Nauru

  • Republik Nauru
  • präsidiale Republik
    mit parlamentarischen Ansätzen
  • Eigenbezeichnung: Naoero
  • Republic of Nauru
  • presidial republic
    with initial stages of parliamentarism
  • self-designation: Naoero
Übersicht – Contents:

 

Flagge – Flag:

Nationalflagge Naurus

Nationalflagge – national flag

Seitenverhältnis – ratio = 1:2


 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: Meaning/Origin of the Flag:
Die am 31.01.1968 (Tag der Erlangung der Unabhängigkeit) eingeführte Flagge zeigt auf blauem Feld einen waagerechten gelben Streifen in der Mitte, sowie im linken unteren Bereich einen zwölfstrahligen weißen Stern. Die Flagge veranschaulicht so die geographische Lage des Inselstaats. Er liegt dicht unter dem Äquator und westlich der internationalen Datumsgrenze. Der zwölfstrahlige weiße Stern steht für die zwölf Stämme von Nauru, von denen jedoch zwei inzwischen ausgestorben sind. The on 31st of January in 1968 (day of the attainment of independence) introduced flag shows on a blue field a horizontal yellow stripe in the middle, as well in the left lower half a twelve-pointed white star.
The flag expresses in this way the geographic position of the state. It is situated closely underneath the equator and western of the international date-line. The twelve-pointed white star stands for the twelve tribes of Nauru, but meanwhile two out of them are extincted.
hoch/up

 

Wappen – Coat of Arms:

Wappen Naurus

Wappen Naurus
– coat of arms of Nauru
hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung des Wappens: Meaning/Origin of the Coat of Arms:
Das Staatswappen von Nauru zeigt auf einem von Palmwedeln eingefassten Schild oben das alte alchemistische Symbol für Phosphor (Phosphate sind der wirtschaftliche Reichtum des Landes), darunter ein Fregattvogel und ein Zweig von Tomanoblüten. Über dem Schild der die zwölf Stämme von Nauru symbolisierende zwölf-strahlige Stern. The coat of arms of Nauru shows on a by palm-tree-whisks surrounded shield above the old alchemic symbol for phosphorus (Phosphates are the economic wealth of the land), underneath a frigate-bird and a twig of Tomano blossoms. Above the shield the twelve-pointed star, symbolizing the twelve tribes of Nauru.
hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    21 km²
  • Area:
    8,1 square miles
  • Einwohner:
    11 000
    davon
    60% Nauruer
    25% andere Ozeanier
    8% Asiaten
    8% Europäer
  • Inhabitants:
    11 000
    thereof
    60% Nauruans
    25% other Oceanians
    8% Asians
    8% Europeans
  • Bevölkerungsdichte:
    524 Ew./km²
  • Density of Population:
    1 357 inh./sq.mi.
  • Hauptstadt:
    Yaren
    4 000 Ew.
  • Capital:
    Yaren
    4 000 inh.
  • Amtssprachen:
    Englisch, Nauruisch
  • official Languages:
    English, Nauruan
  • Währung:
    australische Währung
  • Currency:
    Australian Currency
  • Zeitzone:
    MEZ + 10 h
  • Time Zone:
    GMT + 11 h
hoch/up

 

Geschichte:
1798 · Entdeckung der von Polynesiern bewohnten Insel, anschließend vereinzelte private Kolonisierung durch Briten
21.10.1887 · das Deutsche Reich errichtet sein Protektorat über Nauru
1888 · Nauru wird der Verwaltung der deutschen Marshallinseln unterstellt
1899 · Beginn der christlichen Missionierung
1906 · Nauru wird der Verwaltung von Deutsch Kaiser-Wilhelm-Land (Neuguinea) unterstellt
1914 · Erster Weltkrieg, britische und australische Truppen besetzen Kaiser-Wilhelm-Land
1920 · Versailler Diktat, das Deutsche Reich verliert alle seine Kolonien, die Insel Nauru wird (wie ganz Kaiser-Wilhelm-Land) ein Mandatsgebiet des Völkerbundes unter australischem Mandat
1942–45 · Zweiter Weltkrieg, Besetzung durch japanische Truppen
1945 · Australien besetzt Nauru erneut
1947 · die Mandatsverwaltung des Völkerbundes endet, Nauru wird als UNO-Treuhandgebiet von Australien weiter verwaltet
31.01.1968 · Unabhängigkeit
01.05.1999 · Nauru wird Vollmitglied des Commonwealth of Nations
hoch/up
History:
1798 · dicovery of the by Polynesians inhabited Island, in the following years occasional private colonization by the British
21st of October 1887 · the German Empire establishes its protectorate over Nauru
1888 · Nauru becomes subordinated the administration of the German Marshall-Islands
1899 · start of the Christian Mission
1906 · Nauru becomes subordinated the administration of German Kaiser-Wilhelm-Land (New Guinea)
1914 · First World War, British and Australian troops occupy Kaiser-Wilhelm-Land
1920 · Versailles Dictate, the German Empire loses all its colonies, Nauru (like the whole Kaiser-Wilhelm-Land) becomes a Mandate Territory of the League of Nations under Australian mandate
1942–45 · Second World War, occupation by Japanese troops
1945 · Australia occupys Nauru again
1947 · the mandate's administration of the League of Nations ends, Nauru gets further administrated as a Trust Territory of the UN by Australia
31st of January 1968 · independence
1st of May 1999 · Nauru becomes a full member of the Commonwealth of Nations
hoch/up

 

Ursprung des Landesnamens: Origin of the Country's Name:
Die Herkunft des Wortes "Nauru" ist nicht geklärt. Die Nauruer nannten ihre Insel damals wie heute "Naoero". Das Wort "Nauru" wurde später aus "Naoero" geschaffen, damit Europäer und Amerikaner den Namen der Insel richtig aussprechen können. Die Insel hatte auch weitere Namen: Die englischen Kolonialisten vor 1888 nannten die Insel "Pleasant Island" oder "Shank Island", die deutschen Kolonialherrscher "Nawodo" oder "Onawero". The origin of the word "Nauru" is unknown. The Nauruans name their island then like today "Naoero". The word "Nauru" was later created out of "Naoero", to facilitate the speaking of the name of the island for Europeans and Americans.

The island had further names in the past: the English colonists before 1888 named it "Pleasant Island" or "Shank Island", the German colonial sovereigns "Nawodo" or "Onawero".

Quelle/Source: Wikipedia 2005
hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken