Tuvalu

  • Tuvalu-Inseln
  • parlamentarische Monarchie mit der britischen Königin als Staatsoberhaupt
  • früherer Name: Ellice-Inseln
  • Tuvalu Islands
  • parliamentary monarchy with the British queen as chief of state
  • former name: Ellice Islands
Übersicht – Contents:

 

Flagge – Flag:

Nationalflagge von Tuvalu

Nationalflagge – national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2


hoch/up

 

historische Flaggen – historical Flags:

Kolonialflagge der Gilbert- und Elliceinseln

1937–1976,
Flagge der Regierung (Staatsflagge)
– flag of the government (state flag),
Seitenverhältnis – ratio = 1:2


Kolonialflagge der Ellice-Inseln

1976–1978,
Flagge der Regierung (Staatsflagge)
– flag of the government (state flag),
Seitenverhältnis – ratio = 1:2


zwischenzeitliche Nationalflagge Tuvalus

1995–1997,
Nationalflagge – national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2


hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: Meaning/Origin of the Flag:
Die heutige Flagge von Tuvalus wurde am 01.10.1978 im Zusammenhang mit der Unabhängigkeit eingeführt. Der Entwurf war Sieger eines Wettbewerbs und stammte von dem Lehrer Vione Natane. Sie zeigt neun gelbe fünfzackige Sterne auf hellblauem Grund und in der Oberecke den britischen Union Jack. Das helle Blau steht für das Meer, die neun gelben Sterne repräsentieren die Inselgruppe und ihre Lage im Ozean, wobei auf der Flagge Westen oben ist. The today’s flag of Tuvalu was introduced on 1st of October in 1978 on the occasion of the independence. The design was the winner in a contest and was made by the teacher Vione Natane.
It shows nine yellow five-pointed stars on pale blue ground and in the upper staff quadrant the British Union Jack. The pale blue stands for the ocean, the nine yellow stars represent the archipelago and its position in the ocean, but west is up on the flag.
In der britischen Kolonialzeit wurde die übliche blaue Dienstflagge (Blue Ensign) mit dem Union Jack in der Oberecke und dem Emblem des Landes im wehenden Teil der Flagge verwendet. In British colonial times was hoisted the usual blue official flag (Blue Ensign) with the Union Jack in the upper staff quadrant and the emblem of the country in the flying part of the flag.
Der Union Jack in der Oberecke wieß und weißt auf die Verbindungen zu Großbritannien hin. The Union Jack pointed and points to the connexions to Great Britain.
Großbritannien hatte in Jahr 1864 ein Flaggensystem eingeführt, in dem:
  • Kriegsschiffe einen sogenannten "White Ensign" (Marineflagge), eine weiße Flagge oft mit durchgehendem roten Georgskreuz und mit dem Union Jack in der Oberecke,
  • Handelsschiffe einen "Red Ensign" (auch "Civil Ensign" => Bürgerflagge genannt, die eigentl. Handelsflagge), eine rote Flagge mit dem Union Jack in der Oberecke, und
  • Dienstschiffe einen "Blue Ensign" (Regierungsflagge => die eigentl. Staatsflagge), eine blaue Flagge mit dem Union Jack in der Oberecke führten.

Seit 1865 durften Schiffe von Kolonialregierungen einen Blue Ensign mit einem Badge (Abzeichen) im fliegenden Ende führen.

Die jeweiligen Regierungen sollten entsprechene Bagdes zur Verfügung stellen. Handelsschiffe und seefahrende Privatpersonen aus Kolonien dürfen nur dann einen Red Ensign mit Badge führen, wenn von der britischen Admiralität eine entsprechende Erlaubnis für die Kolonie erteilt wurde.

Great Britain introduced a flag system in 1864 in which:
  • war ships fly the "White Ensign" (naval flag), a white flag often with an uninterrupted red St. George's-Cross and with the Union Jack in the upper staff quadrant of the flag,
  • merchant ships fly a "Red Ensign" (also named "Civil Ensign" => civil flag, the real merchant flag), a red flag with the Union Jack in the upper staff quadrant of the flag, and
  • governmental ships fly the "Blue Ensign" (flag for the use by the gouvernment => the actual state flag), a blue flag with the Union Jack in the upper staff quadrant of the flag.

Since 1865 ships of colonial governments were permitted to fly the Blue Ensign with a badge in the flying end of the flag. The respective governments were asked to design appropriate badges. Merchant ships and seafaring persons from colonies were only permitted to use the Red Ensign with a badge, then also named Civil Ensign, if permission has been given to the respective colony by the British admiralty.

Bei britischen Kolonien und abhängigen Gebieten kann die Darstellung des Badge (bzw. Wappen) im fliegenden Ende des Ensigns auf einer weißen Scheibe erfolgen. Ist dies nicht der Fall, wird das Wappen vergrößert dargestellt. Dabei gibt es noch die Möglichkeit, dass entweder nur das Wappenschild oder das komplette Wappen gezeigt wird. Beide Varianten sind möglich. The design of the badge (respectively coat of arms) in the Flags of British colonies and dependent territories may be placed on a white disk in the flying end of the ensign. If this is not the case, the coat of arms will be presented in a larger format. It is even possible to present either the blazon or the complete coat of arms; both variations are possible.
Seit 1916 bildeten die Ellice-Inseln zusammen mit den Gilbert-Inseln die Kolonie Gilbert- und Ellice-Inseln. Ab 1937 bis zur Trennung der Ellice-Inseln in den Jahren 1975/1976 wurde der Blue Ensign mit dem Wappenschild der Kolonie verwendet. Since 1916 the Ellice Islands and the Gilbert Islands had been united to the Gilbert and Ellice Islands Colony.
From 1937 until the separation of the Ellice Islands in the years 1975/1976 was in use a Blue Ensign with the blazon of the colony.
Es zeigte einen gelben Fregattvogel (Symbol von Stärke und Freiheit) auf rotem Grund über einer aufgehenden gelben Sonne, darunter drei gewellte blau-weiße Streifen (Symbol für den Pazifik, in dem die Inseln liegen). It showed an yellow frigate bird (symbol for strength and freedom) on red ground above a rising yellow sun, underneath three wavy blue-white stripes (symbol for the Pacific Ocean, in which the islands are situated).
Die britische Kolonie Ellice-Inseln (Tuvalu) verwendete ab 1976 einen Blue Ensign, dessen wehendes Ende das Landeswappen auf einer weißen Scheibe zeigte. The British colony Ellice Islands (Tuvalu) used since 1976 a Blue Ensign and its flying end showed the coat of arms of the country within a white disk.
Anlässlich der Unabhängigkeit wurde das heutige Modell eingeführt, das nahezu unverändert beibehalten wurde, außer 1995 als für drei Monate nur acht Sterne auf dem Flaggentuch gezeigt wurden. On the occasion of the independence was introduced the today’s model, which was continued nearly unchanged besides in 1995 as only eight stars were shown on the bunting for three month.
Ein Versuch eine neue Flagge einzuführen, wurde am 01.10.1995 gestartet. Sie zeigte ein rote Flaggentuch mit einem breiten blauen Mittelstteifen, mit schmalen weißen Ternnstreifen, ferner im blauen Streifen einen weißen Keil am Mast, in dessen Mitte das Staatswappen platziert war. Über den wehenden Teil der Flagge waren, ähnlich wie auf der heutigen Flagge, acht gelbe fünfzackige Sterne angeordnet. Die Flagge sollte den geplanten Weg von Tuvalu zur Republik und die endgültige Trennung von Großbritannien symbolisieren. Der Versuch scheiterte kläglich, die Flagge stieß, genau wie die zugehörige Politik, auf massive Ablehnung in der Bevölkerung. Am 10.07.1997 wurde die alte Flagge wieder eingeführt. An attempt to introduce a new flag was started on 1st of October in 1995. It showed a red bunting with a broad blue middle stripe with slender white separating stripes, furthermore in the blue stripe a white taper at the pole. In its center was placed the coat of arms. Over the flying end of the flag had been placed – similar to the today’s flag – eight yellow five-pointed stars.

This flag should symbolize the planned way of Tuvalu to a republic and the ultimate separation from Great Britain. This attempt failed pitifully. The flag – exactly like the belonging policy – became massive rejected by the people. On 10th of July in 1997 was re-introduced the old flag.

hoch/up

 

Wappen – Coat of Arms:

Wappen Tuvalus

Wappen Tuvalus
– coat of arms of Tuvalu
hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung des Wappens: Meaning/Origin of the Coat of Arms:
Das heutige Wappen von Tuvalu wurde am 03.12.1976 verliehen. Es zeigt in der Mitte ist ein Maneapa (Gemeinschaftshaus) und darunter blaue und weiße Wellen. Der goldene Rand rings um das Wappen zeigt acht Mitraschnecken abwechselnd mit Bananenblättern. Die acht Schnecken und Blätter stehen für den Namen "Tuvalu", was "acht zusammen" bedeutet. Unterhalb ein Spruchband mit dem Motto des Landes. Es lautet: "Tuvalu mo te Atua" => "Tuvalu für Gott". The today’s coat of arms of Tuvalu was awarded on 3rd of December in 1976. It shows in the middle a Maneapa (common house) and below blue and white waves. The golden border around the scutcheon shows eight Mitra Snails by turns with banana leafs.

The eight snails and leafs stand for the name "Tuvalu", what means "eight together". Below a banner with the motto of the country. It is: "Tuvalu mo te Atua" => "Tuvalu for God".

hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    26 km²
    davon
    Funafuti (Ellice-Insel) 2,5 km²
    Nanumea (St. Augustine) 4 km²
    Nui (Netherland-Insel) 3 km²
    Nukufetau (Peyster-Insel) 3 km²
    Nukulaelae (Mitchell-Insel) 2 km²
    Vaitupu (Tracy-Insel) 5,5 km²
    Nanumanga (Hudson-Insel) 3 km²
    Niulakita (Sophia-Insel) 0,5 km²
    Niutao (Lynx-I., Speiden-I.) 2,5 km²
  • Area:
    10 square miles
    thereof
    Funafuti (Ellice Island) 1 sq.mi.
    Nanumea (St. Augustine) 1,6 sq.mi.
    Nui (Netherland Island) 1,1 sq.mi.
    Nukufetau (Peyster Island) 1,1 sq.mi.
    Nukulaelae (Mitchell Island) 0,8 sq.mi.
    Vaitupu (Tracy Island) 2,1 sq.mi.
    Nanumanga (Hudson Island) 1,1 sq.mi.
    Niulakita (Sophia Island) 0,2 sq.mi.
    Niutao (Lynx I., Speiden I.) 1 sq.mi.
  • Einwohner:
    12 100 (2008)
    davon
    96% Polynesier
    4% Mikronesier (meist auf Nui)
  • Inhabitants:
    12 100 (2008)
    thereof
    96% Polynesians
    4% Mikronesians (mostly on Nui Island)
  • Bevölkerungsdichte:
    465 Ew./km²
  • Density of Population:
    1 205 inh./sq.mi.
  • Hauptstadt:
    Funafuti
    2 200 Ew.
  • Capital:
    Funafuti
    2 200 inh.
  • Amtssprache:
    Tuvaluisch (polynesischer Dialekt),
    Englisch
  • official Language:
    Tuvalu (Polynesian dialect),
    English
  • sonstige Sprachen:
    Samoanisch (polynesischer Dialekt),
    Gilbertese (mikronesischer Dialekt)
  • other Languages:
    Samoan (Polynesian dialect),
    Gilbertese (Micronesian dialect)
  • Währung:
    1 Australischer Dollar (A$) = 100 Cents
    1 Tuvalu-Dollar = 100 Cents
  • Currency:
    1 Australian Dollar (A$) = 100 Cents
    1 Tuvalu-Dollar = 100 Cents
  • Zeitzone:
    MEZ + 11 h
  • Time Zone:
    GMT + 12 h
hoch/up

 

Landkarte – Map:


Quelle/Source: CIA World Factbook

hoch/up

 

Geschichte:
Antike · Besiedlung durch Polynesier von Samoa und Tokelau
1568 · Entdeckung der Inseln (Nui Island) durch den spanischen Seefahrer Alvaro de Mendaña
1595 · Alvaro de Mendaña besucht erneut die Inselgruppe (Niulakita Island)
1764 · Wiederentdeckung durch den britischen Seefahrer John Byron, er nennt die Inseln "Lagoon Islands"
1781 · Entdeckung der Insel Nanumanga durch den spanischen Seefahrer Francisco Maurelle
1819 · Entdeckung der Inseln Nukefetau und Funafuti durch den britischen Seefahrer Arent de Peyster
1821 · Entdeckung der Insel Nukulaelae durch den US-amerikanischen Seefahrer George Barrett, Wiederentdeckung von Niulakita
1841 · der US-amerikanische Forscher Charles Wilkes besucht und erforscht die Inseln, Einschleppung von Krankheiten, in den Folgejahren Jagd auf Sklaven, starke Reduzierung der Bevölkerung
1865 · Beginn von Missionstätigkeit
1880 · die Deutsche Handels- und Plantagengesellschaft errichtet Kopra-Plantagen auf vier Inseln
1892 · Großbritannien nimmt die Ellice-Inseln in Besitz
1916 · Zusammenfassung der Gilbert-Inseln und der Ellice-Inseln (das heutige Tuvalu) zu einer britischen Kronkolonie
1972 · Wunsch nach Eigenständigkeit (Trennung von den Gilbert-Inseln)
01.10.1975 · Trennung der Ellice-Inseln von den Gilbert-Inseln, Umbenennung in Tuvalu, Tuvalu wird eine eigene Kolonie unter einem eigenen Gouverneur
01.10.1978 · Großbritannien gewährt die Unabhängigkeit im Rahmen des Commonwealth
1986 · eine Volksabstimmung über die Umwandlung in eine Republik scheitert
01.09.2000 · Tuvalu wird Vollmitglied des Commonwealth
05.09.2000 · Tuvalu wird Mitglied der UNO
2008 · eine Volksabstimmung über die Umwandlung in eine Republik scheitert
hoch/up
History:
antiquity · settlement by Polynesians from Samoa and Tokelau
1568 · discovery of the islands (Nui Island) by the Spanish seafarer Alvaro de Mendaña
1595 · Alvaro de Mendaña visits the archipelago again (Niulakita Island)
1764 · re-discovery by the British seafarer John Byron, he named the islands "Lagoon Islands"
1781 · discovery of Nanumanga Island by the Spanish seafarer Francisco Maurelle
1819 · discovery of Nukefetau Island and Funafuti Island by the British seafarer Arent de Peyster
1821 · discovery of Nukulaelae Island by the US-american seafarer George Barrett, re-discovery of Niulakita Island
1841 · the US-american explorer Charles Wilkes visits and explores the islands, penetration of diseases, in the afteryears hunt for slaves, potent reducing of population
1865 · start of mission
1880 · the German Trade and Plantation Society establishes copra plantations on four islands
1892 · Great Britain appropriates the Ellice Islands
1916 · unification of the Gilbert Islands and the Ellice Islands (the today’s Tuvalu) to one British crown colony
1972 · wishes for autonomy (separation from the Gilbert Islands)
1st of October 1975 · separation of the Ellice Islands from the Gilbert Islands, rename in Tuvalu, Tuvalu becomes an own colony under an own governor
1st of October 1978 · Great Britain grants the independence within the framework of the Commonwealth
1986 · a plebiscite for the transformation into a republic fails
1st of September 2000 · Tuvalu becomes a full member of the Commonwealth
5th of September 2000 · Tuvalu becomes a member of the UNO
2008 · a plebiscite for the transformation into a republic fails
hoch/up

 

Ursprung des Landesnamens: Origin of the Country's Name:
Der Name "Tuvalu" bedeutet auf Tuvaluisch „acht zusammen“, was sich auf die acht Inseln des Archipels bezieht, die zur Zeit der Namensgebung bewohnt waren. Die sehr kleine Insel Niulakita ist aber inzwischen auch ständig bewohnt, so dass der Name nicht mehr stimmt, was zu Diskussionen über den Namen des Landes geführt hat. Der alte Name "Ellice-Inseln" wurde von der Hauptinsel, die im Jahre 1819 durch den britischen Seefahrer Arent de Peyster entdeckt wurde, auf die gesamte Inselgruppe übertragen. Edward Ellice war der Eigner von Peysters Schiff. The name "Tuvalu" means in Tuvalu language „eight together“, what refers to the eight islands of the archipelago which had been inhabited in the times of the creation of this name. But the very small Niulakita Island is meanwhile permanent inhabited too and the name is not correct anymore. This causes discussions about the name of the country. The old name "Ellice Islands" was transfered from the mean island (which was discovered in the year 1819 by the British seafarer Arent de Peyster) to the whole archipelago. Edward Ellice was the owner of Peyster's ship.
hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken