Sierra Leone

  • Republik Sierra Leone
  • präsidiale Republik unter Militärherrschaft
  • Eigenbezeichnung:
    Republic of Sierra Leone
  • Republic of Sierra Leone
  • presidial republic under military rule
  • self-designation:
    Republic of Sierra Leone
Übersicht – Contents:

 

Flagge – Flag:

Nationalflagge Sierra Leones

Nationalflagge – national flag

Seitenverhältnis – ratio = 2:3


hoch/up

 

historische Flaggen – historical Flags:

Kolonialflagge von Sierra Leone

1889–1914,
Nationalflagge – national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2


Kolonialflagge von Sierra Leone

1914–1961,
Nationalflagge – national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2


Flagge der Königin

1961–1971,
Flagge der Königin
– flag of the Queen,
Seitenverhältnis – ratio = 3:5


hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: Meaning/Origin of the Flag:
Die heutige Flagge von Sierra Leone wurde am 27.04.1961 aus Anlass der Unabhängigkeit eingeführt. Sie zeigt drei waagerechte Streifen in Grün, Weiß und Blau (Kobaltblau). Die Farben stammen aus dem Wappen des Landes. Grün steht für die Landwirtschaft, den Naturreichtum und die Berge. Weiß steht für Einigkeit, Gerechtigkeit, Tugend und Frieden, Blau steht für das Meer und unterstreicht die wirtschaftliche Bedeutung des Hafens von Freetown. The today’s flag of Sierra Leone was introduced on 27th of April in 1961 on the occasion of independence. It shows three horizontal stripes in green, white and blue (cobalt blue). The colours derive from the coat of arms of the country.
Green stands for the agriculture, the natural richness and the mountains. White stands for unity, justice, virtue and peace. Blue stands for the ocean and underlines the economic importance of the port of Freetown.
Vor der Unabhängigkeit wurde in Sierra Leone die blaue, britische Dienstflagge (Blue Ensign) mit einem Emblem im wehenden Teil benutzt. Previous to the independence in Sierra Leone was in use the blue, British official flag (Blue Ensign) with an emblem in the flying part.
Großbritannien hatte in Jahr 1864 ein Flaggensystem eingeführt, in dem:
  • Kriegsschiffe einen sogenannten "White Ensign" (Marineflagge), eine weiße Flagge oft mit durchgehendem roten Georgskreuz und mit dem Union Jack in der Oberecke,
  • Handelsschiffe einen "Red Ensign" (auch "Civil Ensign" => Bürgerflagge genannt, die eigentl. Handelsflagge), eine rote Flagge mit dem Union Jack in der Oberecke, und
  • Dienstschiffe einen "Blue Ensign" (Regierungsflagge => die eigentl. Staatsflagge), eine blaue Flagge mit dem Union Jack in der Oberecke führten.

Seit 1865 durften Schiffe von Kolonialregierungen einen Blue Ensign mit einem Badge (Abzeichen) im fliegenden Ende führen.

Die jeweiligen Regierungen sollten entsprechene Bagdes zur Verfügung stellen.

Great Britain introduced a flag system in 1864 in which:
  • war ships fly the "White Ensign" (naval flag), a white flag often with an uninterrupted red St. George's-Cross and with the Union Jack in the upper staff quadrant of the flag,
  • merchant ships fly a "Red Ensign" (also named "Civil Ensign" => civil flag, the real merchant flag), a red flag with the Union Jack in the upper staff quadrant of the flag, and
  • governmental ships fly the "Blue Ensign" (flag for the use by the gouvernment => the actual state flag), a blue flag with the Union Jack in the upper staff quadrant of the flag.

Since 1865 ships of colonial governments were permitted to fly the Blue Ensign with a badge in the flying end of the flag. The governments were asked to design appropriate badges.

Das 1889 eingeführte Emblem (Badge) zeigte einen Elefanten mit drohender Gebärde vor einer Palme inmitten einer afrikanischen Landschaft. Unten auf dem Badge waren die Buchstaben "S.L." in Rot zu sehen. The in 1889 introduced emblem (badge) showed an elephant with threatening gesture in front of a palm tree amid an African scenery. In the lower part of the badge were to see the letters "S.L." in red.
Im Jahre 1914 wurde ein neues Badge eingeführt. Es zeigte einen Schild, in dessen Schildhaupt der vor 1801 verwendete Union Jack zu sehen war. Das gespaltene Schild zeigte rechts eine Palme auf Gold und links einen am Meeresufer sitzenden in die Freiheit entlassenen Negersklaven der einem britischen Schiff hinterherwinkt. Unterhalb des Schildes, befand sich in einem silbernen Spruchband das damalige Motto des Landes: "AUSPICE BRITANNIA LIBER" => "Frei unter dem Schutz Britanniens". Dieses Badge wurde bis 1960 verwendet. In 1914 was introduced a new badge. It showed a shield and in its head was to see the until 1801 used Union Jack.
The clefted shield showed on the right a palm tree on gold and to the left an on the shore sitting in the freedom freed negro-slave who beckons behind a British ship.

Below the shield was placed in a silvery banner the then motto of the country: "AUSPICE BRITANNIA LIBER" => "Free under protection of Britannia". That Badge was in use until the year 1960.
hoch/up

 

Wappen – Coat of Arms:

Wappen Sierra Leones

Wappen Sierra Leones
– coat of arms of Sierra Leone
hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung des Wappens: Meaning/Origin of the Coat of Arms:
Das Staatswappen wurde am 01.12.1960 von Königin Elisabeth II. verliehen. Es zeigt im Schildhaupt drei Fackeln auf Silber, in der Mitte einen goldenen Löwen auf Grün, und in der Schildspitze blaue Wellenlinien auf Silber. Schildhalter sind Löwen und Palmen. Unterhalb des Wappens ein silbernens Spruchband mit dem Motto des Landes: "Unity, Freedom, Justice" => "Einheit, Freiheit, Gerechtigkeit". Die drei Fackeln sind Symbole der Freiheit. Der Löwe weist auf den Landesnamen ("Löwengebirge") und die frühere britische Kolonialherrschaft hin. Die Wellenlinien repräsentieren das Meer. The coat of arms was awarded by Queen Elisabeth II. on 1st of December in 1960. It shows in the head of the shield three torches on silver, in the middle a golden lion on green and in the point of the shield blue wave lines on silver. shield supporters are lions and palm trees.

Below the scutcheon a silvery banner with the motto of the state: "Unity, Freedom, Justice". The three torches are symbols of freedom. The lion points out of the name of the country ("lion mountains") and the former British colonial reign. The wave lines represent the ocean.
hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    71 740 km²
  • Area:
    27 698 square miles
  • Einwohner:
    4 300 000
    davon
    31% Mende
    30% Temne
    10% Kreolen (Nachfahren der freigelassenen Negersklaven)
  • Inhabitants:
    4 300 000
    thereof
    31% Mende
    30% Temne
    10% Creole (descendants of the freed Negro slaves)
  • Bevölkerungsdichte:
    60 Ew./km²
  • Density of Population:
    155 inh./sq.mi.
  • Hauptstadt:
    Freetown (auch Saint George)
    480 000 Ew.
  • Capital:
    Freetown (even Saint George)
    480 000 inh.
  • Amtssprache:
    Englisch
  • official Language:
    English
  • sonstige Sprachen:
    Mende, Temne, ...
  • other Languages:
    Mende, Temne, ...
  • Währung:
    1 Leone (Le) = 100 Cents
  • Currency:
    1 Leone (Le) = 100 Cents
  • Zeitzone:
    MEZ – 1 h
  • Time Zone:
    GMT
hoch/up

 

Geschichte:
Mittelalter · Besiedlung der Region des heutigen Sierra Leone durch das Volk der Bulom
14.–15. Jahrhundert · Einwanderung der Völker der Krim, Gola, Mende und Temne
1462 · Entdeckung der Küste des heutigen Sierra Leone durch den portugiesischen Seefahrer Pedro de Cintra, er gibt dem Land den Namen "Serra da Leão", einige Jahre später wird durch die Portugiesen an der Küste der Sklavenhandelsstützpunkt Mitombo errichtet
1562 · Landung englischer Truppen, Vertreibung der Portugiesen, England übernimmt den gesamten Küstenhandel, im Hinterland erobert das Volk der Temne große Teile des Landes
1650 · Errichtung englischer Faktoreien
1787 · britische Philanthropen kaufen Land an der Küste von Sierra Leone um in Westindien freigelassene Negersklaven hier anzusiedeln und einen Beitrag zur Abschaffung des Sklavenhandels zu leisten, Gründung der Stadt Freetown durch die Sierra Leone Society
1808 · das Küstenland von Sierra Leone wird Britische Kronkolonie
1825 · Anschluss der Insel Sherbro und von Teilen des Hinterlands an die britische Kolonie
1895–1896 · Grenzverträge mit Frankreich, Sierra Leone erreicht seine heutige Größe
1951 · neue Verfassung
1956 · allgemeine und freie Wahlen
1958 · Großbritannien gewährt Sierra Leone innere Selbstverwaltung
27.04.1961 · Großbritannien gewährt Sierra Leone die Unabhängigkeit als konstitutionelle Monarchie im Rahmen des Commonwealth of Nations
1967–1971 · diverse Militärputsche
19.04.1971 · Proklamation der Republik
1978 · Einführung des Einparteiensystems (APC-Partei)
1991 · der Bürgerkrieg im Nachbarland Liberia dehnt sich auf Sierra Leone aus, Wiedereinführung des demokratischen Mehrparteiensystems
1992 · Militärputsch unter V. Strasser
1995 · Bürgerkrieg in ganz Sierra Leone (bis heute andauernd)
1996 · Militärputsch unter J. M. Bio
1996 · Friedensverhandlungen im Bürgerkrieg, Parlaments- und Präsidentschaftswahlen
1997 · Putsch durch die RUF-Miliz
1997 · Stationierung der Friedenstruppe ECOMOG
1999 · Waffenstillstandsabkommen, Stationierung einer UNO Friedenstruppe
2000 · Eingreifen britischer Truppen
hoch/up
History:
Middle Ages · settlement of the region of the today’s Sierra Leone by the people of Bulom
14th–15th century · immigration of the peoples of Krim, Gola, Mende and Temne
1462 · discovery of the coast of the today’s Sierra Leone by the Portugese seafarer Pedro de Cintra, he names the country "Serra da Leão", some years later the Portugese establish near the coast the slave trading base Mitombo
1562 · debarkation of English troops, expulsion of the Portugese, England takes over the whole coastal trade, in the hinterland the peaople of Temne conquers large parts of the country
1650 · establishment of smaller English factories
1787 · British philanthrops buy land at the coast of Sierra Leone to settle here in West India freed negro slaves and to do a contribution to the abolition of the slave trading, foundation of Freetown by the Sierra Leone Society
1808 · the coastal region of Sierra Leone becomes a British crown colony
1825 · annexion of Sherbro Island and of parts of the hinterland by the British colony
1895–1896 · frontier treaties with France, Sierra Leone reaches its today’s size
1951 · new constitution
1956 · common and free elections
1958 · Great Britain grants Sierra Leone inner self administration
27th of April 1961 · Great Britain grants Sierra Leone the independence as constitutional monarchy in the framework of the Commonwealth of Nations
1967–1971 · diverse military coups d’état
19th of April 1971 · proclamation of the republic
1978 · introduction of the single-party-system (APC-Party)
1991 · the civil war in the neighboring country Liberia extends to Sierra Leone, re-introduction of the democratic multi-party-system
1992 · military coup d’état under V. Strasser
1995 · civil war in whole Sierra Leone (persistant until today)
1996 · military coup d’état under J. M. Bio
1996 · peace-negotiations in the civil war, elections for parliament and president
1997 · coup d’état by the RUF militia
1997 · deploy of the peace-unit ECOMOG
1999 · cease fire, deploy of an UNO peace-unit
2000 · intervention of British troops
hoch/up

 

Ursprung des Landesnamens: Origin of the Country's Name:
Als der portugiesische Seefahrer Pedro de Cintra und seine Begleiter im Jahre 1462 die heutige Halbinsel Sierra Leone erreichten und am dortigen Küstengebirge vorbeikamen, hielten sie das Heulen des Sturms im Gebirge für Löwengebrüll und nannten es deshalb "Serra da Leão", also "Löwengebirge". Die spanische(!) Entsprechung dieses Namens – Sierra Leone – setzte sich schließlich auch als Bezeichnung für das gesamte Hinterland durch. As the Portugese seafarer Pedro de Cintra and its companions in the year 1462 achieved the today’s Sierra Leone peninsula and passed the there coastal mountains, they thought that the howl of the storm in the maountains is the roaring of lions and they named it because of that "Serra da Leão", => "lion mountains".

The Spanish(!) equivalent of that name – Sierra Leone – achieved finally as denomination for the whole hinterland.

hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken