Südvietnam

  • Republik Vietnam (Südvietnam)
  • existend von 1955 bis 1976
  • 1976 zwangsvereinigt mit der Demokratischen Republik Vietnam (Nordvietnam)
  • Eigenbezeichnung: Nuóc Hòa Viêt Nam
  • Republic of Vietnam (South Vietnam)
  • exist from 1955 till 1976
  • in 1976 united under compulsion
    with the Democratic Republic of Vietnam (North Vietnam)
  • self-designation: Nuóc Hòa Viêt Nam
Übersicht – Contents:

 

Flaggen – Flags:

Flagge Südvietnams

Oktober 1949 – 30.04.1975

Nationalflagge – national flag


Flagge des Präsidenten

1955–1963

Flagge des Präsidenten
– flag of the president


hoch/up

 

historische Flaggen – historical Flags:

bis/to 1804

Flagge von Annam
– flag of Annam

1804–1883

Flagge von Annam
– flag of Annam


1883–1945

Flagge von Annam
– flag of Annam


1945

Nationalflagge von Vietnam
– national flag of Vietnam


1949–1975

Nationalflagge von Südvietnam
– national flag of South Vietnam


Vietcong-Flagge

30.04.1975–02.07.1976
Nationalflagge – national flag,
1960–1975,
Flagge der Viet-Cong
– flag of Viet-Cong


1940–1945,
Flagge von Indochina
– flag of Indochina


Flagge des Kaisers von Annam

1926–1945,
Flagge des Kaisers von Annam
– flag of the emperor of Annam

Flagge des Präsidenten von Vietnam und Südvietnam

1949–1955,
Flagge des Präsidenten von Vietnam und Südvietnam
– flag of the President of Vietnam and South Vietnam


hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: Meaning/Origin of the Flag:
Die Flagge von Vietnam geht auf das seit 1789 wieder in Annam (Mittelvietnam) herrschende Haus Nguyen zurück. Dessen Hausfarbe war gelb. So wurden in "Dai Viet Quoc", wie das Land damals hieß, gelbe Flaggen mit verschiedenen Erscheinungsformen verwendet, oftmals mit schwarzen oder roten "Flammen" am Rand der Flagge, manchmal auch mit roten chinesischen Schriftzeichen in der Mitte. The flag of Vietnam has its roots in the since 1789 in again Annam (central Vietnam) ruling Nguyen ruling house. Its corporate color was yellow.
So there were in use in "Dai Viet Quoc", as now was the name of the country, yellow flags in various forms, often with black or red "flames" on the edge of the flag, sometimes even with red Chinese characters in the middle.
Kaiser Gia Long führte im Jahre 1804 für "Viet Nam Quoc", wie das Land jetzt hieß, eine gelbe Flagge ein, welche drei schmale rote horizontale Streifen in der Mitte zeigte, der mittele Streifen war in der Mitte unterbrochen. Die roten Linien bildeten so das chinesische Symbol (Trigramm) für "Süden". Vietnam war noch immer von China abhängig, und bildete das "Südreich". Emperor Gia Long in 1804, introduced for "Viet Nam Quoc", as now was the name of the country, a yellow flag, which showed three narrow red horizontal stripes in the middle, the middle stripe was suspended in the middle.

The red lines formed in this way the Chinese symbol (trigram) for "south". Vietnam was still dependent from China as the "Southern Realm".

Als Annam französisches Protektorat wurde, wurde offiziell eine einfarbig gelbe Flagge mit der französischen Trikolore in der Oberecke eingeführt. As Annam became a French protectorate was officially introduced a single-coloured yellow flag with the French tricolor into the upper corner of the flag.
Die Japaner besetzten im Zeiten Weltkrieg ganz Indochina und herrschten indirekt in der Region, oftmals über französische Behörden. Jedoch wurde eine Art Scheinselbstständigkeit gewährt, die sich in einer durch Japaner für ganz Indochina eingeführte Flagge äußerte. Sie war einfarbig gelb und zeigte drei schmale blaue horizontale Streifen in der Mitte. The Japanese occupied in the 2nd World War whole Indochina and ruled indirectly in the region, often through French authorities. However, a kind of apparent independence has been granted, which was expressed by one by Japan for whole Indochina introduced flag. It was single-coloured yellow and showed three narrow blue horizontal stripes in the middle.
Anfang März 1945 beendete Japan die französische Herrschaft, und Kaiser Bao Dai von Annam proklamierte das Kaiserreich Vietnam unter Einschluss von Annam, Tongking und Kotschinchina. Das wurde in einer neuen Flagge zum Ausdruck gebracht. Sie blieb zwar einfarbig gelb, jedoch stand die Farbe nun für das vietnamesische Volk und seine Hautfarbe. Die Unterbrechung in der mittleren der drei waagerechten roten Linien entfiel, und die drei Streifen standen nun für die drei Landesteile. Japan abolished the French rule in March 1945, and Emperor Bao Dai of Annam proclaimed the Empire of Vietnam, including Annam, Tonkin and Cochin China.

This fact became exressed in a new flag. It retained as single-coloured yellow, but now the color stood for the Vietnamese people and their skin colour. The interruption in the middle of the three horizontal red lines was abolished, and the three stripes stood now for the three parts of the country.

Bao Dai dankte im August 1945 als Kaiser ab, jedoch wurde er von den Franzosen im Oktober 1949 als Präsident des von den kommunistischen Viet Minh unbesetzten Vietnam eingesetzt. Die Flagge wurde beibehalten, und am 26.10.1955 von der Republik Vietnam übernommen. Am 30.04.1975 kapitulierte Südvietnam und die Viet Cong übernahmen die Herrschaft im Land. Bis zum Anschluss Südvietnams an Nordvietnam am 02.07.1976 wurde die Flagge der Viet Cong verwendet. Bao Dai resigned in August 1945 as emperor, but he was installed as President of the by the communist Viet Minh unoccupied Vietnam by the French in October 1949. The flag became retained and taken over on 26th of October in 1955 by the Republic of Vietnam.

On 30th of April in 1975 South Vietnam surrendered and the Viet Cong took control in the country. Until the annexation of South Vietnam to North Vietnam, on 2nd of July in 1976, the flag of the Viet Cong was used.

Die Flagge des Viet Cong zeigte zwei horizontale Streifen in Rot und Blau und einen goldenen fünfzackigen Stern in der Mitte. Sie erinnert natürlich an die einfarbig rote Flagge von Nordvietnam, jedoch fällt der blaue Streifen auf. Er steht für die sogenannten "Montagnards", Bergstämme chinesischer, thailändischer oder auch polynesischer Abstammung. Die Farbe der Montagnards ist blau, was sich auch in ihrer traditionellen Kleidung widerspiegelt. Sie trugen und tragen blaue Pyjamas, im Gegensatz zu den Vietnamesen, die schwarze Pyjamas verwenden. In der vietnamesischen Sprache gibt es übrigens kein Wort für "Blau". Die Farbe muss mit Hilfswörtern um- bzw. beschrieben werden. Der Viet Cong wollte mit der um das Blau ergänzten Flagge die Montagnards für den Guerilla-Kampf gegen Saigon gewinnen, was aber kaum gelang. The flag of the Viet Cong showed two horizontal stripes in red and blue and a golden five-pointed star in the middle. Of course it reminds of the monochrome red flag of North Vietnam, but the blue stripe falls on.

It stands for the so-called "Montagnards", hill tribes of Chinese, Thai or Polynesian descent. The color of the Montagnards is blue, which is also reflected in their traditional dresses. They weare and wore blue pajamas, unlike the Vietnamese who use black pajamas.

In the Vietnamese language there is no word for "Blue". The color must be described and rewrited with auxiliary words. With the by blue added flag the Viet Cong wanted to win the Montagnards for the guerrilla struggle against Saigon, but it hardly succeeded.

Die gelbe Flagge der Republik Vietnam gilt außerhalb Vietnams, bis heute, als eigentliche Flagge von Vietnam und genießt weltweit hohes Ansehen. The yellow flag of the Republic of Vietnam is outside Vietnam and until today seen as the true flag of Vietnam and enjoys high reputation worldwide.
Die Farben Gelb und Rot sind wichtige Farben im Buddhismus. Das trifft auf die Flaggen von Südvietnam, aber auch Nordvietnam zu, denn auch im kommunistischen Norden war der Buddhismus einigermaßen toleriert, und so konnte man sich mit der kommunistischen Flagge unter Buddhisten Freunde machen. The colors yellow and red are important colors in Buddhism. This applies to the flags of South Vietnam, but also North Vietnam, because even in the communist North Buddhism was somewhat tolerated, and so you they could make friends with the communist flag among Buddhists.
Quelle/Source: Jürgen Kaltschmitt, Peter Scholl-Latour in ARTE-TV
hoch/up

 

Wappen – Coat of Arms:

Wappen von Südvietnam

Wappen von Südvietnam
– coat of arms South Vietnam
hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung des Wappens: Meaning/Origin of the Coat of Arms:
Das hier gezeigte Wappen wurde 1963 nach dem Tod von Präsident Diem eingeführt und bis 1975 verwendet. Es zeigt ein einfarbiges gelbes Schild mit drei senkrechten roten Linien, ähnlich der Flagge. In der Mitte des Schildes erscheint ein blauer Drache, vielleicht eine Anspielung auf das Haus Nguyen, dessen Symbol der Drache ist, oder auf den großen Kaiser und Gründer des modernen Vietnam, Gia Long, dessen Name übersetzt "Haus des Drachens" heißt. Von 1955 bis 1963 wurde als Wappen die Abbildung eines Bambusstrauches benutzt. The emblem shown here was introduced in 1963 after the death of President Diem and was in use until 1975. It shows a single-coloured yellow shield with three red vertical lines, nearly similar to the flag. In the middle of the shield appears a blue dragon, perhaps an allusion to the house of Nguyen, whose symbol is the dragon, or to the great emperor and founder of modern Vietnam, Gia Long, whose name means translated "House of the Dragon". From 1955 to 1963 was used as a crest the image of a bamboo bush.
hoch/up

 

Landkarte – Map:


Quelle/Source: www.vietvet.org

hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    173 809 km²
  • Area:
    67 108 square miles
  • Einwohner:
    19 370 000 (1973)
  • Inhabitants:
    19 370 000 (1973)
  • Bevölkerungsdichte:
    111 Ew./km²
  • Density of Population:
    289 inh./sq.mi.
  • Hauptstadt:
    Saigon
    1 700 000 Ew. (1973)
  • Capital:
    Saigon
    1 700 000 inh. (1973)
  • Amtssprache:
    Vietnamesisch
  • official Language:
    Vietnamese
  • sonstige Sprachen:
    Chinesisch, Französisch, Englisch
  • other Languages:
    Chinese, French, English
  • Währung:
    1 Dong (SD) = 10 Hào = 100 Xu
    1 Piaster (VN$) = 100 Centimés
  • Currency:
    1 Dong (SD) = 10 Hào = 100 Xu
    1 Piaster (VN$) = 100 Centimés
  • Zeitzone:
    MEZ + 7 h
  • Time Zone:
    MEZ + 8 h
hoch/up

 

Geschichte:
257–207 v.Chr. · vietnamesisches Königreich Au Lac, Hervorgegangen aus dem Königreich Van Lang
207–196 v.Chr. · Königreich Nam Viet
196 v.Chr.–111 v.Chr. · Nam Viet ist chinesischer Vasall
111 v.Chr.–938 n.Chr. · Vietnam gehört zu China
679 · China gründet das Protektorat An Nam
939 · Vietnam löst sich unter Ngo Quyen von China, Unabhängigkeit
1558–1787 · Teilung des Landes zwischen zwei Herrscherdynastien, Trinh in Tongking, Nguyen in Annam und Kotschinchina, das ganze Land wird China tributpflichtig
1802 · China etabliert das Protektorat "Dai Viet Quoc" in Annam und Tongking
1804 · "Dai Viet Quoc" wird umbenannt in "Viet Nam Quoc"
1839 · "Viet Nam Quoc" wird umbenannt in "Dai Nam Quoc"
1858 · Frankreich besetzt Da Nang
1859 · Frankreich besetzt Saigon
1862 · Frankreich erwirbt das südliche Annam
1867 · Kotschinchina wird an Frankreich abgetreten
1873/1874 · Frankreich besetzt Haiphong und Hanoi
1874 · Tongking wird französisches Protektorat
1883 · Annam wird französisches Protektorat
1884 · Frankreich erwirbt Tongking
1885 · China verzichtet auf seine Rechte in Tongking und Annam
17.10.1887 · Gründung von Französisch-Indochina (Kambodscha, Kotschinchina, Annam und Tonking
1893 · Laos wird französisch Indochina angeschlossen
September 1940 · französisch-japanische Militärkonvention, japanische Truppen besetzen das Land
09.03.1945 · Japan beseitigt die französische Kolonialherrschaft
11.03.1945 · der vietnamesische Kaiser Bao-Dai erklärt die Unabhängigkeit des Landes von Frankreich
15.08.1945 · Kapitulation der japanischen Truppen
25.08.1945 · der vietnamesische Kaiser Bao-Dai dankt ab
02.09.1945 · Ho Chi Minh proklamiert die Demokratische Republik Vietnam
September 1945 · Nordvietnam wird von chinesischen Truppen besetzt, Südvietnam wird von britischen Truppen besetzt, Ziel: Entwaffung und Repatriierung der japanischen Truppen
Januar 1946 · die chinesischen Truppen verlassen das Land
März 1946 · die britischen Truppen verlassen das Land
06.03.1946 · Frankreich erkennt die Unabhängigkeit der Demokratische Republik Vietnam an, jedoch nur im Norden Vietnams, und nur als autonomes Gebiet innerhalb Französisch-Indochinas
08.11.1946 · französische Truppen besetzen Hanoi, Beginn des Widerstandskampfes
Oktober 1949 · Bildung einer Regierung unter Bao-Dai in den französisch kontrollierten Gebieten
1950 · die Demokratische Republik Vietnam (Nordvietnam), wird international teilweise anerkannt, insbesondere vom sozialistischen Lager
07.05.1954 · Schlacht von Diên Biên Phu, Niederlage der französischen Truppen
21.07.1954 · Genfer Indochinakonferenz, Frankreich zieht sich aus Indochina zurück, Vietnam wird geteilt, der Norden wird den kommunistischen Viet-Minh überlassen, der Süden verbleibt als zunächst freies und demokratisches Vietnam
05.10.1954 · die französischen Truppen verlassen das Land
26.10.1955 · Gründung der Republik Vietnam im Süden
20.12.1960 · Gründung der Nationalen Front für die Befreiung Südvietnams (NFB, FNL oder Viet Cong)
02.08. und 04.08.1964 · Auseinandersetzungen zwischen Kriegsschiffen Nordvietnams und der USA
1965–1968 · Luftangriffe der USA in Nordvietnam
Dezember 1966 · der Viet Cong errichtet eine Ständige Vertretung in Hanoi
01.11.1968 · Einstellung aller Kampfhandlungen zwischen Nordvietnam und den USA
29.01.1969 · Pariser Gespräche, Verhandlungen zwischen USA, Nordvietnam, Südvietnam und Viet Cong
06.06.1969 · Bildung einer Provisorischen Revolutionären Regierung des Viet Cong in Südvietnam
April 1972 · Luftangriffe der USA in Nordvietnam
Januar bis März 1973 · Pariser Konferenz über die Beendigung des Krieges, die US-Truppen verlassen das Land
05.03.1975 · Offensive der Viet Cong
30.04.1975 · Saigon wird von den Viet Cong erobert, Kapitulation Südvietnams
02.05.1975 · Südvietnam ist vollständig von Truppen der Viet Cong besetzt
02.07.1976 · Südvietnam wird nach zwanzig Jahren Krieg mit Nordvietnam zur "Sozialistischen Republik Vietnam" vereinigt, in Südvietnam kommunistische Umgestaltung der Gesellschaft mit harten Zwangsmitteln
weitere Geschichte Vietnams: siehe Vietnam
hoch/up
History:
257 B.C.–207 B.C. · Vietnamese Kingdom of Au Lac, emerged from the Kingdom of Van Lang
207 B.C.–196 B.C. · Kingdom of Viet Nam
196 B.C.–111 B.C. · Viet Nam is Chinese vassal
111 B.C.–938 A.D. · Vietnam is part of China
679 · China establishes the Protectorate of An Nam
939 · Vietnam separates under Ngo Quyen from China, independence
1558–1787 · dividing of the land between two dynasties, Trinh in Tonkin, and Nguyen in Annam and Cochin China, the whole country has to pay tributes to China
1802 · China establishes the Protectorate of "Dai Viet Quoc" in Annam and Tonkin
1804 · "Dai Viet Quoc" becomes renamed "Viet Nam Quoc"
1839 · "Viet Nam Quoc" becomes renamed "Dai Nam Quoc"
1858 · France occupies Da Nang
1859 · France occupies Saigon
1862 · France acquires the southern Annam
1867 · Cochin China is ceded to France
1873/1874 · France occupies Haiphong and Hanoi
1874 · Tonkin becomes a French protectorate
1883 · Annam becomes a French protectorate
1884 · France acquires Tonkin
1885 · China gave up its rights in Tonkin and Annam
17th of October 1887 · formation of French Indochina (Cambodia, Cochin China, Annam and Tonkin
1893 · Laos has to join French Indochina
September 1940 · French-Japanese military agreement, Japanese forces occupy the country
9th of March 1945 · Japan abolishes the French colonial rule
11th of March 1945 · the Vietnamese emperor Bao-Dai declares the independence of the country from France
15th of August 1945 · surrender of Japanese troops
25th of August 1945 · the Vietnamese Emperor Bao Dai abdicates
2nd of September 1945 · Ho Chi Minh proclaimes the Democratic Republic of Vietnam
September 1945 · North Vietnam is occupied by Chinese troops, South Vietnam is occupied by British troops, goal: disarmament and repatriation of Japanese troops
January 1946 · the Chinese troops leave the country
March 1946 · the British troops leave the country
6th of March 1946 · France recognizes the independence of the Democratic Republic of Vietnam, but only in the north of Vietnam, and only as an autonomous territory within French Indochina
8th of November 1946 · French troops occupy Hanoi, start of the resistance
October 1949 · formation of a government headed by Bao-Dai in the French-controlled areas
1950 · the Democratic Republic of Vietnam (North Vietnam), becomes internationally partially recognized, in particular from the socialist camp
7th of May 1954 · Battle of Dien Bien Phu, defeat of the French troops
21st of July 1954 · Geneva Indochina Conference, France withdraws from Indochina, Vietnam becomes divided, the north will be left to the communist Viet Minh, the south remains initially as free and democratic Vietnam
5th of October 1954 · the last French troops leave the country
26th of Octobrer 1955 · Founding of the Republic of Vietnam in the South
20th of December 1960 · founding of the National Front for the Liberation of South Vietnam (NFB, NLF or Viet Cong)
2nd and 4th of August 1964 · clashes between war-vessels of North Vietnam and the USA
1965–1968 · US-airstrikes in North Vietnam
December 1966 · the Viet Cong establish a permanent diplomatic representation in Hanoi
1st of November 1968 · cessation of all hostilities between North Vietnam and the USA
29th of January 1969 · Paris Talks, negotiations between the United States, North Vietnam, South Vietnam and the Viet Cong
6th of June 1969 · establishment of a provisional revolutionary government of the Viet Cong in South Vietnam
April 1972 · US-airstrikes in North Vietnam
January to March 1973 · Paris Conference for an ending the war, the US troops leave the country
5th of March 1975 · offensive by the Viet Cong
30th of April 1975 · Saigon is conquered by Viet Cong troops, capitulation of South Vietnam
2nd of May 1975 · South Vietnam is fully occupied by troops of the Viet Cong
2nd of July 1976 · South Vietnam becomes united with North Vietnam, after twenty years of war, to the "Socialist Republic of Vietnam", in South Vietnam communist transformation of the society with harsh coercive measures
further history of Vietnam: see Vietnam
hoch/up

 

Ursprung des Landesnamens: Origin of the Country's Name:
Das Wort "Viêt Nam" heißt übersetzt "Südland". In seiner langen Geschichte trug das Land der Vietnamesen verschiedene Namen: "Dai Viet Quoc" (Großes Vietnamesisches Reich), "Viet Nam Quoc" (Südreich), "Dai Nam Quoc" (Großes Süd-Reich). Das vietnamesische Urland war Annam, in Mittelvietnam (Trung Bo), mit der Hauptstadt Hue. Tongking (Bac Bo) in Nordvietnam, mit der Hauptstadt Hanoi (Thang Long), stand lange unter starkem chinesischen Einfluss. Kotschinchina in Südvietnam (Nam Bo, auch Khmer Krom), mit der Hauptstadt Saigon, gehörte über viele Jahre zu Kambodscha. The word "Viêt Nam" means "southern land". In its long history the land of the Vietnamese had different names: "Dai Viet Quoc" (Great Viet Realm), "Viet Nam Quoc" (Southern Realm), "Dai Nam Quoc" (Great Southern Kingdom).
The Vietnamese Country of origin was Annam in central Vietnam (Trung Bo), with its capital Hue. Tonkin (Bac Bo) in northern Vietnam, with the capital Hanoi (Thang Long), stood for long timnes under strong Chinese influence. Cochin China in southern Vietnam (Nam Bo, also Khmer Krom), with its capital Saigon, belonged for many years to Cambodia.
hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken