mobile Ansicht, to the English Version tap the flag

 

Argentinien

 

Übersicht

heutige Flaggen

historische Flaggen

Bedeutung/Ursprung der Flagge

Wappen

Bedeutung/Ursprung des Wappens

Flugzeugkokarde

Landkarten

Zahlen und Fakten

Geschichte

Ursprung des Landesnamens



heutige Flaggen

Flagge Fahne flag Argentinien Argentina Argentine Argentine Republic Nationalflagge Handelsflagge
National- und Handelsflagge,
(bis 1985 ausschließlich),
Seitenverhältnis = 2:3,
Quelle, nach: Corel Draw 4 Flaggen und Wappen, Das farbige Flaggenlexikon




Flagge Fahne flag Argentinien Argentina Argentine Argentine Republic Staatsflagge Marineflagge
Staats- und Marineflagge,
(bis 1985 ausschließlich, heute auch National- und Handelsflagge),
Seitenverhältnis = 2:3,
Quelle/Source: Corel Draw 4 Flaggen und Wappen, Das farbige Flaggenlexikon





Flagge Fahne flag Argentinien Argentina Argentine Argentine Republic Gösch naval jack
Gösch,
Seitenverhältnis = 6:7,
Quelle/Source: Corel Draw 4 Flaggen und Wappen, Das farbige Flaggenlexikon





Flagge Fahne flag Argentinien Argentina Argentine Argentine Republic Präsident President
Flagge des Präsidenten,
Seitenverhältnis = 3:4,
Quelle/Source: Corel Draw 4 Flaggen und Wappen, Das farbige Flaggenlexikon




hoch/up


historische Flaggen

Flagge flag Vizekönigreich Peru Viceroyalty Vicekingdom Peru
bis 1776,
Flagge Vizekönigreich Peru,
Quelle, nach: Wikipedia (EN)




Flagge flag Spanien Spain
1776–1785,
Flagge von Spanien,
Quelle, nach: Flags of the World




Flagge flag Spanien Spain
1785–1810,
Flagge von Spanien,
Quelle, nach: World Statesmen




Flagge Fahne flag Argentinien Argentina Argentine Argentine Republic
1810–1812,
Nationalflagge,
Seitenverhältnis = 2:3,
Quelle, nach: World Statesmen



hoch/up


Bedeutung/Ursprung der Flagge

Die Flagge wurde am 27.02.1812 offiziell eingeführt. Sie ist ein Entwurf von General Manuel Belgrano und zeigt drei waagrerechte Streifen in Hellblau, Weiß und Hellblau, und seit dem 25. Februar 1818 zeigt die Staatsflagge die "Maisonne" in der Mitte des weißen Streifens. Die "Maisonne" ist ein Nationalsymbol, das daran erinnern soll, dass es am 25.05.1810 zu einer großen Demonstration auf dem Markt der Hauptstadt kam, auf der Forderungen an den Vizekönig gestellt wurden. Zunächst war der Himmel bedeckt, nach dem Verkünden der Forderungen öffenete sich die Wolkendecke und die Sonne begann zu scheinen. Nach anderen Quellen sei General Belgrano anlässlich der Schlacht von Paraná zu diesem Bild inspiriert worden, als er zum Himmel und in die Sonne schaute. In Wirklichkeit ist das Sonnensymbol viel älter. Es ist die Inkasonne, sie steht für Inti, den Sohn des Schöpfers Viracocha. Zur Entstehung der Flagge und zur Bedeutung der Farben gibt es im Prinzip zwei Theorien, wobei die Erste als offiziell gilt, und die zweite aber wahrscheinlich ist.

1.) Die Farben gehen auf die blau-weißen Kokarden zurück, die zu Beginn des Freiheitskampfes am 25.05.1810 verteilt wurden. An diesen Tag erinnert auch die "Maisonne", welche in die Staats- und Marineflagge, in die Gösch und in das Staatswappen aufgenommen wurde. Die Farbe Blau steht für den Himmel, das Weiß für die schneebedeckten Gipfel der Anden. Die Gestaltung der Flagge soll die Lage des südamerikanischen Festlandes zwischen den beiden großen Ozeanen darstellen.

2.) Die Flagge Argentiniens ist bis ins Detail hinein das Abbild eines Schurzes, wie ihn Freimaurer der "blauen" Logen in den ersten drei Graden (Lehrling, Geselle, Meister) bei ihren rituellen Arbeiten tragen: Weiß mit himmelblauem Rand und aufgenähten ein bis drei Sonnen, je nach Grad. General Belgrano war Freimaurer, so wie in diesen Jahren alle Freiheitshelden in Nord- und Südamerika (z.B. die Generale San Martin, Washington, Simon Bolivar und Steuben). Die wichtigsten Zentren des anti-feudalen Wirkens der Freimaurer waren damals die Pariser Loge "Les Neuf Soeurs" und die Loge "Lautaro" in Buenos Aires. Der Verdacht liegt nahe, das Belgrano von Anfang an nichts anderes wollte, als das Abbild seines Schurzes als Flagge des freien La Plata (ab 1826 Argentinien genannt) einzuführen.

Ursprünglich wurde die Version Flagge mit der Sonne in der Mitte nur als Kriegsflagge (Marineflagge) verwendet. Ab 1884 war sie auch auf öffentlichen Gebäuden zu verwenden und wurde so auch zur Staatsflagge. Die Version Flagge ohne die Sonne in der Mitte war National- und Handelsflagge. Seit 1985 dürfen auch Bürger die Flagge mit der Sonne verwenden. Die Einteilung zwischen Staats- und Marineflagge einerseits und National- und Handelsflagge andererseits ist somit obsolet.

Quelle, nach:
1) Die Welt der Flaggen, Flaggen Wappen Hymnen, Flaggen und Wappen der Welt, Alle Flaggen alle Staaten
2) Hans-Peter Meinzer, Translator of the English text: Joachim Nuthack
3) Wikipedia (D)

hoch/up


Wappen


Wappen coat of arms Argentinien Argentina Argentine
Wappen von Argentinien,
Quelle: Corel Draw 4

hoch/up


Bedeutung/Ursprung des Wappens

Das Staatswappen von Argentinien wurde 1813 angenommen, und mit dem Dekret vom 24.04.1944 in der heutigen Form bestätigt. Es hat seinen Ursprung in dem Siegel, welches vom Parlament der Vereinigten Provinzen von Rio de la Plata am 13.03.1813 verwendet wurde. Es zeigt auf Blau über Silber (Weiß) eine braune Stange mit roter Freiheitsmütze (Jakobinermütze, phrygische Mütze), von zwei zum Händedruck vereinten Armen im Schildfuß gehalten, umgeben von einem Lorbeerkranz mit einem blauem Band, überhöht von der goldenen Maisonne. Diese steht für die Freiheit, genauso wie die Freiheitsmütze.

Quelle, nach: Die Welt der Flaggen, Flaggen Wappen Hymnen, Flaggen und Wappen der Welt, Translator of the English text: Joachim Nuthack

hoch/up


Flugzeugkokarde


Flugzeugkokarde Kokarde aircraft roundel Argentinien Argentina Argentine
Flugzeugkokarde,
Quelle, nach: Wikipedia (EN)

hoch/up


Landkarten

Lage:

Quelle/Source: CIA World Factbook

Landkarte des Landes:

Quelle/Source: CIA World Factbook

hoch/up


Zahlen und Fakten

Fläche: 2.776.889 km²

Einwohner: 44.694.200 (2018), davon 90% europäischer Abstammung (einschl. ca. 1.250.000 Deutsche und Deutschstämmige), 3% Indianer und Mestizen, 2% Araber

Bevölkerungsdichte: 16 Ew./km²

Religionen: 80% Katholiken, 5% Protestanten, 2% Moslems, 1% Juden

Hauptstadt: Buenos Aires, 2.890.151 Ew. (2010)

Amtssprache: Spanisch

sonstige Sprachen: Italienisch, Deutsch, Walisisch, Quechua, Guaraní, Baskisch und Arabisch

Währung: 1 Argentinischer Peso = 100 Centavos

Zeitzone: MEZ – 4 h

Quelle/Source: Wikipedia (D)

hoch/up


Geschichte

1516 · Entdeckung des Rio de La Plata

1536 · Beginn der spanischen Kolonisierung, zum Vizekönigreich Peru

1776 · Vizekönigreich La Plata

25.05.1810 · Sturz des Vizekönigs

09.07.1816 · Unabhängigkeit

24.12.1826 · Gründung der Republik Argentinen

1852–1861 · Bürgerkrieg

1865–1870 · Krieg gegen Paraguay

1982 · Falklandkrieg gegen Großbritannien

Quelle, nach: Wikipedia (D), Atlas zur Geschichte

hoch/up


Ursprung des Landesnamens

Dieses Land hieß zunächst "La Plata", und war ein spanisches Vizekönigreich. Der Name wurde vom gleichnamigen Fluss "Rio de la Plata – Der Silberfluss" auf das Land übertragen. Später wurde der Fluss jedoch in "Rio Paraná" umbenannt, und das Land wurde nun "Argentinien" genannt. Das heißt übersetzt "Das Silberland", denn er leitet sich vom lateinischen Wort "Argentum" ab, was "Silber" heißt. Dieser Name wurde aber erst 1826 offiziell.

Quelle, nach: Handbuch der geographischen Namen

 hoch/up

 


 Zur Startseite hier klicken

Mit freundlicher Untersützung von: Hans-Peter Meinzer