das Deutsche Reich ab
23.08.1939 · deutsch-sowjetischer Nichtangriffspakt, Litauen wird sowjetische Interessensphäre und von der Sowjetunion besetzt
21.07.1940 · Proklamation der Litauischen Sozialistischen Sowjetrepublik (LSSR)
05.08.1940 · Aufnahme der LSSR in die Sowjetunion, Deportation von Tausenden von Einwohnern nach Sibirien
1939–1945 · Zweiter Weltkrieg: Juni/Juli 1941 Eroberung Litauens durch deutsche Truppen, Litauen kommt zum Reichskommissariat Ostland, etwa 3.000 Litauer kämpfen freiwillig in der Deutschen Wehrmacht gegen die Sowjetunion, Dezember 1944 Eroberung Litauens durch sowjetische Truppen, Litauen wird wieder LSSR und wird der Sowjetunion wieder angegeliedert, erhält jedoch das ehemals polnische Wilna-Gebiet zurück, erneut Deportation von Tausenden von Litauern nach Sibirien, teilweise Russifizierung
1988 · Erstarken der litauischen Demokratie- und Nationalbewegung "Sajudis"
18.05.1989 · Unabhängigkeitserklärung
11.03.1990 · Proklamation der Republik Litauen
06.09.1991 · die Sowjetunion erkennt die Unabhängigkeit Litauens an
1993 · Abzug der russischen Truppen
2004 · Litauen wird Mitglied der Europäischen Union
hoch/up
History:
11th–12th cent. · settlement of the today's Lithuania by the Lithuanians
middle of the 14th cent. · unification of the Lithuanian state under the Grande Princes Witens, Gedymin, Olgerd and Kejstut, they achieve to conquer the areas of the today's White Russia (Belarus) and of Podolia (in the today's Ukraine) and to unite in this way a territory from the Baltic Sea to the Black Sea under one crown
1384 · thr Order of the Teutonic Knights conquers Samogitia
1386 · Jagiello, the son of Prince Olgerd, since 1377 Grande Prince of Lithuania marrys the Polish Queen Hedwig (Jadwiga) and gets crowned as Wladyslaw II. to the King of Poland, thereafter: Kingdom of Poland-Lithuania
1410 · Wladyslaw II., King of Poland and Lithuania, and Vytautas (Witold) Grande Prince of Lithuania overcome the Order of the Teutonic Knights near Tannenberg
1411 · 1st Peace of Thorn, the Order of the Teutonic Knights has to cede Samogitia to Lithuania
1569 · Polish-Lithuanian Conciliation (Union of Lublin), the both countrysides preserve themselves interior autonomy, Lithuania cedes its territories in the today's Ukraine to Poland
1772, 1793 and 1795 · Polish Partitions, Prussia, Russia and Habsburg partition Poland-Lithuania fully among themselves in the phases, Lithuania becomes Russian, division in the Gouvernements of Wilna (Russian: Wiljnus, Lithuanian: Vilnius), Sudauen (Russian: Suwalki) and Kauen (Russian: Kowno, Lithuanian: Kaunas)
from the middle of the 19th cent. · grow strong of the Lithuanian nationalism
1905 · constitution of a Lithuanian parliament in the Gouvernement of Kauen
1914–1918 · First World War: 1915 the German Empire conquers Lithuania
7th of November 1917 · bolshevistic revolution in Russia, seizure of power by the Soviets
3rd of March 1918 · Russia capitulates towards the German Empire, Peace Treaty of Brest-Litovsk, development of an Lithuanian state (including Kauen and parts of the Gouvernements of Wilna and Sudauen)
19th of April 1918 · Lithuania declares its independence from Russia, proclamation of the Republic of Lithuania
18th of March in 1921 · Peace of Riga, Soviet Russia and Poland recognize the independence of Lithuania, but Lithuania has to cede the area of Wilna to Poland, Lithuania claims the German Memel Area
10th of January 1923 · under disregard of the result of a plebiscite Lithuania occupies the German Memel Area
1926 · establishment of the presidial dictatorship by the National Party
22nd of march 1939 · Lithuania cedes the Memel Area back to the German Empire
23rd of August 1939 · German-Soviet non aggression pact, Lithuania becomes a soviet sphere of interest and gets occupied by the Soviet Union
21st of July 1940 · proclamation of the Lithuanian Socialistic Soviet Republic (LSSR)
5th of August 1940 · inclusion of the LSSR into the Soviet Union, deportation of thousands of inhabitants to Sibiria
1939–1945 · Second World War: June/July 1941 conquest of Lithuania by German troops, Lithuania comes to the empire`s commissionership of Ostland, ca 3.000 Lithuanians fight voluntary in the German War Might against the Soviet Union, December 1944 conquest of Lithuania by soviet troops, Lithuania becomes once more LSSR and incorporated into the Soviet Union again, but gets back the formerly Polish Wilna Area, once more deportations of thousands of Lithuanians to Sibiria, partial russification
1988 · grow strong of the Lithuanian democracy and national movement "Sajudis"
18th of May 1989 · declaration of independence
11th of March 1990 · proclamation of the Republic of Lithuania
6th of September 1991 · the Soviet Union recognizes the independence of Lithuania
1993 · withdrawal of the Russian troops
2004 · Lithuania becomes a member in the European Union
hoch/up

 

Ursprung des Landesnamens: Origin of the Country's Name:
Der Name "Litauen" bzw. "Litauer" geht vermutlich auf das lateinische Wort "litus" zurück, was "Küste" heißt. The name "Lithuania" resp. "Lithuanian" has probably its roots in the Latin word "litus", what means "coast".
hoch/up

 

Landkarte des Baltikums – Map of the Balticum:

Das Baltikum

hoch/up
Landkarten zur Geschichte des Baltikums – historical Maps of the Balticum:

ca. 1410
1410–1561

1561 - 1621
1561–1621

1621 - 1721
1621–1721

1721 - 1772
1721–1772

1815 - 1918
1815–1918

seit/since 1991
seit/since 1991

hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken