Mongolisches Reich des Timur

  • Mongolisches Reich des Timur
  • historisches Reich
  • etwa 1379 bis 1405
  • Mongolian Empire of the Timur
  • historical empire
  • about 1379 until 1405
Übersicht – Contents:

 

Flagge – Flag:

Flagge des Mongolischen Reichs des Timur

Flagge des Mongolischen Reichs des Timur

Dank an: Faruk Tezer


 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: Meaning/Origin of the Flag:
Die Flagge des Mongolischen Reiches des Timus zeigt ein blaues Flaggentuch mit drei silbernen Kugeln darin. Blau ist die Nationalfarbe der Türken und Mongolen und auch der Tataren. Über die Bedeutung der Kugeln ist nichts bekannt. The flag of the Mongolian Empire of the Timur shows a blue bunting with three silvery balls in it. Blue is the national colour of the Turks and Mongols respectively even of the Tatars.
About the meaning of the balls is nothing known.
hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
Der Mongole Timur (Timur Läng), in Europa als Tamerlan bekannt, wurde im Jahre 1336 bei Samarkand geboren. Er wurde ein sehr fähiger Heerführer. Im Jahre 1369 unterwarf er einige türkische und türkisch-mongolische Stämme in Mittelasien. Er führte zahlreiche grausame Eroberungen und schuf sich ein gewaltiges Reich. Als erstes eroberte er im Jahr 1379 den Staat Choresmien. Zwischen 1380 und 1385 unterwarf er Aserbaidschan, Georgien, Armenien und den Norden des Iran. Da Timur nicht aus der Familie des Dschingis Khan stammte, durfte somit nicht den Titel Khan tragen, und nannte sich deshalb ab 1388 Sultan.
Zwischen 1388 und 1395 bekämpfte er das Reich der Goldenen Horde, eroberte Mesopotamien, Anatolien und Nordindien, 1401 das Reich der Mamelucken, 1402 das Osmanische Reich. Nach seinem Tod im Jahre 1405 bei Tschimkent zerfiel und verfiel sein Reich sehr schnell unter seinen Kindern und Enkeln. Seine Nachkommen regierten im Iran bis 1506 und in Indien über seinen Urenkel Babur (mütterlicherseits auch von Dschingis Khan abstammend) bis in das Jahr 1858.
The Mongol Timur (Timur Leng) – in Europe known as Tamerlan – was born in 1336 near the town Samarkand. He becomes a very capable army leader. In the year 1369 he submits some Turkish and Turkish-Mongol tribes in Middle Asia. He lead many dreadful conquests and created a huge Empire for himself. As first he conquered in the year 1379 the Staat of Choresm. Between the years 1380 and 1385 he submited Azerbaijan, Georgia, Armenia and the north of Iran. Because Timur descends not from the family the Dshingis Khan it was him not allowed to carry the title of a Khan and he named itself Sultan since the year 1388. Between 1388 and 1395 he counters the Empire of the Golden Horde, conquers Mesopotamia, Anatolia and North India, in 1401 the Empire of the Mamelucks, in 1402 the Ottoman Empire. After his death in the year 1405 near Chimkent disintegrates and decays his empire very fast under his children and grandsons. His descendants ruled in Iran until 1506 and in India by his geat-grandson Babur (on the mother’s side he is descended even from Dshingis Khan) until the year 1858.

Das Reich Timurs
Quelle/Source: Freeware, University of Texas Libraries, modyfied by: Volker Preuß

hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken