Vereinigte Arabische Emirate

  • Vereinigte Arabische Emirate
  • bundesstaatliche Wahlmonarchie mit parlamentarischen Ansätzen
  • Eigenbezeichnung:
    Daulat Al-Imarat al-Arabiya al-Muttahida
  • früherer Name: Vertragsoman
  • United Arab Emirates
  • federal election-monarchy with initial stages of parliamentarism
  • self-designation:
    Daulat Al-Imarat al-Arabiya al-Muttahida
  • former name: Trucial Oman
Übersicht – Contents:

 

Flagge – Flag:

Nationalflagge der VAE

Nationalflagge – national flag

Seitenverhältnis – ratio = 1:2


Flagge des Vorsitzenden Emirs

Flagge des Vorsitzenden Emirs – flag of the Emir-Chairman

Seitenverhältnis – ratio = 1:2


hoch/up

 

historische Flaggen – historical Flags:

1958–1971,
Flagge des Trucial Council
– flag of the Trucial Council,
Quelle/Source: nach/by World Statesmen


1952–1971,
Trucial Council, Flagge zur See
– maritime flag of the Trucial Council,
Quelle/Source: nach/by World Statesmen


Flagge des Vorsitzenden Emirs

1973–2008,
Flagge des Vorsitzenden Emirs – flag of the Emir-Chairman,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2


hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: Meaning/Origin of the Flag:
Die Flagge der Vereinigten Arabischen Emirate wurde am 02.12.1971, im Zusammenhang mit dem Erreichen der Unabhängigkeit von  Großbritannien offiziell eingeführt. Sie zeigt drei horizontale Streifen in Grün, Weiß und Schwarz und einen senkrechten roten Streifen am Mast. Die Breite des roten Streifens wird unterschiedlich angegeben, ein Drittel oder die Hälfte der Höhe der Flagge. Rot ist die Farbe, welche die Flaggen der einzelnen Emirate gemeinsam haben, Grün steht für Fruchbarkeit, Weiß für Neutralität und Schwarz für das Erdöl, dem das Land seinen Wohlstand verdankt. The flag of the United Arab Emirates was officially adopted on 2nd of December in 1971,  on the occasion of theattainment of the independence from Great Britain. It shows three horizontal stripes in green, white and black, and a vertical red stripe on the mast. The width of the red stripe is differently reported, one third or half of the height of the flag.

Red is the colour, which  the flags of the individual Emirates have together, green stands for fertility, white for neutrality and black for the oil, from which the country owes its prosperity.

Der Farbenvierklang von Grün, Weiß, Schwarz und Rot ist ein speziell arabisches Farbsymbol, die Panarabischen Farben. Die (pan)arabischen Farben wurden während des 1. Weltkriegs, bei der Loslösung des Königreichs Hedschas vom Osmanischen Reich, durch den Scherifen Hussein von Mekka – aus dem Geschlecht der Haschemiden – als Farben der Arabischen Bewegung offiziell eingeführt. Als Vorlage diente die Flagge des Hedschas. Die Farben haben folgende Bedeutung: Rot ist die Farbe von Omar, dem zweiten Kalifen; Weiß steht für die Omajiaden, eine Kalifendynastie, die auf den fünften Kalifen Moawija I. zurückgeht; Grün steht für die Fatimiden, eine ismailitisch-schiitische Kalifendynastie, die auf den vierten Kalifen Ali zurückgeht; und Schwarz steht für die Abbasiden, eine Kalifendynastie, die auf den Kalifen Abbas I. zurückgeht. Rot ist außerdem die Farbe der Haschemiden, eine arabische Herrscherdynastie, die wahrscheinlich auf Haschim ibn Abd al-Manaf, den Großvater Mohammeds, zurückgeht. Grün ist außerdem die Farbe des Islam im Allgemeinen, und bezieht sich somit nicht nur auf die arabischen Länder. The colour quartet of four, green, white, black and red is a special Arabian colours symbol, the Panarabian colours. The (Pan)Arabian colours were officially introduced by the Sheriff Hussein of Mekka – of the lineage of the Hashemides – as colours of the Arabian Movement during the First World War at the secession of the Kingdom of Hedjas from the Ottoman Empire. The flag of Hedjas served as pattern.

The colours have the following meaning: Red is the colour of Omar, the second calif; white stands for the Omajiades, a calif-dynasty, which  goes back to the fifth calif Moawija I.; green stands for the Fatimides, a ismailitic-shiit calif-dynasty, which goes back to the fourth calif Ali; and black stands for the Abbasides, a calif-dynasty, which goes back to the calif Abbas I. Red is also the colour of the Hashemides, an Arabian sovereign-dynasty, which probably goes back to Hashim ibn Abd al-Manaf, the grandfather of Mohammed. Green is in addition generally the colour of Islam, and does not refer only to the Arabian countries.

Der Staatschef, der Vorsitzende Emir, hat seine eigene Flagge. Sie entspricht der Nationalflagge der VAE, jedoch trägt sie das Wappen der VAE in der Mitte des weißen Streifens. The head of state, the Chairman Emir, has his own flag. It corresponds to the national flag of the UAE, but it carrys the emblem of the UAE in the middle of the white stripe.
Bereits 1958 war eine Flagge für das im Jahre 1952 unter britischer Oberhoheit ins Leben gerufene Trucial Council eingeführt worden. Sie zeigte drei horiziontale Streifen in Rot, Weiß und Rot im Verhältnis 1:2:1. In der Mitte des breiten weißen Streifens war ein grüner siebenzackiger Stern platziert. Seine Strahlen standen für die sieben Emirate im Council. Ursprünglich waren neun geplant, jedoch traten Katar und Bahrein nicht bei. Already in 1958 had been introduced a flag for the in 1952 under British sovereignty into being called Trucial Council.
It showed three horizontally stripes in red, white and red in the ratio 1:2:1. In the middle of the wide white stripe was placed a green seven-pointed star. Its rays stood for the seven emirates in the Council. Originally, nine were planned, but Qatar and Bahrain joined not.
Alle Schiffe der Emirate im Trucial Council führten bis zur Unabhängigkeit einheitlich die Flagge des Seefriendens von 1820. All ships of the Emirates in the Trucial Council used until the independence the flag of the Maritime Peace of 1820.
hoch/up

 

Wappen – Coat of Arms:

Wappen der VAE

seit/since 22.03.2008

Wappen der VAE
– coat of arms of UAE

hoch/up

 

historisches Wappen – historical Coat of Arms:

Wappen der VAE

1973–2008

Wappen der VAE
– coat of arms of UAE

hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung des Wappens: Meaning/Origin of the Coat of Arms:
Das Staatswappen wurde 1973 eingeführt. Es zeigt einen goldensilbernen Falken, das Wahrzeichen des Stammes der Ahubiden. Der Adler trug bis 2008 ein rundes Brustschild, umgeben von einer achtgliedrigen Kette. Das Schild zeigte eine Dhau, ein traditionelles arabisches Segelschiff. Vorbild war das Wappen von Dubai. Die achtgliedrige Kette symbolisierte die sieben Mitglieder der Föderation und Katar, welches der Föderation zum Schluss jedoch nicht beigetreten ist. In den Fängen hält der Falke ein rotes Schriftband mit dem Namen des Staates. Am 22.03.2008 wurde ein neues Wappenbild eingeführt. Die Dhau wurde entfernt, und durch ein Abbild der Nationalflagge ersetzt. Auch die Kette wurde entfernt, und durch ein weißes Band mit sieben weißen Sternen ersetzt. The coat of arms of the state was introduced in 1973. It shows a golden and silvery falcon, the symbol of the tribe of Ahubids. The eagle weared until 2008 a round breast shield, surrounded by an eight-member chain. The shield showed a dhow, a traditional Arab sailing boat. The model was the emblem of Dubai. The eight-member chain symbolizied the eight members of the Federation and Qatar, which did finally not join the federation. The hawk holds in the clutches a red banner with the name of the state. On 22nd of March in 2008 was introduced a new coat of arms. The dhow was removed and replaced with a replica of the national flag. Also the chain was removed and replaced with a white band with seven white stars.
hoch/up

 

Landkarten – Maps:


Quelle/Source: CIA World Factbook

hoch/up


Quelle/Source: Wikimedia

hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    83 600 km²
  • Area:
    32 278 square miles
  • Einwohner:
    4 765 000 (2008) (25% Staatsbürger)
    davon
    48% Araber,
    35% Inder und Pakistanis,
    5% Perser,
    4% Philippinos,
    2,5% Europäer
  • Inhabitants:
    4 765 000 (2008) (25% citizens)
    thereof
    48% Araber,
    35% Indians and Pakistani,
    5% Persian,
    4% Filipinos,
    2,5% Europeans
  • Bevölkerungsdichte:
    57 Ew./km²
  • Density of Population:
    148 inh./sq.mi.
  • Hauptstadt:
    Abu Dhabi
    860 000 Ew.
  • Capital:
    Abu Dhabi
    860 000 inh.
  • Amtssprache:
    Arabisch
  • official Language:
    Arabic
  • andere Sprachen:
    Englisch, Hindi, Urdu, Farsi
  • other Languages:
    English, Hindi, Urdu, Farsi
  • Währung:
    1 VAE-Dirham (Dh., AED) = 100 Fils
  • Currency:
    1 VAE-Dirham (Dh., AED) = 100 Fils
  • Zeitzone:
    MEZ + 3 h
  • Time Zone:
    GMT + 4 h
hoch/up

 

Geschichte:
4. Jahrtausend v.Chr. · erste Besiedlung
ca. 1. Jahrtausend v.Chr. · Besiedlung durch Araber
4.–7. Jahrhundert n.Chr. · das Gebiet der heutigen Emirate gehört zum Persischen Sassanidenreich
630 · Einführung des Islam
632 · Abfall vom Islam
634 · das Gebiet der heutigen Emirate wird vom Arabischen Kalifat erobert, erneute Islamisierung
Mittelalter · das Gebiet der heutigen Emirate gehört zu Oman
16. Jahrhundert · militärische und Handelsoperationen der Portugiesen
ca. 1650 · unter Kontrolle des Osmanischen Reiches
ca. 1750 · Eroberung durch Beduinen, Beginn der Piraterie, das Gebiet wird "Piratenküste" genannt, Gründung des Emirats Ras al-Chaima durch den Qawasim Clan vom Stamme der Huwayla, Gründung des Emirats Adschman durch die Al Nuaimi
1761 · Gründung des Emirats Abu Dhabi durch die Banu Yas
1765 · das Emirat Ras al-Chaima erwirbt die Stadt Khor Fakkan von Persien, Etablierung eines Scheichtums
1775 · Gründung des Emirats Umm al-Qaiwain durch die Al Mualla Familie vom Al-Ali-Clan
1806–1819 · Aktionen der britischen Marine gegen die Piraten
1820 · Friedensvertrag zur Beilegung der Piraterie
1833 · Gründung des Emirats Dubai als Abspaltung von Abu Dhabi durch den Al Abu Falasa Clan unter der Familie Al Maktum
1834 · Erneuerung des Friedensvertrags
1853 · Erneuerung des Friedensvertrags, „Ewiger Seefriede“, das Gebiet wird „Vertragsoman” oder „Vertragsstaaten” genannt
1869 · Tod von Sultan ibn Saqr von Ras al-Chaima, Erbteilung, Gründung des Emirats Schardscha (inkl. Khor Fakkan)
1871 · Gründung des Emirats Daba als Abspaltung von Schardscha
1875 · Gründung des Emirats Hamriyya als Abspaltung von Schardscha
1876 · im zu Schardscha gehörenden Fudschaira beginnt die Herrschaft des ash-Sharqi-Clans
1892 · Großbritannien errichtet sein Protektorat über den Emiraten
1900–1921 · Ras al-Chaima und Schardscha sind vorübergehend wieder vereinigt
1902 · Fudschaira erklärt seine Unabhängigkeit von Schardscha
1903 · Gründung des Emirats Kalba als Abspaltung von Schardscha
1915 · Gründung des Emirats Hira als Abspaltung von Schardscha
1922 · das Emirat Hamriyya wird Schardscha wieder eingegliedert
1939 · Einsetzung eines britischen Residenten für die Vertragsstaaten, Sitz: Dubai
1942 · das Emirat Hira wird Schardscha wieder eingegliedert
1951 · das Emirat Daba wird Schardscha wieder eingegliedert
1952 · das Emirat Kalba wird Schardscha wieder eingegliedert
1952 · Bildung des Trucial Council unter Britischer Oberhoheit, Grenzkonflikte mit Saudi-Arabien, Konfliktpunkt: Bureimi-Oasen
1962 · erste Ölexporte
1971 · Ausarbeitung einer Verfassung für Union zwischen Abu Dhabi und Dubai, mit geplantem Beitritt aller Emirate
02.12.1971 · Großbritannien entlässt die Emirate in die Unabhängigkeit, Gründung der Vereinigten Arabischen Emirate (Abu Dhabi, Adschman, Fudschaira, Schardscha, Dubai und Umm al-Qaiwain)
10.02.1972 · Beitritt von Ras al-Chaima
1999 · Feststellung des Grenzverlaufs zu Saudi-Arabien
hoch/up
History:
4th millennium B.C. · first settlement
ca. 1st millennium B.C. · settlement by Arabs
4th to 7th century A.D. · the area of the today's emirates belongs to the Persian Sassanid Empire
630 · introduction of Islam
632 · apostasy
634 · the area of the today's emirates is conquered by the Arab Caliphate, re-Islamization
middle ages · the area of the today's emirates belongs to Oman
16th century · military and commercial operations of the Portuguese
ca. 1650 · under the control of the Ottoman Empire
ca. 1750 · conquest by Bedouins, Beginning of piracy, the area is called "Pirate Coast", establishing the Emirate of Ras al-Khaimah by the Qawasim Clan of the Huwayla Tribe, establishing of the Emirate of Ajman by the Al Nuaimi
1761 · establishing of the Emirate of Abu Dhabi by the the Banu Yas
1765 · the Emirate of Ras al-Khaimah acquires the town of Khor Fakkan from Persia, establishment of a Sheikhdom
1775 · establishing of the Emirate of Umm al-Quwain by the Al Mualla Family of the Al Ali Clan
1806–1819 · actions of the British navy against the pirates
1820 · Peace Treaty for the end of piracy
1833 · establishing of the Emirate of Dubai as a separation from Abu Dhabi by the Al Abu Falasa lineage under leadership of the Al Maktoum Family
1834 · renewal of the peace treaty
1853 · renewal of the peace treaty, "Perpetual Maritime Truce", the area is now called "Trucial Oman" or "Trucial States"
1869 · death of Sultan ibn Saqr of Ras al-Khaimah, division by heritage, establishing of the Emirate of Sharjah (incl. Khor Fakkan)
1871 · establishing of the Emirate of Daba as a separation from Sharjah
1875 · establishing of the Emirate of Hamriyya as a separation from Sharjah
1876 · in the to Sharjah belonging Fujairah begins the reign of the ash-Sharqi clan
1892 · Great Britain establishes its protectorate over the emirates
1900–1921 · Ras al-Khaimah and Sharjah are temporarily reunited
1902 · Fujairah declares its independence from Sharjah
1903 · establishing of the Emirate of Kalba as a separation from Sharjah
1915 · establishing of the Emirate Hira as a separation from Sharjah
1922 · the Emirate of Hamriyya beomes re-incorporated to Sharjah
1939 · establishment of a British resident of the Trucial States, seat: Dubai
1942 · the Emirate of Hira beomes re-incorporated to Sharjah
1951 · the Emirate of Daba beomes re-incorporated to Sharjah
1952 · the Emirate of Kalba beomes re-incorporated to Sharjah
1952 · formation of the Trucial Council under British sovereignty, border disputes with Saudi Arabia, the point of conflict: Bureimi Oases
1962 · first oil exports
1971 · drafting of a constitution for an union between Abu Dhabi and Dubai, with the planned accession of all emirates
2nd of December 1971 · Great Britain grants independence to the emirates, establishing of the United Arab Emirates (Abu Dhabi, Ajman, Fujairah, Sharjah, Dubai and Umm al-Quwain)
10th of February · accession of Ras al-Khaimah
1999 · determination of the border with Saudi Arabia
hoch/up

 

Ursprung des Landesnamens: Origin of the Country's Name:
Das Land hieß bis zu seiner Befriedung durch den Seefriedensvertrag mit Großbritannien im Jahre 1853 "Piratenküste", danach "Vertragsoman" oder "Vertragsstaaten". Anlässlich der Unabhängigkeit wurde im Jahre 1971der heutige Namen angenommen. The country had  the name "Pirate Coast" up to its pacification by the Perpetual Maritime Truce with Great Britain in 1853, then "Trucial Oman" or "Trucial States".
On the occasion of independence was adopted in 1971 the today's name.
hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken

 

 

Mit freundlicher
Untersützung von:
Kindly supported by:

E. Hoheisel (D)