St. Lucia

  • Sankt Lucia
  • parlamentarische Monarchie mit der britischen Königin als Staatsoberhaupt
  • Eigenbezeichnung: Saint Lucia
  • Saint Lucia
  • parliamentary monarchy with the British queen as chief of state
  • self-designation: Saint Lucia
Übersicht – Contents:

 

Flagge – Flag:

Nationalflagge von St. Lucia

Nationalflagge – national flag

Seitenverhältnis – ratio = 1:2


hoch/up

 

historische Flaggen – historical Flags:

1756 (und früher, and earlyer),
Flagge Frankreichs
– flag of France


Flagge Großbritanniens

1803–1875,
Flagge Großbritanniens
– flag of Great Britain,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2


Kolonialflagge St. Lucias

1875–1939,
Flagge der Regierung (Staatsflagge)
– flag of the government (state flag),
Seitenverhältnis – ratio = 1:2


Kolonialflagge St. Lucias

1939–1967,
Flagge der Regierung (Staatsflagge)
– flag of the government (state flag),
Seitenverhältnis – ratio = 1:2


Nationalflagge St. Lucias

1967–1979,
Nationalflagge – national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 5:8


hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: Meaning/Origin of the Flag:
Die Flagge St. Lucias wurde am 01.03.1967, nach anderen Quellen am 21.02.1967 eingeführt, und mit Erlangung der Unabhängigkeit am 22.02.1979 offiziell gehisst. Sie wurde von einem einheimischen Künstler entworfen und zeigt drei aufeinanderliegende Dreiecke in den Farben Gelb (manchmal auch Orange/Gold), Schwarz und Weiß, auf blauem Grund. Das Blau repräsentiert das Meer, das Dreiecksmuster die aus ihm aufsteigende Insel; eine stilisierte Darstellung des aus dem Meer aufsteigenden Doppelgipfel der beiden kegelförmigen Vulkane Gros Piton und Petit Piton an der Südwestküste des Landes. Gelb steht für Sonnenschein und Sandstrände, während das Schwarz einerseits auf den vulkanischen Ursprung des Inselstaats verweist, andererseits stehen Weiß und Schwarz für die beiden Bevölkerungsgruppen. Bei Erlangung der Unabhängigkeit (1979) wurde der Aufbau der Flagge geringfügig geändert, so dass sie heute im Format 1:2 erscheint. Vorher betrug das Seitenverhältnis 5:8. The flag of St. Lucias was introduced on 1st of march in 1967, by other sources on 21st of february in 1967, and with the attainment of the independence officially hoisted up on 22nd of february in 1979.
It was designed by a native artist dnd shows three on top of each other lying down triangles in the colours yellow (sometimes even orange/gold), black and white, on blue ground. The blue represents the ocean, the triangle-pattern the from there rising island; a stylized depiction the from the ocean escalating twin-peaks of the both conical volcanos Gros Piton and Petit Piton on the southwestern coast of the land. Yellow stands for sunshine and sand-strands, while the black on the one hand refers to the volcanic origin of the island-state, on the other hand stand white and black for the both population groups. At the attainment of the independence (1979) was insignificant changed the construction of the flag, in this way that she appears today in the format 1:2. Beforehand amounts the proportion of the sides in 5:8.
Seit dem Jahr 2002 wird angeblich ein helleres Blau als Farbe des Flaggentuchs verwendet. Since the year 2002 is ostensibly in use a paler blue as colour of the bunting.
Bis 1962 gehörte St. Lucia zur britischen Kolonie der Windward-Inseln und wurde dann eine eigenständige Kolonie. Die Nationalflagge war in dieser Zeit ein sogenannter "Blue Ensign", ein dunkelblaues Flaggentuch mit einer Flaggendarstellung – dem britischen Union Jack – in der Oberecke. Der Union Jack wies auf die Verbindungen zu Großbritannien hin. Until 1962 St. Lucia belonged to the British Windward Islands Colony and became then a self-contained colony. The national flag was in that times a so called "Blue Ensign", a dark blue flag with a flag depiction – the British Union Jack – in the upper left staff quadrant. The Union Jack pointed out to the connections to Great Britain.
Großbritannien hatte in Jahr 1864 ein Flaggensystem eingeführt, in dem:
  • Kriegsschiffe einen sogenannten "White Ensign" (Marineflagge), eine weiße Flagge oft mit durchgehendem roten Georgskreuz und mit dem Union Jack in der Oberecke,
  • Handelsschiffe einen "Red Ensign" (auch "Civil Ensign" => Bürgerflagge genannt, die eigentl. Handelsflagge), eine rote Flagge mit dem Union Jack in der Oberecke, und
  • Dienstschiffe einen "Blue Ensign" (Regierungsflagge => die eigentl. Staatsflagge), eine blaue Flagge mit dem Union Jack in der Oberecke führten.

Seit 1865 durften Schiffe von Kolonialregierungen einen Blue Ensign mit einem Badge (Abzeichen) im fliegenden Ende führen.

Die jeweiligen Regierungen sollten entsprechene Bagdes zur Verfügung stellen. Handelsschiffe und seefahrende Privatpersonen aus Kolonien dürfen nur dann einen Red Ensign mit Badge führen, wenn von der britischen Admiralität eine entsprechende Erlaubnis für die Kolonie erteilt wurde.

Great Britain introduced a flag system in 1864 in which:
  • war ships fly the "White Ensign" (naval flag), a white flag often with an uninterrupted red St. George's-Cross and with the Union Jack in the upper staff quadrant of the flag,
  • merchant ships fly a "Red Ensign" (also named "Civil Ensign" => civil flag, the real merchant flag), a red flag with the Union Jack in the upper staff quadrant of the flag, and
  • governmental ships fly the "Blue Ensign" (flag for the use by the gouvernment => the actual state flag), a blue flag with the Union Jack in the upper staff quadrant of the flag.

Since 1865 ships of colonial governments were permitted to fly the Blue Ensign with a badge in the flying end of the flag. The respective governments were asked to design appropriate badges. Merchant ships and seafaring persons from colonies were only permitted to use the Red Ensign with a badge, then also named Civil Ensign, if permission has been given to the respective colony by the British admiralty.

Bei britischen Kolonien und abhängigen Gebieten kann die Darstellung des Badge (bzw. Wappen) im fliegenden Ende des Ensigns auf einer weißen Scheibe erfolgen. Ist dies nicht der Fall, wird das Wappen vergrößert dargestellt. Dabei gibt es noch die Möglichkeit, dass entweder nur das Wappenschild oder das komplette Wappen gezeigt wird. Beide Varianten sind möglich. The design of the badge (respectively coat of arms) in the Flags of British colonies and dependent territories may be placed on a white disk in the flying end of the ensign. If this is not the case, the coat of arms will be presented in a larger format. It is even possible to present either the blazon or the complete coat of arms; both variations are possible.
Die Flagge der Windward-Inseln trug ein anderes Badge. Es zeigte einen vierfach geteilten Schild mit den Farben Rot, Gelb, Grün und Weiß, umgeben von einem weißen Gurt mit der Inschrift "Governor in Chief, Windward Islands", oberhalb die britische Krone. Unterhalb ein weißes Spruchband mit dem Motto der Inseln: "i pede fausto" => "Gehe mit gesegnetem Fuß". The flag of the Windward Islands carryed an other badge. It showed a fourfold divided shield with the colours red, yellow, green and white, surrounded by a white belt with the inscription "Governor in Chief, Windward Islands", above the British crown. Below a white banner with the motto of the islands: "i pede fausto" => "go with blessed foot".
Die einzelnen Kolonien der Windward-Inseln führten jedoch meist ihre eigenen "Blue Ensigns" mit einem eigenen Badge. Die Flagge der Windward-Inseln wurde eigentlich nur von der Regierung der Kolonie verwendet. The separate colonies of the Windward Islands had however mostly used their own "Blue Ensigns" with an own badge. The flag of the Windward Islands was almoust used by the government of the colony.
1875 bis 1939 verwendete St. Lucia, als britische Kolonie, die blaue britische Dienstflagge (Blue Ensign) mit einem Badge im wehenden Teil der Flagge. Das Badge zeigte auf einer Scheibe ein Bild der Soufriére-Bucht mit vier ankernden Schiffen und die beiden kegelförmigen Vulkane Gros Piton und Petit Piton. Unterhalb das damalige Motto der Insel: "Statio haud malefida carinis" => "Bei Schiffen ist Stillstand nichts Schlechtes". St. Lucia used the official blue British flag, the Blue Ensign, with a Badge in the flying end of the flag between 1885 and 1939.

The Badge showed on a disk a by an ox-capstan driven sugar-mill and some farmhands. Below the then motto of the island: "Hae tibi erunt artes" => "This arts will be yours".

Zwischen 1939 und 1967 wurde als Badge das Wappenschild der Kolonie verwendet. As badge was in use the blazon of the colony between 1939 and 1967.
Am 27.02.1967 wurde durch Großbritannien innere Selbstverwaltung gewährt, und St. Lucia wurde ein autonomer, mit Großbritannien assoziierter Staat. In diesem Zusammenhang wurde die heutige Flagge eingeführt, welche die Tradition der "Blue Ensigns" beendete. Great Britain granted interior self administration on 27th of February in 1967, and St. Lucia became an autonomous with Great Britain associated state. On the occasion of that fact was introduced the today's flag which finished the tradition of the "Blue Ensigns".
hoch/up

 

Wappen – Coat of Arms:

Wappen St. Lucias

Wappen St. Lucias
– coat of arms of St. Lucia
hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung des Wappens: Meaning/Origin of the Coat of Arms:
Das Staatswappen wurde am 16.08.1939 verliehen, und mehrfach verändert; Am 01.03.1967, als St. Lucia ein assoziierter Staat wurde, und am 22.02.1979, als St. Lucia die Unabhängigkeit erlangte. Der Wappenschild ist geteilt durch ein schwebendes Kreuz aus Bambus, in den Quartieren zwei Rosen und zwei Lilien, die auf die britische und französische Kolonialherrschaft in der Vergangenheit verweisen. Als Schildhalter fungieren links und rechts des Schildes zwei grüne Papageien. Über dem Schild ein europäischer Helm mit einer üppigen Helmzier. In der Mitte, auf dem Helm, ein Menschenarm mit einer Fackel. Unterhalb des Wappenschildes das Spruchband mit dem Staatsmotto: "The Land, the People, the Light" => "Das Land, das Volk, das Licht". The coat of arms of the state was awarded on 16th of august in 1939, and was several changed; On 1st of march in 1967, when St. Lucia gets an associated state, and on 22nd of february in 1979, as St. Lucia achieves the independence.

The blazon is divided by a suspended cross from bamboo, in the quarters two roses and two lilies, which refer for the British and French colonial reign in the past. As shield holders officiate to the left and on the right of the shield two green parrots. Above the shield a European helmet with a abundant helmet ornamentation. In the middle, on the helmet, a human arm with a torch. Below the blazon the motto ribbon with the motto of the state: "The Land, the People, the Light".

hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    622 km²
  • Area:
    240 square miles
  • Einwohner:
    170 650
    davon
    50% Schwarze
    44% Mulatten
    3% Inder
    1% Europäer
  • Inhabitants:
    170 650
    thereof
    50% Black
    44% Mulatto
    3% Indians
    1% Europeans
  • Bevölkerungsdichte:
    274 Ew./km²
  • Density of Population:
    711 inh./sq.mi.
  • Hauptstadt:
    Castries
    55 000 Ew.
  • Capital:
    Castries
    55 000 inh.
  • Amtssprache:
    Englisch
  • official Language:
    English
  • sonstige Sprachen:
    französisches Kreolisch
  • other Languages:
    French Creole
  • Währung:
    Ostkaribischer Dollar (EC$) = 100 Cents
  • Currency:
    East Caribbean Dollar (EC$) = 100 Cents
  • Zeitzone:
    MEZ – 5 h
  • Time Zone:
    GMT – 4 h
hoch/up

 

Geschichte:
wahrscheinliche Möglichkeiten der Entdeckung der Insel:
1499 · der spanische Seefahrer Juan de la Cosa entdeckt die Insel und nennt sie "El Falcon"
13. Dezember 1502 · der spanische Seefahrer Christoph Kolumbus entdeckt die Insel und nennt sie "Isla de Santa Lucia", die Insel wurde Spanischer Besitz, jedoch nicht kolonisiert
13. Dezember 1502 · am Gedenktag der Heiligen Lucia von Syrakus erleidet ein französischer Segler Schiffbruch, die überlebende Besatzung nennt die Insel nach der Heiligen Lucia ("Sainte Lucie"), dieser Tag ist heute der Nationalfeiertag

1600 · für einige Jahre niederländischer Stützpunkt
1605 · erste britische Besiedlung scheitert am Widerstand der Kariben auf der Insel
1639–1640 · zweite britische Besiedlung scheitert am Widerstand der Kariben auf der Insel
1647 · französische Besiedlung
1650 · es gelingt den Franzosen ihr Einflussgebiet auf der Insel auszudehnen
1650–1664 · St. Lucia ist französische Kolonie, Dezimierung der Kariben
1664–1667 · St. Lucia ist von Großbritannien besetzt, Dezimierung der Kariben
1667–1803 · der Besitz der Insel wechselt sehr häufig zwischen Frankreich und Großbritannien, ebenso wurde sie in diesem Zeitraum zwei mal zum neutralen Gebiet erklärt, Dezimierung und Ausrottung der Kariben
1814 · der Britische Besitz der Insel wird vertraglich bestätigt
1838 · St. Lucia wird Kronkolonie
1838–1960 · Teil der Britischen Kolonie der Windward-Inseln
1958–1962 · Teil der Britischen Kolonie "Westindische Föderation"
27.02.1967 · Großbritannien gewährt innere Selbstverwaltung (Autonomie als mit Großbritannien assoziierter Staat)
22.02.1979 · Großbritannien gewährt die Unabhängigkeit im Rahmen des Commonwealth of Nations

hoch/up
History:
probable possibilities of the discovery of the island:
1499 · the Spanish seafarer Juan de la Cosa discoveres the island and names it "El Falcon"
13th of December in 1502 · the Spanish seafarer Christoph Columbus discovers the island and names it "Isla de Santa Lucia", the island becomes a Spanish possession but was not colonized
13th of December in 1502 · at the day of the Holy Lucia of Syracus shipwrecks a French sailing vessel, the survived crew names the island by the Holy Lucia ("Sainte Lucie"), that day is today the national holiday

1600 · for some years Dutch base
1605 · first British settlement fails because of the resistance of the Caribs on the island
1639–1640 · second British settlement fails because of the resistance of the Caribs on the island
1647 · French settlement
1650 · the French are successful in expand of their zone of influence on the island
1650–1664 · St. Lucia is French colony, decimation of the Caribs
1664–1667 · St. Lucia is occupied by Great Britain, decimation of the Caribs
1667–1803 · the ownership of the island changes very often between France and Great Britain, just as it was declared for two times to a neutral zone, decimation and eradication of the Caribs
1814 · the British ownership of the island becomes confirmed by treaty
1838 · St. Lucia becomes a crown colony
1838–1960 · part of the British Colony of the Windward Islands
1958–1962 · part of the British Colony of the "Federation of the West Indies"
27.02.1967 · Great Britain grants interior self administration (autonomy as with Great Britain associated state)
22.02.1979 · Great Britain grants independence within the framework of the Commonwealth of Nations

hoch/up

 

Ursprung des Landesnamens: Origin of the Country's Name:
Den Namen "St. Lucia" erhielt diese Insel entweder von Kolumbus oder von französischen Schiffbrüchigen am Tag der Heiligen Lucia im Jahre 1502 verliehen. The name "St. Lucia" was awarded to this
island by Columbus or by shipwrecked
French sailors on the day of the Holy Lucia in
the year 1502.
Die Heilige Lucia lebte in etwa zwischen 285 und 310 in Syrakus auf Sizilien. Sie starb einen grausamen Märtyrertod für ihren Glauben. Sie gilt als die Patronin des Lichtes. Holy Lucia lived ca. between the years 285 and 310 in Syracus on Sicily. She died a dreadful martyr-death for her religion. She is the patron of the light.
hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken