Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

  • Vereinigte Staaten von Amerika
  • bundesstaatliche präsidiale Republik
  • Eigenbezeichnung:
    United States of America
  • United States of America
  • federal presidial republic
  • self-designation:
    United States of America
Übersicht – Contents:

 

Flaggen – Flags:

National-, Handels- und Marineflagge der USA

National-, Handels- und Marineflagge
– national, merchant and naval flag,
Seitenverhältnis – ratio = 10:19


National-, Handels- und Marineflagge der USA

Flagge für Wassersportfahrzeuge (Yachtflagge) – flag for water sports vessels (yacht flag),
Seitenverhältnis – ratio = 10:19


Gösch der USA

seit/since 31. May 2002,
Gösch – jack,
Seitenverhältnis – ratio = 10:19


Gösch der USA

bis/to 31. May 2002,
Gösch – jack,
Seitenverhältnis – ratio = 1077:1520


Flagge des Präsidenten der USA

Flagge des Präsidenten
– flag of the president,
Seitenverhältnis – ratio = 26:33


Flagge des Vizepräsidenten
– flag of the vice-president


hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: Meaning/Origin of the Flag:
Die Flagge der USA, mit ihren Sternen und Streifen, wurde in dieser Grundform am 14.06.1777 eingeführt. Sie zeigt heute dreizehn waagerechte weiße und rote Streifen. Die Oberecke ist blau und zeigt fünfzig weiße fünfzackige Sterne. The flag of the United States, with its stars and stripes, was introduced in its basic form 14th of June in 1777.
It shows today thirteen horizontal red and white stripes. The upper staff quadrant is blue and white and shows fifty five-pointed stars.
Die dreizehn Streifen stehen für die dreizehn britischen Kolonien, die sich im Jahre 1775 zur Wahrung der ihnen ihrer Meinung nach zustehenden Rechte gegenüber Großbritannien in einer Union zusammenschlossen hatten. Seit 1918 wird die Anzahl der zur dieser Union gehörenden Staaten durch die Anzahl der weißen Sterne im blauen Feld repräsentiert. Seit dem 04.07.1960 (Aufnahme von Hawaii in die USA) sind es fünfzig Stück. The thirteen stripes represent the thirteen British colonies, which joined in a union in the year 1775, to protect their rights towards Great Britain in the believe that this is the point they have to state.
Since 1918 the number of white stars in the blue field represent the numer of states belonging to the union. Since 4th of July 1960 (admission of Hawaii into the United States) there are fifty stars.
Die Farben Blau, Weiß und Rot haben ihren Ursprung im Britischen "Union Jack", der sogar noch ein Jahr lang (bis 1777) in der Flagge der USA zu sehen war. The colors blue, red and white have their origin in the British "Union Jack", which even was to be seen for one year (until 1777) in the flag of the United States.
Die Farben haben heute folgende Bedeutung: Blau steht für Gerechtigkeit und Ausdauer, Weiß für Reinheit und Bescheidenheit, Rot für Stärke und Mut. The colors now have the following meanings: blue stands for justice and perseverance, white for purity and modesty, red is for strength and courage.
Die Präsidentenflagge wurde in ihrer heutigen Form am 29.05.1946 eingeführt. Sie ist einfarbig blau und zeigt das Siegel des Präsidenten in einem Kreis aus fünfzig Sternen.
Die Flagge des Vizepräsidenten wurde in ihrer heutigen Form am 07.10.1975 nach einigen Änderungen eingeführt. Sie ist weiß, zeigt das Siegel Präsidenten in der Mitte und in den Ecken der Flagge je einen blauen fünfzackigen Stern.
The presidential flag has been introduced in its present form on 29th of May in 1946. It is single-coloured blue and shows the seal of the President in a circle of fifty stars. The flag of the Vice-President has been introduced in its present form on 7th of October in 1975 after some changes. It is white, shows the seal of the President in the middle and in the corners of the flag per one five-pointed blue star.
hoch/up

 

flaednst.gif (453 Byte)flaeflhi.gif (541 Byte)

hoch/up

 

Wappen – Coat of Arms:

Wappen der USA

Wappen der USA
– coat of arms of USA
hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung des Wappens: Meaning/Origin of the Coat of Arms:
Das Staatswappen der USA wurde am 20.06.1782, nach anderen Quellen am 20.07.1782, als Staatssiegel angenommen. Es wurde von William Barton und Charles Thomson geschaffen und zeigt einen Weißkopfadler mit einem Olivenzweig und dreizehn silbernen Pfeilen in seinen Krallen. Sie symbolisieren, dass der amerikanische Kongress über Krieg oder Frieden entscheiden kann, und, sie stehen, genau wie die dreizehn Sterne in dem blauen Feld über den Kopf des Adlers, für die dreizehn ursprünglichen Kolonien, aus denen die Vereinigten Staaten hervorgingen. Links und rechts des Adlerkopfes ein goldenes Spruchband mit der Inschrift "E pluribus unum" => "Aus vielen eines". The national emblem of the United States was adoped on 20th of June in 1782, according to other sources on 20th of July in 1782, as the seal of the sate. It was created by William Barton and Charles Thomson and shows a white-headed eagle with an olive branch and thirteen silvery arrows in its claws.

They symbolize that the U.S. Congress is able to decide on war or peace, and they stand exactly like the thirteen stars in the blue field over the head of the eagle, for the thirteen original colonies, from which the United States emerged. To the left and to the right of the head of the eagle a golden banner with the inscription "E pluribus unum" => "One out of many".

hoch/up

 

Landkarten – Maps:


Quelle/Source: CIA World Factbook


Quelle/Source: Printable Maps

hoch/up

 

Bundesstaaten: Federal States:

Alabama
Alaska
Arizona
Arkansas
Colorado
Connecticut
Delaware
Bezirk Columbia (District of Columbia)
Florida
Georgia
Hawaii
Idaho
Illinois
Indiana
Iowa
Kalifornien (California)
Kansas
Kentucky
Louisiana
Maine
Maryland
Massachusetts
Michigan
Minnesota
Missisippi
Missouri
Montana
Nebraska
Nevada
Neu Hampshire (New Hampshire)
Neu Jersey (New Jersey)
Neumexiko (New Mexico)
Neu York (New York)
Nordkarolina (North Carolina)
Nordkakota (North Dakota)
Ohio
Oklahoma
Oregon
Pennsylvanien (Pennsylvania)
Rhode-Insel (Rhode Island)
Südkarolina (South Carolina)
Süddakota (South Dakota)
Tennessee
Texas
Utah
Vermont
Virginia
Washington
West Virginia
Wisconsin
Wyoming

Alabama
Alaska
Arizona
Arkansas
Colorado
Connecticut
Delaware
District of Columbia
Florida
Georgia
Hawaii
Idaho
Illinois
Indiana
Iowa
California
Kansas
Kentucky
Louisiana
Maine
Maryland
Massachusetts
Michigan
Minnesota
Missisippi
Missouri
Montana
Nebraska
Nevada
New Hampshire
New Jersey
New Mexico
New York
North Carolina
North Dakota
Ohio
Oklahoma
Oregon
Pennsylvania
Rhode Island
South Carolina
South Dakota
Tennessee
Texas
Utah
Vermont
Virginia
Washington
West Virginia
Wisconsin
Wyoming
hoch/up

 

Kolonien: Colonies:
Amerikanisch Samoa
Guam
Jungferninseln der USA
Marianen
Puerto Rico
Midway-Inseln
Wake
American Samoa
Guam
Virgin Islands of USA
Mariana Islands
Puerto Rico
Midway Islands
Wake Island
hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    9 826 630 km²
  • Area:
    3 794 065 square miles
  • Einwohner:
    305 548 185 (2008)
    davon
    75% Europäer
    12% Schwarze
    4,5% Asiaten
    1% Indianer und Eskimos
  • Inhabitants:
    305 548 185 (2008)
    thereof
    75% Europeans
    12% Black
    4,5% Asian
    1% Indians und Eskimo
  • Bevölkerungsdichte:
    32 Ew./km²
  • Density of Population:
    80 inh./sq.mi.
  • Hauptstadt:
    Washington
    4 000 000 Ew.
  • Capital:
    Washington
    4 000 000 inh.
  • Sprachen:
    Englisch, Spanisch, Französisch, Deutsch
  • Languages:
    English, Spanish, French, German
  • Währung:
    1 US-Dollar (USD, $) = 100 Cent
  • Currency:
    1 US-Dollar (USD, $) = 100 Cent
  • Zeitzone:
    MEZ –5 bis –12 h
  • Time Zone:
    GMT –4 to –11 h
hoch/up

 

Geschichte:
15 000 v.Chr. · Besiedlung von Asien aus, über Alaska südwärts
ca. 1000 n.Chr. · der Vikinger Leif Eriksson entdeckt Amerika
1394 · der venezianische Seefahrer Zeno entdeckt Amerika erneut
1492 · der genuesische Seefahrer in spanischen Diensten Christoph Kolumbus entdeckt Amerika erneut (Bahamas)
24.06.1497 · der italienische Seefahrer in englischen Diensten Giovanni Caboto (John Cabot)
entdeckt das amerikanische Festland (Labrador)
1498 · der italienische Seefahrer in englischen Diensten Giovanni Caboto (John Cabot) segelt entlang der Ostküste der heutigen USA
1513 · Spanien nimmt Florida in Besitz
1542 · der spanische Seefahrer Cabrillo erreicht von Mexiko aus die Westküste der heutigen USA (Kalifornien), der spanische Forscher und Eroberer Coronado erreicht das heutige Neumexiko auf dem Landweg, der der spanische Forscher und Eroberer de Soto durchreist die heutigen Staaten Florida, Süd Carolina, Alabama und Mississippi auf dem Landweg
1565 · der spanische Seefahrer Urdaneta erreicht von den Philippinen aus die Westküste der heutigen USA (Kalifornien)
1578 · der englische Seefahrer Francis Drake erkundet die Westküste der heutigen USA (Kalifornien)
1578 · der englische Seefahrer Walter Raleigh erkundet die Ostküste der heutigen USA
1585 · der englische Seefahrer Walter Raleigh gründet am Roanoke River eine erste englische Kolonie an der Ostküste, sie wird später jedoch aufgegeben
1600–1670 · Frankreich kolonisiert entlang des St.-Lorenz-Stromes und erreicht von Norden kommend die Großen Seen
1607 · Gründung von Jamestown an der Küste Virginias, unter dem Namen Virginia die erste englische Kolonie an der Ostküste
1609 · der englische Seefahrer Henry Hudson erkundet die Ostküste der heutigen USA
1613 · Gründung von Neu Amsterdam (später Neu York) am Hudson River, die erste niederländische Siedlung im Norden der Ostküste der heutigen USA, später Mittelpunkt der niederländischen Kolonie Neu-Niederlande
1638 · Gründung von Neuschweden (später Delaware), die erste schwedische Siedlung an der Ostküste der heutigen USA
1650–1680 · Spanien nimmt den Süden heutigen USA in Besitz, in etwa die heutigen Staaten Kalifornien, Arizona, Neumexiko, Texas, Louisiana, das allmählich kolonisiert wird, ferner Land an der Westseite des Mississippi, in etwa die heutigen Staaten Arkansas, Missouri, Iowa, Minnesota, das nur mäßig, bzw. gar nicht kolonisiert wird
1655 · Neuschweden wird niederländischer Besitz
1664 · Neuschweden (Delaware) wird britischer Besitz
1664 · Neu-Niederlande wird britischer Besitz
1670–1690 · Frankreich kolonisiert südlich der Großen Seen und entlang des Mississippi, in etwa in den heutigen Staaten Michigan, Indiana, Wisconsin, Monnesota, Iowa, Missouri, Illinois, Arkansas, Louisiana, Missisippi
1695–1720 · Frankreich kolonisiert an der Mündung des Mississippi
1733 · Gründung der königlichen Kolonie Georgia, damit gibt es an der Ostküste insgesamt dreizehn britische Kolonien, die sogenannten Neuenglandkolonien (Neu Hampshire, Massachusetts, Connecticut, Rhode Insel), die Mittelkolonien (Neu York, Delaware, Neu Jersey, Pennsylvanien) und die Südkolonien (Virginia, Maryland, Nord- und Südkarolina, Georgia)
1754–1763 · Siebenjähriger Krieg, Auseinandersetzungen zwischen Großbritannien und Frankreich, Frankreich muss 1763 alle Gebiete in Kanada und östlich des Mississippi an Großbritannien abtreten, jedoch durften sich die dreizehn britischen Kolonien nicht nach Westen ausdehnen, und hatten die wirtschaftlichen Folgen des Krieges zu tragen
1764 · Molasses Act, Handelsverbot für die britischen Kolonisten mit Frankreich und Spanien
1765 · Großbritannien führt die Stempelsteuer ein
1765 · Gründung der Widerstandsbewegung "Sons of Liberty", ein Kongress der Kolonien beschließt den Boykott britischer Waren
16.12.1773 · "Bostoner Teesturm", britische Waren werden ins Meer geworfen
1774 · Großbritannien gliedert die ehemals französischen Besitzungen zum Ohio an Kanada an, Revolte in Massachusetts, Großbritannien verhängt den Ausnahmezustand (Aufhebung der Verfassung), die Kolonisten organisieren dagegen den 1. Kontinentalkongress, Beendigung des Handels mit Großbritannien, Bildung der Minutemen-Miliz, Terror gegen dem König loyale Kolonisten
19.04.1775 · Gefechte von Lexington und Concord, Beginn des Unabhängigkeitskrieges (bis 1783)
04.07.1776 · Unabhängigkeitserklärung
17.10.1777 · Schlacht von Saratoga, schwere Niederlage der britischen Truppen
15.11.1777 · Verabschiedung der Konföderationsartikel (Bildung der USA)
1778 · die USA verbünden sich mit Frankreich
1778 · die USA verbünden sich mit Spanien
1780 · die USA verbünden sich mit den Niederlanden
19.10.1781 · Schlacht von Yorktown, Kapitulation der britischen Truppen
30.11.1782 · der Separatvertrag mit Großbritannien erkennt die Unabhängigkeit der USA an
03.09.1783 · Vertrag von Paris, die Unabhängigkeit der USA wird bestätigt
1788 · erste Verfassung
1791 · Ergänzung der Verfassung um die "Bill of Rights"
1803 · die USA kaufen dessen Kolonie Louisiana von Frankreich (die heutigen Staaten Montana, der Südwesten von Nord-Dakota, der Nordosten von Wyoming, Süd-Dakota, Minnesota, Iowa, Nebraska, der Nordosten von Colorado, Kansas, Missouri, Oklahoma, Arkansas und Louisiana)
1804–1807 · Versuche Neuengland mit britischer Unterstützung von den USA abzuspalten
1810–1813 · die USA annektieren Westflorida
1812–1814 · US-amerikanisch-britischer Krieg, ohne Ergebnisse
1814 · Hartfordkongress, erneuter Versuch Neuengland mit britischer Unterstützung von den USA abzuspalten
1818 · Großbritannien tritt den Nordosten des heutigen Nord-Dakota an die USA ab
1819 · die USA erwerben Florida von Spanien
1836 · die USA Unterstützen die Abspaltung des Staates Texas von Mexiko
1845 · Texas tritt der USA bei
1846 · Großbritannien tritt das Oregon Gebiet an die USA ab (die heutigen Staaten Oregon, Washington und Idaho)
1846–1848 · Krieg gegen Mexiko, Annexion mexikanischen Staatsgebiets (die heutigen Staaten Kalifornien, Nevada, Utah, Arizona, sowie Teile Wyomings, Colorados und Neumexikos)
1853 · die USA erwerben den Süden des heutigen Arizona von Mexiko (Gadsen-Kauf)
1854 · Gründung der Republikanischen Partei
06.11.1860 · Wahl von Abraham Lincoln (Republikaner) zum Präsidenten der USA
20.12.1860 · Südkarolina erklärt gemäß der Verfassung der USA seinen Austritt aus der Union
Januar bis Februar 1861 · Austritt weiterer zehn Staaten
08.02.1861 · Gründung der Konföderierten Staaten von Amerika (CSA, Südstaaten)
04.03.1861 · Amtsantritt von Lincoln
12.–14.04.1861 · "Beschuss von Fort Sumter", in Wirklichkeit ein Schusswechsel mit einigen Leichtverletzten
15.04.1861 · Lincoln ruft 75.000 Freiwillige zu den Waffen, de facto Kriegserklärung an die CSA, Beginn des Sezessionskriegs
09.04.1865 · Kapitulation der CSA-Armee
1865–1877 · "Rekonstruktion", erzwungene Rückkehr der CSA-Staaten in die Union
1867 · die USA erwerben Alaska von Russland
April bis August 1898 · rätselhafte Explosion des US-amerikanischen Kriegsschiffs „Maine“ vor Havanna, US-amerikanische Militärintervention, spanisch-US-amerikanischer Krieg, Frieden von Paris: Spanien muss sein Kolonialreich zum größten Teil an die USA abtreten (Kuba, Philippinen, Puerto Rico)
07.07.1898 · Annexion von Hawaii
1903 · Kuba wird Protektorat der USA, Panama tritt die Kanalzone an die USA ab
1905 · US-Militärintervention in Honduras
1906–1909 · US-Militärintervention in Kuba
1907 · US-Militärintervention in Honduras
1911 · US-Militärintervention in Honduras
1912–1932 · US-Militärintervention in Nikaragua
1913 · US-Militärintervention in Honduras
1914 · US-Militärintervention in Mexiko
1915 · US-Militärintervention in Haiti
1916 · US-Militärintervention in Mexiko und in der Dominikanischen Republik, Kauf der Jungferninseln von Dänemark
06.04.1917 · Kriegserklärung an das Deutsche Reich, die USA beteiligen sich am Ersten Weltkrieg (bis November 1918)
1918 · US-Militärintervention in Sibirien
1919 · US-Militärintervention in Kostarika
1919–1924 · US-Militärintervention in Kuba
1924 · US-Militärintervention in Honduras
08.12.1941 · Kriegserklärung an Japan, die USA beteiligen sich am Zweiten Weltkrieg (bis Mai 1945)
25.06.1950 · US-Militärintervention in Korea (bis Juli 1953), US-Militärintervention in Taiwan
1958 · US-Militärintervention im Libanon
1962 · US-Militärintervention in Thailand
1963 · US-Militärintervention in Vietnam (bis 1973)
1983 · US-Militärintervention in Grenada
1989 · US-Militärintervention in Panama
1991 · US-Militärintervention im Irak (Zweiter Golfkrieg)
1994 · US-Militärintervention in Haiti
20.03.2003 · US-Militärintervention im Irak (Dritter Golfkrieg)
hoch/up
History:
15 000 B.C. · settlement from Asia via Alaska southward
ca. 1000 A.D. · the Viking Leif Eriksson discoveres America
1394 · the Venetian seafarer Zeno discoveres America again
1492 · Christopher Columbus the Genoese seafarer in Spanish services discoveres America again (Bahamas)
24th of June 1497 · Giovanni Caboto (John Cabot) the Italian seafarer in British services discovers the American mainland (Labrador)
1498 · Giovanni Caboto (John Cabot) the Italian seafarer in British services sailes along the east coast of the today's USA
1513 · Spain takes Florida in possession
1542 · the Spanish seafarer Cabrillo reaches the west coast of the today's USA from Mexico (California), the Spanish researcher and conquistador Coronado reaches the today's New Mexico over land, the Spanish researcher and conquistador de Soto travels thorough today's Florida,South Carolina, Alabama and Mississippi
1565 · the Spanish seafarer Urdaneta reaches the west coast of the today's USA (California) from the Philippines
1578 · the English seafarer Francis Drake explores the west coast of the today's USA (California)
1578 · the English seafarer Walter Raleigh explores the east coast of the today's USA
1585 · the English seafarers Walter Raleigh founds the first English colony on the east coast at Roanoke River, but it is later abandoned
1600–1670 · France colonizes along the St. Lawrence river and reaches the north of the Great Lakes
1607 · founding of Jamestown on the coast of Virginia, under the name "Virginia" the first English colony on the east coast
1609 · the English seafarer Henry Hudson explores the east coast of the today's USA
1613 · founding of New Amsterdam (later New York) on the Hudson River, the first Dutch settlement in the north of the east coast of the today's USA, and later center of the Dutch colony of New Netherlands
1638 · formation of New Sweden (later Delaware), the first Swedish settlement on the east coast of the today's USA
1650–1680 · Spain in possession the south of today's, about the current states of California, Arizona, New Mexico, Texas, Louisiana, which becomes gradually colonized, also land on the west side of the Mississippi, about the current states Arkansas, Missouri, Iowa, Minnesota, but it becomes only moderately or not colonized
1655 · New Sweden is owned by Dutch
1664 · New Sweden (Delaware) becomes a British possession
1664 · New Netherlands, becomes a British possession
1670–1690 · France colonizes in the south of the Great Lakes and along the Mississippi, in roughly the present states of Michigan, Indiana, Wisconsin, Monnesota, Iowa, Missouri, Illinois, Arkansas, Louisiana, Missisippi
1695–1720 · France colonizes at the mouth of the Mississippi
1733 · founding of the royal Colony of Georgia, in this way there exist on the east coast thirteen British colonies, so the so named New England Colonies (New Hampshire, Massachusetts, Connecticut, Rhode Island), the so named Middle Colonies (New York, Delaware, New Jersey, Pennsylvania) and the Southern Colonies (Virginia , Maryland, North and South Carolina, Georgia)
1754–1763 · Seven Years' War, conflict between Britain and France, France has to cede all areas in Canada and east of the Mississippi to Britain in 1763, but for the thirteen British colonies it is not allowed to extend to the west and they have to carry the economic consequences of this war
1764 · Molasses Act, prohibition of trade for te British colonies with France and Spain
1765 · Great Britain introduces the stamp tax
1765 · establishment of the resistance movement "Sons of Liberty", a congress of the colonies decides to boycott British goods
16th of December 1773 · "Boston Tea Party", British goods are thrown into the sea
1774 · Britain annexes the former French possessions on Ohio River to Canada, revolt in Massachusetts, Britain imposed the state of emergency (repeal of the Constitution), on the other hand the colonists organize the 1st Continental Congress, termination of trade with Great Britain, the establishment of the Minutemen Militia, terror against colonists which are loyal to the King
19th of April 1775 · battles of Lexington and Concord, the beginning of the independence war (until 1783)
4th of July 1776 · declaration of independence
17th of October 1777 · Battle of Saratoga, heavy defeat of the British troops
15th of November 1777 · adoption of the Articles of Confederation (establishment of the USA)
1778 · the USA ally with France
1778 · the USA ally with Spain
1780 · the USA ally with the Netherlands
19th of October 1781 · Battle of Yorktown, surrender of British troops
30th of November 1782 · the Separate Treaty with Great Britain recognizes the independence of the United States
3rd of September 1783 · Treaty of Paris, the independence of the United States becomes confirmed
1788 · first constitution
1791 · supplementing of the constitution with the the Bill of Rights
1803 · the USA buy the Louisiana colony from France (the present states Montana, the southwest of North Dakota, the northeast of Wyoming, South Dakota, Minnesota, Iowa, Nebraska, the northeast of Colorado, Kansas, Missouri, Oklahoma, Arkansas and Louisiana)
1804–1807 · attempts to separate New England from the USA with British support
1810–1813 · the USA annex West Florida
1812–1814 · US-american-British war, without results
1814 · Hartford Convention, new attempt to separate New England from the USA with British support
1818 · Great Britain cedes the northeast of today's North Dakota to the USA
1819 · the USA acquire Florida from Spain
1836 · the USA support the secession of the State of Texas from Mexico
1845 · Texas joins the USA
1846 · Great Britain cedes the Oregon territory to the United States (the today's states Oregon, Washington and Idaho)
1846–1848 · war against Mexico, annexation of Mexican territory (the today's states of California, Nevada, Utah, Arizona, and parts of Wyoming, Colorado and New Mexico)
1853 · the USA acquire the south of today's Arizona from Mexico (Gadson Purchase)
1854 · founding of the Republican Party
6th of November 1860 · election of Abraham Lincoln (Republican) as President of the USA
20th of December 1860 · South Carolina declares its withdrawal from the Union in accordance with the constitution of the USA
Januar bis Februar 1861 · withdrawal of ten further states
8th of February 1861 · founding of the Confederate States of America (CSA, Southern States)
4th of March 1861 · inauguration of Lincoln
12th to 14th of April 1861 · "bombardment of Fort Sumter", in reality a small battle with a few slight injuries
15th of April 1861 · Lincoln urges 75.000 volunteers to arms, a de facto declaration of war on the CSA, the beginning of the secession war
9th of April 1865 · capitulation of the CSA Army
1865–1877 · "Reconstruction", forced return of the CSA states in the Union
1867 · the USA acquire Alaska from Russia
April to August 1898 · mysterious explosion of the U.S. warship "Maine" in Havana, US military intervention, Spanish-US-american War, Peace of Paris: Spain's has to cede its colonial empire for the most part to the United States (Cuba, Philippines, Puerto Rico)
7th of July 1898 · annexation of Hawaii
1903 · Cuba becomes a protectorate of the United States, Panama cedes the Canal Zone to the USA
1905 · US military intervention in Honduras
1906–1909 · US military intervention in Cuba
1907 · US military intervention in Honduras
1911 · US military intervention in Honduras
1912–1932 · US military intervention in Nicaragua
1913 · US military intervention in Honduras
1914 · US military intervention in Mexico
1915 · US military intervention in Haiti
1916 · US military intervention in Mexico and in the Dominican Republic, the USA buy the Virgin Islands from Denmark
6th of April 1917 · declaration of war against the German Empire, the USA will participate in the First World War (until November 1918)
1918 · US military intervention in Siberia
1919 · US military intervention in Costa Rica
1919–1924 · US military intervention in Cuba
1924 · US military intervention in Honduras
8th of December 1941 · declaration of war on Japan, the United States participate in the Second World War (until May 1945)
25th of June 1950 · US military intervention in Korea (until July 1953), US military intervention in Taiwan
1958 · US military intervention in Libanon
1962 · US military intervention in Thailand
1963 · US military intervention in Vietnam (until 1973)
1983 · US military intervention in Grenada
1989 · US military intervention in Panama
1991 · US military intervention in Iraq (Second Gulf War)
1994 · US military intervention in Haiti
20th of March 2003 · US military intervention in Iraq (Third Gulf War)
hoch/up

 

 

 

Ursprung des Landesnamens: Origin of the Country's Name:
Der Name "Vereinigte Staaten von Amerika" erinnert daran, dass die USA ein Staatenbund sind, und durch den Zusammenschluss von dreizehn britischen Kolonien entstanden sind. Die USA nennen sich selbst gern nur "Amerika", auch offiziell, als stünden sie für den ganzen Kontinent. The name "United States of America" recalled that the USA is a confederation of states, and that they were created by union of thirteen British colonies.
The United States call themselves just "America", even officially, as they stand for the whole continent.
hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken

 

Surftipp:
Surftipp