Weißhunnen-Reich

  • Reich der Weißhunnen
  • historisches Reich
  • etwa 5. bis 7. Jahrhundert
  • Empire of the White Huns
  • historical empire
  • about 5th until 7th century
Übersicht – Contents:

 

Flagge – Flag:

Flagge des Weißhunnen-Reichs

Flagge des Weißhunnen-Reichs unter Akschunvar Khan

Dank an: Faruk Tezer


hoch/up

 

Landkarte – Map:

Quelle/Source: Freeware, University of Texas Libraries, modyfied by: Volker Preuß
hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
Woher die Weißhunnen einst kamen ist ungeklärt, ebenso welcher Abstammung sie waren. Wahrscheinlich waren sie zum größten Teil Indogermanen, jedoch war es ein Stammesverband, der auch türkische und mongolische Gruppen umfasste. Sie gründeten um 425 ein mächtiges Reich Reich in Mittelasien, wurden jedoch um 560 von Türken und Persern geschlagen. Um 600 starb ihr letzter König in Indien, Reste zogen sich in die Berge des Hindukusch zurück. Der Name "Weisshunnen" unterscheidet diesen Stammesverband von den richtigen Hunnen, die einige Jahre vorher auf der Bildfläche erschienen waren, obwohl die Weisshunnen sich auch gerne selbst als Hunnen bezeichnet haben. Die Araber nannten sie „Haital“, die Perser nannten sie "Heftal", und die Griechen nannten sie "Ephthaliten". So erklärt sich eine weitere heutige Bezeichnung: "Hephthaliten". From where the White Huns did once come, is unclear, further of what race they had been. Probably they were mostly Indo-Europeans, but it was a tribal confederation, which even consisted of some Turkish and Mongolian groups. They established about 425 a powerful empire in Central Asia, but were beaten about 560 by Turks and Persians. In 600 died theit last king in India, the remnants retreated to the mountains of the Hindu Kush.

The name "White Huns" distinguishes this tribal confederation from the original Huns, who appeared a few years earlier on the scene, although the White Huns have even called themselves "Huns". The Arabs called them "Haital", the Persians called them "Heftal" and the Greeks called them "Ephthalites". This accounts for another today's term: "Hephthalite".

hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken