Norwegisches Antarktisterritorium

  • Außenbesitzung Norwegens
  • andere Namen:
    • Bouvet Sektor
    • Königin-Maud-Land
  • possession of Norway
  • other names:
    • Bouvet Sector
    • Queen Maud Land
Übersicht – Contents:

 

Flagge – Flag:
Das Land hat keine eigene Flagge. Es wird die Flagge Norwegens verwendet. The country has no own flag. There is in use the flag of Norway.

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    2.500.250 km²
  • Area:
    965 350 sq.mi.
  • Einwohner:
    Besatzungen der Stationen Maudheim (Norwegen), Georg von Neumayer (Deutschland), Sanae (Südafrika), Norge (Norwegen), Maitri (Indien), Nowolazarewskaja (Russland), König Baudouin (Belgien), Syowa (Japan) ...
  • Inhabitants:
    crews of the stations of Maudheim (Norway), Georg von Neumayer (Germany), Sanae (South Africa), Norge (Norway), Maitri (India), Nowolazarevskaya (Russia), King Baudouin (Belgium), Syowa (Japan) ...
  • Zeitzone:
    MEZ – 2 h bis + 2 h
  • Time Zone:
    GMT – 1 h to + 3 h
hoch/up

 

Geschichte:
1820 · die russischen Seefahrer Bellingshausen und Lasarew erforschen die Küste des späteren Königin-Maud-Landes
1831 · der englische Seefahrer Biscoe erforscht die Küste des späteren Königin-Maud-Landes
1925 · deutsche Antarktisexpedition unter Dr. Albert Merz
1931 · der Norweger Rilser-Larsen erforscht die Küste des späteren Königin-Maud-Landes
1938 · Norwegen erhebt Anspruch auf das spätere Königin-Maud-Land zw. 20° w.L. und 45° ö.L., den sogenannten Bouvet Sektor
1938–1939 · Deutsche Antarktische Expedition unter Kapitän Ritscher, völkerrechtlich wirksame Inbesitznahme von Neuschwabenland für das Deutsche Reich
1945 · das Deutsche Reich verzichtet auf seine antarktischen Gebiete, Norwegen erhebt Anspruch
1952 · der Bundesrepublik Deutschland wird das Recht eingeräumt, das mit der Entdeckung verbundene Recht zur geographischen Namensgebung in Neuschwabenland wahrzunehmen
01.12.1959 · Antarktisvertrag über friedliche Nutzung der Antarktis, Gebietsansprüche bleiben unberührt, der Bouvet-Sektor wird Königin-Maud-Land genannt, die Namen Neuschwabenland, Schirmacher-Oase, Ritscher-Hochland, Mühlig-Hofmann-Gebirge, Wohlthat-Massiv bleiben unberührt
hoch/up
History:
1820 · the Russian seafarers Bellingshausen and Lasarew explore the coast of the future Queen Maud Land
1831 · the English seafarer Biscoe explores the coast of the future Queen Maud Land
1925 · German antarctic expedition under Dr. Albert Merz
1931 · the Norwegian Rilser-Larsen explores the coast of the future Queen Maud Land
1938 · Norway words claims over the future Queen Maud Land between 20° W and 45° E, the so named Bouvet Sector
1938–1939 · German antarctic expedition under Captain Ritscher, according to the international law effective appropriation of Neuschwabenland for the German Empire
1945 · the German Empire renounces its antarctic territories, Norway words claims
1952 · the Federal Republic of Germany gets granted the law for the by discovery given right for the awarding of geographical names
1st of December 1959 · Antarctic Treaty for the peaceful exploitation of the Antarctic, claims for territories remain untouched, the Bouvet Sector gets the name Queen Maud Land, the names Neuschwabenland, Schirmacher-Oase, Ritscher-Hochland, Mühlig-Hofmann-Gebirge, Wohlthat-Massiv remain untouched
hoch/up

 

Ursprung des Landesnamens: Origin of the Country's Name:
Der Name "Königin-Maud-Land" bezieht sich auf die norwegische Königin Maud (1869–1938). "Bouvet Sektor" geht auf die 1 600 km vor der Küste gelegene norweg. Insel "Bouvet" zurück. The name "Queen Maud Land" points to the Norwegian Queen Maud (1869–1938). "Bouvet-Sektor" goes back to the 1 000 mi. in front of the coast situated Norwegian island "Bouvet".
hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken