Tuwa

  • Republik Tuwa
  • Föderaler Bestandteil der Russischen Föderation (Russland)
  • früherer Name: Urjanchai, Tannu-Tuwa
  • Republic of Tuva
  • federal component of the
    Russian Federation (Russia)
  • former name: Urianhai, Tannu-Tuva
Übersicht – Contents:

 

Flagge – Flag:

Flagge Tuwas

Nationalflagge – national flag

Seitenverhältnis – ratio = 1:2


hoch/up

 

historische Flaggen – historical Flags:

1918–1921,
Nationalflagge – national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2


1921–1926,
Nationalflagge – national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2


1926–1930,
Nationalflagge – national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2


hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: Meaning/Origin of the Flag:
Die heutige Flagge von Tuwa wurde am 17.09.1992 eingeführt. Sie zeigt ein hellblaues Grundtuch und ein gelbes gleichschenkliges Dreieck am Mast. Das Dreieck wird eingefasst durch ein hellblaues, weiß umrandetes Ypsilon, dass sich über die Mitte der Flagge bis zum wehenden Ende fortsetzt. Die Farben der Flagge sollen an die erste Flagge von Tuwa erinnern, als das Land im Zuge der Wirren des Leninputsches 1917/1918 in Russland seine Unabhängigkeit erlangte. Gelb steht für Wohlstand und ist die Farbe des Buddhismus, Blau steht für Mut und Kraft und für den Himmel und ist die Farbe der Turkvölker, Tataren und Mongolen, Weiß steht für Silber, Tugend und Reinheit. Das Ypsilon symbolisiert den Zusammenfluss von Großem und Kleinem Jenissei nahe der Hauptstadt Kysyl. The today’s flag of Tuva was introduced on 17th of September in 1992. It shows a pale blue bunting and a yellow isosceles triangle near the pole. The triangle is welted by e pale blue and white bordered Ypsilon which continues over the middle of the flag to the flying end. The colours should remember the first flag of Tuva, as the country reached its independence during the confusions of the Lenin Revolt in Russia in the years 1917/1918.

Yellow stands for prosperity and it is the colour of buddhism, blue stands for courage and power and for the sky and it is the colour of the Turk nations, Tatars and Mongols, white stands for silver, virtue and purity. The epsilon symbolizes the confluence of Big and Small Yenisei Rivers nearby the capital Kyzyl.

Kurz nach Erlangen der Unabgängigkeit wurde im Jahr 1918 eine Flagge eingeführt, die ein einfarbiges hellblaues Grundtuch zeigte, darauf ein goldenes Khorlo, das buddhistische Rad der Lehre, welches mit weißen Bändern geschmückt war. Bis zum Jahr 1930 wurde die buddhistische Symbolik Schritt für Schritt von den verwendeten, immer mehr kommunistisches Rot zeigenden Flaggen verdrängt. Ab 1930 war nur noch kommunistische Symbolik zu sehen, und ab 1941 sogar nur noch die Initialen des Landes als drei goldene Buchstaben im Obereck einer roten Flagge. Ab 1961 wurde die sowjetrussische Flagge mit dem Namen des Landes im Obereck verwendet. A short time after the independence was in 1918 introduced a flag which showed a single-coloured pale blue bunting and on it a golden Khorlo, the buddhist wheel of the lore, which was decorated with white ribbons.
Until the the year 1930 the buddhist symbolism became step by step pushed aside from the used and more and more communist red showing flags.
Since 1930 there was only to see communist symbolism and since 1941 even only the initials of the country as three golden letters in the upper staff quadrant of a red flag. Since 1961 was in use the soviet-russian flag with the name of the country in the upper staff quadrant.
hoch/up

 

Wappen – Coat of Arms:

Wappen Tuwas

Wappen Tuwas
– coat of arms of Tuva
hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung des Wappens: Meaning/Origin of the Coat of Arms:
Das heutige Wappen von Tuwa wurde im Jahre 1992 angenommen. Es ist geformt wie eine hellblaue Blüte mit fünf Blättern und trägt eine goldene Umrandung. In der Mitte ein tuwinischer Reiter, der der Sonne entgegenreitet. Es symbolisiert den Weg des Landes in die Zukunft. Unterhalb des Reiters ein weißes Spruchband mit dem Namen des Landes in kyrillischen Buchstaben. Gelb steht für Wohlstand und ist die Farbe des Buddhismus, Blau steht für Mut und Kraft und für den Himmel und ist die Farbe der Turkvölker, Tataren und Mongolen, Weiß steht für Silber, Tugend und Reinheit. Ein ähnliches Wappen war, ergänzt um kommunistische Symbole, bereits zwischen den Jahren 1933 und 1941 in Verwendung. The today’s coat of arms of Tuva was adoped in 1992. It is shaped like a pale blue bloom with five leafs and a golden border. In the middle a Tuvin horseman, who rides towards the sun. It symbolizes the way of the country into the future. Below the horseman a white banner with the name of the country in cyrillic letters.

Yellow stands for prosperity and it is the colour of buddhism, blue stands for courage and power and for the sky and it is the colour of the Turk nations, Tatars and Mongols, white stands for silver, virtue and purity.
A similar coat of arms, supplemented by communist symbols, was already in use between the years 1933 and 1941.

hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    168 660 km²
  • Area:
    65 120 square miles
  • Einwohner:
    308 000 (2006)
    davon
    77% Tuwiner
    20% Russen
    3% Komi, Chakassen, Chines., Mongolen
  • Inhabitants:
    308 000 (2006)
    thereof
    77% Tuvin
    20% Russians
    3% Komi, Khakass, Chinese, Mongol
  • Bevölkerungsdichte:
    2 Ew./km²
  • Density of Population:
    5 inh./sq.mi.
  • Hauptstadt:
    Kysyl
    ca. 100 000 Ew.
  • Capital:
    Kyzyl
    ca. 100 000 inh.
  • Amtssprachen:
    Tuwinisch, Russisch
  • official Languages:
    Tuvin, Russian
  • Währung:
    russische Währung
  • Currency:
    Russian Currency
  • Zeitzone:
    MEZ + 6 h
  • Time Zone:
    GMT + 7 h
hoch/up

 

Geschichte:
Antike · Herausbildung des Tuwinischen Volkes aus skythischen, mongolischen und türkischen Stämmen
1207 · Eroberung durch die Mongolen unter Dschingis Khan
1227 · Tod des Dschingis Khan, Aufteilung des Reiches unter seinen vier Söhnen, sein Sohn Ügedei erhielt das heutige China, Korea, die heutige Mongolei, Tuwa und Mandschurei und wurde zum Nachfolger und Großkhans ernannt, sein Sohn Kublai Khan bedründete die Chinesische Yuan-Dynastie
14.–15. Jahrhundert · China verliert die Kontrolle über Tuwa, Herrschaft von Uiguren, Kirgisen, Oiraten und Mongolen
1696 · die chinesische Mandschu-Dynastie erobert die Gebiete der Mongolen, und damit auch Tuwa, Tuwa wird Provinz Tannu-Urjanchai
10.10.1911 · Sturz der Monarchie in China, Unruhen, separatistische Bestrebungen
Oktober bis Dezember 1912 · Unabhängigkeit für Tibet, Ostturkestan (Dschungarei) und die Äußere Mongolei (einschließlich der Provinz Tannu-Urjanchai)
1912 · Abspaltung (unterstützt von Russland) von Tannu-Urjanchai von der Mongolei, Staat Tannu-Tuwa
1914 · Tannu-Tuwa wird russisches Protektorat, ein späterer Vertrag zwischen Russland und China gewährt Tannu-Tuwa die Unabhängigkeit unter nomineller chinesischer Oberhoheit
1917 · Leninputsch in Russland, Tannu-Tuwa erklärt erneut seine Unabhängigkeit
1917–1921 · Bürgerkrieg in Tannu-Tuwa, Sieg der russischen Bolschewisten
14.08.1921 · Proklamation der Volksrepublik Tannu-Tuwa als Satellitenstaat Sowjetrusslands
1925 · Kuular Donduk wird Präsident des Landes, Buddhismus wird Staatsreligion
1926 · Garantievertrag zwischen der Sowjetunion, der Mongolei und Tannu-Tuwa
Januar 1929 · Kuular Donduk wird auf Befehl Stalins ermordet
1930 · Einführung der lateinischen Schrift
1940 · Einführung der kyrillischen Schrift
1930–1944 · Kollektivierung, Sowjetisierung, Verdrängung von Buddhismus und Schamanismus
11.10.1944 · Tannu-Tuwa beantragt die Aufnahme in die Sowjetunion, Tannu-Tuwa wird Autonomes Gebiet innerhalb Sowjetrusslands
10.10.1961 · das Tuwinische Autonome Gebiet wird Autonome Sozialistische Sowjetrepublik innerhalb Sowjetrusslands
November 1991 · Tuwa proklamiert seine Unabhängigkeit
21.12.1991 · Ende der Sowjetunion
31.03.1992 · Föderationsvertrag mit Russland
hoch/up
History:
Antiquity · evolution of the Tuvin nation from Scythic, Mongol and Turk tribes
1207 · conquest by the Mongols under Dshingis Khan
1227 · death of Dshingis Khan, partition of his empire under his four sons, Uegedei got the today’s China, Korea and the today’s Mongolia and Mandshuria and he became nominated to successor and Grand Khan, his son Kublai Khan established the Yuan dynasty
14th–15th century · China loses control over Tuva, rule of Uigurs, Kirghiz, Oirats and Mongols
1696 · the Chinese Manchu dynasty conquers the territories of the Mongols, and in this way also Tuva, Tuva becomes the Province of Tannu-Urianhai
10th of October 1911 · overthrow of the monarchy in China, agitations, separatist ambitions
October to December 1912 · independence for Tibet, East Turkestan (Dsungaria) and the Outer Mongolia (including the Province of Tannu-Urianhai)
1912 · separation (supported by Russia) of Tannu-Urianhai from Mongolia, State of Tannu-Tuva
1914 · Tannu-Tuva becomes a Russian protectorate, a later treaty between Russia and China grants Tannu-Tuva the independence under nominal Chinese supremacy
1917 · Lenin revolt in Russia, Tannu-Tuva declares once more its independence
1917–1921 · civil war in Tannu-Tuva, victory of the Russian bolshevists
14th of August 1921 · proclamation of the People’s Republic of Tannu-Tuva as a satellite state of Soviet Russia
1925 · Kuular Donduk becomes president of the country, the Buddhism becomes state religion
1926 · guaranty treaty between Soviet Union, Mongolia and Tannu-Tuva
January 1929 · assassination of Kuular Donduk by order of Stalin
1930 · introduction of the Latin alphabet
1940 · introduction of the cyrillic alphabet
1930–1944 · collectivation, sovietization, ousting of Buddhism and ancient religions
11th of October 1944 · Tannu-Tuva proposes the annexation to the Soviet Union, Tannu-Tuva becomes an autonomous territory within Soviet Russia
10th of October 1961 · the Tuvin Autonomous Territory becomes an autonomous socialistic soviet republic within Soviet Russia
November 1991 · Tuva proclaims its independence
21st of December 1991 · end of the Soviet Union
31st of March 1992 · federation treaty with Russia
hoch/up

 

Ursprung des Landesnamens: Origin of the Country's Name:
Der Name "Tuwa" ist russischen Ursprungs und bezieht sich auf die Tuwiner, das hier lebende Turkvolk. Die Tuwiner nennen sich selbst "Tywa-Kischi" und ihr Land "Tywa". Ältere Bezeichnungen für die Tuwiner sind: "Sojonen" und "Urjanchai". The name "Tuva" is of Russian origin and has its roots in the Tuvins, the here living Turk nation.
The Tuvins call themselves "Tyva-Kishi" und their country "Tyva". Older denominations for the Tuvins are: "Soyons" and "Urianhai".
Der Name "Tannu-Tuwa" meint "Land der Tuwiner im Tannu-Ola-Gebirge", denn weitere Tuwiner leben in der Mongolei, in Russland, in China und im Hochaltai. The name "Tannu-Tuva" means "Land of the Tuvins in the Tannu-Ola Mountains", because further Tuvins live in Mongolia, in Russia, in China and in Upper Altay.
hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken