Zentralafrika

  • Zentralafrikanische Republik
  • präsidiale Republik
  • Eigenbezeichnung:
    République Centrafricaine
  • Central African Republic
  • presidial republic
  • self-designation:
    République Centrafricaine
Übersicht – Contents:

 

Flagge – Flag:

Nationalflagge Zentralafrikas

Nationalflagge – national flag

Seitenverhältnis – ratio = 3:5


hoch/up

 

historische Flagge – historical Flag:

1976–1979,
Flagge des Kaisers
– flag of the Emperor,
Quelle/Source nach/by: Flags of the World


hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge: Meaning/Origin of the Flag:
Die Flagge Zentralafrikas wurde erstmals offiziell am 01.12.1958, im Zusammenhang mit dem Erreichen der Autonomie gehisst (Tag der Autonomieerklärung). Sie zeigt vier waagerechte Streifen in Blau, Weiß, Grün und Gelb, und in der Mitte einen senkrechten roten Balken. In der Oberecke, im blauen Streifen am Mast, befindet sich ein goldener fünfzackiger Stern. The flag of Central Africa was first and officially hoisted on 1st of December in 1958, on the occasion of the achievement of autonomy (day of the declaration of autonomy).
It shows four horizontal stripes in blue, white, green and yellow, and in the middle a vertical red stripe. In the upper corner, in the blue stripe, on the mast, is placed a golden five-pointed star.
Der Flagge kombiniert die panafrikanische Farben (Grün, Gelb, Rot) mit den Farben Frankreichs (Blau, Weiß, Rot), und soll so die Verbundenheit von Afrika und Europa symbolisieren, bzw. den Wunsch Zentralafrikas weiterhin in engem Kontakt mit Frankreich zu bleiben. Der gelbe Stern in der Oberecke ist der Stern der Unabhängigkeit, er symbolisiert ferner die Einheit. The flag combines the pan-African colours (green, yellow, red) with the colors of France (blue, white, red), and should symbolize in this way the bond between Africa and Europe, and the desire of Central Africa to remain in close contact with France.

The yellow star in the upper corner is the star of independence, it also symbolizes the unity.

Die Flagge wird dem Fürst Barthelemy Boganda zugeschrieben. Er wolte ganz Äquatorialafrika in einer Art Föderation politisch vereinigen und an Frankreich anlehnen. Auch dafür steht der gelbe Stern in der Flagge. The flag is attributed to the Prince Barthelemy Boganda. He wanted to unite politically whole Equatorial Africa in a kind of federation and to lean against France. Therefore the yellow star in the flag stands too.
Die Gestaltung der Flagge erinnert daran, dass die Menschen unterschiedlichen Rassen angehören, jedoch durch das gemeinsame Blut (der senkrechte rote Streifen) verbunden sind. The design of the flag recalls that the people belonging to different races, although bond and connected by the common blood (the vertical red stripe).
Blau steht für die Freiheit, Weiß für Gleichheit und Reinheit, Grün steht für die Hoffung und die Waldbewohner, Gelb für Toleranz und für die Savannenbewohner. Blue stands for liberty, white for equality and purity, green represents the hope and the forest dwellers, yellow for tolerance and for the savanna residents.
Von 1976 bid 1979 war Zentralafrika ein Kaiserreich. Jedoch wurde die Flagge unter Kaiser Bokassa unverändert beibehalten. Seine persönliche Flagge war einfarbig grün und zeigte eine großen goldene Sonne mit einem goldenen Adler in der Mitte. From 1976 to 1979 Central Africa was an empire. However, the flag continued unchanged under Emperor Bokassa.
His personal flag was single-cloured green and showed a large golden sun with a golden eagle in the center.
Die Farben Grün, Gelb und Rot sind die panafrikanischen Farben. Etwa 1900 setzte die Panafrika-Bewegung ein, die Gemeinsamkeiten aller Menschen mit schwarzer Hautfarbe hervorheben wollte. Der Farbendreiklang Grün-Gelb-Rot, den viele afrikanische und auch amerikanische Staaten nach Erlangung ihrer Unabhängigkeit in ihre Flaggen übernahmen, steht für die politische Einheit Afrikas, ja aller Schwarzen. Das erste Land war Ghana im Jahr 1957. Als Ursprung gelten die Landesfarben von Athiopien (Abessinien), dem ältesten unabhängigen Staat Afrikas. The colours green, yellow and red are the Pan-African colours. The Pan-African-Movement had its beginnings perhaps in 1900, which wants to emphasize the common goals of all black people.
The colour-triad green-yellow-red, which are used by many African and even American countries in their flags after independence, stands for the political unity of Africa, of all black People. The first country was Ghana in 1957. As the origin, the colours of Ethiopia (Abessinia), the oldest independent state in Africa, apply.
hoch/up

 

Wappen – Coat of Arms:

Wappen Zentralafrikas

Wappen Zentralafrikas
– coat of arms of Central Africa
hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung des Wappens: Meaning/Origin of the Coat of Arms:
Das heutige Staatswappen wurde am 17.05.1963 eingeführt. Es zeigt zwischen zwei Landesflaggen einen gevierteilten Schild. Im ersten Feld, einen weißen Elefantenkopf auf grünem Grund, im zweiten Feld einen grünen Baum mit Wurzeln auf weißem Grund, im dritten Feld drei Sterne auf gelbem Grund und im vierten Feld eine schwarze Hand auf blauem Grund. Die drei Sterne repräsentieren das Motto, das auf einem silbernem Spruchband oberhalb des Wappens erscheint: "Zo Kwe Zo" => "Mensch ist Mensch". Die schwarze Hand ist das Logo der im Jahre 1946 von Barthelmy Boganda gegründeten Freiheits- und Einheitsbewegung (MESAN). Auf dem Wappenschild befindet sich ein roter Herzschild, der den goldenen Stern der Freiheit auf einer stilisierten schwarzen Landkarte von Aftrika zeigt. Oberhalb des Schildes erscheint die Freiheitssonne mit dem Unabhängigkeitsdatum. Unterhalb des Schildes das Staatsmotto in Französisch: "Unité, Dignité, Travail" => "Einheit, Würde, Arbeit". Vor der Einführung dieses Wappens gab es lediglich ein Staatssiegel. Es zeigte eine Landkarte von Afrika, die von einem fünfzackigen Stern bedeckt war, ferner die Staatsbezeichnung und das Staatsmotto. The today's coat of arms was introduced on 17th of May in 1963. It appears between two national flags and shows one quartered shield. In the first field, a white elephant's head on a green background, in the second field, a green tree with roots on a white background, in the third field three stars on a yellow background and in the fourth field, a black hand on a blue background.

The three stars represent the motto that appears on a silvery banner above the emblem: "Zo Kwe Zo" => "Man is man." The black hand is the logo of the by Barthelmy Boganda in 1946 founded  Freedom and Unity Movement (MESAN). On the scutcheon is placed a red heart shield, which shows the golden star of freedom on a stylized black map of Aftrika. Above the shield appears the sun of freedom with the date of independence. Below the shield, the state motto in French: "Unité, Dignité, Travail" => "Unity, Dignity, Work". Before the introduction of this coat of arms, there was only in use a state seal. It showed a map of Africa, which was covered by a five-pointed star, further the country's name and the state motto.

hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:
  • Fläche:
    622 984 km²
  • Area:
    240 534 square miles
  • Einwohner:
    3 750 000 (2004)
    darunter
    Sahel-Sudan-Völker, Bantu-Völker, Azande-Völker, Niloten, Pygmäen und Europäer
  • Inhabitants:
    3 750 000 (2004)
    thereof
    Sahel Sudan Tribes, Bantu Tribes, Azande Tribes, Nilot Tribes, Pygmies and Europeans
  • Bevölkerungsdichte:
    6 Ew./km²
  • Density of Population:
    15 inh./sq.mi.
  • Hauptstadt:
    Bangui
    600 000 Ew.
  • Capital:
    Bangui
    600 000 inh.
  • Amtssprache:
    Französisch, Sango
  • official Language:
    French, Sango
  • sonstige Sprachen:
    nilotische und sudanesische Dialekte, Bantusprachen, Azandesprachen, Arabisch
  • other Languages:
    Nilote and Sudanese dialects,
    Bantu Languages, Azande Languages, Arabic
  • Währung:
    CFA-Franc (FCFA) = 100 Centimes
    FCFA =
    "Franc Communauté Française d'Afrique"
  • Currency:
    CFA-Franc (FCFA) = 100 Centimes
    FCFA =
    "Franc Communauté Française d'Afrique"
  • Zeitzone:
    MEZ
  • Time Zone:
    GMT + 1 h
hoch/up

 

Landkarte – Map:


Quelle/Source: CIA World Factbook


Quelle/Source: CIA World Factbook

hoch/up

 

Geschichte:
Antike · Besiedelung durch Pygmäen-Völker
Mitelalter · Besiedelung durch Bantu- und Nilotenvölker, zentralafrikanische Stämme des Sahel-Sudan
19. Jahrhundert · Sklavenjagden durch arabische Händler
1887 · Besetzung durch französische Truppen
1891 · Gründung der Ober-Ubangi Region als Teil von Französisch-Kongo
1894 · Gründung der Ober-Ubangi Kolonie
1900 · Gründung der Ober-Shari Region als Teil von Französisch-Kongo
1903 · Gründung der französischen Kolonie Ubangi-Shari durch Vereinigung von Ober-Ubangi und Ober-Shari
1906 · Ubangi-Shari wird mit dem Tschad zur französischen Kolonie Ubangi-Shari-Tschad vereinigt
1910 · Bildung des Generalgouvernements Französisch-Äquatorialafrika nunmehr bestehend aus den Territorien Gabun, Mittelkongo (heute Kongo-Brazzaville), Ubangi-Schari (heutige Zentralafrika) und Tschad
1911 · Gebietsabtretungen an Deutsch-Kamerun
1920 · Versailler Diktat in Folge des Ersten Weltkrieges, das Deutsche Reich verliert alle seine Kolonien, die abgetretenen Gebiete werden offiziell zurückgegeben
1946 · Berthelmy Boganda gründet die MESAN (Mouvement pour l'EvolutionSociale de l'Afrique Noire)
27.10.1946 · Ubangi-Shari wird Französisches Überseeterritorium, als Teil von Französisch-Äquatorialafrika
1956 · die MESAN wird Regierungspartei
01.12.1958 · Frankreich gewährt Autonomie als Zentralafrikanische Republik (Zentralafrika) innnerhalb der Französischen Gemeinschaft
13.08.1960 · Frankreich gewährt Unabhängigkeit
20.09.1960 · Mitglied der UNO
Mai 1963 · Mitglied der OAU
1966 · Militärputsch unter Oberst Bokassa
04.12.1976 · die Verfassung wird außer Kraft gesetzt, Auflösung der Nationalversammlung, Proklamation des Zentralafrikanischen Kaiserreichs unter Kaiser Bokassa I.
04.12.1977 · Krönung des Kaisers in Bangui
21.09.1979 · Sturz von Kaiser Bokassa I., Umwandlung in eine Republik
1981 · Militärputsch unter General Kolingba
1991 · Wiederzulassung politischer Parteien
hoch/up
History:
antiquity · colonization by Pygmy peoples
middle ages · colonization by Bantu and Nilote peoples and Central African tribes of the Sahel-Sudan
19th century · slave raids by Arab traders
1887 · occupation by French troops
1891 · establishing of the Upper Ubangi Region as part of French Congo
1894 · establishing of the Colony of Upper Ubangi
1900 · establishing of the Upper Shari Region as part of French Congo
1903 · establ. of the French colony of Ubangi-Shari by the union of Upper Ubangi and Upper Shari
1906 · Ubangi-Shari is united with the French colony of Chad to the Ubangi-Shari-Chad Colony
1910 · establishment of the General Gouvernement of French Equatorial Africa, now consisting of the territories Gaboon, Middle Congo (today Congo Brazzaville), Ubangi-Shari (today Central Africa) and Chad
1911 · cede of territories to German Cameroon
1920 · Versailles Dictate, in consequence of the First World War the German Empire loses all its colonies, the ceded territories come officially back
1946 · Boganda Berthelmy founds the MESAN (Mouvement pour l'Evolution Sociale de l'Afrique Noire)
27th of October 1946 · Ubangi-Shari becomes a French overseas territory, as a part of French Equatorial Africa
1956 · the MESAN becomes the ruling party
1st of December 1958 · France grants autonomy as Central African Republic (Central Africa), within the French Community
13th of August 1960 · France grants independence
20th of September 1960 · member of the UN
May 1963 · member of the OAU
1966 · military coup led by Colonel Bokassa
4th of December 1976 · the Constitution becomes suspended, dissolve of the National Assembly, proclamation of the Central African Empire under Emperor Bokassa I.
4th of December 1977 · coronation of the emperor in Bangui
21st of September 1979 · fall of Emperor Bokassa I., transformation into a republic
1981 · military coup led by General Kolingba
1991 · reinstatement of political parties
hoch/up

 

Ursprung des Landesnamens: Origin of the Country's Name:
Der Name "Zentralafrika" verdeutlicht die Lage des Landes auf dem Afrikanischen Kontinent. In der Kolonialzeit hieß das Land "Ubangi-Shari", benannt nach den beiden großen Flüssen der Region. The name "Central Africa" highlights the situation of the country on the African continent. In the colonial era, the country was called "Ubangi-Shari", named after the two great rivers of the region.
hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken