Vermont

  • Vermont
  • Bundesstaat der USA
  • Vermont
  • federal state of the USA
Übersicht – Contents:

 

Flagge – Flag:

Flagge des Bundesstaates
– flag of the federal state,
Seitenverhältnis – ratio = 3:5


hoch/up

 

historische Flaggen – historical Flags:

1775–1791 (–1804 ?),
Flagge der "Green Mountain Boys" und später Flagge der Republik Vermont – flag of the "Green Mountain Boys" and later flag of the Republik of Vermont,
nach/by World Statesmen


1804–1837,
Staatsflagge – state flag,
nach/by: FOTW


1837–1923,
Staatsflagge – state flag
Variante # 1,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3,
nach/by: FOTW


1837–1923,
Staatsflagge – state flag
Variante # 2,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3,
nach/by: FOTW


hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: Meaning/Origin of the Flag:
Die heutige Flagge von Vermont wurde am 01.06.1923 eingeführt. Es ist ein einfarbiges blaues Tuch mit dem Wappen des Staates in der Mitte. Dieses zeigt einen goldumrandeten Schild mit einer Landschaft. In der Mitte eine Pinie (das Symbol von Neuengland), links und rechts davon eine Kuh und Getreidegarben (Landwirtschaft). Links und rechts des Schildes erscheinen Zweige. Sie erinnern an die Zweige, die von den Soldaten Vermonts im Jahre 1814 in der Schlacht von Plattsburgh im US-amerikanisch-britischen Krieg getragen wurden. Auf dem Schild der Kopf eines Rehbocks und Pinienzweige. Unterhalb des Schildes ein rotes Spuchband mit dem Motto des Landes: "Vermont – Freedom and Unity" => "Vermont – Freiheit und Einheit". The today's flag of Vermont, was introduced on 1st of June in 1923. It is a single-coloured blue cloth with the coat of arms of the state in the middle.

This shows a gold-framed shield with a  landscape. In the middle a pine tree (symbol of New England), to the left and on the right of it a cow and sheaves of grain (agriculture). To the left and on the right of the shield appear branches. They remember the branches, which the soldiers of Vermont weared in 1814 at the Battle of Plattsburgh during the US-american-British war. Above the shield a head of a buck and some pine branches. Below the shield a red banner with the motto of the country: "Vermont – Freedom and Unity".

Während des Unabhängigkeitskrieges der Kolonien gegen Großbritannien, formierte sich im heutigen Vermont – das Gebiet gehörte damals zu Neu York – eine Gruppe von Aufständischen um Ethan Allen, die so genannten "Green Mountain Boys". Sie wählten als Flagge ein grünes Tuch, ein Hinweis auf Vermont, die "grünen Berge, die eine blaue Oberecke mit dreizehn weißen Sternen zeigte. Diese standen für die dreizehn Kolonien, die sich gegen Großbritannien erhoben hatten. Nachdem Vermont im Jahre 1777 unabhängig geworden war, wurde diese Flagge höchstwahrscheinlich bis zum Beitritt zur USA am 04.03.1791 beibehalten, möglicherweise sogar noch langer, genau bekannt ist dies jedoch nicht. Die Flagge ist heute noch sehr populär in Vermont, und sie wird unter anderem auch von Gruppen verwendet, die eine Loslösung von den USA fordern. During the Revolutionary War of the colonies against Great Britain, was formed in today's Vermont – the region was then a part of New York – a group of insurgents under Ethan Allen, the so-called "Green Mountain Boys". They chose as a flag a green cloth, an hint for Vermont, the green mountains, which showed a blue upper corner with thirteen white stars. They stood for the thirteen colonies which had revolted against Great Britain.

When Vermont in 1777 became independent, this flag was probably maintained until the joining to the USA on 4th of March 1791, possibly even longer, but this is not exactly known. The flag is still very popular in Vermont, and it is used among others by groups, which demand the secession from the United States.

Am 01.05.1804 wurde eine neue Flagge eingeführt. Sie war nach dem damaligen Design der Flagge der USA gestaltet, und zeigte fünfzehn waagerechte Streifen in Rot und Weiß, und in der blauen Oberecke fünfzehn Sterne, gemäß der Anzahl der Mitglieder der Union. Nur am oberen Rand der Flagge wurde der Name des Landes in weißen Lettern ergänzt. Diese Flagge wurde trotz der sich ändernden Anzahl der Mitgliedsstaaten, und der Änderungen im Design der Flagge der USA bis 1837 beibehalten. On 1st of May in 1804, a new flag was introduced. It was created after the then design of the flag of the United States, and showed fifteen horizontal stripes in red and white, and in the blue upper corner fifteen stars, according to the number of members of the Union.

Only at the top of the flag the country's name was added in white letters. This flag has been maintained until 1837 despite the changing of the number of member states, and the changes in the design of the flag of the United States.

Am 20.10.1837 wurde eine neue Flagge eingeführt. Sie war wieder nach dem Design der Flagge der USA gestaltet, und zeigte dreizehn waagererechte Streifen in Rot und Weiß. Nur die blaue Oberecke zeigte ein abweichendes Bild, in kurioserweise zwei Varianten. Entweder einen großen fünfzackigen Stern mit dem Landeswappen in der Mitte, oder einen achtzackigen Stern mit einer Art Badge in der Mitte, welches die Heraldik des Wappenschilds abbildete. Warum es zwei Versionen gab und ob sie unterschiedlichen Zwecken dienten, ist nicht mehr bekannt. Beide Varianten wurden bis zur Einführung der heutigen Flagge am 01.06.1923 beibehalten. On 20th of October in 1837 a new flag was introduced. It was once more designed by the design of the flag of the United States, and showed thirteen horizontal stripes in red and white. Only the blue upper corner showed a different picture, but oddly in two variants. Either a large five-pointed star with the national emblem in the center, or an eight-pointed star with a kind of badge in the center, which depicted the heraldry of the coat of arms. Why there were two versions, and whether they serve different purposes, is not known. Both versions have been retained until the introduction of the today's flag on 1st of June in 1923.
hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    24 901 km²
  • Area:
    9 614 square miles
  • Einwohner:
    624 000 (2006)
    davon
    96% Europäer (davon 9% Deutsche)
    1% Hispanics
    1% Asiaten
    1% Indianer
    1% Schwarze (Afro-Amerikaner)
  • Inhabitants:
    624 000 (2006)
    thereof
    96% Europeans (thereof 9% Germans)
    1% Hispanics
    1% Asian
    1% native Indian
    1% Blacks (Afro-Americans)
  • Bevölkerungsdichte:
    25 Ew./km²
  • Density of Population:
    65 inh./sq.mi.
  • Hauptstadt:
    Montpelier
    8 000 Ew.
  • Capital:
    Montpelier
    8 000 inh.
  • Amtssprache:
    Englisch
  • official Language:
    English
  • sonstige Sprache:
    Französisch
  • other Language:
    French
  • Währung:
    1 US-Dollar (USD, $) = 100 Cent
  • Currency:
    1 US-Dollar (USD, $) = 100 Cent
  • Zeitzone:
    MEZ – 6 h
  • Time Zone:
    GMT – 5 h
hoch/up

 

Landkarte der Bundesstaaten der USA – Map of the federal states of the USA:
interaktiv – interactive


Quelle/Source: Printable Maps

hoch/up

 

Geschichte:
Frühzeit/Antike · Besiedlung durch Indianer (Irokesen, Algonkin, Abenaki)
1602–1616 · eine französische Expedition unter Samuel de Champlain erforscht den St.-Lorenz-Strom und die Gebiete östlich und westlich davon, 1609 erreicht Champlain das Gebiet des heutigen Vermont und nennt es "Les Verts Monts", die "Grünen Berge", später erfolgt von Kanada aus eine geringfügige französische Kolonisierung am Champlainsee
1724 · Beginn der Besiedlung durch Neuengländer aus Massachusetts nahe dem heutigen Brattleboro
ab 1741 · Massachusetts, Neu Hampshire und Neu York erheben Ansprüche auf das Gebiet
1754–1763 · Siebenjähriger Krieg, Auseinandersetzungen zwischen Großbritannien und Frankreich, Frankreich muss 1763 alle Gebiete in Kanada und östlich des Mississippi an Großbritannien abtreten
26.07.1764 · das Gebiet des heutigen Vermont wird per Gerichtsbeschluss der Kolonie Neu York zugesprochen
1775–1783 · Unabhängigkeitskrieg der Kolonien gegen Großbritannien: 10.05.1775 Eroberung von Fort Ticonderoga durch Ethan Allen und die "Green Mountain Boys", 1775/1776 das Land wird zwei mal von Truppen des amerikanischen Generals Montgomery durchzogen, 1777 das Land wird von Truppen des britischen Generals Burgoyne durchzogen
04.07.1776 · Unabhängigkeitserklärung (der USA)
17.01.1777 · das Land erklärt seine Unabhängigkeit von Neu York, Gründung des Staates Neu Connecticut mit einer republikanischer Verfassung auf dem Territorium des heutigen Vermont, die Vereinigten Kolonien (USA) und auch Neu York erkennen den Staat nicht an
04.06.1777 · Umbenennung in Republik Vermont
1781 · Massachusetts verzichtet auf seine territorialen Ansprüche
1782 · Neu Hampshire verzichtet auf seine territorialen Ansprüche
1790 · Neu York verzichtet auf seine territorialen Ansprüche gegen eine Zahlung von 30.000 Dollar
04.03.1791 · Beitritt zu den Vereinigten Staaten
1793 · neue Verfassung
1836 · Einführung des Zweikammersystems
hoch/up
History:
early times/antiqutiy · settlement by Indians (Iroquois, Algonquin, Abenaki)
1602–1616 · a French expedition led by Samuel de Champlain explores the St. Lawrence River and the areas east and west of it, 1609 Champlain reached the territory of present-days Vermont and called it "Les Verts Monts", the "Green Mountains" later came from Canada a small French colonization on Lake Champlain
1724 · beginning of settlement by New Englanders from Massachusetts, near today's Brattleboro
since 1741 · Massachusetts, New Hampshire and New York lay claims to the territory
1754–1763 · Seven Years' War, conflict between Britain and France, France has to cede all areas in Canada and east of the Mississippi to Britain in 1763
26th of July in 1764 · the territory of today's Vermont becomes awarded by a court order to the New York colony
1775–1783 · Independence War of the colonies against Great Britain: 10th of May in 1775 capture of Fort Ticonderoga by Ethan Allen and the Green Mountain Boys, 1775/1776 the country is twice crossed by troops of the American General Montgomery, 1777 the country is crossed by troops of the British General Burgoyne
4th of July in 1776 · declaration of Independence (USA)
17th of January 1777 · the country declares its independence from New York, foundation of the state of New Connecticut with a republican constitution in the territory of today's Vermont, the United Colonies (USA) and the New York State did not recognize
4th of June in 1777 · renamed in Republic of Vermont
1781 · Massachusetts surrenders its territorial claims
1782 · New Hampshire surrenders its territorial claims
1790 · New York surrenders its territorial claims against a payment of $ 30.000
4th of March 1791 · accession to the United States
1793 · new constitution
1836 · introduction of the bicameral system
hoch/up

 

Ursprung des Landesnamens: Origin of the Country's Name:
Als der Franzose Samuel de Champlain das Land im Jahre 1609 als erster Europäer besuchte, nannte er es "Les Verts Monts", die "Grünen Berge". Auch nach 1763, als die Franzosen das Gebiet räumen mussten, wurde den Name beibehalten, jedoch zum heutigen "Vermont" anglisiert. Als das Land 1777 unabhängig wurde, hieß es jedoch zunächst (für ein halbes Jahr) "Neu Connecticut". When the Frenchman Samuel de Champlain visited the country in 1609 as the first European, he called it "Les Verts Monts", the "Green Mountains". Even after 1763, when the French had to evacuate the area, the name was retained, but anglicised to the today's "Vermont". When the country became independent in 1777, it initially was named (for six months) "New Connecticut".
hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken