mobile Ansicht, to the English Version tap the flag

 

Nassau

 

Übersicht

Flaggen

Bedeutung/Ursprung der Flagge

Wappen

Bedeutung/Ursprung des Wappens

Die Kokarde

Landkarte

Zahlen und Fakten

Geschichte



Flaggen

Landesflagge Flagge Fahne flag Herzogtum Duchy Nassau
1815–1866,
Landesflagge
Quelle, nach: Snamjena Germanii




Landesflagge Flagge Fahne flag Herzogtum Duchy Nassau-Usingen
18. Jhd./cent.–1806,
Landesflagge Herzogtum Nassau-Usingen
Quelle, nach: Snamjena Germanii




Landesflagge Flagge Fahne flag Herzogtum Duchy Nassau-Weilburg
18. Jhd./cent.–1806,
Landesflagge Herzogtum Nassau-Weilburg
Quelle, nach: Snamjena Germanii




Landesflagge Flagge Fahne flag Herzogtum Duchy Nassau-Diez
18. Jhd./cent.–1806,
Landesflagge Herzogtum Nassau-Diez
Quelle, nach: Snamjena Germanii



hoch/up


Bedeutung/Ursprung der Flagge

Die Flagge von Nassau entstand 1815 durch Kombination der Livreefarben der drei Nassauischen Linien Nassau-Usingen, Nassau-Weilburg und Nassau-Oranien, wobei Silber und Gold wegelassen worden sind. Allen Linien gemeinsam war das Wappen.

Quelle: Volker Preuß

hoch/up


Wappen


Wappen coat of arms Herzogtum Duchy Nassau
1806–1866,
Wappen von Nassau,
Quelle, nach: Heraldique Europeenne

hoch/up


Bedeutung/Ursprung des Wappens

Das Wappen des Herrschergeschlechts Nassau, das im 12. Jahrhundert auflebte, zeigt einen rot bewehrten goldenen Löwen mit einer Krone, auf einem blauen Schild mit goldenen Schindeln.

Quelle: Volker Preuß

hoch/up


Lesen Sie hier:
Hintergründe, Geschichte und Fakten zum Thema "Der Löwe in der Heraldik". Ausführungen, Varianten, Entwicklung, sowie Panther und Leoparden.

Löwe, Wappen, Heraldik

hoch/up


Kokarde


Kokarde Nassau cockade Nassau
Kokarde von Nassau,
Quelle/Source: Jürgen Kaltschmitt → H.u.R.Knötel/H.Sieg, "Farbiges Handbuch der Uniformkunde", Seite 105

Kokarde Nassau cockade Nassau
National (ovale Kokarde) von Nassau,
Quelle/Source: Jürgen Kaltschmitt → H.u.R.Knötel/H.Sieg, "Farbiges Handbuch der Uniformkunde", Seite 105

Die Kokarden der bis zum Jahre 1806 drei nassauischen Herzogtümer waren einfarbig schwarz. Vermutlich wurden – wie auch bei anderen deutschen Staaten – während oder nach der Ära Napoleón farbige Kokarden eingeführt, die für das ab 1815 bestehende eine Herzogtum Nassau als golden-blaues National (ovale Kokarde) ausgeführt waren.

hoch/up


Lesen Sie hier:
Hintergründe, Geschichte und Fakten zum Thema "Kokarden".

Kokarde cockade
  Kokarde

hoch/up


Landkarte


Quelle/Source: Hand-Atlas für die Geschichte des Mittelalters und die neueren Zeit von Spruner und Menke

Die Landkarte zeigt das Gebiet der Herzogtümer von Nassau im 17. und 18. Jahrhundert in brauner Farbe.

hoch/up


Zahlen und Fakten

Fläche: 4.855 km²

Einwohner: 465 636 (1865)

Bevölkerungsdichte: 96 Ew./km² (1865)

Hauptstadt: bis 1816 Weilburg, ab 1816 Wiesbaden

Währung bis 1838: 1 Gulden = 60 Kreuzer und 1 Taler = 162 Kreuzer

Währung 1838-1842: 1 Taler = 3,5 Gulden = 210 Kreuzer

Währung 1842–1868: 1 Taler = 3,5 Gulden = 210 Kreuzer = 840 Heller

Quelle: Wikipedia (D)

hoch/up


Geschichte

1120 · erste Erwähnung der Grafen von Nassau

18. Jhd. · drei Hauptlinien der Nassauer: Nassau-Usingen, Nassau-Weilburg und Nassau-Diez (später Nassau-Oranien)

30.08.1806 · das Herzogtum Nassau (Nassau-Usingen) und das Fürstentum Nassau (Nassau-Weilburg) vereinigen sich zum Herzogtum Nassau

01.06.1815 · die Ländereien von Nassau-Oranien (sie wurden Könige der Niederlande) werden zum größten Teil an Nassau angeschlossen

1816 · die Residenz wird von Weilburg nach Wiesbaden verlegt

1866 · Niederlage Nassaus und seiner Verbündeten unter der Führung des Hauses Habsburg im Bruderkrieg gegen Preußen, Sturz der Nassauischen Herrschaft, Nassau wird mit dem ebenfalls aufgelösten Kurfürstentum Hessen-Kassel und mit der ehemals Freien Stadt Frankfurt am 07.12.1868 zur preußischen Provinz Hessen-Nassau zusammengefasst

Quelle: Wikipedia (D), Atlas zur Geschichte, RetroLib Retrobibliothek

hoch/up








 

 

Zur Startseite hier klicken