Seychellen

  • Republik Seychellen
  • präsidiale Republik
  • Eigenbezeichnung:
    englisch: Republic of Seychelles
    französisch: République des Seychelles
    kreolisch: Republik Sesel
  • andere Bezeichnungen:
    französisch: Séchelles
    deutsch: Seschellen
  • Republic of Seychelles
  • presidial republic
  • self-designation:
    english: Republic of Seychelles
    French: République des Seychelles
    Creole: Republik Sesel
  • other designations:
    French: Séchelles
    German: Seschellen
Übersicht – Contents:

 

Flagge – Flag:

Nationalflagge der Seychellen

Nationalflagge – national flag

Seitenverhältnis – ratio = 1:2


hoch/up

 

historische Flaggen – historical Flags:

erste Kolonialflagge der Seychellen

1903–1961,
Flagge der Regierung (Staatsflagge)
– flag of the government (state flag),
Seitenverhältnis – ratio = 1:2


zweite Kolonialflagge der Seychellen

1961–1976,
Flagge der Regierung (Staatsflagge)
– flag of the government (state flag),
Seitenverhältnis – ratio = 1:2


erste Nationalflagge der Seychellen

1976–1977,
Nationalflagge – national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2


zweite Nationalflagge der Seychellen

1977–1996,
Nationalflagge – national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2


hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: Meaning/Origin of the Flag:
Die heutige Flagge der Seychellen wurde am 08.01.1996 eingeführt. Sie zeigt die fünf Farben Blau, Gelb, Rot, Weiß und Grün, als Strahlen aus der linken unteren Ecke der Flagge ausgehend. Die Flagge soll eine aufstrebende und fortschrittliche Nation verkörpern. The today’s flag of the Seychelles was introduced on 8th of January in 1996. It shows the five colours of blue, yellow, red, white and green radiating from the left lower canton of the flag. The flag should embody an ambitious and progressive nation.
Blau steht für den Himmel und das Meer, Gelb für die Sonne und das Licht, Rot für das Blut, den Schweiß und die Tränen des Volkes, Weiß für Recht, Gerechtigkeit und Harmonie, Grün für die Landwirtschaft und die Vegetation. Blue stands for the heaven and the ocean, yellow for the sun and the light, red for the blood, the sweat and the tears of the people, white for right, justice and harmony, green for the agriculture and the vegetation.
Die erste Flagge der unabhängigen Syechellen zeigte die Farben der zwei Regierungs-Parteien des Landes in Form blauer und roter Dreiecke, die von einem weißen diagonalen Kreuz getrennt sind. Blau stand für die Demokratische Partei und Rot für die Vereinigte Volkspartei. The first flag of the independent Syechelles showed the colours od the two ruling parties of the country in the shape of blue and red triangles, separated by a white diagonal cross. Blue stood for the Democratic Party and red for the People's United Party.
Nach einem Putsch der Vereinigten Volkspartei im Jahre 1977 wurde am 05.09.1977 eine neue Flagge eingeführt. Sie zeigte das Design der Parteiflagge der Vereinigten Volkspartei (heute: Fortschrittliche Volksfront), rot und grün waagerecht gestreift, abgetrennt durch einen weißen Wellenstreifen, jedoch ohne aufgehende Sonne. Rot stand für Fortschritt, Revolution und Sozialismus, Weiß für die Strände und den Indischen Ozean, Grün für die üppige Pflanzenwelt der Inseln. After a coup d’état of the People's United Party in the year 1977 was introduced a new flag on 5th of September in 1977.
It showed the design of the party-flag of the People's United Party (today: Peoples Progressive Front), one red and one green horizontal stripe, separated by a white wave stripe, but without the rising sun. Red stood for progress, revolution and socialism, white for the strands and the Indian Ocean, green for the abundant flora of the islands.
hoch/up

 

Wappen – Coat of Arms:

Wappen der Seychellen

Wappen der Seychellen
– coat of arms of the Seychelles
hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung des Wappens: Meaning/Origin of the Coat of Arms:
Das heutige Staatswappen der Seychellen wurde anlässlich der der Unabhängigkeit des Landes am 27.05.1976 eingeführt. Es geht auf das im Jahre 1903 der Kolonie vom britischen König Eduard VII. verliehene Badge zurück, und zeigt auf dem Schild ein Stück Land, darauf eine Palme und darunter eine Riesenschildkröte. Im Hintergrund eine Insel und ein Segelschiff. Oberhalb des Schildes ein Helm mit weiß-blau-roten Bändern und darüber ein Faeton, ein hier heimischer tropischer Vogel. Schildhalter sind zwei Seglerfische. Auf dem Spruchband das lateinische Staatsmotto: "Finis Coronat Opus" => "Das Ende krönt das Werk". The today’s coat of arms of the Seychelles was introduced on the occasion of the independence of the country on 27th of May in 1976. It has its roots in the in the year 1903 by the British king Edward VII. to the colony awarded badge, and shows on the shield a piece of land, on it a palm tree and beneath a giant turtle.
In the background a island and a vessel. Above the shield a helmet with white-blue-red ribbons and above that a Faeton, a here living tropic bird. Supporters are two sailor-fishes.
On the banner the Latin motto of the state: "Finis Coronat Opus" => "The end crowns the work".
hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    455 km²
    bestehend aus
    Seychellen-Gruppe, Amiranten-Inseln, Assumption-Insel, Astove-Insel,
    Coetivy-Insel, Cosmoledo-Inseln,
    Providence-Insel, Saint-Pierre-Insel,
    Cerf-Insel, Platte-Insel, Aldabra-Inseln
    und Farquhar-Inseln,

    insgesamt 115 Inseln, davon 36 bewohnt
  • Area:
    176 square miles
    consisting of
    Seychelles Group, Amirante Islands, Assumption Island, Astove Island,
    Coetivy Island, Cosmoledo Islands,
    Providence Island, Saint Pierre Island,
    Cerf Island, Plate Island, Aldabra Islands
    and Farquhar Islands

    in total 115 islands, thereof 36 inhabited
  • Einwohner:
    76 000
    davon
    89% Kreolen,
    5% Inder,
    3% Madagassen,
    2% Chinesen,
    1% Malaien, Europäer, Afrikaner
  • Inhabitants:
    76 000
    thereof
    89% Creoles,
    5% Indians,
    3% Madagascans,
    2% Chinese,
    1% Malaysians, Europeans, Africans
  • Bevölkerungsdichte:
    167 Ew./km²
  • Density of Population:
    433 inh./sq.mi.
  • Hauptstadt:
    Victoria
    30 000 Ew.
  • Capital:
    Victoria
    30 000 inh.
  • Amtssprachen:
    Englisch, Französisch
  • official Languages:
    English, French
  • sonstige Sprachen:
    Kreolisch
  • other Languages:
    Creole
  • Währung:
    1 Seychellen-Rupie (SR) = 100 Cents
  • Currency:
    1 Seychellen-Rupie (SR) = 100 Cents
  • Zeitzone:
    MEZ + 3 h
  • Time Zone:
    GMT + 4 h
hoch/up

 

Landkarte – Map:

hoch/up

 

Geschichte:
ca. 800 · arabische Seefahrer entdecken den heutigen Seychellen-Archipel, landen auf der Insel Silhouette und nennen sie "Aldabra" (Die Grüne)
1501 · der portugiesische Seefahrer Vasco da Gama entdeckt die unbewohnten Inseln südwestlich des heutigen Seychellen-Archipels und nennt sie "Admiralsinseln" (Amiranten), weitere portugiesische Indienfahrer entdecken wenig später den heutigen Seychellen-Archipel und nennen ihn "As sete irmas"(Die sieben Schwestern), oder auch "Os sete irmãos" (Die sieben Brüder)
1608 · die Britische Ostindien-Handelsgesellschaft erkundet und kartographiert die unbewohnten Inseln
1742 · Franzosen von der Île de France (Mauritius) erkunden die unbewohnten Inseln
1756 · der irische Kapitän Corneille Nicolas Morphey nimmt die Inseln im Auftrag des französischen Königs Ludwig XV. für Frankreich in Besitz und nennt sie nach Jean Moreau de Séchelles, dem königlichen Finanzminister
1768 · der französische Gouverneur der Île de France (Mauritius), gründet mit Mahé auf der gleichnamigen Insel die erste Siedlung auf den Seychellen, Anlage von Gewürz-Plantagen, Einfuhr von Negersklaven aus Afrika
ab 1770 · Besiedlung und wirtschaftliche Erschließung der Inseln Praslin, Silhouette, Félicité und La Digue sowie der Inselgruppen der Amiranten, der Aldabra-Inseln und der Farquar-Inseln
1794 · eine britische Flotte erscheint vor Mahé, die Inseln werden von Großbritannien annektiert, die Übergabe zieht sich bis 1811 hin, die Stadt Mahé wird in Port Victoria umbenannt
1812 · Abschaffung der Sklaverei
1814 · Erster Pariser Friede, Ende der Koalitionskriege (1813–1814) zwischen Frankreich (Napoléon) Großbritannien, Russland, Österreich, Preußen und Schweden, Großbritannien gibt einige im Verlauf des Krieges besetzte französische Kolonien zurück, erhält jedoch die Syechellen offiziell zugesprochen, diese werden nun auch als Strafkolonie und Verbannungsort genutzt
1882 · die Seychellen, die bisher von Mauritius aus verwaltet wurden, werden eine Dependenz von Mauritius, sie erhalten einen eigenen Kommissar, der jedoch dem Gouverneur von Mauritius unterstellt ist
1903 · die Seychellen werden von Mauriritus getrennt und werden britische Kronkolonie mit einem eigenen Gouverneur
1948 · den Seychellen wird innere Autonomie gewährt, Wahl eines Inselrats
1964 · Gründung der „Seychelles People's United Party“ (SPUP) durch den Anwalt France-Albert René, Forderung nach Unabhängigkeit für die Seychellen
1965 · Gründung der „Seychelles Democratic Party“ (SDP) durch den Anwalt James Mancham, Forderung für einen Verbleib der Seychellen bei Großbritannien
1965 · die Aldabra-Inseln, die Farquar-Inseln, sowie die Inseln Desroches, Platte und Coetivy werden mit dem 1500 km entfernten Chagos-Archipel zum "Britischen Territorium im Indischen Ozean" zusammengeschlossen
1967 · ersten allgemeine und freie Wahlen, Sieg der SDP
1970 · Wahlen, Sieg der SDP, James Mancham wird Premierminister
1974 · Wahlen, Sieg der SDP
1975 · den Seychellen wird volle innere Autonomie gewährt
28.06.1976 · den Seychellen wird Unabhängigkeit im Rahmen des Commonwealth of Nations gewährt, die Aldabra-Inseln, die Farquar-Inseln, sowie die Inseln Desroches, Platte und Coetivy werden von Großbritannien an die Seychellen abgetreten, James Mancham wird Präsident, France-Albert René wird Premierminister
07.06.1977 · Putsch der Vereinigten Volkspartei (SPUP), Premierminister France-Albert René ergreift als Präsident die Macht, James Mancham geht ins Exil nach Großbritannien
1978 · die SPUP benennt sich um in SPPF, Einführung des Einparteiensystems
1981 · Putschversuch südafrikanischer Söldner, Kreolisch wird als Landessprache anerkannt
1991 · Wiedereinführung des Mehrparteiensystems
1992 · James Mancham kehrt auf die Seychellen zurück
1993 · Verfassungsreform, Präsident Albert René (SPUP) gewinnt die Wahlen
1998 · Präsident Albert René (SPUP) gewinnt die Wahlen (70%)
2001 · Präsident Albert René (SPUP) gewinnt die Wahlen (54%)
hoch/up
History:
ca. 800 · Arabian seafarers discover the today’s Seychelles Archipelago, debark at Silhouette Island and name it "Aldabra" (The Green One)
1501 · the Portugese seafarer Vasco da Gama discovers the uninhabited islands southwestern of the today’s Seychelles Archipelago and names them "Admiral's Islands" (Amirantes), other Portugese India-Travelers discover a little later the today’s Seychelles Archipelago and name it "As sete irmas"(The Seven Sisters), or also "Os sete irmãos" (The Seven Brethren)
1608 · the British East-India Trading Company explores and maps the uninhabited islands
1742 · Frenchman from the Île de France (Mauritius) explore the uninhabited islands
1756 · the Irish Captain Corneille Nicolas Morphey appropriates the islands for France in orders of the French King Ludvig XV. and names them by Jean Moreau de Séchelles, the royal minister of finance
1768 · the French Governor of Île de France (Mauritius), establishes with Mahé – on the likewise named island – the first housing estate on the Seychelles, installation of spice-plantations, import of Negro slaves from Africa
since 1770 · settlement and economic development on the islands Praslin, Silhouette, Félicité and La Digue as well as on the Amirantes Archipelago, on the Aldabra Islands an on the Farquar Islands
1794 · a British fleet appears in front of Mahé, the islands become annexed by Great Britain, the handover prolongs until 1811, Mahé becomes renamed in Port Victoria
1812 · abolition of slavery
1814 · First Peace of Paris, End of the Coalition Wars (1813–1814) between France (Napoléon) Great Britain, Russia, Austria, Prussia and Sweden, Great Britain gives back some during the war occupied French colonies, but earns officially the Syechelles, that will be used from now on also as penal colony and banishment place
1882 · the Seychelles – hitherto administered from Mauritius – become a Dependence of Mauritius, get an own commissioner which however remains subordinated to the governor of Mauritius
1903 · the Seychelles become separated from Mauriritus and become a British crown colony with an own governor
1948 · the Seychelles get granted interior autonomy, election of an Island's Council
1964 · foundation of the „Seychelles People's United Party“ (SPUP) by the attorney France-Albert René, demands for independence for the Seychelles
1965 · foundation of the „Seychelles Democratic Party“ (SDP) by the attorney James Mancham, demands for a remain of the Seychelles at Great Britain
1965 · the Aldabra Islands, the Farquar Islands, as well as the islands of Desroches, Plate and Coetivy become joined with the 1000 miles far Chagos-Archipelago to the "British Indian Ocean Territory"
1967 · first general and free elections, victory of the SDP
1970 · elections, victory of the SDP, James Mancham becomes prime minister
1974 · elections, victory of the SDP
1975 · the Seychelles get granted fully interior autonomy
28th of June 1976 · the Seychelles get granted independence within the framework of the Commonwealth of Nations, the Aldabra Islands, the Farquar Islands, as well as the islands of Desroches, Plate and Coetivy become ceded from Great Britain to the Seychelles, James Mancham becomess president, France-Albert René becomes prime minister
7th of June 1977 · coup d’état of the People's United Party (SPUP), prime minister France-Albert René get the power as president, James Mancham goes in exile to Great Britain
1978 · the SPUP renames in SPPF (Seychelles Peoples Progressive Front), introduction of the single-party-system
1981 · attempted coup d’état of South African mercenaries, Creole becomes recognized as official language
1991 · re-introduction of the multi-party-system
1992 · James Mancham returns to the Seychelles
1993 · constitutional reform, President Albert René (SPUP) wins the elections
1998 · President Albert René (SPUP) wins the elections (70%)
2001 · President Albert René (SPUP) wins the elections (54%)
hoch/up

 

Ursprung des Landesnamens: Origin of the Country's Name:
Der unbewohnte Seychellen Archipel wurde wahrscheinlich 1502 von portugiesischen Indienfahrern entdeckt und "As sete irmas"(Die sieben Schwestern), oder auch "Os sete irmãos" (Die sieben Brüder) genannt. The uninhabited Seychelles-Archipelago was probably discovered in 1502 by Portugese India-Travelers and named "As sete irmas"(The Seven Sisters), or also "Os sete irmãos" (The Seven Brethren).
Schon 1501 entdeckte Vasco da Gama die unbewohnten Inseln südwestlich des heutigen Seychellen-Archipels und nannte sie "Admiralsinseln" (Amiranten). Already in 1501 discovered Vasco da Gama the uninhabited islands southwestern of the today’s Seychelles-Archipelago and named them "Admiral's Islands" (Amiranten).
Als der irische Kapitän Corneille Nicolas Morphey den Seychellen-Archipel im Jahre 1756 im Auftrag des französischen Königs Ludwig XV. für Frankreich in Besitz nimmt, nennt er ihn nach Jean Moreau de Séchelles, dem königlichen Finanzminister. Das Motiv dafür ist nicht klar. As the Irish Captain Corneille Nicolas Morphey appropriates the Seychelles-Archipelago for France in orders of the French King Ludvig XV. he named it by Jean Moreau de Séchelles, the royal minister of finance. The motive for that doing is not evident.
hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken