Nigeria

  • Bundesrepublik Nigeria
  • präsidiale Republik
    unter Militärherrschaft
  • Eigenbezeichnung:
    Federal Republic of Nigeria
  • Federal Republic of Nigeria
  • presidial republic
    under military rule
  • self-designation:
    Federal Republic of Nigeria
Übersicht – Contents:

 

Flaggen – Flags:

National- und Handelsflagge Nigerias

National-, Handelsflagge und Gösch – national and merchant flag and jack,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2


Staatsflagge Nigerias

Staatsflagge – state flag,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2


Marineflagge Nigerias

Marineflagge – naval flag,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2


Flagge des Präsidenten

Flagge des Präsidenten
– flag of the President,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2


hoch/up

 

historische Flaggen – historical Flags:

1900–1914,
Nordnigeria – Northern Nigeria,
Flagge der Regierung (Staatsflagge)
– flag of the government (state flag),
Seitenverhältnis – ratio = 1:2


1900–1906,
Südnigeria – Southern Nigeria,
Flagge der Regierung (Staatsflagge)
– flag of the government (state flag),
Seitenverhältnis – ratio = 1:2


1906–1914,
Südnigeria – Southern Nigeria,
Flagge der Regierung (Staatsflagge)
– flag of the government (state flag),
Seitenverhältnis – ratio = 1:2


1914–1960,
Nigeria,
Flagge der Regierung (Staatsflagge)
– flag of the government (state flag),
Seitenverhältnis – ratio = 1:2


hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: Meaning/Origin of the Flag:
Die heutige Flagge Nigerias wurde am 01.10.1960 offiziell gehisst, nach einer anderen Quelle bereits am 16.10.1959. Sie ist das Ergebnis eines 1959 durchgeführten Preisausschreibens. Der Entwurf stammt von einem Ingenieurstudenten. Dieser sah das grüne Land vor Augen, das vom glänzenden Fluss Niger geteilt wird, ein Gedanke, der auch im Wappen wiederkehrt. Die Flagge zeigt daher drei senkrechte Streifen in den Farben Grün, Weiß und Grün. Grün steht für die Wälder und die Landwirtschaft, die trotz des Erdölreichtums und beginnender Industrialisierung das Rückgrat der Volkswirtschaft geblieben ist, während Weiß die Einheit und Friedensliebe des Volkes von Nigeria symbolisieren soll. The today's flag of Nigeria was officially hoisted on 1st of October in 1960, by another source already on 16th of December in 1959. It is a result of an in 1959 performed competition. The design was made by a student for engineering. He saw in front of the eyes the green land which is divided by the shiny Niger River, an idea which is returning in the coat of arms, too.
The flag shows because of that three vertical stripes in green, white and green. Green stands for the woods and the agriculture which remains the backbone of the national economy despite the mineral-oil-richness and beginning industrialization while white should symbolize the unity and peacefulness of the people of Nigeria.
Als Lagos im Jahre 1886 wieder eine eigenständige Kolonie wurde, hisste man hier als Nationalflagge die britische Dienstflagge (Blue Ensign) mit einem Emblem im fliegenden Ende. Dieses zeigte genau wie bei den anderen britischen westafrikanischen Kolonien (Gambia, Ghana, Sierra Leone) eine Scheibe mit einer landschaftlichen Darstellung und einem Elefanten neben einer Palme im Vordergrund. Unterschieden wurden diese Badges nur durch rote Buchstaben unterhalb des Elefanten. Die Kolonie Lagos verwendete ein "L.". As Lagos became a separate colony again in the year 1886, they hoisted here as national flag the British official flag (Blue Ensign) with an emblem in the flying end.

That showed exactly like in other British West African colonies (Gambia, Gold Coast, Sierra Leone) a disk with a scenic depiction and an elephant beside a palm tree in the foreground. That badges had been differentiated by red letters below the elephant. The Colony of Lagos used an "L.".

Die anderen britischen Besitzungen und Protektorate im Osten von Lagos wurden im Jahre 1891 im Protektorat der Ölflüsse (Oil Rivers Protectorate) zusammengefasst. Auch hier hisste man als Nationalflagge die britische Dienstflagge (Blue Ensign) mit einem Emblem im fliegenden Ende. Dieses war eine weiße Scheibe mit einem von einem goldenen Gürtel umgebenen britischen Wappen in der Mitte. Oberhalb des Gürtels die britische Krone und auf dem Gürtel der Name des Protektorats. The other British possessions and protectorates in the east of Lagos were summarized in the year 1891 in the Oil Rivers Protectorate.
Here they also hoisted as national flag the British official flag (Blue Ensign) with an emblem in the flying end.

That was a white disk with the by a golden belt surrounded British coat of arms in the middle. Above the belt the British crown and on the belt the name of the protectorate.

Im Jahre 1893 wurde das Protektorat der Ölflüsse in das Protektorat Nigerküste (Niger Coast Protectorate) umgewandelt. Entsprechend wurde auch das Badge in der Flagge geändert. Der Gürtel wurde silbern und der Name des Protektorats aktualisiert. In the year 1893 the Oil Rivers Protectorate was transformed in the Niger Coast Protectorate. According to this fact was also changed the badge in the flag.
The belt became silvery and the name of the protectorate became updated.
Im Jahre 1900 wurde das Protektorat Nigerküste in das Protektorat Südnigeria umgewandelt, und die Besitzungen der United Africa Co. um Lokoja wurden im neu geschaffenen Protektorat Nordnigeria zusammengefasst. In beiden Protektoraten hisste man als Nationalflagge wieder die britische Dienstflagge (Blue Ensign) mit einem Emblem auf einer Scheibe im fliegenden Ende. Diese Scheibe war in Nordnigeria rot und in Südnigeria grün. Darauf das britische Wappen, umgebenen von einem goldenen Gürtel mit dem jeweiligen Namen des Protektorats. Oberhalb des Gürtels die britische Krone. (siehe Abbildungen oben) In the year 1900 the Niger Coast Protectorate was transformed in the Protectorate of South Nigeria and the possessions of the United Africa Co. around Lokoja had been summarized in the new created Protectorate of North Nigeria.
In both protectorates were hoisted as national flags the British official flag (Blue Ensign) again with an emblem on a disk in the flying end. That disk was in North Nigeria red and in South Nigeria green.
On it the British coat of arms surrounded by a golden belt with the respective name of the protectorate. Above the belt the British crown. (look the depictions above)
Als Lagos im Jahre 1906 an Südnigeria angeschlossen wurde, übernahm Südnigeria das westafrikanische Design der Flagge von Lagos. Nur anstelle des "L." wurde ein "N." unterhalb des Elefanten verwendet. (siehe Abbildung oben) As Lagos in 1906 became annexed to South Nigeria that carryed on the West African design of the flag of Lagos. Just instead of the "L." was in use an "N." below the elephant. (look the depiction above)
Nord- und Südnigeria wurden im Jahre 1914 vereinigt. Kolonie und Protektorat Nigeria – wie das Territorium nun genannt wurde – verwendete als Nationalflagge wieder die britische Dienstflagge (Blue Ensign) mit einem Emblem auf einer roten Scheibe im fliegenden Ende. Darauf ein sechszackiges grünes Siegel Salomos. In seiner Mitte die britische Krone und darunter der Schriftzug "NIGERIA". (siehe Abbildung oben) North and South Nigeria had been unifyed in the year 1914. Colony and Protectorate of Nigeria – how the territory now was named – used as national flag the British official flag (Blue Ensign) again with an emblem on a red disk in the flying end.
On it a six-pointed green Seal of Salomo. In its middle the British crown and underneath the written character "NIGERIA". (look the depiction above)
hoch/up

 

Wappen – Coat of Arms:

Wappen Nigerias

Wappen Nigerias
– coat of arms of Nigeria
hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung des Wappens: Meaning/Origin of the Coat of Arms:
Das Staatswappen Nigerias wurde am 28.04.1960 von Königin Elisabeth II. verliehen. Es zeigt einen schwarzen Schild (Symbol der fruchtbaren Erde des Landes, bzw. Anspielung auf das Wort "Nigeria"), darauf eine silberne Wellendeichsel. Sie versinnbildlicht die Vereinigung der Flüsse Niger und Benue. Der rote Adler auf dem weiß-grünen Wulst ist Sinnbild der Stärke, die Pferde sind Zeichen der Würde. The coat of arms of Nigeria was awarded by queen Elisabeth II. on 28th of April in 1960.
It shows a black shield (symbol for the fruitful soil of the land, respectively an allusion to the word "Nigeria"), on it a silvery wave-fork which depicts the merger of the rivers Niger and Benue.
The red eagle on the white-green torus is an allegory for the strength, the horses are signs of dignity.
hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    923 768 km²
  • Area:
    356 667 square miles
  • Einwohner:
    105 500 000
    davon
    21% Haussa
    20% Yoruba
    17% Ibo
    9% Fulani
    4% Kanuri
    4% Ibibio
    2% Tiv
  • Inhabitants:
    105 500 000
    thereof
    21% Haussa
    20% Yoruba
    17% Ibo
    9% Fulani
    4% Kanuri
    4% Ibibio
    2% Tiv
  • Bevölkerungsdichte:
    114 Ew./km²
  • Density of Population:
    296 inh./sq.mi.
  • Hauptstadt:
    Abuja
    310 000 Ew.

    Hauptstadt bis 1992:
    Lagos
    1 400 000 Ew.
  • Capital:
    Abuja
    310 000 inh.

    capital until 1992:
    Lagos
    1 400 000 inh.
  • Amtssprache:
    Englisch, Sudan- und Bantusprachen
  • official Language:
    English
  • sonstige Sprachen:
    diverse Sudanesische und Bantusprachen
  • other Languages:
    diverse Sudanese and Bantu languages
  • Währung:
    1 Naira (N) = 100 Kobo
  • Currency:
    1 Naira (N) = 100 Kobo
  • Zeitzone:
    MEZ
  • Time Zone:
    GMT + 1 h
hoch/up

 

Geschichte:
Antike · Staaten der Nok
10./11. Jahrhundert · Teile des Territoriums im Nordosten des heutigen Nigeria kommen unter den Einfluss des Staates Bornu-Kanem, Yoruba-Staaten im Westen, Stadt-Staaten der Haussa (z.B. Katsina) im Norden des heutigen Nigeria
12./13. Jahrhundert · Reich von Nupe in der Mitte, Reich Benin im Süden und weitere Stadt-Staaten der Haussa im Norden des heutigen Nigeria, der Islam erreicht den Norden des heutigen Nigeria
1472 · Entdeckung und Erforschung der Küste Nigerias durch portugiesische Seefahrer
16. Jahrhundert · Beginn der Christianisierung im Süden Landes
17. Jahrhundert · Verkauf großer Teile der Bevölkerung des heutigen Nigeria an Sklavenhändler, Verschiffung nach Amerika
19. Jahrhundert · Herausbildunug und Bestand von verschiedenen staatlichen und lokalen Zentren innerhalb der Grenzen des heutigen Nigeria: Im Nordosten: Reich von Bornu-Kanem, im Norden und in der Mitte das Sokoto-Reich der Fulbe, im Nordwesten die Haussa-Staaten und die Staaten von Kebbi und Gobir (Reich Gando), an der Küste und im Westen die Yoruba-Staaten, in der Mitte nördlich des Niger das Reich Benin, und im Südosten die Delta-Staaten Bonny, Opobo, Neu Kalabar, Brass, Alt Kalabar und Warri
1805–1855 · zahlreiche britische und deutsche koloniale Forschungsreisen im Gebiet des heutigen Nigeria
1849 · die Bucht von Biafra (Bucht von Bonny) wird Britisches Protektorat
1851 · Beschuss und Besetzung von Lagos durch britische Truppen, Einsetzung eines neuen Regenten
1852 · die Benin-Bucht wird Britisches Protektorat
1861 · Lagos wird britische Kronkolonie, die Protektorate der Buchten von Benin und Biafra werden verwaltungsmäßig zusammengefasst
1866–1874 · Lagos ist der Verwaltung britischen Kolonie Sierra Leone unterstellt
1874–1886 · Lagos ist der Verwaltung britischen Kolonie Goldküste (Ghana) unterstellt
1879 · Bildung der United Africa Co. durch Vereinigung von vier bisher bestehenden britischen Handelsgesellschaften
1885 · Errichtung des britischen Protektorats über alle Delta-Staaten, die United Africa Co. erwirbt Ländereien bei Lokoja am Fluss Niger (Niger Districts Protectorate/Niger River Delta Protectorate)
1886 · Lagos wird wieder eine eigenständige britische Kronkolonie, die United Africa Co. erhält einen königlichen Schutzbrief und wird in Royal Niger Co. umbenannt
1891 · Bildung des britischen Protektorats der Ölflüsse über die Delta-Staaten (Oil Rivers Protectorate) im Küstengebiet östlich von Lagos
1893 · im Zusammenhang mit territorialer Ausdehnung wird das Protektorat der Ölflüsse in das Protektorat Nigerküste (Niger Coast Protectorate) umgewandelt, britische Eroberung der Yoruba-Staaten und Angliederung als Protektorat an die Lagos-Kolonie, Eroberung von Bornu durch den Araber Rabeh, Grenzvertrag mit dem Deutschen Reich über die Grenze zu Kamerun im Südosten
1897 · britische Eroberung des Reiches von Benin und des Nupe-Gebietes
1899 · die United Africa Co. tritt ihre Ländereien und Besitzrechte an die britische Regierung ab
1900 · das Protektorat Nigerküste wird in das Protektorat Südnigeria umgewandelt, das Niger River Delta Protectorate wird in das Protektorat Nordnigeria umgewandelt
1902 · britische Eroberung der Haussa-Staaten im Nordwesten (Angliederung an das Protektorat Nordnigeria), britische Eroberung des Ibo-Gebietes im Südosten (Angliederung an das Protektorat Südnigeria), Grenzvertrag mit dem Deutschen Reich über die Grenze zu Kamerun im Nordosten
1903 · britische Eroberung des Sokoto-Reiches im Norden und in der Mitte des heutigen Nigeria (Angliederung an das Protektorat Nordnigeria)
1906 · die Kronkolonie Lagos wird dem Protektorat Südnigeria angeschlossen, Grenzvertrag mit Frankreich über die Grenze zur Französischen Niger-Kolonie im Norden und zu Dahome im Westen
1914 · die Protektorate Südnigeria und Nordnigeria werden zur Kolonie und Protektorat Nigeria zusammengeschlossen
1920 · Versailler Diktat, das Deutsche Reich verliert alle seine Kolonien, Kamerun wird als Mandatsgebiet des Völkerbundes zwischen Frankreich (Südkamerun) und Großbritannien (Nordkamerun) aufgeteilt
1922 · Nordkamerun wird administrativ an Nigeria angeschlossen
1946 · die ehemaligen Mandatsgebiete des Völkerbundes in Kamerun werden als Treuhandgebiete der UNO erneut Großbritannien und Frankreich unterstellt
1947 · Nigeria wird in drei Regionen aufgeteilt (Ostregion: Gebiet der christlichen Ibo, Westregion: Gebiet der christlichen Yoruba und Benin, Nordregion: Gebiete der islamischen Haussa, Fulbe und Nupe)
1954 · Bildung der Föderation von Nigeria
1957 · Autonomie für die Ost- und Westregion
01.10.1960 · Unabhängigkeit für Nigeria im Rahmen des Commonwealth of Nations
01.06.1961 · nach Volksabstimmung Anschluss des nördlichen Teils von Nordkamerun an Nigeria (Provinz Sardauna), der südliche Teil wird Kamerun angeschlossen
01.10.1963 · Proklamation der Republik Nigeria, jedoch Verleib im Commonwealth of Nations
15.01.1966 · Militärputsch, der Ibo Generalmayor J. Aguiyi Ironsi kommt in Nigeria an die Macht
28.07.1966 · Militärputsch durch Nordnigerianer, Verbot aller Parteien
29.07.1966 · Ermordung Ironsis
1966/1967 · Ermordung von 30 000 Ibo in ganz Nigeria, Flucht der Ibo in ihre Ostregion
28.05.1967 · Bildung von 12 nigerianischen Bundesstaaten anstelle der Regionen
30.05.1967 · Erklärung der Unabhängigkeit der Ostregion als Republik Biafra unter Oberstleutnant Chukwuemeka O. Ojukwu
07.07.1967 · Beginn des Krieges zwischen Nigeria und Biafra
1968 · politische Anerkennung von Biafra durch Tansania, Sambia, Elfenbeinküste, Gabun und Haiti
01.09.1967 · Proklamation der Bundesrepublik Nigeria
15.01.1970 · Kapitulation Biafras
1975 · Militärputsch des Generals Muhammad
1980 · bewaffnete Zusammenstöße mit Islamisten
1983 · Militärputsch des Generals Buhari
1985 · Militärputsch des Generals Babangida
1991 · bewaffnete Zusamenstöße zwischen Tiv und Jukun
1993 · Militärputsch des Generals Abacha
11.11.1995 · Nigeria wird aus dem Commonwealth of Nations ausgeschlossen
1996 · Wiederzulassung von Parteien
1997 · Einmarsch nigerianischer Truppen in Sierra Leone
08.06.1998 · Tod von General Abacha
10.06.1998 · das Militär setzt General Abdusalam Abubakar als Präsident ein
27.02.1999 · Wahl des Ex-Generals Olusegun Obasanjo zum Präsidenten (Amtsantritt am 29.05.1999), Beginn der Demokratisierung
29.05.1999 · Nigeria wird wieder Mitglied des Commonwealth of Nations
Juli 1999 · bewaffnete Zusamenstöße zwischen islamischen Haussa und christlichen Yoruba
November 1999 · ethnische Unruhen in Lagos
2000 · bewaffnete ethnisch-religiöse Unruhen im Norden
hoch/up
History:
antiquity · states of the Nok Tribes
10th/11th century · parts of the territory in the northeast of the today's Nigeria come under influence of the state of Bornu-Kanem, states of the Yoruba in the west, town-states of the Haussa (e.g. Katsina) in the north of the today's Nigeria
12th/13th century · Empire of the Nupe in the center, Empire of Benin in the south and further town-states of the Haussa in the north of the today's Nigeria, the Islam reaches the north of the today's Nigeria
1472 · discovery and research of the coast of Nigeria by Portugese seafarers
16th century · start of the christianization in the south of the country
17th century · sale of large parts of the population of the today's Nigeria to slave traders, shipment to America
19th century · development and subsistence of different state and local centres within the borders of the today's Nigeria: in the notheast: Empire of Bornu-Kanem, in the north and in the center the Sokoto Empire of the Fulbe Tribes, in the northwest the States of the Haussa and the States of Kebbi and Gobir (Empire of Gando), on the coast and in the west the States of the Yoruba Tribes, in the middle northern the Niger River the Empire of Benin, and in the southeast the Delta-States of Bonny, Opobo, New Calabar, Brass, Old Calabar and Warri
1805–1855 · many British and German colonial research tours in the area of the today's Nigeria
1849 · the Bay of Biafra (Bay of Bonny) becomes British protectorate
1851 · bombardment and occupation of Lagos by British troops, insertion of a new regent
1852 · the Benin River Bay becomes British protectorate
1861 · Lagos becomes British crown colony, the protectorates of the Bays of Benin and Biafra become administrative summarized
1866–1874 · Lagos is subordinated the administration of the British Colony of Sierra Leone
1874–1886 · Lagos is subordinated the administration of the British Colony of Gold Coast (Ghana)
1879 · formation of the United Africa Co. by unification of four hitherto existing British trade companies
1885 · establishment of the British protectorate over all delta-states, the United Africa Co. acquires properties near Lokoja on the Niger River (Niger Districts Protectorate/Niger River Delta Protectorate)
1886 · Lagos becomes again a separate British Crown Colony, the United Africa Co. gets a certificate of royal protection and gets renamed in Royal Niger Co.
1891 · formation of the British Protectorate of Oil Rivers over the delta-states (Oil Rivers Protectorate) in the coastal area eastern of Lagos
1893 · in context with territorial expansion becomes the Oil Rivers Protectorate transformed in the Niger Coast Protectorate, British conquest of the Yoruba States and annexation as protectorate to the Crown Colony of Lagos, conquest of Bornu by the Arab Rabeh, frontier treaty with the German Empire about the border to Cameroon in the southeast
1897 · British conquest of the Empire of Benin and of the Nupe Area
1899 · the United Africa Co. cedes its possessions and legal ownership to the British government
1900 · the Niger Coast Protectorate becomes transformed in the Protectorate of South Nigeria, the Niger River Delta Protectorate becomes transformed in the Protectorate of North Nigeria
1902 · British conquest of the Haussa States in the northwest (annexation to the Protectorate of North Nigeria), British conquest of the Ibo Area in the southeast (annexation to the Protectorate of South Nigeria), frontier treaty with the German Empire about the border to Cameroon in the northeast
1903 · British conquest of the Sokoto Empire in the north and in the middle of the today's Nigeria (annexation to the Protectorate of North Nigeria)
1906 · the Crown Colony of Lagos becomes annexed to the Protectorate of South Nigeria, frontier treaty with France about the border to the French Niger Colony in the north and to Dahome in the west
1914 · the protectorates of South Nigeria and North Nigeria become joined to the Colony and Protectorate of Nigeria
1920 · Versailles Dictate, the German Empire loses all its colonies, Cameroon becomes partitioned as Mandate Territories of the League of Nations between France (Southern Cameroon) and Great Britain (Northern Cameroon)
1922 · Northern Cameroon becomes administrative annexed to Nigeria
1946 · the former Mandate Territories of the League of Nations in Cameroon become Great Britain and France subordinated again as trust territories of the UN
1947 · Nigeria becomes separated in three regions (Eastern Region: area of the Christian Ibo Tribe, Western Region: area of the Christian Yoruba and Benin Tribes, Northern Region: areas of the Islamic Haussa, Fulbe and Nupe Tribes)
1954 · formation of the Federation of Nigeria
1st of October 1960 · independence for Nigeria in the framework of the Commonwealth of Nations
1st of June 1961 · after plebiscite annexion of the northern part of Northern Cameroon to Nigeria (Province of Sardauna), the southern part becomes annexed to Cameroon
1st of October 1963 · proclamation of the Republic of Nigeria, but Nigeria remains in the Commonwealth of Nations
15th of January 1966 · military coup d’état, takeover by Mayor General J. Aguiyi Ironsi from the Ibo nation
28th of July 1966 · military coup d’état by North Nigerians, prohibition of all parties
29th of July 1966 · assassination of Ironsi
1966/1967 · murder of 30 000 members of the Ibo nation in whole Nigeria, escape of the Ibo in their Eastern Region
28th of May 1967 · formation of 12 Nigerian federal states instead of the regions
30th of May 1967 · declaration of independence of the Eastern Region as Republic of Biafra under Lieutenant Colonel Chukwuemeka O. Ojukwu
7th of July 1967 · start of the war between Nigeria and Biafra
1968 · political recognition of Biafra by Tanzania, Zambia, Ivory Coast, Gabon and Haiti
1st of September 1967 · proclamation of the Federal Republic of Nigeria
15th of January 1970 · Biafra surrenders
1975 · military coup d’état of General Muhammad
1980 · armed conflicts with islamists
1983 · military coup d’état of General Buhari
1985 · military coup d’état of General Babangida
1991 · armed conflicts between Tiv and Jukun
1993 · military coup d’état of General Abacha
11th of November 1995 · Nigeria becomes excluded out of the Commonwealth of Nations
1996 · re-permission of parties
1997 · invasion of Nigerian troops in Sierra Leone
8th of June 1998 · death of General Abacha
10th of June 1998 · the armed forces insert General Abdusalam Abubakar as president
27th of February 1999 · election of Ex-General Olusegun Obasanjo for president (initiation on 29th of May 1999), start of the democratization
29th of May 1999 · Nigeria becomes again a member of the Commonwealth of Nations
July 1999 · armed conflicts between Islamic Haussa and Christian Yoruba
November 1999 · ethnic riots in Lagos
2000 · armed ethnic and religious riots in the north
hoch/up

 

Ursprung des Landesnamens: Origin of the Country's Name:
Der Name "Nigeria" hat seine Wurzeln im Namen des größten und bedeutendsten Flusses des Landes, dem "Niger". The name "Nigeria" has its roots in the name of the bigest and most important river of the country, the "Niger River".
Die Bezeichnung "Niger" geht aus der Europäisierung des Tuareg-Begriffes für den Fluss Niger "Egereou n-igereouen" hervor. Die sprachliche Nähe zum lateinischen Wort "niger" (=> schwarz) war zwar Zufall, aber durchaus Willkommen. The denomination "Niger" has its roots in the europeization of the Tuareg word for the Niger River "Egereou n-igereouen".
The verbal nearness to the Latin word "niger" (=> black) was indeed a random accident but entirely welcome.
hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken