mobile Ansicht, to the English Version tap the flag

 

Ekuador

 

Übersicht

Flaggen

historische Flaggen

Bedeutung/Ursprung der Flagge

Wappen

Bedeutung/Ursprung des Wappens

Flugzeugkokarde

Landkarte

Zahlen und Fakten

Geschichte

Ursprung des Landesnamens

Galapagos-Inseln



Flaggen

Flagge Fahne flag Ekuador Ecuador Nationalflagge Handelsflagge national merchant flag
National- und Handelsflagge,
Seitenverhältnis = 2:3,
Quelle, nach: Corel Draw 4, Flaggen und Wappen




Flagge Fahne flag Ekuador Ecuador Nationalflagge Staatsflagge Marineflagge Gösch state flag naval flag naval jack
Staats- und Marineflagge,
Seitenverhältnis = 2:3,
Quelle, nach: Corel Draw 4, Flaggen und Wappen




Flagge Fahne flag Ekuador Ecuador Dienstflagge Munizipalbehörden official flag Munizipal Authorities
Dienstflagge der Munizipalbehörden,
Seitenverhältnis = 1:2,
Quelle, nach: Flags of the World




Flagge Fahne flag Ekuador Ecuador Gösch naval jack
Gösch,
Seitenverhältnis = 2:3,
Quelle, nach: Flags of the World




Flagge Fahne flag Ekuador Ecuador Kommandowimpel Masthead pennant
Kommandowimpel,
Quelle, nach: Flags of the World




Flagge Fahne flag Galapagos Inseln Islands
Flagge der Galapagos-Inseln,
Quelle, nach: Flags of the World,
Mehr info? => hier



hoch/up


historische Flaggen

Flagge Fahne flag Spanien Spain Habsburg Vizekönigreich Peru Viceroyalty of Peru
16. Jhd. – 1822,
zum spanischen Machtbereich,
Quelle, nach: Wikipedia (EN)




Flagge Fahne flag Ekuador Ecuador Nationalflagge
1820–1822,
Nationalflagge,
Quelle, nach: Wikipedia (DE)




Flagge Fahne flag Großkolumbien Great Colombia
1822–1830,
Nationalflagge Großkolumbiens,
Quelle, nach: Die Welt der Flaggen




Flagge Fahne flag Ekuador Ecuador Nationalflagge
1830–1845,
Nationalflagge(?),
Quelle, nach: Flags of the World




Flagge Fahne flag Ekuador Ecuador Nationalflagge
März 1845,
Nationalflagge,
Quelle, nach: Wikipedia (DE)




Flagge Fahne flag Ekuador Ecuador Nationalflagge
November 1845,
Nationalflagge,
Quelle, nach: Wikipedia (DE)




Flagge Fahne flag Ekuador Ecuador Nationalflagge
1860–1900,
Nationalflagge,
Quelle, nach: Flags of the World




Flagge Fahne flag Ekuador Ecuador Nationalflagge Staatsflagge Marineflagge Gösch state flag naval flag naval jack
1900–2009,
Staats- und Marineflagge,
Seitenverhältnis = 1:2,
Quelle, nach: Corel Draw 4, Flaggen und Wappen




Flagge Fahne flag Ekuador Ecuador Nationalflagge Handelsflagge national merchant flag
1900–2009,
National- und Handelsflagge,
Seitenverhältnis = 1:2,
Quelle, nach: Corel Draw 4, Flaggen und Wappen



hoch/up


Bedeutung/Ursprung der Flagge

Die erste Flagge des unabhängigen Staates war während eines gegen die Spanier gerichteten Aufstands im Jahre 1820 gehisst worden, als in der Provinz Guayaquil, als von den Spaniern befreites Gebiet, eine Flagge mit abwechselnd fünf Streifen in Blau und Weiß und drei weißen Sternen in der Mitte gehisst wurde. Die Unabhängigkeit von Spanien folgte 1822 als Staat Großkolumbien, von dem das heutige Ekuador ein Teil gewesen ist. Die Flagge Großkolumbiens wird in dieser Zeit als horizontal gelb-blau-rot gestreift beschrieben, allerdings einmal mit drei blauen Sternen in der Oberecke, einmal mit einem Wappen in der Mitte. Großkolumbien zerfiel 1830 in die Länder Venezuela, Kolumbien und Ekuador. Welche Flagge jetzt in Ekuador wehte ist nicht wirklich bekannt. Wahrscheinlich war die Flagge horizontal gelb-blau-rot gestreift, ohne das Wappen Großkolumbiens, bzw. ohne die drei Sterne. Einige Quellen beschreiben auch ein eigenes Wappen in der Mitte der Flagge. Im Jahre 1845 kam es zu einer liberalen Revolution, in deren Folge eine neue Flagge angenommen wurde. Sie war senkrecht weiß-blau-weiß gestreift und zeigt im mittleren blauen Streifen zunächst drei Sterne, später sieben, oder gar neun. Bis 1860 bleibt die Lage unübersichtlich (nicht nur was die Flagge angeht), vier Regierungen bekämpften sich gleichzeitig, das Land versinkt in Chaos. Im Jahre 1860 konnte sich der Konservative Gabriel García Moreno durchsetzen und das Chaos im Land beenden. Er führte die gelb-blau-rote Flagge wieder ein, so wie sie bis heute verwendet wird. Am 07.11.1900 wurden die Seitenverhältnisse der Flagge auf 1:2 festgelegt, im Jahre 2009 auf 2:3 abgeändert. Am 13. März 2003 verabschiedete der Nationalkongresses die Resolution 24-047, welche die Gestaltung des Wappens neu regelt. Sie trat am 21. März 2003 in Kraft. Die Farben werden dabei folgendermaßen festgelegt: Gelb = pt 116, Blau = pt 287 , Rot = pt 186. Die Flagge zeigt drei waagerechte Streifen in Gelb, Blau und Rot im Verhältnis 2:1:1. Der breitere gelbe Streifen war eigentlich zur Aufnahme von Wappen oder ähnlichem vorgesehen, jedoch machte Ekuador davon keinen Gebrauch und setzte das Wappen in die Mitte. Die Farben Gelb, Blau und Rot sollen die Trennung des Landes (Landesfarbe: Gelb) von der Kolonialmacht Spanien (Landesfarbe: Rot) durch das Meer (Blau) symbolisieren. Gelb steht auch für den Reichtum des Landes, für den Sonnenschein und die Kornfelder. Blau steht für den Himmel, den Ozean und die Flüsse, und Rot steht für das für die Unabhängigkeit vergossene Blut. Die Farbkombination geht zurück auf den venezolanischen Freiheitskämpfer Francicso de Miranda (1750–1816). Er verwendete als erster eine Flagge mit diesen Farben. Ab diesem Zeitpunkt wurde diese Flagge in verschiedenen, leicht abgewandelten Formen verwendet. Erstmals war sie bereits im Jahre 1807 bei einem Feldzug der Befreiungsarmee gegen Ortschaften im Norden Venezuelas in Gebrauch. Miranda wählte als Farben Gelb, Blau und Rot. Häufig wird unterstellt, dass Miranda "Hellblau" gewählt hätte, was auch auf einigen Flaggendarstellungen aus dieser Region und Zeit zu finden ist. Das ist problematisch. Flaggen als historische Fundstücke werden oft mit dem modernen Auge betrachtet, und schnell wird eine bestimmte Farbbezeichnung verwendet. Dabei wird völlig ignoriert, dass das Hellblau auf Auswaschen und Verbleichen zurückzuführen ist, eine bei Indigo (einen anderen Farbstoff gab es damals noch nicht) bis heute bekannte und auch entsprechend ausgenutzte Eigenschaft. Venezuela und Kolumbien verwenden ähnliche Flaggen, ein Hinweis auf die einstige historische Vereinigung der Länder Ekuador, Venezuela und Kolumbien innerhalb Großkolumbiens.

Quelle: Die Welt der Flaggen, eluniverso.com, Metodología para la normalización gráfica, Wikipedia (DE)

hoch/up


Wappen


Wappen coat of arms Ekuador Ecuador
seit 1900,
Wappen von Ekuador,
Quelle: Flaggen und Wappen, Corel Draw 4

hoch/up


Bedeutung/Ursprung des Wappens

Das Staatswappen zeigt auf einem ovalen den höchsten Berg des Landes, den Chimborazo, und im Vordergrund ein Schiff als Symbol für den Handel. Oben im Schild die Sonne der Freiheit und die Tierkreiszeichen jener Monate des Jahres 1845, in denen im Lande die Revolution stattfand. Oberhalb des Schildes sitzt ein Kondor. Er ist das Sinnbild der Unabhängigkeit. Unterhalb des Schildes ein Liktorenbündel. Es verkörpert die republikanische Staatsordnung. Am 13. März 2003 verabschiedete der Nationalkongresses die Resolution 24-047, welche die Gestaltung des Wappens neu regelt. Sie trat am 21. März 2003 in Kraft.

Quelle: Die Welt der Flaggen, Wappen und Flaggen aller Nationen, Flaggen Wappen Hymnen

hoch/up


Flugzeugkokarde

Flugzeugkokarde Kokarde aircraft roundel kockade Ekuador Ecuador
Flugzeugkokarde,
Quelle, nach: Wikipedia (EN)


Flugzeugkokarde Kokarde aircraft roundel kockade Ekuador Ecuador
Flugzeugkokarde für Marineflieger,
Quelle, nach: Wikipedia (EN), Ecuadorian_Air_Force_roundel.svg: sladyNaval_Jack_of_Ecuador.svg: Denelson83, Huhsunquderivative work: NikNaks talk - gallery - wikipedia, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons

hoch/up


Landkarte

Lage:

Quelle/Source: CIA World Factbook

Landkarte des Landes:

Quelle/Source: CIA World Factbook

hoch/up


Zahlen und Fakten

Fläche: 283.561 km², davon Galapagos-Inseln 8.010 km²

Einwohner: 17.400.000 (2019), davon 72% Mestizen, 7% Indianer, 7% afrikan. Abstammung und Mulatten, 6% Europäer (davon 3.000 Deutsche)

Religionen: 72% Katholiken

Bevölkerungsdichte: 61 Ew./km²

Hauptstadt: Quito, 2.736.000 Ew. (2019)

Amtssprache: Spanisch

sonstige Sprachen: Ketschua, Shuar

Währung (bis 2000): 1 Sucre (S) = 100 Centavos

Währung (ab 2000): 1 US-Dollar (USD, $) = 100 Cent

Zeitzone: MEZ – 6 h

Quelle: Wikipedia (D), Deutsche im Ausland

hoch/up


Geschichte

1465–1534 · Provinz des Inkareichs

1533–1534 · spanische Eroberung

1822 · Unabhängigkeit von Spanien

1822–1830 · zu Großkolumbien

1830 · staatliche Unabhängigkeit

1875–1930 · Krisen, Unruhen, Bürgerkriege

1941 · Besetzung der Provinz El Oro durch Peru

1941–1942 · Krieg gegen Peru

1942 · Abtretung der Provinz El Oro an Peru

1948–1960 · wirtschaftlicher Aufschwungs

1972 · Beginn der Erdölförderung

1972–1978 · Militärdiktaturen

1978 · Verfassung, Rückkehr zur Demokratie

1983 · beginnender wirtschaftlicher Niedergang

1995 · militärische Konflikte mit Peru, Ekuador muss erneut Gebiete abtreten

26.10.1998 · Grenz- und Friedensvertrag mit Peru

Quelle: Atlas zur Geschichte, Weltgeschichte, Wikipedia (D)

hoch/up


Ursprung des Landesnamens

Wie der Name des Landes schon vermuten lässt, geht dieser auf die Lage des Landes unter dem Äquator zurück. Der Name geht auf eine französisch-spanischen Expedition des 18. Jahrhunderts zurück, welche die Lage des Äquators über das Land vermesen hatte. Allerdings wurde die Gegend in der spanischen Zeit unter dem Namen "Real Audiencia de Quito" (Gerichtsbezirk Quito) zusammengefasst, was im Jahre 1810 zunächst zur Proklamation der 'Republik Quito' führte, die jedoch nur zwei Jahre bestand.

Quelle/Source: Handbuch der geographischen Namen, Wikipedia (D)

hoch/up





Zur Startseite hier klicken