Saudi-Arabien

  • Königreich Saudi-Arabien
  • absolute Monarchie
  • Eigenbezeichnung:
    Al Mamlaka al'Arábiya as-Sáudiya
  • Kingdom of Saudi-Arabia
  • absolute monarchy
  • self-designation:
    Al Mamlaka al'Arábiya as-Sáudiya
Übersicht – Contents:

 

Flaggen – Flags:

Nationalflagge Saudi-Arabiens

Nationalflagge – national flag

Seitenverhältnis – ratio = 2:3


Handelsflagge Saudi-Arabiens

Handelsflagge – merchant flag

Seitenverhältnis – ratio = 2:3


Marineflagge Saudi-Arabiens

Marineflagge – naval flag

Seitenverhältnis – ratio = 1:2


Flagge des saudischen Königs

Flagge des Königs
– flag of the king

Seitenverhältnis – ratio = 2:3


hoch/up

 

historische Flaggen – historical Flags:

2

1932–1938,
Nationalflagge – national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


2

1938–1973,
Nationalflagge – national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


1973–1981,
Nationalflagge – national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


ehemalige Handelsflagge Saudi-Arabiens

1937–1946,
Handelsflagge – merchant flag,
Seitenverhältnis – ratio = 1:1

ehemalige Marineflagge Saudi-Arabiens

1937–1946,
Marineflagge – naval flag,
Seitenverhältnis – ratio = 1:1


Flagge des saudischen Königs

1938–1981 (?),
Flagge des Königs
– flag of the king,
Seitenverhältnis – ratio = 23:25


hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: Meaning/Origin of the Flag:
Die heutige Ausführung der Flagge Saudi-Arabiens wurde offiziell am 15.03.1973 eingeführt, und 1981 ein wenig verändert. Sie zeigt auf einem Achtel der Gesamtfläche der Flagge die Schahada, das Bekenntniswort des Islam ("Allah il Allah, wa Muhammad rasul Allah" => "Es gibt keinen Gott ausgenommen den Gott; Mohammed ist Allahs Gesandter"), darunter ergänzt um ein weißes, waagerechtes Schwert. The today’s design of the flag of Saudi Arabia was officially introduced on 15th of March in 1973, and changed a little bit in 1981.

It shows in one eighth of the whole surface of the flag the Shahada, the credo of the Islam ("Allah il Allah, wa Muhammad rasul Allah" => "There is no God but God; and Mohammed is His messenger"), underneath completed by a white horizontal sword.

Die Farbe Grün war die Farbe des Mantels des Propheten Mohammed. Seinerzeit war es (auch in Europa) manchmal üblich Kleidungsstücke als Flagge zu verwenden. So auch beim Mantel von Mohammed. Die Farbe des Mantels wurde so sehr schnell zu Farbe und Flagge des Islam, und speziell zur Farbe der Fatimiden, einer ismailitisch-schiitischen Kalifendynastie, die auf den vierten Kalifen Ali, und Fatima, die Tochter Mohammeds zurückgeht. The colour green was the colour of the coat of the Prophet Mohammed. In that times (even in Europe) it was sometimes usual to use garments as flag. In this way as well with the coat of Mohammed. The colour of the coat became in this way very quick to colour and flag of the Islam, and especially to the colour of the Fatimids, an Ismailic-Shiite dynasty of Califs, which have their roots in the fourth Calif Ali, and Fatima, the daughter of Mohammed.
Im 18. Jahrhundert gründete Ibn Abd al-Wahhab (1720–1792) eine islamisch-sunnitische Bewegung, die später nach ihm benannt wurde, die Wahhabiten. Er missionierte in Nedschd, und gewann ab 1745 großen Einfluss auf die Familie Saud, die Herrscher des Emirats Al-Darija. Diese Familie übernahm vollständig die Symbolik der Wahabiten (die Farbe Grün, die Schahada und zeitweise sogar den Halbmond), so dass diese Symbolik im 20. Jahrhundert zur Heraldik des Königreichs Nedschd und später auch des Königreichs Saudi-Arabien wurde. In the 18th century established Ibn Abd al-Wahhab (1720–1792) an Islamic-Sunnitic movement, which was later named by him – the Wahhabits. He missioned in Nadjd, and got since 1745 big influence in the familiy of Saud, the rulers in the Emirate of Al-Darija.

This family took completely over the symbolism of the Wahabits (the colour green, the Shahada and temporary the half-moon) and that symbolism became in the 20th century to the heraldry of the Kingdom of Nadjd and later of the Kingdom of Saudi Arabia too.

Das Schwert wurde 1906, nach anderen Quellen bereits 1902, in die Flagge des damaligen Saudi-Emirates Nedschd aufgenommen und bezieht sich auf den Staatsgründer von Saudi-Arabien Ibn Saud Abdul-Asis (1880–1953). Es versinnbildlicht die militärischen Triumphe des Islam, der Familie Saud und der Wahabiten. Es steht für Gerechtigkeit und Rechtschaffenheit. Die Form des Schwertes änderte sich über die Jahre von einem Krummsäbel zu einem geraden Schwert. Es ist seit 1981 waagerecht mit einem einfachen Heft. Zwischen 1937 und 1946 zeigten einige Flaggen Saudi-Arabiens zwei gekreuzte Schwerter. The sword was added to the flag of the then Saudi-Emirate of Nadjd in 1906, by other sources already in 1902, and refers to the founder of the state of Saudi Arabia Ibn Saud Abdul-Asis (1880–1953). It represents the military triumphs of the Islam, of the Saud family and of the Wahabits. It stands for justice and honesty.

The shape of the sword changed over the years from a curved saber to a straight lined sword. Since 1981 it is horizontally with a simple handle. Between 1937 and 1946 showed some flags of Saudi Arabia two crossed swords.
Die Flagge der Sauds hatte in Nedschd von 1891 bis 1926, und in Saudi-Arabien von 1932 bis 1938 einen schmalen weißen Streifen am Liek, damals ein Zeichen friedlicher Absichten oder einer gewissen Loyalität gegenüber den Europäern, vor allem den Briten. The flag of the Sauds had in Nadjd from 1891 to 1926 and in Saudi Arabia from 1932 to 1938 a slender white stripe at the leech, at that time a sign for peaceful intentions or of a special kind of loyalty towards the Europeans, especially the British.
Die Schahada füllte bis 1973 die ganze Flagge. Danach wurde festgelegt, dass sie nur noch ein Achtel der Fläche des Flaggentuchs bedeckt. The Shahada filled until 1973 the whole bunting. Thereafter was ordered, that it covers only one eighth of the surface of the bunting.
Vorder- und Rückseite der Flagge sind spiegelbildlich, das heißt von beiden Seiten normal lesbar, wobei die Spitze der Schwertes immer zum Mast zeigt. Die Flagge Saudi-Arabiens darf niemals auf Halbmast gesetzt werden. Front and reverse of the flag are mirrorly imageed, what means thay they are legible normally from both sides, but the top of the sword points always to the mast.
It is not allowed to set the flag of Saudi Arabia half-mast.
hoch/up

 

Wappen – Coat of Arms:

Wappen von Saudi-Arabien

Wappen von Saudi-Arabien
– coat of arms of Saudi Arabia
hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung des Wappens: Meaning/Origin of the Coat of Arms:
Das Staatswappen zeigt in einem grünen Schild, vermutlich ein Zelt, zwei weiße gekreuzte Schwerter und darüber eine weiße Dattelpalme. Die gekreuzten Schwerter symbolisieren die Vereinigung der beiden Landesteile Nedschd und Hedschas, sowie Entschlossenheit den Islam zu verteidigen. Die Palme repräsentiert die Landwirtschaft des Landes und ist das Symbol der Oase in der Wüste. Das Wappen wurde zwar erst 1950 eingeführt, jedoch galten Palme und Säbel etwa seit 1930 als die Hoheitszeichen von Saudi-Arabien. Das Schild wird in der Praxis häufig weggelassen. So gibt es schwarz-weiße und grün-weiße Darstellungen von Palme und Schwertern, die als Wappen verwendet werden. The coat of arms shows within a green shield – probably a tent – two white crossed swords and above that a white date palm tree. The crossed swords symbolize the unification of the boths landscapes Nadjd and Hedjas, as well as the determination to defend the Islam.

The palm tree represents the agriculture of the country and is the symbol for the oasis in the desert. The coat of arms was indeed introduced not until 1950 but counted palm tree and saber since ca. 1930 for the national emblem of Saudi Arabia. The shield is in practice frequently leaved out. There exist black-white and green-white portrayals of palm tree and swords and they are used as coat of arms.

hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    1 960 582 km²
  • Area:
    756 980 square miles
  • Einwohner:
    21 500 000
    davon
    99% Araber
    1% Türken, Perser,
    Indonesier, Inder, Afrikaner
  • Inhabitants:
    21 500 000
    thereof
    99% Arabs
    1% Turks, Persians,
    Indonesians, Indians, Africans
  • Bevölkerungsdichte:
    11 Ew./km²
  • Density of Population:
    28 inh./sq.mi.
  • Hauptstadt:
    Riad (Ar Rijad)
    2 000 000 Ew.
  • Capital:
    Riad (Ar Rijad)
    2 000 000 inh.
  • Amtssprache:
    Arabisch
  • official Language:
    Arabian
  • sonstige Sprachen:
    Englisch
  • other Languages:
    English
  • Währung:
    1 Saudi-Riyal (SRI)
    = 20 Qirsh
    = 100 Hallala
  • Currency:
    1 Saudi Riyal (SRI)
    = 20 Qirsh
    = 100 Hallala
  • Zeitzone:
    MEZ + 2 h
  • Time Zone:
    GMT + 3 h
hoch/up

 

Geschichte:
18.09.1932 · Gründung des Königreichs Saudi-Arabien unter König Ibn Saud Abdul-Asis III. durch Vereinigung des Königreichs Hedschas mit dem Königreichs Nedschd
1932 · Krieg zwischen Saudi-Arabien und Jemen
20.05.1934 · Friede von Taif zwischen Saudi-Arabien, Jemen, Italien und Großbritannien
1933 · die US-Firma Standard Oil erhält die Konzession zum Erschließen von Ölfelden, in den Folgejahren wachsender US-amerikanischer Einfluss
1934 · Grenzvertrag mit Jemen
1939–1945 · Zweiter Weltkrieg, Saudi-Arabien bleibt zunächst neutral, Großbritannien und die USA sichern sich jedoch Luftwaffenstützpunkte im Lande, Kriegseintritt auf Seite der Alliierten am 01.03.1945, in den Folgejahren nochmals wachsender US-amerikanischer Einfluss
1945 · Saudi-Arabien wird Mitglied der UNO und der Arabischen Liga
1953 · die USA verbleiben im Stützpunkt Dhahran auf Dauer im Lande
1953 · Tod von König Ibn Saud, Nachfolger ist sein Sohn Saud
1957 · Annexion der Gewässer im Golf von Akaba
1958 · die Territorialgewässer werden auf 12 Seemeilen ausgeweitet
1962 · im Bürgerkrieg in Jemen unterstützt Saudi-Arabien die Truppen des Königs, Ägypten die (letztlich siegreichen) Truppen der republikanischen Revolution, Bombardierung von Städten in Saudi-Arabien durch die ägyptische Luftwaffe
1962–1970 · schwelender Grenzkrieg mit dem republikanischen Jemen
1963 · Aufhebung der Sklaverei
1964 · Ausweitung der militärischen Präsenz der USA im Lande, Errichtung weiterer US-Militärstützpunkte
1964 · König Saud wird abgesetzt, Nachfolger ist sein Bruder Faisal II.
1965 · großer Gebietstausch mit Jordanien
1965–1971 · Aufteilung der Neutralen Zone zwischen Saudi-Arabien und Kuweit
1973 · Teilnahme am 4. Nahostkrieg gegen Israel
1974 · Grenzvertrag mit den Vereinigten Arabischen Emiraten
1975 · Ermordung von König Faisal II., Nachfolger ist sein Bruder Khaled Saud Ibn Abd Al Aziz
1979 · Verstaatlichung der Ölwirtschaft
1982 · Tod von Khaled Saud, Nachfolger ist sein Sohn Fahd Ibn Abd Al Aziz
1983–1995 · Aufteilung der Neutralen Zone zwischen Saudi-Arabien und dem Irak
1990 · Irak besetzt Kuweit, großangelegte Stationierung US-amerikanischer Truppen
1991 · irakische Truppen dringen kurzzeitig auf Saudi-Arabisches Territorium vor
1991 · teilweiser Abzug der US-Truppen
1992 · Grenzkonflikt mit Katar
1992 · erneuter Grenzvertrag mit Jemen
1993 · erste Verfassung
1993 · Grenzkonflikt mit Jemen
1995 · erneuter Grenzkonflikt mit Jemen
1995 · Grenzvertrag mit Oman
1995 · großangelegte Stationierung US-amerikanischer Truppen
1996 · König Fahd übergibt die Regierungsgeschäfte wegen Krankheit an seinen Halbbruder Abdullah
2015 · Tod von König Abdullah, Nachfolger ist sein Halbbruder Salman
hoch/up
History:
18th of September 1932 · founding of the Kingdom of Saudi Arabia by unification of the Kingdom of Hedjas with the Kingdom of Nadjd
1932 · war between Saudi Arabia and Yemen
20th of May 1934 · Peace of Taif between Saudi Arabia, Yemen, Italy and Great Britain
1933 · the US-company Standard Oil gets the licence to open up the oil fields, in the afteryears waxing US-American influence
1934 · frontier treaty with Yemen
1939–1945 · Second World War, Saudi Arabia remains initially neutral, but Great Britain and the USA belay air force bases in the country, joining to the war at the side of the allies on 1st of March in 1945, in the afteryears once more waxing US-American influence
1945 · Saudi Arabia becomes a member in the UNO and the Arab League
1953 · the USA stay durably in the country in their base Dhahran
1953 · death of King Ibn Saud, successor is his son Saud
1957 · annexation of the waters in the Golf of Akaba
1958 · territorial waters become expanded to 12 nautical miles
1962 · during the civil war in Yemen Saudi Arabia supports the troops of the king, Egypt supports the (in the end victorious) troops of the republican revolution, bombardment of cities in Saudi Arabia by the Egyptian air force
1962–1970 · smoulding frontier war with the republican Yemen
1963 · abolition of slavery
1964 · expand of the military presence of the USA in the country, establishment of further US military bases
1964 · King Saud becomes dismissed, successor is his brother Faisal II.
1965 · big territorial exchange with Jordan
1965–1971 · partition of the neutral zone between Saudi Arabia and Kuwait
1973 · participation in the 4th Mideast War against Israel
1974 · frontier treaty with the United Arab Emirates
1975 · assassination of King Faisal II., successor is his brother Khaled Saud Ibn Abd Al Aziz
1979 · nationalization of the oil industries
1982 · death of Khaled Saud, successor is his son Fahd Ibn Abd Al Aziz
1983–1995 · partition of the neutral zone between Saudi Arabia and Iraq
1990 · Iraq occupies Kuwait, big deploy of US-American troops
1991 · Iraqi troops invade momentary on Saudi Arabian territory
1991 · partial withdrawal of the US-troops
1992 · frontier conflict with Qatar
1992 · once more frontier treaty with Yemen
1993 · first constitution
1993 · frontier conflict with Yemen
1995 · once more frontier conflict with Yemen
1995 · frontier treaty with Oman
1995 · big deploy of US-American troops
1996 · King Fahd hands over the governmental dealings to his half-brother Abdullah because of illness
2015 · death of King Abdullah, he is succeeded by his half-brother Salman
hoch/up

 

Ursprung des Landesnamens: Origin of the Country's Name:
"Saudi-Arabien" bedeutet das "Arabien der Saud". Der Staatsname geht auf den Staatsgründer König Ibn Saud Abdul-Asis III. zurück, der das Königreich Saudi-Arabien im Jahre 1932 ins Leben rief.
Die Famile Saud regierte seit Jahrhunderten das Emirat Al-Darija in der Nähe von Riad im Herzen des Nedschd. Am Ende des 18. Jahrhunderts beherrschten sie schon den ganzen Nedschd und seit 1926 waren sie auch die Könige von Hedschas.
"Saudi Arabia" means the "Arabia of the Saud's". The name of the state has its roots in the founder of the state King Ibn Saud Abdul-Asis III., which established the Kingdom of Saudia Arabia in the year 1932. The familiy of the Saud's ruled since centuries in the Emirate of Al-Darija near the town of Riad in the heart of Nadjd. At the end of the 18th century they ruled already over the whole Nadjd and since 1926 they were even the Kings of Hedjas.
hoch/up

 

Die Arabische Halbinsel
– The Arabian Peninsula:
interaktive Landkarten – interactive Maps:


1920


2006

Landkarten/Maps: Volker Preuß
hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken

Mit freundlicher
Untersützung von:
Kindly supported by:

E. Hoheisel (D)