Trient-Südtirol
Trentino-Alto Adige

  • Trient-Südtirol
  • Autonome Region Italiens
    bestehend aus:
    - Provinz Trient
    - Provinz Bozen (Südtirol)
  • Eigenbezeichnung: Trentino-Alto Adige
  • Trentino-South Tyrol
  • Autonomous Region of Italy
    consisting in:
    - Province of Trentino
    - Provinze of Bolzano (South Tyrol)
  • self-designation: Trentino-Alto Adige
Übersicht – Contents:

 

Flaggen – flags:

Flagge Trient-Südtirol flag Trentino-South Tyrol

Flagge von Trient-Südtirol
– flag of Trentino-South Tyrol,
Quelle/Source: nach/by: Wikipedia (D)


hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: meaning/origin of the flag:
Die Flagge von Trient-Südtirol zeigt zwei Streifen in Weiß und Blau, und in der Mitte das Wappen der Region. Es ist ein gevierter silberner Schild, der im ersten und vierten Feld einen schwarzen Wenzelsadler zeigt, die Heraldik der Stadt Trient, und im zweiten und dritten Feld den roten Adler von Tirol. Der Wenzelsadler ist ein besonderes heraldisches Symbol, nämlich ein Adler aus dem kleine Flammen züngeln. Die Herkunft der Farben der Flagge ist nicht geklärt. The Flag of Trentino-Alto Adige shows two horizontal stripes in white and blue, and in the middle the coat of arms of the region. It is a quartered, silvery shield, which shows a black Eagle of Wenzel in the first and fourth field, the heraldry of the city of Trento, and in the second and third the red Eagle of Tyrol.
The Eagle of Wenzel is a special heraldic symbol, namely an eagle darting tongue small flames from it. The origin of the colors of the flag is not cleared.
Quelle/Source:  Wikipedia (D), Volker Preuß
hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    13 607 km²
  • area:
    5 254 square miles
  • Einwohner:
    1 040 000 (2012)
  • inhabitants:
    1 040 000 (2012)
  • Bevölkerungsdichte:
    76 Ew./km²
  • density of population:
    198 inh./sq.mi.
  • Hauptstadt:
    Trient (ital.: Trento)
    115 000 Ew.
  • capital:
    Trient (ital.: Trento)
    115 000 inh.
  • Sprachen:
    Deutsch, Italienisch
  • languages:
    German, Italian
  • Zeitzone:
    MEZ
  • time zone:
    GMT + 1 h
Quelle/Source: Wikipedia (D)
hoch/up

 

Geschichte:
8000 v.Chr. · aus Illyrern, Iberern und Ligurern sowie später eingewanderten Kelten und Etruskern entwickelt sich das Volk der Räter
25 v.Chr. · römische Eroberung, das Gebiet Bozen (Südtirol) kommt zur Provinz Raetia, das Gebiet Trient zur Provinz Italia
476 · Absetzung des letzten römischen Kaisers Romulus Augustulus, Ende des (West)Römischen Reiches, Trient-Südtirol gehört bis 493 zum Reich des Odoaker
550–700 · Einfälle von Franken, Langobarden, Bajuwaren und Slawen
8. Jhd. · Trient-Südtirol kommt zum Frankenreich
843 · bei der Teilung des Frankenreiches kommt Trient-Südtirol zum Königreich Italien, später zum Deutschen Königreich
961 · Otto I. bringt Trient-Südtirol an das Deutsche Königreich
1363 · die Habsburger erwerben Tirol, und teilweise Macht über das Bistum Trient
1511 · das Bistum Trient wird österreichisches Protektorat
1803 · Trient wird Österreichisch-Tirol angeschlossen
1805 · Bayern erwirbt Tirol
1810 · Tirol wird zwischen Bayern (Nordtirol) und Napolèonisch Italien (Südtirol) aufgeteilt
1815 · Wiener Kongress, ganz Tirol (mit Trient) wird Österreich wieder angegliedert
1919 · Friedensvertrag von St. Germain, Österreich muss Südtirol und Trient an Italien abtreten, Trient-Südtirol wird als Provinz "Venetia Tridentina" Italien angegliedert
1948 · Bildung der autonomen Region "Trienter Land - Oberes Etschland" (Trentino-Alto Adige) bestehend aus der Provinz Trient und der Provinz Bozen (Südtirol)
1957 · Autonomiestatut für die Provinz Bozen (Südtirol)
1992 · Abkommen zwischen Österreich und Italien bestätigen und bekräftigen den Autonomiestatus der Region und der Provinz Bozen (Südtirol)
hoch/up
History:
8000 B.C. · from Illyrians, Iberians and Ligurians as well as later immigrated Celts and Etruscians evolves the people of the Raetians
25 B.C. · Roman conquest, the Bolzano Area (South Tyrol) comes to the Province of Raetia, the Trento Area to the Province of Italia
476 · dismissal of the last Roman emperor Romulus Augustulus, end of the (West)Roman Empire, Trento-South Tyrol belongs until 493 to the Empire of the Odoaker
550–700 · invasions of Franks, Langobardes, Bajuwares and Slavs
8th cent. · Trento-South Tyrol comes to the Frankish Empire
843 · with the partition of the Frankish Empire comes Trento-South Tyrol to the Kingdom of Italy
961 · Otto I. brings Trento-South Tyrol to the German Kingdom
1363 · the House of Habsburg purchases Tyrol, and partially the control over the Diocese of Trento
1511 · the Diocese of Trento becomes an austrian protectorate
1803 · Trento gets connected with Austrian Tyrol
1805 · Bavaria purchases Tyrol
1810 · Tyrol gets partitioned between Bavaria (North Tyrol) and Napolèonic Italy (South Tyrol)
1815 · Vienna Congress, whole Tyrol (with Trento) becomes incorporated into Austria again
1919 · peace treaty of St. Germain, Austria has to cede South Tyrol and Trento to Italy, Trento-South Tyrol gets incorporated as Province of "Venetia Tridentina" into Italy
1948 · formation of the autonomous region "Trento Country - Upper Etsh Land" (Trentino-Alto Adige) consisting in the Province of Trento and the Province of Bolzano (South Tyrol)
1957 · autonomy statute for the Province of Bolzano (South Tyrol)
1992 · agreements between Austria and Italy confirm and corroborate the autonomy status of the region and the province Bolzano (South Tyrol)
Quelle/Source: Atlas zur Geschichte, Wikipedia (D)
hoch/up

 

Landkarte der Region Trient-Südtirol
– map of the region Trentino-Alto Adige:

Trentino-Alto Adige

Landkarte/Map: Volker Preuß
hoch/up nach Trient-Südtirol (Trentino Alto-Adige)
hoch/up nach Südtirol

 

Regionen Italiens – Regions of Italy:
alle Bezeichnungen in Italienisch – all denominations in Italian

interaktive Landkarte

Landkarte/Map: Volker Preuß
hoch/up nach Trient-Südtirol (Trentino Alto-Adige)
hoch/up nach Südtirol

 


 

Südtirol
Alto-Adige – Upper Etsh

  • Provinz Bozen (Südtirol)
  • Autonome Provinz innerhalb der italienischen Region Trentino-Alto Adige
  • Eigenbezeichnungen:
    deutsch:
    Provinz Bozen (Südtirol)
    italienisch:
    Provincia di Bolzano (Alto Adige)
  • Province of Bolzano (South Tyrol)
  • autonomous province within the Italian Region of Trentino-Alto Adige
  • self-designations:
    German:
    Provinz Bozen (Südtirol)
    Italian:
    Provincia di Bolzano (Alto Adige)
Übersicht – Contents:

 

Flaggen – flags:

Flagge von Südtirol

offizielle Flagge von Südtirol
– official flag of South Tyrol,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


Landesfarben von Südtirol

Landesfarben von Südtirol
– colours of South Tyrol,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3


hoch/up nach Südtirol

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge von Südtirol:
von Mirko Costa, Bruneck, Südtirol
Das Land Südtirol hat im Sinne des Neuen Autonomiestatutes (Art. 3) das Recht, neben einem eigenen Wappen, auch ein eigenes Banner zu führen. Das Landeswappen ist bereits 1983 genehmigt worden, das Banner erhielt hingegen erst im Herbst 1996 die endgültige Zustimmung der zuständigen römischen Stellen und ist auf Antrag der Südtiroler Landesregierung (einstimmiger Beschluss vom 7. Oktober 1996) am 21. November 1996 mit Dekret des Staatspräsidenten genehmigt worden. Das Banner ist in der Mitte mit dem Landeswappen belegt.
Historische Erklärung: Die Farben weiß-rot der alten Tiroler Landesfahne und des Banners für Südtirol sind, wie es auch anderswo häufig vorkommt, den Farben des alten Tiroler Landeswappens entnommen. Das alte Tiroler Landeswappen „roter Adler auf silbernem (weißem) Grund“ ist in Abbildungen seit 1271/1286 farbig überliefert. Als älteste Darstellung gilt das Fresko in der Kapelle von Schloss Tirol aus der Zeit von 1271 bis 1286. Eine Beschreibung mit Angabe der Farben ist im Wappengedicht (Clipeus Teutonicorum) des Domherren Konrad on Mure, das um 1250 entstanden ist, enthalten: „Fert aquilam Tyrolis clipeus prestante rubore, que nigri pedis est alias albente colore“ (Das weiße Schild Tirols führt einen Adler von hervorstechender roter Farbe und schwarzen Füßen). Zum Unterschied dazu war es seit dem 14. Jahrhundert üblich, die Fänge und die Waffen des Adlers golden zu tingieren. Die rot-weiße Fahne (ohne Wappen) wird alternativ verwendet. Bei Festtagen wird auch die Nordtiroler Fahne verwendet (Fahne Tirols) um den Zusammenhalt und das historische Zusammengehörigkeitsgefühl Tirols wiederzuspiegeln, das 1919 geteilt wurde. Südtirol wurde von Italien annektiert und das deutschsprachige Volk jahrzehntelang unterdrückt. Nun hat es eine sehr starke weitgehende Autonomie, die dem Ziel der Selbstbestimmung nahe kommt, welches sich die Südtiroler auf die Fahne geschrieben haben. Des Weiteren wird auch die Schützenfahne gehisst: Tiroler Fahne mit grüner statt roter Farbe. Weitere Daten finden sie unter der Internetadresse: http://www.provinz.bz.it
hoch/up nach Südtirol
hoch/up nach Trient-Südtirol (Trentino Alto-Adige)

 

 

Zur Startseite hier klicken

Mit freundlicher
Untersützung von:
Kindly supported by:
flagsonline