Umbrien

  • Umbrien
  • Region Italiens
  • Eigenbezeichnung: Ùmbria
  • Umbria
  • Region of Italy
  • self-designation: Ùmbria
Übersicht – Contents:

 

Flagge – flag:

Flagge Umbrien flag Umbria

Flagge von Umbrien
– flag of Umbria


hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: Meaning/Origin of the Flag:
Die Flagge von Umbrien ist einfarbig grün und zeigt in der Mitte das Emblem der Region. Es zeigt eine stilisierte Abbildung von drei roten Kerzen, wie sie beim Wachskerzenlauf zu Ehren des Heiligen Ubald von Gubbio verwendet werden. The flag of Umbria is single-coloured green and shows in the middle the emblem of the region. It shows a stylized depiction of three red candles, like they are in use on the occasion of the "wax candles run" to honour St. Ubald of Gubbio.
Quelle/Source: nach/by: Wikipedia (D)
hoch/up

 

Regionen Italiens – Regions of Italy:
alle Bezeichnungen in Italienisch – all denominations in Italian

interaktive Landkarte

Landkarte/Map: Volker Preuß
hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    8 456 km²
  • area:
    3 265 square miles
  • Einwohner:
    886 000 (2012)
  • inhabitants:
    886 000 (2012)
  • Bevölkerungsdichte:
    105 Ew./km²
  • density of population:
    271 inh./sq.mi.
  • Hauptstadt:
    Perùgia
    163 000 Ew.
  • capital:
    Perùgia
    163 000 inh.
  • Sprache:
    Italienisch
  • language:
    Italian
  • Zeitzone:
    MEZ
  • time zone:
    GMT +1h
Quelle/Source: Wikipedia (D)
hoch/up

 

Geschichte:
6. Jhd. v.Chr. · im heutigen Umbrien siedeln die Umbrer, die zwischen 290 v.Chr. und 260 v.Chr. Bundesgenossen von Rom werden
410 n.Chr. · Einfall der Westgoten
476 · Absetzung des letzten römischen Kaisers Romulus Augustulus, Ende des (West)Römischen Reiches, das heutige Umbrien gehört bis 493 zum Reich des Odoaker
540 · Eroberung durch Byzanz (Ostrom)
568/569 · Langobarden erobern das heutige Umbrien und gliedern es ihrem Reich ein
756 · das heutige Umbrien geht zusammen mit dem Latium als Lehen vom König der Franken an den Papst ("Pippinsche Schenkung"), Entstehung des Kirchenstaats (Patrimonium Petri)
774 · Eroberung Italiens durch die Franken, der Kirchenstaat bleibt bestehen
843 · bei der Teilung des Frankenreiches kommt der Kichenstaat zum Königreich Italien
961 · Otto I. bringt den Kichenstaat an das Deutsche Königreich
1209 · ein großer Teil des Herzogtums Spoleto (heute Teil von Umbrien) wird vom Kirchenstaat (Patrimonium Petri) erworben
1796 · Italienfeldzug Napoléons
1798 · französische Truppen Napoléons marschieren in Rom ein, der Papst geht nach Valence in Frankreich, der Kirchenstaat (Patrimonium Petri) wird "Römische Republik"
1799 · Abzug der französischen Truppen, Einmarsch von Truppen des Königreichs Neapel, Ende der Römischen Republik
1801 · Konkordat mit Frankreich zur Wiederherstellung des Kirchenstaats
1808 · die Marken und die Romagna werden durch Napoléon vom Kirchenstaat abgetrennt und dem Königreich Italien unter König Napoléon I. angeschlossen
1815 · Wiener Kongress, Wiederherstellung des Kirchenstaats
1860 · Umbrien, Marken and die Romagna werden von Sardinien-Piemont annektiert
17.03.1861 · Krönung von Viktor Emanuel II. von Sardinien-Piemont zum König des Königreichs Italien
1947 · Gründung der Region Umbrien als Verwaltungseinheit
hoch/up
History:
6th cent. B.C. · in the today's Umbria settle the Umbrians, which get allies of Rome ca. between 290 B.C. and 260 B.C.
410 A.D. · invasion of the Western Goth
476 · dismissal of the last Roman emperor Romulus Augustulus, end of the (West)Roman Empire, the area of the today's Umbria belongs until 493 to the Empire of the Odoaker
540 · conquest by Byzantium (East Rome)
568/569 · Langobards conquest the today's Umbria and incorporate it into their empire
756 · the today's Umbria goes together with the Latium as fiefdom from the King of the Franks to the Pope ("Donation of Pippin"), establishment of the Papal States (Patrimonium Petri)
774 · conquest of Italy by the Franks, the Papal States persist
843 · at the division of the Frankish Empire the Papal States come to the Kingdom of Italy
961 · Otto I. brings the Papal States to the German Kingdom
1209 · a large part of the Duchy of Spoleto (today a part of Umbria) gets purchased from the Papal States (Patrimonium Petri)
1796 · Italy Campaign of Napoléon
1798 · French troops of Napoléon march into Rome, the Pope goes to Valence in France, the Papal States (Patrimonium Petri) become the "Roman Republic", in 1799 Papal States again, but is in 1809 annexed by France
1799 · withdrawal of the French troops, invasion of troops from the Kingdom of Naples, the "Roman Republic" ends
1801 · concordat with France, restore of the Papal States
1808 · Marches and the Romagna become separated by Napoléon from the Papal States and annexed to the Kingdom of Italy under King Napoléon I.
1815 · Congress of Vienna, restore of the Papal States
1860 · Umbria, Marches and the Romagna become annexed by Sardinia-Piedmont
17th of March 1861 · coronation of Victor Emmanuel II. of Sardinia-Piedmont to the King of the Kingdom of Italy
1947 · establishment of the Umbria region as administrative unit
Quelle/Source: Meyers Konversationslexikon, Atlas zur Geschichte, Wikipedia (D)
hoch/up

 

Ursprung des Landesnamens: Origin of the Country's Name:
Der Name der Region geht auf das Volk der Umbrer zurück, dass hier in der Antike lebte. The name of the region goes back to the tribe of the Umbrians, who settled here in the antiquity.
Quelle/Source: Volker Preuß
hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken

Mit freundlicher
Untersützung von:
Kindly supported by:
flagsonline

Julian Brugger
Matthias Funk