Belize

  • Belize
  • US-amerikanische Einflussphäre
  • parlamentarische Monarchie mit der britischen Königin als Staatsoberhaupt
  • früherer Name, bis 1973:
    Britisch-Honduras
  • Belize
  • zone of US-american influence
  • parlamentary monarchy with the British Queen as Head of State
  • former name, to 1973:
    British Honduras
Übersicht – Contents:

 

Flaggen – Flags:

Flagge Fahne flag Nationalflagge national flag Belize Nationalflagge – national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3,
Quelle/Source nach by:
Corel Draw 4, Flaggen und Wappen


hoch/up

 

historische Flaggen – historical Flags:

Flagge Fahne flag Great Britain Großbritannien United Kingdom Vereinigtes Königreich national flag 1787–1870
Flagge von Großbritannien
– flag of the United Kingdom,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2,
Quelle/Source: World Statesmen


Flagge Fahne flag Belize Britisch-Honduras British Honduras Staatsflagge state flag 1870–1919,
Flagge der Regierung (Staatsflagge)
– flag of the government (state flag),
Seitenverhältnis – ratio = 1:2,
Quelle/Source: World Statesmen


Flagge Fahne flag Belize Britisch-Honduras British Honduras Handelsflagge merchant flag 1870–1981,
Handelsflagge – merchant flag,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2,
Quelle/Source:
Wappen und Flaggen aller Nationen


Flagge Fahne flag Belize Britisch-Honduras British Honduras Staatsflagge state flag 1919–1981,
Flagge der Regierung (Staatsflagge)
– flag of the government (state flag),
Seitenverhältnis – ratio = 1:2,
Quelle/Source: World Statesmen


Flagge Fahne flag Belize Britisch-Honduras British Honduras Handelsflagge merchant flag ca. 1960(?)–1981,
inoffizielle Handelsflagge
– unofficial merchant flag,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2,
Quelle/Source: Flags of the World


Flagge Fahne flag Belize Britisch-Honduras British Honduras Gouverneur Governor 1950–1981,
Flagge des Gouverneurs
– flag of the Governor,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2,
Quelle/Source: Flags of the World


Flagge Fahne flag Belize Britisch-Honduras British Honduras 02.02.1950–1967,
inoffizielle Nationalflagge
– unofficial national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3,
Quelle/Source nach by: Flags of the World


Flagge Fahne flag Belize Britisch-Honduras British Honduras 1967–21.09.1981,
inoffizielle Nationalflagge
– unofficial national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3,
Quelle/Source nach by: Flags of the World


Flagge Fahne flag Belize Britisch-Honduras British Honduras 1950–1981,
inoffizielle Nationalflagge ohne Wappen
– unofficial national flag without arms,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3,
Quelle/Source nach by: Flags of the World


hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge – Meaning/Origin of the Flag:

In Britisch-Honduras wurde zunächst nur die Flagge Großbritanniens verwendet, was sich Mitte des 19. Jahrhunderts änderte, denn, Großbritannien hatte in Jahr 1864 ein Flaggensystem eingeführt, in dem:
  • Kriegsschiffe einen sogenannten "White Ensign" (Marineflagge), eine weiße Flagge oft mit durchgehendem roten Georgskreuz und mit dem Union Jack in der Oberecke,
  • Handelsschiffe einen "Red Ensign" (auch "Civil Ensign" => Bürgerflagge genannt, die eigentl. Handelsflagge), eine rote Flagge mit dem Union Jack in der Oberecke, und
  • Dienstschiffe einen "Blue Ensign" (Regierungsflagge => die eigentl. Staatsflagge), eine blaue Flagge mit dem Union Jack in der Oberecke führten.

Seit 1865 durften Schiffe von Kolonialregierungen einen Blue Ensign mit einem Badge (Abzeichen) im fliegenden Ende führen. Die jeweiligen Regierungen sollten entsprechene Bagdes zur Verfügung stellen. Handelsschiffe und seefahrende Privatpersonen aus Kolonien dürfen nur dann einen Red Ensign mit Badge führen, wenn von der britischen Admiralität eine entsprechende Erlaubnis für die Kolonie erteilt wurde.

In British Honduras, only the flag of the United Kingdom was initially used, what changed in the middle of the 19th century, because, the United Kingdom introduced a flag system in 1864 in which:
  • war ships fly the "White Ensign" (naval flag), a white flag often with an uninterrupted red St. George's-Cross and with the Union Jack in the upper staff quadrant of the flag,
  • merchant ships fly a "Red Ensign" (also named "Civil Ensign" => civil flag, the real merchant flag), a red flag with the Union Jack in the upper staff quadrant of the flag, and
  • governmental ships fly the "Blue Ensign" (flag for the use by the gouvernment => the actual state flag), a blue flag with the Union Jack in the upper staff quadrant of the flag.

Since 1865 ships of colonial governments were permitted to fly the Blue Ensign with a badge in the flying end of the flag. The respective governments were asked to design appropriate badges. Merchant ships and seafaring persons from colonies were only permitted to use the Red Ensign with a badge, then also named Civil Ensign, if permission has been given to the respective colony by the British admiralty.

Eine solche Erlaubnis wurde Britisch-Honduras nie erteilt. Dennoch gingen Privatpersonen in der Mitte des 20. Jahrhunderts unerlaubt dazu über, anstelle der einfachen roten Handelsflagge (sog. Red Ensign), diese mit dem Badge zu verwenden. Such a permission was never given to British Honduras. Nevertheless, in the middle of the 20th century, private individuals startet to use illicitly red merchant flags with the badge, instead of the plain red merchant flag (so-called Red Ensign).
Schon seit 1950 war man im Land dazu übergegangen, unerlaubt eine eigene Nationalflagge zu verwenden. Sie war einfarbig blau mit einer weißen Scheibe in der Mitte. In dieser Scheibe befand sich das Wappen. Dieses war im Jahre 1907 durch König Eduard VII. verliehen worden. Es war später von einem Kranz aus fünfzig Blättern umgeben, eine Anspielung auf das Jahr 1950, denn in diesem Jahr entstand Bewegung für Unabhängigkeit und Souveränität. Mit dem Wappen änderte sich 1967 auch diese Flagge ein wenig. Für den schnellen Gebrauch und private Zwecke gab es auch eine Variante ohne Wappen in der weißen Scheibe. Wahrscheinlich tolerierte Großbritannien dieses Verfahren, denn Britisch-Honduras stand immer kurz vor der Unabhängigkeit, bekam 1964 innere Selbstverwaltung (Autonomie) gewährt, wurde 1973 in Belize umbenannt, jedoch gab es Unsicherheiten, weil Guatemala das Land beanspruchte. Alreday in 1950 the country had switched to using its own national flag without permission. It was a single-coloured blue flag with a white disk in the centre. Within this disk the coat of arms was positioned.
It was awarded by King Edward VII in 1907. It was later surrounded by a wreath of fifty leaves, a hint to the year 1950 when the movement for independence and sovereignty arose. When the coat of arms was changed a little bit in 1967, this flag also changed. For quick use and private purposes there was also a variant without a coat of arms in the white disc.

The United Kingdom probably tolerated this doing, because British Honduras was always close to independence, was granted internal self-government (autonomy) in 1964, was renamed Belize in 1973, but there were uncertainties because Guatemala claimed the country.
Im Zusammenhang mit der Erklärung der Unabhängigkeit am 21.09.1981 wurde sie jedoch ein wenig verändert, und in ihre heutige Form gebracht. Die Flagge wurde oben und unten mit einem roten Rand ergänzt. Er steht für die Vereinigte Demokratische Partei, der damaligen Oppositionspartei. Die Änderung wurde vorgenommen, weil die Flagge sonst zu sehr der Flagge der Vereinigten Volkspartei ähneln würde, die das Land jedoch in die Unabhängigkeit führte. On the occasion of the declaration of independence on the 21st of September, 1981 it was changed somewhat to its present day’s form. A red border was added to the top and bottom of the flag. It stands for the United Democratic Party, the opposition party of that time.
The change was made, because the unchanged flag would resemble the flag of the United People's Party too much, which led the land into independence.
Quelle/Source: Flags of the World, Die Welt der Flaggen, Flaggen und Wappen der Welt
Translator of the English text (partial): Joachim Nuthack
hoch/up

 

Wappen – Coat of Arms:

Wappen coat of arms Belize seit/since 1981,
Wappen von Belize – coat of arms of Belize,
Quelle/Source:
Corel Draw 4, Flags of the World, Flaggen und Wappen der Welt
hoch/up

 

historische Wappen – historical Coat of Arms:

Wappen coat of arms Belize Britisch-Honduras British Honduras 1870–1981,
Badge von Britisch-Honduras
– badge of British Honduras,
Quelle/Source: World Statesmen
Wappen coat of arms Belize Britisch-Honduras British Honduras 1907–1967,
Wappen von Britisch-Honduras
– coat of arms of British Honduras,
Quelle/Source:
Corel Draw 4, Flags of the World, Flaggen und Wappen der Welt
Wappen coat of arms Belize Britisch-Honduras British Honduras 1967–1981,
Wappen von Britisch-Honduras
– coat of arms of British Honduras,
Quelle/Source:
Corel Draw 4, Flags of the World, Flaggen und Wappen der Welt
hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung des Wappens – Meaning/Origin of the Coat of Arms:

Das Wappen von Britisch-Honduras stammt bereits aus dem Jahr 1819, wurde jedoch erst mit der Verleihung durch König Eduard VII. am 28.01.1907 offiziell. Es zeigt durch verschiedene Geräte die Bedeutung der Forstwirtschaft. Der Schild ist dreigeteilt. Im ersten, silbernen Feld, oben links, ein Beil, gekreuzt mit einem Paddel, in der Oberecke des Feldes bis 1967 der britische Union Jack. Im zweiten, goldenen Feld, oben rechts, ein Beil und eine Baumsäge. Im dritten, blauen Feld, unten, ein Segelschiff. Oberhalb des Schildes ein Mahagonibaum. The coat of arms of British Honduras goes back to the year 1819, but did not become official until it was awarded by King Edward VII on the 28th of January, 1907.
It shows by way of different tools the significance of forestry. The shield is divided into three parts. Inside the first one, the top left silvery one, an axe crossed with a paddle, in the canton of the field until 1967 the British Union Jack. Inside the second one, the top right golden one, an axe and a tree saw. Inside the third one, the lower blue one, a vessel. Above the shield a mahogany tree.
Der Schild wurde ursprünglich durch zwei Schwarze in weißen Hosen gehalten. Im Jahre 1967 wurde aus dem linken Schildhalter ein Kreole. Die beiden Schildhalter symbolisieren die verschiedenen Bevölkerungsgruppen. Unter dem Schild ein Spruchband mit der lateinischen Aufschrift: "SUB UMBRA FLOREO" => "Ich blühe im Schatten". The shield was initially held by two Blacks in white trousers. In 1967 the left shield holder became a Creole.
Both shield holders symbolize the many different ethnic population groups.
Below the shield a motto-banner with the Latin inscription: "SUB UMBRA FLOREO" => "I bloom in the shadow".
Quelle/Source: Flags of the World, Die Welt der Flaggen, Flaggen und Wappen der Welt
Translator of the English text: Joachim Nuthack
hoch/up

 

Flugzeuginsignie – Aircraft marking:

Flugzeugkokarde Kokarde aircraft roundel Belize Defence Force Air Wing Aircraft marking Flugzeuginsignie – Aircraft marking,
Quelle/Source: nach/by Wikipedia (EN)
hoch/up

 

Landkarten – Maps:

Lage – Position:

Quelle/Source: CIA World Factbook

Landkarte des Landes – Map of the Country:

Quelle/Source: CIA World Factbook

hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:

  • Fläche:
    22.966 km²
  • Area:
    8.867 square miles
  • Einwohner:
    408.500 (2019)
    davon
    53% Mestizen
    26% Mulatten
    11% Indianer (Maya)
    6% Afroamerikaner (Garifuna)
    4% Deutsche
    4% Araber, Chinesen, Inder,
    andere Europäer
  • Inhabitants:
    408.500 (2019)
    thereof
    53% Mestizos
    26% Mulattos
    11% native Indians (Maya)
    6% of African descent (Garifuna)
    4% Germans
    4% Arabs, Chinese, Indians,
    other Europeans
  • Bevölkerungsdichte:
    18 Ew./km²
  • Density of Population:
    46 inh./sq.mi.
  • Religionen:
    50% Katholiken,
    27% Protestanten,
    14% andere Religionen,
    9% Nicht-Religiöse
  • Religions:
    50% Roman Catholic,
    27% Protestant,
    14% other religions,
    9% Non-Religious
  • Hauptstadt:
    Belmopan,
    13.900 Ew. (2010)
  • Capital:
    Belmopan,
    13.900 inh. (2010)
  • Amtssprache:
    Englisch
  • official Language:
    English
  • sonstige Sprachen:
    Spanisch, Kreolisch, Garifuna, Maya-Sprachen, Deutsch
  • other Languages:
    Spanish, Creole, Garifuna,
    Maya Languages, German
  • Währung:
    1 Belize-Dollar (BZD, BZ$)
    = 100 Cents
  • Currency:
    1 Belize Dollar (BZD, BZ$)
    = 100 Cents
  • Zeitzone:
    MEZ – 7 h
  • Time Zone:
    GMT – 6 h
Quelle/Source: Wikipedia (D)
hoch/up

 

Geschichte:

4.–10. Jhd. · Teil des Maya-Reiches
1524 · Hernan Cortez erschließt das Gebiet für Spanien
1665 · beginnende englische Kolonisierung
1670 · Vertrag von Madrid, Spanien erlaubt den Zutritt nur für englische Händler
1732 · am Black River entsteht eine britische Siedlung
1742 · die britische Kolonie wird der Verwaltung von Jamaica unterstellt
1763 · Vertrag von Paris, Spanien erlaubt den Verbleib der Britischen Siedler
1779–1782 · Spanien besetzt das St.-Georgs-Riff
1783 · Vertrag von Versailles, Spanien erkennt die britischen Rechte zwischen den Flüssen Hondo und Sibun an
1787 · Spanien besetzt die Black-River-Siedlung, die britischen Siedler ziehen sich ins Landesinnere von Belize zurück
1798 · ein Versuch Spaniens das St.-Georgs-Riff erneut zu besetzen scheitert
1853 · die Kolonie nennt sich "Britisch Honduras"
1859 · Grenzvertrag mit Guatemala
12.05.1862 · offizielle Gründung der Kolonie Britisch-Honduras
1871 · Britisch Honduras wird Kronkolonie
1884 · die Unterstellung unter die Verwaltung von Jamaika endet
01.01.1964 · Großbritannien gewährt innere Autonomie
1973 · Umbenennung in Belize
21.09.1981 · Unabhängigkeit
1992 · Guatemala erkennt die Unabhängigkeit von Belize formell an
1994 · Abzug der letzten britischen Truppen
hoch/up

History:

4th–10th cent. · part of the Maya Empire
1524 · Hernan Cortez exploits the region for Spain
1665 · beginning English Colonization
1670 · Treaty of Madrid, Spain allows even English traders into the area
1732 · British settlement begins at Black River
1742 · the Britisch colony becomes subordinated to Jamaica
1763 · Treaty of Paris, Spain allows British settlers to stay in the area
1779–1782 · Spain occupies St. George's Caye
1783 · Treaty of Versailles, Spain recognizes British rights between Hondo River and Sibun River
1787 · Spain occupies the Black River settlement, the British settlers retreat into the interior of Belize
1798 · failed attempt of Spain to occupy the St. George's Caye again
1853 · the colony calls itself "British Honduras"
1859 · boundary treaty with Guatemala
12th of May in 1862 · official establish of the British-Honduras colony
1871 · Britisch Honduras becomes a crown colony
1884 · the subordination under the administration of Jamaica ends
1st of January in 1964 · the United Kingdom grants internal autonomy
1973 · renaming to Belize
21st of September 1981 · independence
1992 · Guatemala recognizes the independence of Belize to formally
1994 · withdrawal of the last British squads
Quelle/Source: Wikipedia (D), World Statesmen, Länder der Erde
hoch/up

 

Ursprung des Landesnamens – Origin of the Country's Name:

Der Name "Belize" geht auf die Stadt Belize zurück, die zwischen 1789 und 1970 die Hauptstadt des Landes war. Im 19. Jahrhundert wurde die Stadt bzw. auch das Land "Balize" genannt, und der Ursprung des Wortes wird deutlich. Das französische Wort "Balise" heißt übersetzt "Leuchtfeuer", woraus folgt, dass in früheren Zeiten dort bereits ein Leuchtturm gestanden hat, um die Durchfahrt durch die vor der Küste gelegenen Riffe zu markieren. Seit 1732 wurde die Region von britischen Kolonisten besiedelt, und im Jahre 1853 wurde die Kolonie in "Britisch Honduras" umbenannt. Im Jahre 1973 erfolgte die Rückbenennung in "Belize", immerhin acht Jahre vor der Erlangnung der Unabhängigkeit. The name "Belize" goes back to the city of Belize, which was between the years 1789 and 1970, the capital of the country. In the 19th Century, the city or even the country was called "Balize", and the origin of the word is clear. The French word "balise" means "beacon", which implies that in earlier times, there has already been a lighthouse to mark the passage through the off-shore reefs. Since 1732 the region was settled by British colonists, and in 1853 the colony was renamed in "British Honduras. In the year 1973 follows the rename back in "Belize", at least eight years before the independence.

Eine andere Theorie zum Ursprung des Landesnames wird mit dem Niedergang der Piraterie in Verbindung gebracht, als es dem schottischen Abenteurer Wallis (der auf Spanisch "Baliz" geschreiben wird) gelang, an der Küste einen Handel mit kostbarem Holz einzurichten, das in der Gegend gefällt werden konnte. Da die Spanier zu der Zeit die Gegend noch immer kontrollierten, könnte der spanische Name von Wallis auf diese Küstenregion übertragen worden sein. Another theory about the origin of the country's name is linked to the decline of piracy when the Scottish adventurer Wallis (which is written "Baliz" in Spanish) managed to set up a trade on the coast in precious timber, felled in the area could be.
Since the Spaniards still controlled the area at that time, the Spanish name of Wallis could have been transferred to this coastal region.

Quelle/Source: Volker Preuss, Brockhaus Konversationslexikon via RetroLib Retrobibliothek
hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken