mobile Ansicht, to the English Version tap the flag

 

Asir

 

Übersicht

Flaggen

Bedeutung/Ursprung der Flagge

Landkarte

Zahlen und Fakten

Geschichte

Ursprung des Landesnamens



Flaggen

Flagge Fahne flag Nationalflagge Asir Azir
1909–1927,
Nationalflagge,
Seitenverhältnis = 1:2,
Quelle, nach: World Statesmen




Flagge Fahne flag Nationalflagge Asir Azir
1927–1934,
Nationalflagge,
Seitenverhältnis = 1:2,
Quelle, nach: World Statesmen



hoch/up


Bedeutung/Ursprung der Flagge

Die erste Flagge des Emirats Asir wurde im Jahre 1909 angenommen, noch zu Zeiten des Aufstands gegen die Türken, denn die Unabhängigkeit wurde erst 1916 erreicht. Sie zeigte ein einfarbig grünes Tuch und darauf in zwei Zeilen, in weißer arabischer Schrift, die Schahada, das Bekenntniswort des Islam ("Allah il Allah, wa Muhammad rasul Allah" → "Es gibt keinen Gott ausgenommen den Gott; Mohammed ist Allahs Gesandter"). Außer an der Mastseite zeigte die Flagge einen Rand aus kleinen weißen Dreiecken. Als Asir zu einem Protektorat des Staates Nedschd wurde, wurde der Rand von der Flagge entfernt, entweder um eine bessere Unterscheidung von der Flagge von Nedschd zu ermöglichen, die in der Zeit auch einen weißen Rand hatte, oder um die Einbuße an staatlicher Souveränität anzuzeigen. Das Grün ist wahrscheinlich die Farbe der Idrisiden-Dynastie, denn die Farbe Grün wird von Familien verwendet, die ihre Abstammung direkt auf Mohammed zurückführen. Die Farbe Grün war die Farbe des Mantels des Propheten Mohammed. Seinerzeit war es (auch in Europa) manchmal üblich Kleidungsstücke als Flagge zu verwenden. So auch beim Mantel von Mohammed. Die Farbe des Mantels wurde so sehr schnell zu Farbe und Flagge des Islam, und speziell zur Farbe der Fatimiden, einer ismailitisch-schiitischen Kalifendynastie, die auf den vierten Kalifen Ali, und Fatima, die Tochter Mohammeds zurückgeht.

Quelle: Volker Preuss

hoch/up



Landkarte

interaktive Landkarte der Arabischen Halbinsel um 1920:

Landkarte: Volker Preuss

hoch/up


Zahlen und Fakten

heutige Provinz Asir:

Fläche: 76.693 km²

Einwohner: 1.861.400 (heute)

Hauptstadt: Abha

Quelle: Wikipedia (D)

hoch/up


Geschichte

4.–6. Jahrhundert · Himjaritenreich in Asir und Jemen, teilweise Christianisierung

ca. 560 · die Persischen Sassaniden kontrollieren die Küste des Himjaritenreichs

572–628 · zum Reich der Sassaniden (Persien)

628 · islamische Eroberung, Islamisierung

10.–13. Jahrhundert · zum Staat Jemen

1583 · Eroberung durch das Osmanische Reich

18. Jahrhundert · Emirat Asir unter der Dynastie der Chayratiden, unter Osmanischer Oberhoheit, wachsender Druck der Wahabiten aus Nedschd

1811–1818 · ägyptische Truppen des Mohammed Ali zerstören den Wahabiten-Staat der Saud in Nedschd, Asir wird ägyptische Einflusssphäre

1823 · Emirat Asir unter der Dynastie der Aididen

1872–1916 · Asir ist wieder Teil des Osmanischen Reichs

1910–1916 · Anti-Türkischer Aufstand (mit italienischer Unterstützung) unter Führung der lokalen Dynastie der Idrisiden

1916–1927 · unabhängiges Emirat Asir unter der Dynastie der Idrisiden

1923 · umfangreiche Gebietsabtretungen an Nedschd und Großbritannien

1927–1934 · Asir ist Protektorat von Nedschd (ab 1932 Saudi-Arabien)

1930 · Asir wird administrativ dem Hedschas angeschlossen

1932 · Krieg zwischen Saudi-Arabien und Jemen, Einmarsch Saudischer Truppen in Asir, Annexion Asirs durch Saudi-Arabien

20.05.1934 · Friede von Taif zwischen Saudi-Arabien, Jemen, Italien und Großbritannien: Saudi-Arabien zieht sich aus dem Jemen zurück, die Annexion Asirs durch Saudi-Arabien wird jedoch anerkannt

Quelle: Atlas zur Geschichte, Wikipedia (D), World Statesmen, Kleine Enzyklopädie Weltgeschichte

hoch/up


Ursprung des Landesnamens

Zur Herkunft des Namens "Asir" gibt es zwei Theorien:
1.) "Asir" ist Arabisch und heißt "schwieriges Land", obwohl es eine sehr fruchtbare Region ist;
2.) Der Name leitet sich vom Stamm der "Asiri" ab, der in Oberasir bei Abha lebte.

Quelle: Wikipedia (D), RetroLib Retrobibliothek

hoch/up


 

Zur Startseite hier klicken