Salomonen

  • Salomoninseln
  • parlamentarische Monarchie mit der britischen Königin als Staatsoberhaupt
  • Eigenbezeichnung: Solomon Islands
  • Solomon Islands
  • parliamentary Monarchy with the British Queen as Chief of State
  • self-designation: Solomon Islands
Übersicht – Contents:

 

Flaggen – Flags:

Nationalflagge der Salomonen

Nationalflagge – national flag

Seitenverhältnis – ratio = 1:2


Handelsflagge der Salomonen

Handelsflagge – merchant flag

Seitenverhältnis – ratio = 1:2


Staatsflagge der Salomonen

Staatsflagge – state flag

Seitenverhältnis – ratio = 1:2


Marineflagge der Salomonen

Marineflagge – naval flag

Seitenverhältnis – ratio = 1:2


Flagge des Generalgouverneurs

Flagge des Generalgouverneurs
– flag of the general governor

Seitenverhältnis – ratio = 1:2


hoch/up

 

historische Flaggen – historical Flags:

Nationalflagge des Protektorats der Britischen Salomonen

1906–1947,
Flagge der Regierung (Staatsflagge)
– flag of the government (state flag),
Quelle/Source nach/by: Flags of the World


Nationalflagge des Protektorats der Britischen Salomonen

1947–1956,
Flagge der Regierung (Staatsflagge)
– flag of the government (state flag),
Quelle/Source nach/by: Flags of the World


Nationalflagge des Protektorats der Britischen Salomonen

1956–1966,
Flagge der Regierung (Staatsflagge)
– flag of the government (state flag)


Nationalflagge des Protektorats der Britischen Salomonen

1966–1977,
Flagge der Regierung (Staatsflagge)
– flag of the government (state flag),


Hoher Kommissar für den Westpazifik

1953–1976,
Flagge des Hohen Kommissars für den Westpazifik
– flag of the Western Pacific High Commissioner,
Quelle/Source nach/by: Flags of the World


hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: Meaning/Origin of the Flag:
Die heutige Flagge der Salomonen wurde am 18.11.1977 offiziell eingeführt, mehr als acht Monate vor der Unabhängigkeit. Sie zeigt einen gelben Diagonalstreifen von links unten nach rechts oben. Er teilt die Flagge in eine blaue, obere und eine grüne, untere Hälfte. In der Oberecke (im blauen Feld) fünf weiße fünfzackige Sterne. Die Farbe Blau steht für den Ozean, Grün für das Land und seine üppige Vegetation und Gelb steht für die Sonne. Die fünf Sterne repräsentieren die ursprünglichen fünf Distrikte des Landes: Ostdistrikt, Westdistrikt, Malaita, Zentraldistrikt und Östliche Äußere Inseln. The today’s flag of the Solomons was officially introduced on 18th of November in 1977, more then eight month before the independence. It shows an yellow diagonal stripe from left below to right above. It divides the flag in a blue upper and a green lower half. In the upper staff quadrant (in the blue field) five white five-pointed stars.
The colour blue stands for the ocean, green for the country and its abundant vegetation and yellow stands for the sun. The five stars represent the pristine five districts of the country: Eastem, Western, Malaita, Central and Eastem Outer Islands.
Die Handelsflagge der Salomonen ist ein sogenannter "Red Ensign", mit der Nationalflagge in der Oberecke. The merchant flag of the Solomons is a so named "Red Ensign", with the national flag in the upper staff quadrant.
Die Staatsflagge der Salomonen ist ein sogenannter "Blue Ensign", mit der Nationalflagge in der Oberecke. The state flag of the Solomons is a so named "Blue Ensign", with the national flag in the upper staff quadrant.
Die Marineflagge der Salomonen ist ein sogenannter "White Ensign", mit der Nationalflagge in der Oberecke und einem durchgehenden roten Georgskreuz. The naval flag of the Solomons is a so named "White Ensign", with the national flag in the upper staff quadrant and an uninterrupted red Cross of St. George.
Mit diesem Flaggen-Prinzip orientieren sich die Salomonen am britschen Ensign-System. Das weißt auf die früheren kolonialen Verbindungen zu Großbritannien hin. With this flag principle the Solomons are orientated in the British Ensign-System. This points to the former colonial connexions to Great Britain.
Großbritannien hatte in Jahr 1864 ein Flaggensystem eingeführt, in dem:
  • Kriegsschiffe einen sogenannten "White Ensign" (Marineflagge), eine weiße Flagge oft mit durchgehendem roten Georgskreuz und mit dem Union Jack in der Oberecke,
  • Handelsschiffe einen "Red Ensign" (auch "Civil Ensign" => Bürgerflagge genannt, die eigentl. Handelsflagge), eine rote Flagge mit dem Union Jack in der Oberecke, und
  • Dienstschiffe einen "Blue Ensign" (Regierungsflagge => die eigentl. Staatsflagge), eine blaue Flagge mit dem Union Jack in der Oberecke führten.

Seit 1865 durften Schiffe von Kolonialregierungen einen Blue Ensign mit einem Badge (Abzeichen) im fliegenden Ende führen.

Die jeweiligen Regierungen sollten entsprechene Bagdes zur Verfügung stellen. Handelsschiffe und seefahrende Privatpersonen aus Kolonien dürfen nur dann einen Red Ensign mit Badge führen, wenn von der britischen Admiralität eine entsprechende Erlaubnis für die Kolonie erteilt wurde. Die Salomonen hatten in ihrer Kolonialzeit keinen Red Ensign.

Great Britain introduced a flag system in 1864 in which:
  • war ships fly the "White Ensign" (naval flag), a white flag often with an uninterrupted red St. George's-Cross and with the Union Jack in the upper staff quadrant of the flag,
  • merchant ships fly a "Red Ensign" (also named "Civil Ensign" => civil flag, the real merchant flag), a red flag with the Union Jack in the upper staff quadrant of the flag, and
  • governmental ships fly the "Blue Ensign" (flag for the use by the gouvernment => the actual state flag), a blue flag with the Union Jack in the upper staff quadrant of the flag.

Since 1865 ships of colonial governments were permitted to fly the Blue Ensign with a badge in the flying end of the flag. The respective governments were asked to design appropriate badges. Merchant ships and seafaring persons from colonies were only permitted to use the Red Ensign with a badge, then also named Civil Ensign, if permission has been given to the respective colony by the British admiralty. The Solomons had in their colonial times no Red Ensign.

Die Wiedergabe des Badges auf den Ensigns erfolgte recht unterschiedlich, zu Beginn meist innerhalb einer weißen Scheibe, seltener direkt auf dem Flaggentuch. Noch im 19. Jahrhundert setzte sich die Darstellung auf einer Scheibe nahezu überall durch, bis man in den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts meißt wieder davon abkam und die Badges, Wappenschilder, manchmal sogar die kompletten (großen) Wappen in das fliegende Ende der Flaggen setzte. The reproduction of the badge on the ensigns occured quite different, initially mostly within a white disk, sporadic directly on the bunting.

Even in the 19th century the portrayal within a white disk achieved almost everywhere until the sixties of the 20th century as this doing was not topical anymore and the badges, blazons and sometimes even the complete (big) coats of arms were placed into the flying end of the flags.

Das erste Badge der Salomonen wurde im Jahre 1906 eingeführt, und innerhalb einer weißen Scheibe im fliegenden Ende eines britischen Blue Ensign (Nationalflagge) verwendet. Dieses Badge zeigte eine Tudor-Krone und eine kreisförmige Inschrift: "British Solomon Islands". The first badge of the Solomons was introduced in the year 1906 and used within a white disk in the flying end of a British Blue Ensign (national flag).

This badge showed a Tudor crown and a circular inscription: "British Solomon Islands".

Im Jahre 1947 wurde ein neues Badge (Wappen) eingeführt. Es zeigte einen roten Schild mit Schildkröte und im Schildhaupt schwarze und weiße Dreiecke. In the year 1947 was inroduced a new badge (coat of arms). It showed a red shield with a turtle and in the head of the shield black and white triangles.
Am 24.09.1956 wurde erneut ein neues Badge (Wappen) eingeführt. Es zeigte einen blau-weiß gevierteilten Schild mit einem roten Schildhaupt, in dem der britische Löwe zu sehen war. In den Vierteln die Symbolik der damaligen vier Distrikte der Inselgruppe: Im ersten Viertel ein Adler (Malaita), im zweiten eine Schildkröte (Westdistrikt), in dritten ein Schild mit Speeren, Bogen und Pfeilen (Zentraldistrikt) und im letzten Viertel zwei weiße Fregattvögel (Ostdistrikt).
Ab 1966 wurde die weiße Scheibe auf der das Badge bisher platziert wurde weggelassen.
On the 24th of September in 1956 was introduced once more a new badge (coat of arms). It showed a blue and white quartered shield with a red head of the shield in which ws to see the British lion.
In the quarters the symbolism of the then four districts of the islands: in the first quarter an eagle (Malaita), in the second a turtle (Western), in the third a shield with spears, bow and arrows (Central) and in the last quarter two white frigate birds (Eastern). Since 1966 the white disk – in which the badge hitherto was placed – was removed.
Der höchste Vertreter der britischen Krone war kein Gouverneur, sondern ein hoher Kommissar, der Western Pacific High Commissioner. Dieser war auch für andere Kolonien in dieser Region zuständig. Er residierte auf den Fidschi-Inseln. The supreme deputy of the British crown was not a governor but a High Commissioner – the Western Pacific High Commissioner.

He was assigned also for other colonie in that region and he resided on the Fiji Islands.

hoch/up

 

Wappen – Coat of Arms:

Wappen der Salomonen

Wappen der Salomonen
– coat of arms of the Solomon Islands
hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung des Wappens: Meaning/Origin of the Coat of Arms:
Das Staatswappen der Salomonen wurde anlässlich der Unabhängigkeit am 07.07.1978 angenommen. Die Farben des Wappens erscheinen auch in der Nationalflagge. Es zeigt einen gelben Schild mit einem blauen Schildhaupt. Darin zwei Fregattvögel (Ostdistrikt) und ein Adler (Malaita). In dem gelben Feld ein grünes Diagonalkreuz, welches mit Pfeilen belegt ist. Links und rechts je eine Schildkröte (Westdistrikt), in der Mitte ein Schild mit Bogen, Pfeilen und Speeren (Zentraldistrikt). Als Schildhalter dienen ein Krokodil und ein Hai. Oberhalb ein Helm, darauf ein Eingeborenenboot und eine aufgehende Sonne. Unterhalb des Schildes ein Spruchband mit dem Motto des Landes: "To lead is to serve" => "Führen heißt Dienen". The coat of arms of the Solomons was adoped on the occasion of the independence on 7th of July in 1978. The colours of the coat of arms appear in the national flag too. It shows an yellow shield with a blue head of the shield. In it two frigate birds (Eastern District) and an eagle (Malaita). In the yellow field a green diagonal cross on which arrows are placed.

To the left and on the right ever one turtle (Western District), in the middle a shield with bow, arrows and spears (Central District).
As shield supporters serve a crocodile and a shark. Above a helmet, on it a boat of the natives and a rising sun. Below the shield a banner with the motto of the country: "To lead is to serve".
hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    28 896 km²
  • Area:
    11 157 square miles
  • Einwohner:
    430 000
    davon
    94% Melanesier,
    4% Polynesier,
    2% Mikronesier, Europäer, Chinesen
  • Inhabitants:
    430 000
    thereof
    94% Melanesians,
    4% Polynesians,
    2% Mikronesians, Europeans, Chinese
  • Bevölkerungsdichte:
    15 Ew./km²
  • Density of Population:
    39 inh./sq.mi.
  • Hauptstadt:
    Honiara
    37 000 Ew.
  • Capital:
    Honiara
    37 000 inh.
  • Amtssprache:
    Englisch
  • official Language:
    English
  • sonstige Sprachen:
    Pidgin-Englisch,
    Melanesisch, Polynesisch
  • other Languages:
    Pidgin English,
    Melanesian, Polynesian
  • Währung:
    1 Salomoninseln-Dollar (SI$)
    = 100 Cents
  • Currency:
    1 Solomon Islands Dollar (SI$)
    = 100 Cents
  • Zeitzone:
    MEZ + 10 h
  • Time Zone:
    GMT + 11 h
hoch/up

 

Geschichte:
ca 1000 B.C. · erste Besiedlung, von Neuguinea ausgehend
1568 · der spanische Seefahrer Alvaro Mendaña de Neyra entdeckt die Salomonen, jedoch werden sie auf den Seekarten falsch eingetragen, und können nicht mehr wiedergefunden werden
1767 · der britische Seefahrer Philip Carteret entdeckt die Salomonen erneut
1768 · der französische Seefahrer und Forscher Louis Antoine de Bougainville erreicht die Inseln auf seiner Weltumseglung
1883 · Großbritannien besetzt die südlichen Salomoneninseln (Neu Georgia, Guadalcanal, Malaita, San, Cristobal-Inseln)
1885 · das Deutsche Reich nimmt die nördlichen Salomoneninseln in Besitz (Buka, Bougainville, Choiseul, Santa Isabel, Ontong-Java-Inseln)
1893 · Großbritannien errichtet sein Protektorat über die Salomonen-Inseln, das "British Solomon Islands Protectorate", die Inseln werden ein Teil der Britischen Westpazifischen Territorien und dem Western Pacific High Commissioner unterstellt
1898 · Großbritannien annektiert die Santa-Cruz-Inseln, Bellona-Inseln und die Insel Rennell (Östliche Äußere Inseln)
1900 · das Deutsche Reich tritt die nördlichen Salomoneninseln an Großbritannien ab (Choiseul, Santa Isabel, Shortland, Ontong-Java-Inseln)
1942 · Eroberung durch japanische Truppen im Zweiten Weltkrieg (Buka, Bougainville, Shortland, Choiseul, Neu Georgia, Santa Isabel, Russell-Inseln, Guadalcanal), einige Inseln bleiben in britischer Hand (Rennell-Inseln, San Christobal, Malaita, Santa Cruz, Bellona-Inseln)
1943 · Rückeroberung durch alliierte Truppen
05.09.1945 · die letzten japanischen Truppen kapitulieren
1960 · die Salomonen-Inseln erhalten eine eigene Verwaltung
Juli 1971 · die Salomonen erhalten einen eigenen Gouverneur
28.08.1973 · Großbritannien gewährt eingeschränkte Autonomie
22.06.1975 · das "British Solomon Islands Protectorate" wird offiz. in "Salomonen-Inseln" umbenannt
02.01.1976 · Großbritannien gewährt volle innere Autonomie
07.07.1978 · die Salomonen werden im Rahmen des Commonwealth of Nations unabhängig
1980 · erste Parlamentswahlen
1988 · eine Kommission empfiehlt in Folge von Auseinandersetzungen zwischen den einzelnen Inseln und Inselgruppen der Salomonen die Umwandlung des Staats in eine föderale Republik
1992 · Auseinandersetzungen zwischen den Salomonen und Papua-Neuguinea
05.06.2000 · Putschversuch, Bürgerkrieg
01.09.2000 · die Provinz Temotu spaltet sich von den Salomonen ab
hoch/up
History:
ca 1000 B.C. · first settlement, coming from New Guinea
1568 · the Spanish seafarer Álvaro de Mendaña y Neyra discoveres the Solomons but they become wrongly registered in the nautical charts and it is not possible to find them again
1767 · the British seafarer Philip Carteret discoveres the Solomons again
1768 · the French seafarer and explorer Louis Antoine de Bougainville reaches the islands during his sailing journey round the world
1883 · Great Britain occupies the southern Solomon Islands (New Georgia, Guadalcanal, Malaita, San Cristobal Islands)
1885 · the German Empire appropriates the Northern Solomon Islands (Buka, Bougainville, Choiseul, Santa Isabel, Ontong Java Islands)
1893 · Great Britain establishes its protectorate over the Solomon Islands, the "British Solomon Islands Protectorate", the islands become a part of the British Western Pacific Territories and become subordinated the Western Pacific High Commissioner
1898 · Great Britain annexes the Santa Cruz Islands, Bellona Islands and Rennell Island (Eastem Outer Islands)
1900 · the German Empire cedes the Northern Solomon Islands to Great Britain (Choiseul, Santa Isabel, Shortland, Ontong Java Islands)
1942 · conquest by Japanese troops in the Second World War (Buka, Bougainville, Shortland, Choiseul, New Georgia, Santa Isabel, Russell Islands, Guadalcanal), some islands remain in the hands of Great Britain (Rennell Islands, San Christobal, Malaita, Santa Cruz, Bellona Islands)
1943 · re-conquest by allied troops
5th of September 1945 · the last Japanese troops surrender
1960 · the Solomon Islands get an own administration
July 1971 · the Solomons get their own governor
28th of August 1973 · Great Britain grants limited autonomy
22nd of June 1975 · the "British Solomon Islands Protectorate" become officially renamed in "Solomon Islands"
2nd of January 1976 · Great Britain grants full interior autonomy
7th of July 1978 · independence for the Solomons in the framework of the Commonwealth of Nations
1980 · first elections for a parliament
1988 · a commission recommends the transformation of the state in a federal republic as a result of quarrels between the particular islands and archipelagos of the Solomons
1992 · quarrels between the Solomons and Papua New Guinea
5th of June 2000 · attempted coup d’état, civil war
1st of September 2000 · the Province of Temotu separates from the Solomons
hoch/up

 

Ursprung des Landesnamens: Origin of the Country's Name:
Der Entdecker der Inseln – der spanische Seefahrer Alvaro de Mendaña de Neyra – benannte die Inselgruppe nach dem sagenhaften israelischen König Salomo, weil er große Mengen Gold auf ihnen vermutete. The discoverer of the islands – the Spanish seafarer Alvaro de Mendaña de Neyra – named the archipelago after the legendary Israeli king Salomo because he assumed large masses of gold on them.
hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken