Curaçao

  • Autonomes Land
    innerhalb der Niederlande
  • Außenbesitzung der Niederlande
  • bis 2010 Teil der
    Niederländischen Antillen
  • andere Namen:
    Papiamentu: Kòrsou
    Deutsch: Curassao
  • Autonomous Country
    within the Netherlands
  • possession of the Netherlands
  • until 2010 part of the
    Netherlands Antilles
  • other names:
    Papiamento: Kòrsou
    German: Curassao
Übersicht – Contents:

 

Flaggen – Flags:

Flagge Fahne flag Nationalflagge Handelsflagge Curaçao Flagge von Curaçao – flag of Curaçao,
Seitenverhältnis – ratio 3:2,
Quelle/Source nach/by: Flags of the World, Corel Draw 4

Flagge Fahne flag Curaçao Gouverneur Governor Flagge für den Gouverneur von Curaçao
– flag for the Governor of Curaçao,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3,
Quelle/Source nach/by: Flags of the World

hoch/up

 

historische Flaggen – historical Flags:

Flagge Fahne flag Spanien Spain Habsburg Neuspanien Viceroyalty of New Spain 1524–1634,
Die Insel gehört zum spanischen Machtbereich – The island belongs to the Spanish sphere of influence,
Quelle/Source nach/by:
Wikipedia (EN)

Flagge Fahne flag Niederländische Westindien-Kompanie Dutch West India Company 1634–1660,
Flagge der Niederländischen Westindien-Kompanie – flag of the Dutch West India Company,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3,
Quelle/Source nach/by: Wikipedia (EN)

Flagge Fahne flag Niederländische Westindien-Kompanie Dutch West India Company 1660–1791,
Flagge der Niederländischen Westindien-Kompanie – flag of the Dutch West India Company,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3,
Quelle/Source nach/by: Wikipedia (EN)

Flagge flag Nationalflagge Handelsflagge Marineflagge Niederlande Netherlands

1791–1984,
Flagge der Niederlande
– flag of the Netherlands

Flagge Fahne flag Großbritannien United Kingdom 1800–1803, 1807–1816,
Flagge Großbritanniens
– flag of United Kingdom

hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge – Meaning/Origin of the Flag:

Die Flagge von Curaçao wurde am 02.07.1984 angenommen. Sie zeigt drei unterschiedlich breite Streifen in Blau, Gelb und Blau, bzw. ist einfarbig blau mit einem durchgehenden, schmalen gelben Streifen. In der Oberecke zwei unterschiedlich große weiße fünfzackige Sterne. Das Blau steht für die Karibische See, das Gelb für die Sonne und die beiden Sterne für die Inseln Curaçao und Klein Curaçao. Blau ist aber auch die Farbe der Treue und symbolisiert die Verbundenheit zur niederländischen Krone. The flag of Curaçao was adoped on 2nd of July in 1984. It shows three different wide stripes in blue, yellow and blue, resp. is single-coloured blue with an uninterrupted slender yellow stripe. In the upper staff quadrant two different large white five-pointed stars.
The blue stands for the Caribbean Sea, yellow for the sun and the both stars for the islands Curaçao and Little Curaçao. Blue is also the colour of the faithfulness and symbolizes the closeness to the Dutch crown.
Quelle/Source: Flaggen Enzyklopädie
hoch/up

 

Landkarten – Maps:

Lage – Position:

Quelle/Source: CIA World Factbook


vergrößern/enlarge: hier klicken – click here
Quelle/Source: Free Maps www.mapcruzin.com

Landkarte des Landes – Map of the Country:

Quelle/Source: CIA World Factbook

hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:

  • Fläche:
    444 km²
  • Area:
    171 sq.mi.
  • Einwohner:
    160.337 (2017)
  • Inhabitants:
    160.337 (2017)
  • Bevölkerungsdichte:
    361 Ew./km²
  • Density of Population:
    935 inh./sq.mi.
  • Hauptstadt:
    Willemstad,
    140.000 Ew. (2008)
  • Capital:
    Willemstad.
    140.000 inh. (2008)
  • Amtssprachen:
    Niederländisch, Papiamentu, Englisch
  • official Languages:
    Dutch, Papiamento, English
  • sonstige Sprachen:
    Spanisch
  • other Languages:
    Spanish
  • Währung: (bis 31.12.2011)
    1 Karibischer Gulden (CMG, CMf)
    = 100 Cent
  • Currency: (to 31st of December 2011)
    1 Caribbean Florin (CMG, CMf)
    = 100 Cent
  • Währung: (ab 01.01.2012)
    1 Niederländischer-Antillen-Gulden
    (NAFl.)
    = 100 Cent
  • Currency: (from 1st of January 2012)
    1 Netherlands Antilles Florin
    (NAFl.)
    = 100 Cent
  • Zeitzone:
    MEZ – 5 h
  • Time Zone:
    GMT – 4 h
Quelle/Source: Wikipedia (D)
hoch/up

 

Geschichte:

26.07.1499 · der spanische Seefahrer Alonso de Ojeda entdeckt das heutige Curaçao, nennt es Isla de los Gigantes (Giganteninsel), und nimmt die Insel für Spanien in Besitz
1502 · die Insel kommt zur spanischen Provinz Neu Andalusien
1524 · die Insel kommt zum spanischen Vizekönigreich Neu Spanien
21.08.1634 · Niederländer erobern die Insel, sie kommt unter die Verwaltung der Niederländischen Westindien-Kompanie (bis 1791)
1648 · Spanien anerkennt den niederländischen Besitz der Inseln Curaçao, Aruba und Bonaire
1800–1803 · Curaçao ist von britischen Truppen besetzt
1807–1816 · Curaçao ist von britischen Truppen besetzt
1828 · Curaçao, Aruba, Bonaire, Saba, Sint Eustatius, Sint Maarten und Niederländisch-Guyana (Suriname) werden als Niederländisch-Westindien unter einem Generalgouverneur, dem Gouverneur von Niederländisch-Guyana zusammengefasst
27.01.1848 · Curaçao, Aruba, Bonaire, Saba, Sint Eustatius und Sint Maarten werden eine eigenständige Kolonie und unter dem Namen "Curaçao und Dependenzen" zusammengefasst
20.09.1948 · Umbenennung von "Curaçao und Dependenzen" in "Niederländische Antillen"
29.12.1954 · die Niederländischen Antillen werden autonomer Bestandteil der Niederlande
01.01.1986 · Aruba verlässt den Verband der Niederländischen Antillen
19.11.1993 · eine Volksabstimmung auf Curaçao bewirkt den Verbleib innerhalb der Niederländischen Antillen
15.05.2009 · eine Volksabstimmung auf Curaçao bewirkt einen Sonderstatus innerhalb der Niederländischen Antillen
10.10.2010 · die Niederländischen Antillen werden administrativ aufgelöst – Curaçao und Sint Maarten werden autonome Länder innerhalb der Niederlande (wie schon Aruba 1986), Bonaire, Sint Eustatius und Saba werden Besondere Gemeinden der Niederlande, die jedoch zu keiner Provinz gehören
hoch/up

History:

26th of July in 1499 · the Spanish seafarer Alonso de Ojeda discovers today's Curaçao, and names it Isla de los Gigantes (Island of Giants), and appropriates the island for Spain
1502 · the island comes to the Spanish Province of New Andalusia
1524 · the island comes to the Spanish Viceroyalty of New Spain
21st of August in 1634 · the Dutch conquer the island, it comes under the administration of the Dutch West India Company (to 1791)
1648 · Spain recognizes the Dutch possession of the islands of Curaçao, Aruba and Bonaire
1800–1803 · Curaçao is occupied by British troops
1807–1816 · Curaçao is occupied by British troops
1828 · Curaçao, Aruba, Bonaire, Saba, Sint Eustatius, Sint Maarten, Dutch Guyana (Surinam) become summarized as the Dutch West India under a Governor General, the Governor of Dutch Guyana
27th of January in 1848 · Curaçao, Aruba, Bonaire, Saba, Sint Eustatius and Sint Maarten become summarized and a separate colony under the name "Curaçao and Dependencies"
20th of September in 1948 ·  renaming of "Curaçao and Dependencies" in "Netherlands Antilles"
29th of December in 1954 · the Netherlands Antilles become an autonomous part of the Netherlands
1st of January in 1986 · Aruba leaves the association of the Netherlands Antilles
19th of November in 1993 · a referendum on Curaçao causes the remain within the Netherlands Antilles
15th of May in 2009 · a referendum on Curaçao causes a special status within the Netherlands Antilles
10th of October in 2010 · Netherlands Antilles become dissolved administratively – Curaçao and Sint Maarten become an autonomous country within the Netherlands (like Aruba in 1986), Bonaire, Sint Eustatius and Saba become special municipalities of the Netherlands, but don't belong to any province
Quelle/Source: World Statesmen, Meyers Konversationslexikon via RetroLib Retrobibliothek
hoch/up

 

Ursprung des Landesnamens – Origin of the Country's Name:

Der Name "Curaçao" geht auf das portugiesische Wort "Coração" zurück, und bedeutet "Herz". Die Namensgebung ist eine Folge katholischer Inspiration im Sinne von "Heiliges Herz", womit das Herz von Jesus Christus gemeint ist. The name "Curaçao" has its roots in the Portugese word "Coração" what means "heart". The naming is a result of catholic inspiration in the sense of "Holy Heart", what means the heart of Jesus Christ.
Quelle/Source: Handbuch der geographischen Namen
hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken