Das Europäische Parlament: The European Parliament:
Textquelle: nach: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung, Auszug aus der Broschüre "Europa 2000 – Die Europäische Union und die Währungsunion". Text Source: by: Press and Information Office of the Federal Government, extract out of the brochure "Europe 2000 – The European Union and the currency union".
In parlamentarischen Demokratien können Gesetze nur von einem Parlament, also einer vom Volk direkt gewählten Volksvertretung, verabschiedet werden. Die Europäische Union ist kein Staat, aber sie hat ein Parlament, das direkt gewählt wird, und sie erlässt Rechtsakte, die in allen Mitgliedsstaaten Gesetzeskraft erlangen, und das Europäische Parlament entscheidet mit. In parliamentary democracies laws can only be passed by a parliament, a by the people directly elected assembly.

The European Union is not a state but it has a parliament which is directly elected and the European Union passes juristic files which come into force in all membering states and the European Parliament is actively involved.
In den vergangenen Jahrzehnten europäischer Einigung hat sich das Europäische Parlament zu einem einflussreichen Organ entwickelt. Seit 1979 werden die Abgeordneten alle fünf Jahre direkt gewählt. Seit Gründung der Europäischen Union im November 1993 hat das Parlament eine Entscheidungsbefugnis im Gesetzgebungsverfahren der Union. In the gone decades of the European unification the European Parliament became an influential organ. Since 1979 the delegates become electetd directly within five years. Since the establishment of the European Union in November 1993 the parliament has an authority in decisions in the proceed of law-making of the union.
1952 Der Gründungsvertrag der "Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl" (EGKS) sah eine "Gemeinsame Versammlung" vor; sie trat 1952 erstmals in Straßburg zusammen. Mitglieder: 78 Abgeordnete aus den nationalen Parlamenten der sechs Mitgliedsstaaten. Die Versammlung hatte "beratende" Funktionen, also keine Befugnis, etwas zu entscheiden. 1952 The founding treaty of the "European Community for Coal and Steel" (ECCS) planed a "common assembly"; it convened in 1952 for the first time in Strasbourg. Members: 78 delegates from the national parliaments of the six membering states. The assembly had a "consultatory" function, so none authority to decide anything.
1958 Zur EGKS kamen die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) und Europäische Atomgemeinschaft (EURATOM) hinzu; die Versammlung war nun für alle drei Gemeinschaften zuständig, hatte 142 Abgeordnete, aber nicht mehr Befugnisse als vorher. Sie gab sich selbst den Namen "Europäisches Parlament". In den Verträgen zur Europäischen Gemeinschaft (EG) findet sich die Bezeichnung "Europ. Parlament" erst seit 1986. 1958 The ECCS was added by the European Economy Community (EEC) and European Nuclear Community (EURATOM); the assembly was now assigned for all three communities and had 142 delegates, but not more authorities as before.
It named itself "European Parliament". In the treaties to the European Community (EC) arises the denomination "European Parliament" for the first time in 1986.
1971 Bis Ende 1970 wurde die EG durch Beiträge der Mitgliedsstaaten finanziert; seit 1971 verfügt sie über eigene Einnahmen. Damit wurde eine Haushaltgesetzgebung nötig.
Deshalb haben die Mitgliedsstaaten dem Parlament 1971 erstmals zusätzliche Befugnisse eingeräumt. Das Parlament ist seither an Aufstellung und Verabschiedung des Haushalts beteiligt.
1971 To the end of the year 1970 the EC was financed by contributions of the membering states; since 1971 it has at it’s disposal an own income. In this way was necessary a budget legislation. Because of that the membering states confessed to the parliament additional authorities in 1971 for the first time. The parliament is thereafter concerned in listing and passing of the budget.
1975 Das Parlament erhielt 1975 neue Rechte im allgemeinen Gesetzgebungsverfahren: Es kann ein Verfahren der "Konzertierung" beantragen, das heißt, Verhandlungen mit dem Rat über alle Gesetzesvorhaben verlangen, die bedeutende Ausgaben oder Einnahmen der Europäischen Gemeinschaften nach sich ziehen. 1975 wurden auch die Haushaltsbefugnisse des Europäischen Parlaments erweitert: Seither kann das Europäische Parlament Änderungen des Haushalts vornehmen und ihn endgültig verabschieden oder ablehnen. 1975 In 1975 the parliament got new rights in the general legislation proceed: It can propose a proceed of the "Concertation", what means demand for discussions with the council about all law's intends which cause important expenditures or incomes for the European Communities.
In 1975 became expanded even the budget's authorities of the European Parliament: thereafter the European Parliament is able to make changes of the budget and to pass or to reject it finaly.
1987 Die Einheitliche Europäische Akte, die erste umfassende Änderung der Gründungsverträge, hat die Rechte des Europäischen Parlaments ausgedehnt, wenn auch nicht in dem von den Parlamentariern gewünschten Umfang. Das Parlament ist nun durch "ein Verfahren der Zusammenarbeit" an der allgemeinen Gesetzgebung in wichtigen Bereichen beteiligt; das galt z.B. für alle Gesetze zur Verwirklichung des Binnenmarktes. Außerdem bedürfen nun Beitritts- und Assoziationsverträge der Zustimmung des Parlaments. 1987 The Consistent European File – the first comprehensive change of the founding treaties – expanded the rights of the European Parliament, but not in the by the delegates wished size.
The parliament is now concerned by "a proceed of cooperation" in the general law-making in important fields;
so e.g. for all laws to the realisation of the internal market. Moreover neeed now joining and associating treaties the approval of the parliament.
1992 Im Vertrag über die Europäische Union (Maastrichter Vertrag, in Kraft seit 1993) wurden die Rechte und Zuständigkeitsbereiche des Parlaments erneut erweitert. In der Gesetzgebung der Europäischen Union kam nun in bestimmten Bereichen der Politik ein "Verfahren der Mitentscheidung" hinzu, das dem Europäischen Parlament erstmals die Befugnis gibt, Gesetzentwürfe auch gegen das Votum des Ministerrates zu Fall zu bringen. 1992 In the Treaty about the European Union (Treaty of Maastricht, in power since 1993) became the rights and fields of competence of the parliament expanded once more.
In the law-making of the European Union was added now in concrete fields of politics a "proceed of the co-decision " what gave the European Parliament for the first time the authority to overturn law-drafts even against the vote of the Council of Ministers.

1997 Der Amsterdamer Vertrag dehnt das Mitentscheidungsverfahren erheblich aus. Das Europäische Parlament ist seit Inkrafttreten dieser Vertragsänderungen (Mai 1999) in fast allen wichtigen Politikbereichen entscheidend an der gemeinschaftlichen Gesetzgebung der Europäischen Union beteiligt.

1997 The Treaty of Amsterdam expands the proceed of co-decision considerably. The European Parliament is crucially concerned in nearly all important fields of politics in the concerted law-making of the European Union since the coming into force of this changes of treaties (May 1999).
hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken