Istrien

  • ehemaliges österreichisches Kronland
    "Markgrafschaft Istrien"
  • Bestandteil des
    Küstenlandes
  • im Norden der Adria auf der gleichnamigen Halbinsel gelegen
  • Eigenbezeichnungen:
    deutsch: Istrien
    kroatisch: Istra
    italienisch: Istria
  • former Austrian crown land
    "Margrave County of Istrien"
  • component of the
    Coast Land (Küstenland)
  • in the north of the Adria on the same named peninsula
  • self-designations:
    German: Istrien
    Croatian: Istra
    Italian: Istria
Übersicht – Contents:

 

interaktive Landkarte Österreich-Ungarns
– interaktive Map of Austria-Hungary:

interaktive Landkarte – interactive Map
ca. 1910

Landkarte/Map: Volker Preuß
hoch/up

 

Die Kronländer des Küstenlandes – The Crown Lands of Coast Land:

interaktive Landkarte
ca. 1910

Landkarte/Map: Volker Preuß
hoch/up

 

Flagge – Flag:

Flagge von Istrien

Landesfarben
– colours of the country


Dienstflagge

Dienstflagge
– official flag


`

Flagge von Istrien

seit/since 03.10.1994,
Flagge der kroatischen Gespanschaft Istrien – flag of the Croatian District of Istria


hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: Meaning/Origin of the Flag:
Das Kronland Istrien verwendete als Landesfarben eine Flagge die drei horizontale Streifen in Gold, Rot und Blau zeigte. Die Farben stammen vom Wappen Istriens: goldener Ziegenbock mit roter Bewehrung auf blauem Schild. The Crown Land of Istria used as colours of the country a flag which showed three horizontal stripes in gold, red and blue. The colours descend from the coat of arms of Istrien: blue goat-buck with red arms on a blue shield.
Zu offiziellen Zwecken wurde in offenbar allen an der Küste gelegenen Kronländern die Marineflagge Österreichs verwendet. Wahrscheinlich musste damit die Zugehörigkeit zur Österreichischen Krone eindeutig dokumentiert werden, um Verwechslungen mit einem fremdländischen Drittstaat auszusschließen. For official purpose was obviously in use in all near the coast situated crown lands the naval flag of Austria. Probably was in this way to document the affiliation to the Austrian crown to suspend confusions with a foreign country.


hoch/up

 

Wappenschild – Blazon:

Wappen Istriens

Wappenschild Istriens
– blazon of Istrien
`

Wappen Kroatiens

Wappenschild Kroatiens
– blazon of Croatia
hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung des Wappens: Meaning/Origin of the Coat of Arms:
Das Wappen zeigt einen goldenen Ziegenbock mit roter Bewehrung auf blauem Schild. The coat of arms of Istria shows a blue goat-buck with red arms on a blue shield.
Istriens Heraldik erscheint seit 1992 in einem der fünf Regionalwappen im Schildhaupt des Staatswappens von Kroatien. The heraldry of Istria appears since 1992 in one of the five regional scutcheons in the upper part of the coat of arms of Croatia.
hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    4 954 km² (1880)
  • Area:
    1 913 square miles (1880)
  • Einwohner:
    292 000 (1880)
    davon
    53% Serben und Kroaten
    45% Italiener
    2% Deutsche
  • Inhabitants:
    292 000 (1880)
    thereof
    53% Serbs and Croats
    45% Italians
    2% Germans
  • Bevölkerungsdichte:
    59 Ew./km² (1880)
  • Density of Population:
    153 inh./sq.mi. (1880)
  • Sitz des Landtages:
    Parenzo (heute Poretsch)
    44 200 Ew. (1880)
    4 300 (heute)
  • seat of the parliament:
    Parenzo (nowadays Poretsh)
    44 200 inh. (1880)
    4 300 (nowadays)
  • Sprachen (1880):
    Serbokroatisch, Italienisch, Deutsch
  • Languages (1880):
    Serbo-Croatian, Italian, German
  • Währung:
    bis 1919:
    östereichisch-ungarische Währung
  • Currency:
    until 1919:
    Austro-Hungarian currency
  • Zeitzone:
    MEZ
  • Time Zone:
    GMT + 1 h
hoch/up

 

Geschichte:
Antike · Besiedlung durch keltische und illyrische Stämme
ca. 177 v.Chr. · die Eroberung Istriens durch das Römische Reich ist abgeschlossen, zur Provinz Italia
395 · bei der Teilung des Römischen Reiches kommt das heutige Istrien an das Weströmische Reich
476–489 · Istrien gehört zum Reich des Odoaker
489–545 · Istrien gehört zum Reich der Ostgoten
545–569 · Istrien gehört zum Oströmischen Reich
6. Jahrhundert · Besiedlung durch Slawische Stämme
789 · das heutige Istrien wird durch das Frankenreich der Karolinger unterworfen und kommt zur neu gegründeten "Markgrafschaft Friaul", die Küste wird von der Stadt Venedig für die kommenden 1000 Jahre besetzt
9. Jahrhundert. · die Markgrafschaft Friaul kommt zur neu gegründeten Markgrafschaft Verona
952 · die Markgrafschaft Verona kommt an Bayern
976 · die Markgrafschaft Verona kommt an Kärnten
1040 · Gründung einer Markgrafschaft Istrien als Markgrafschaft des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation
1077 · Istrien kommt teilweise an das Patriarchat von Aquileja
1170 · die Markgrafschaft Istrien kommt an das Haus Andechs
1208 · die Markgrafschaft Istrien kommt an das Haus Wittelsbach (Bayern) und wird an das Patriarchat von Aquileja abgetreten
14. Jahrhundert · die Grafen von Görz und das Haus Habsburg erwerben große Teile des Hinterlandes von Istrien
1374 · Aussterben des Hauses Görz, das Haus Habsburg erwirbt dessen Territorien in Istrien
12.05.1797 · Friede von Campo Formio zwischen Österreich (Haus Habsburg) und Frankreich (Napoléon I.), alle venezianischen Besitzungen in Istrien kommen an das Haus Habsburg
1797–1809 · Französische Revolutionskriege, Istrien wird von den Franzosen besetzt
26.12.1805 · Friede von Preßburg zwischen Österreich und Frankreich (Napoléon I.) nach dem 3. Koalitionskrieg, alle venezianischen Besitzungen in Istrien kommen an Frankreich, werden zunächst Italien angegliedert aber wenig später zum Herzogtum Istrien erhoben
1809 · Friede von Wien, Österreich tritt ganz Istrien, Krain und Kärnten an Frankreich ab
1810 · Istrien wird mit Krain, Kroatien, Dalmatien und Kärnten zu den französischen "Illyrischen Provinzen" zusammengefasst
1813 · Istrien wird von Österreich zurückerobert
29.03.1815 · Wiener Kongress, Österreich (Haus Habsburg) erhält die 1809 verlorenen Gebiete zurück und erwirbt die in Istrien gelegenen Territorien der aufgelösten Republik Venedig
1816 · Istrien wird Teil des Habsburgischen Königreichs Illyrien
März bis November 1848 · Revolution in Wien, Franz Joseph I. von Habsburg wird neuer Kaiser, neue Verfassung
1849 · Ende der monarchischen Untergliederung des Landes und anstelle dessen Einrichtung von Kronländern mit eigenen Parlamenten, Auflösung des Königreichs Illyrien: Aufteilung in die Kronländer Kärnten, Istrien, Görz-Gradisca und Istrien, Bildung des Küstenlands (Görz und Gradisca, Istrien und Triest)
1914–1918 · Erster Weltkrieg, danach Zusammenbruch der Kaiserlich-Königlichen Monarchie, Zerfall von Österreich-Ungarn in Nationalstaaten
10.09.1919 · Friedensvertrag von Saint-Germain nach dem Ersten Weltkrieg, Österreich muss Istrien an Italien abtreten, als "Provincia di Istria" Italien angeschlossen
1939–1945 · Zweiter Weltkrieg, in Istrien kämpfen zwischen 1941 und 1945 kroatische und slowenische Partisanen für einen Anschluss Istriens an Jugoslawien
13.10.1943 · Kapitulation Italiens, daraufhin besetzt Deutschland unter anderem auch Istrien
1945 · Eroberung und Besetzung der Region durch jugoslawische Partisanen gegen Ende des zweiten Weltkriegs, Vertreibung und teilweise auch Ermordung des größten Teils der im Lande verbliebenen deutschen und italienischen Zivilbevölkerung
29.11.1945 · Ausrufung der "Föderativen Volksrepublik Jugoslawien" (einschließlich Istriens), Istrien kommt dabei größtenteils an Kroatien, der Nordwesten kommt zum unabhängigen Staat "Freie Stadt Triest"
1954 · das Gebiet der Freien Stadt Triest wird zwischen Italien und Jugoslawien (Slowenien und Kroatien) aufgeteilt
1975 · Vertrag von Osimo zwischen Italien und Jugoslawien, Regelung des genauen Grenzverlaufs, Schutz der italienischen Minderheit in Jugoslawien
25.06.1991 · Slowenien und Kroatien erklären ihre Unabhängigkeit von Jugoslawien
hoch/up
History:
antiquity · settlement by Celtic and Illyrian tribes
ca. 177 B.C. · the conquest of Istria by the Roman Empire is finished, to the Province of Italia
395 · at the partition of the Roman Empire Dalmatia comes to the West Roman Empire (Rome)
476–489 · Istria belongs to the Empire of the Odoaker
489–545 · Istria belongs to Empire of the Eastern Goth
545–569 · Istria belongs to the East Roman Empire (Byzantium)
6th century · settlement by Slavic tribes
789 · the region becomes subjected by the Frankish Empire of the Carolingians, the region comes to the Margrave County of Friaul, the coast becomes occupied by the City of Venice for the next 1000 years
9th century · the Margrave County of Friaul comes to the new established Margrave County of Verona
952 · the Margrave County of Verona comes to Bavaria
976 · the Margrave County of Verona comes to the Duchy of Carinthia
1040 · formation of an Margrave County of Istria as a Margrave County of the Holy Roman Empire of German Nation
1077 · Istria comes partially to the Patriarchate von Aquileya
1170 · the Margrave County of Istria comes to the House of Andechs
1208 · the Margrave County of Istria comes to the House of Wittelsbach (Bavaria) and becomes ceded to the Patriarchate von Aquileya
14th century · the Counts of Goerz and the House of Habsburg acquire large parts of the hinterland of Istria
1374 · vanish of the House of Goerz, the House of Habsburg acquires its territories in Istria
12th of May 1797 · Peace of Campo Formio between Austria (House of Habsburg) and France (Napoléon I.), all Venetian possessions in Istria come to the House of Habsburg
1797–1809 · French Revolutionar Wars, Istria becomes occupied by the Frenchmen
26th of December 1805 · eace of Pressburg between Austria and France (Napoléon I.), after the 3rd Coalition War, all Venetian possessions in Istria come to France, become initially affiliated to Italy but a little later levied to the Duchy of Istria
1809 · Peace of Vienna, Austria cedes whole Istria, Krain and Carinthia to France
1810 · Istria becomes summarized with Krain, Croatia, Dalmatia and Carinthia to the French "Illyrian Provinces"
1813 · Istria becomes conquered back by Austria
29th of March 1815 · Wiener Kongress, Vienna Congress, Austria (House of Habsburg) acquires back the in 1809 lost territories and acquires furthermore the in Istria situated territories of the dissolved Republic of Venice
1816 · Istria becomes a part of the Habsburg's Kingdom of Illyria
March to November 1848 · revolution in Vienna, Franz Joseph I. of Habsburg becomes new Emperor, new constitution
1849 · end of the monarchal subdivisions of the country and instead of this establishment of crown countries with own parliaments, dissolution of the Kingdom of Illyria: division in the crown lands Carinthia, Krain, Goerz-Gradisca, Istria and Triest, formation of the Coast Land (Küstenland: Goerz and Gradisca and Istria
1914–1918 · First World War, thereafter breakdown of the imperial-royal monarchy, disintegration of Austria-Hungary in national states
10th of September 1919 · Treaty of Peace of Saint-Germain after the First World War, Austria has to cede Istria to Italy, affiliated to Italy as "Provincia di Istria"
1939–1945 · Second World War, in Istria fight between 1941 and 1945 Croatian and Slovanian partisans for an annexion of Istria by Yugoslavia
13th of October 1943 · capitulation of Italy, as a result of that occupys Germany among other Istria
1945 · conquest and occupation of the area by Yugoslav partisans at the end of the Second World War, expulsion and partially even assassination of the largest part of the in the country remained German and Italian civilian population
29th of November 1945 · proclamation of the "Federative People's Republic of Yugoslavia" (incl. Istria), Istria comes in this way mainly to Croatia, the northwest comes to the independent state "Free Town of Triest"
1954 · the area of the Free Town of Triest becomes shared out between Italy and Yugoslavia (Slovenia and Croatia)
1975 · Treaty of Osimo between Italy and Yugoslavia, adjustment of the exact course of the border boundary, protection of the Italian minority within Yugoslavia
25th of June 1991 · Slovenia and Croatia declare its independence from Yugoslavia
hoch/up

 

Ursprung des Landesnamens: Origin of the Country's Name:
Der Name "Istrien" geht auf "Histrien", den antiken Namen der Halbinsel zurück.
Darin verborgen ist das lateinische Wort "Histrionia", was "Schauspielerei" heißt, und möglicherweise ein Hinweis für die erfindungsreiche Piraterie der damaligen illyrischen Bewohner der Halbinsel war.
The name "Istria" has its roots in "Histria", the antique name of the peninsula.

In it hidden is the Latin word "Histrionia", what means "art of drama" and it is possibly a hint for the witty piracy of the then Illyrian residents of the peninsula.
hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken