Jugra

  • Jugra
    Autonomer Bezirk
    der Chanten und Mansen
  • Bestandteil der
    Russischen Föderation (Russland)
  • Eigenbezeichnung:
    Hanty-Mansijskij Avtonomnyi Okrug
  • andere Namen:
    – Chantien-Mansien
    – Ostjako-Wogulien
  • Yugra
    Autonomous District
    of the Khanty and Mansi
  • component of the
    Russian Federation (Russia)
  • self-designation:
    Hanty-Mansijskij Avtonomnyi Okrug
  • other names:
    – Khantia-Mansia
    – Ostyako-Vogulia
Übersicht – Contents:

 

Flagge – Flag:

Flagge Fahne flag Jugra Yugra Flagge des Bezirks
– flag of the district,
Seitenverhältnis – ratio = 1:2,
Quelle/Source: Stateless Nations


hoch/up

 

Flagge der Chanten und Mansen – flag of the Khanty and Mansi:

Flagge Fahne flag Chanten Mansen Khanty Mansi Flagge der Chanten und Mansen
– flag of the Khanty and Mansi,
Quelle/Source: European Minoritys


hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge – Meaning/Origin of the Flag:

Die Flagge wurde am 20.09.1995 angenommen, im Format 1:2. Am 06.12.1995 wurde noch eine kleine Veränderung an der Krone in der Oberecke vorgenommen. The flag was adopted on 20th of September in 1995, in the format-ratio of 1:2. On 6th of December in 1995 a small change was made to the crown in the upper corner.
Offenbar gibt es außer der offiziellen Flagge des Autonomen Kreises der Chanten und Mansen noch eine Flagge der jeweiligen Völker selbst. Über die Bedeutung und den Ursprung der Flaggen ist nichts bekannt. Obviously there is apart from the official flag of the Autonomous District of the Khanty and Mansi a flag of the respective nations oneself. About the meaning and the origin of the flags is nothing known.
Quelle/Source nach/by: Wikipedia (EN), Volker Preuß
hoch/up

 

Wappen – Coat of Arms:

Wappen von Jugra
– Yugra coat of arms,
Quelle/Source: Russiatrek
hoch/up

 

Landkarte – Map:

geographische Lage in Russland – geographical position within Russia:

Quelle/Source: Freeware, russiamap.org, modyfied by: Volker Preuß
vergrößern/enlagre – hier klicken/click here

hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:

  • Fläche:
    534 800 km²
  • Area:
    206 486 square miles
  • Einwohner:
    1 532 000 (2010)
    davon
    64% Russen,
    7% Tataren,
    6% Ukrainer,
    2% Chanten und Mansen
  • Inhabitants:
    1 532 000 (2010)
    thereof
    64% Russians,
    7% Tatars,
    6% Ukrainians,
    2% Khanty and Mansi
  • Bevölkerungsdichte:
    3 Ew./km²
  • Density of Population:
    7 inh./sq.mi.
  • Hauptstadt:
    Chanty-Mansijsk
    80 150 Ew. (2010)
  • Capital:
    Khanty-Mansiysk
    80 150 inh. (2010)
  • Amtssprachen:
    Russisch,
    Ostjakisch (Chantisch),
    Wogulisch (Mansisch)
  • official Languages:
    Russian,
    Ostyak (Khantic),
    Vogul (Mansic)
  • Zeitzone:
    MEZ + 6 h
  • Time Zone:
    GMT + 5 h
Quelle/Source: Wikipedia (D)
hoch/up

 

Geschichte:

13.–14. Jhd. · zur Goldenen Horde
bis 1590 · zum Khanat Sibir
1590 · russische Besitzergreifung
1918 · sowjetische Machtergreifung
10.12.1930 · Gründung des Nationalen Kreises Ostjako-Wogulien, Hauptstadt: Samarowo
1932 · Ostjako-Wogulsk wird Hauptstadt
Januar 1934 · Anschluss an den Bezirk Ob-Irtysch
Dezember 1934 · Anschluss an den Bezirk Omsk
23.10.1940 · Ostjako-Wogulien wird umbenannt in Nationaler Kreis der Chanten und Mansen, Ostjako-Wogulsk wird in Chanty-Mansijsk umbenannt
1944 · Anschluss an den Bezirk Tjumen
31.12.1991 · die Sowjetunion löst sich auf, die Verfassung der Russischen Sozialistischen Föderativen Sowjetrepublik (RSFSR, Russland), ein ehemaliger Teilstaat der Sowjetunion bleibt vorerst in Kraft
25.12.1993 · eine neue Verfassung für Russland (Russische Föderation) tritt in Kraft, das Verhältnis zu den Gliedern der Föderation wird damit neu geregelt
25.07.2003 · Umbenennung des Territoriums in
Jugra - Autonomer Kreis der Chanten und Mansen
hoch/up

History:

13.–14. cent. · to the Golden Horde
to 1590 · to the Khanate Sibir
1590 · Russian seizure
1918 · soviet seizure of power
10th of December 1930 · Foundation of the National District Ostyako-Vogulia, Capital: Samarovo
1932 · Ostyako-Vogulsk becomes capital
January 1934 · incorporation into the Ob-Irtysh District
December 1934 · incorporation into the Omsk District
23rd of October 1940 · Ostyako-Vogulia renamed in National District of the Khanty and Mansi, Ostyako-Vogulsk becomes renamed in Khanty-Mansiysk
1944 · incorporation into the Tyumen District
31st of December in 1991 · the Soviet Union dissolves, the constitution of the Russian Socialist Federative Soviet Republic (RSFSR, Russia), a former substate of the Soviet Union, remains in force for the time being
25th of December in 1993 · a new constitution for Russia (Russian Federation) comes into force, and the relationships with the members of the federation is re-regulated in this way
25th of July in 2003 · rename of the territory in
Yugra - Autonomous District of the Khanty and Mansi
Quelle/Source: Atlas zur Geschichte, Russiatrek
hoch/up

 

Ursprung des Landesnamens: Origin of the Country's Name:
Die Chanten und Mansen sind zwei sehr eng verwandte finno-ugrische Völkerschaften. Die Russen nannten die Chanten früher "Ostjaken", und die Mansen "Wogulen". Die beiden Völker bezeichnen sich selbst als "Chanti" und "Mansi". Das wurde 1940 bei der Benennung des Territoriums berücksichtigt. The Khanty and Mansi, are two very closely related Finno-Ugric peoples. The Russians called the Khanty earlier "Ostyaks", and the Mansi "Voguls". The two nations call themselves as "Chanti" and "Mansi". That fact was remembered in 1940 at the rename of the territory.
Quelle/Source: Die Völker der Erde, Russiatrek
hoch/up

 

Surftipp:

 

 

Zur Startseite hier klicken