mobile Ansicht, to the English Version tap the flag

 

Guatemala

 

Übersicht

Flaggen

historische Flaggen

Bedeutung/Ursprung der Flagge

Wappen

Bedeutung/Ursprung des Wappens

Flugzeugkokarde

Landkarte

Zahlen und Fakten

Geschichte

Ursprung des Landesnamens



Flaggen

Flagge Fahne flag Nationalflagge Staatsflagge Marineflagge Guatemala
National-, Staats- und Marineflagge,
Seitenverhältnis = 5:8,
Quelle, nach: Wikipedia (D)




Flagge Fahne flag Guatemala Handelsflagge
Handelsflagge,
Seitenverhältnis = 5:8,
Quelle, nach: Wikipedia (D)




Flagge Fahne flag Guatemala Präsident president
Flagge des Präsidenten,
Seitenverhältnis = 5:8,
Quelle, nach: Wikipedia (D)



hoch/up


historische Flaggen

Flagge Fahne flag Spanien Spain Habsburg Vizekönigreich Neuspanien Viceroyalty of New Spain
16. Jahrhundert bis 1821,
zum spanischen Machtbereich,
Quelle, nach: Wikipedia (EN)




Flagge Fahne flag Nationalflagge Guatemala
1821,
Nationalflagge,
Quelle, nach: World Statesmen




Flagge Fahne flag Mexiko Mexico
1822–1823,
Guatemala gehört zu Mexiko,
Quelle, nach: World Statesmen




Flagge Fahne flag Vereinigte Provinzen von Mittelamerika United Provinces of Central Amerika
1823–1824,
Flagge der der Vereinigten Provinzen von Mittelamerika,
Quelle, nach: Wikipedia (D)




Flagge Fahne flag El Salvador Nationalflagge
1824–1825,
Flagge der der Zentralamerikanischen Konföderation,
Quelle, nach: Wikipedia (D)




Flagge Fahne flag Guatemala
1825–1851,
Nationalflagge,
Quelle, nach: World Statesmen




Flagge Fahne flag Guatemala
1851–1858,
Nationalflagge,
Quelle, nach: Wikipedia (D)




Flagge Fahne flag Guatemala
1858–1871,
Nationalflagge,
Quelle, nach: Wikipedia (D)




Flagge Fahne flag Guatemala
1871–1900,
Nationalflagge,
Quelle, nach: Wikipedia (D)




Flagge Fahne flag Nationalflagge Staatsflagge Marineflagge Guatemala
1900–1968,
National-, Staats- und Marineflagge,
Quelle, nach: Wikipedia (D)



hoch/up


Bedeutung/Ursprung der Flagge

Als Guatemala seine Unabhängigkeit erklärte, wurde bis zum Anschluss an Mexiko eine rot-gelb-rote Flagge verwendet, die sich quasi kaum von der Flagge Spaniens unterschied. Guatemala wurde 1823 Mitglied der Zentralamerikanischen Konföderation und übernahm deren blau-weiß-blau längsgestreifte Flagge, führte aber nur bis 1825 das Wappen der Konföderation, denn in diesem Jahr wurde ein eigenes Staatswappen angenommen, welches aber bis 1839 nicht Flagge erschien. Ab 1839 tauchte das Wappen in der Flagge auf – bis etwa 1843 – dann wurde ein neues Wappen angenommen und auf der Staatsflagge verwendet. Im Jahre 1851 lies Präsident Puzedes die Flagge um die spanischen Nationalfarben Rot und Gelb erweitern. Im Jahre 1858 wurden die Farben der Flagge neu angeordnet, bis man schließlich am 17.08.1871 zur blau-weiß-blauen Flagge zurückkehrte (in der Staatsflagge mit einem neuen Wappen), jedoch mit senkrechten Streifen. Diese Flagge wurde zuletzt am 15.09.1968 im Zusammenhang mit einer kleinen Änderung des Wappens bestätigt. Das Blau symbolisiert den Himmel, und sthet auch für Gerechtigkeit und Glauben. Die Farbe Weiß steht für Reinheit und Vernunft symbolisiert. Blau, Weiß und Blau sind die zentralamerikanischen Farben, und Farbreihenfolge bezieht sich auch auf die geographische Lage Mittelamerikas (und damit auch Guatemalas) zwischen Pazifik und Karibischem Meer. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Nationalflagge seit 1825 immer ohne Wappen dargestellt wurde, die Staatsflagge immer mit Wappen. Ab ca. 1900 scheint es, dass ohne Wappen nur noch die Handelsflagge verwendet wurde, mit Wappen die National-, Staats- und Marineflagge. Ferner ist sicher, dass die Streifen der Flagge ab 1871 horizontal angeordnet wurden und das der exakte Farbton des "Himmelblau" erst 1968 festgelegt wurde. Das Blau war immer als "Himmelblau" definiert, aber nie genau bestimmt. Erst 1968 erfolgte eine Definition. Dem US-amerikanischen ISCC-NBS-Farbsystem folgend, wurde der Farbton 177 "Brilliant blue" festgelegt und 1997 erneut bestätigt. Dadurch, das das Blau vor 1968 nicht definiert war, wurde in der Praxis häufig irgendein Blau eingesetzt, häufiger auch dunkel ausfallend. Auch nach 1968 wurde sich offenbar kaum an die Regelung gehalten, wie die erneute Verordnung von 1997 zeigt. Die vielen verschiedenen und auch dunklen Blautöne, die in Büchern und Katalogen reproduziert wurden zeigen das deutlich. Vermutlich lag und liegt das an dem eigenartigen ISCC-NBS-Farbsystem.

Quelle: Flags of the World, Wikipedia (D), World Statesmen, Flaggen und Wappen der Welt

hoch/up


Wappen


Wappen coat of arms Guatemala
Wappen von Guatemala,
Quelle: User:K21edgo, Public domain,
via Wikimedia Commons

hoch/up


Bedeutung/Ursprung des Wappens

Das heutige Staatswappen wurde am 12.09.1968 offiziell eingeführt. Auf der Pergamentrolle die Inschrift "Freiheit – 15. September 1821"; an diesem Tag wurde die Unabhängigkeit proklamiert. Der auf der Pergamentrolle sitzende Quetzal, der Nationalvogel Guatemalas, symbolisiert Freiheit. Die Waffen stehen für die Entschlossenheit zur Verteidigung der Freiheit. Sein erstes Staatswappen nahm Guatemala im Jahre 1825 an. Es wurde immer wieder geringfügig verändert, so in den Jahren 1843, 1851, 1858, 1871 und zuletzt 1968.

Quelle: Flags of the World, Wikipedia (D), Flaggen und Wappen der Welt

hoch/up


Flugzeugkokarde

Flugzeugkokarde Kokarde aircraft roundel Guatemala
Flugzeugkokarde,
Quelle, nach: Wikipedia (EN)

hoch/up


Landkarte

Lage:

Quelle/Source: CIA World Factbook

Landkarte des Landes:

Quelle/Source: CIA World Factbook

hoch/up


Zahlen und Fakten

Fläche: 109.021 km²

Einwohner: 15.190.000 (2016), davon 60% Indianer (Maya-Quiche), 35% Mestizen (Ladinos), 5% Europäer (davon 7 500 Deutsche)

Religionen: 47% Katholiken, 35% Protestanten

Bevölkerungsdichte: 139 Ew./km²

Hauptstadt: Ciudad de Guatemala, 1.010.000 Ew. (2006)

Amtssprache: Spanisch

sonstige Sprachen: Qiuche, Mam

Währung: 1 Quetzal (Q, GTQ) = 100 Centavos

Zeitzone: MEZ – 7 h

Quelle: Wikipedia (D), Discovery '97, "Hilfe für Deutsche im Osten Europas. Warum?", Bundesministerium des Inneren, 1992

hoch/up


Geschichte

ab 300 · das heutige Guatemala ist Teil des Maya-Reiches

1524 · spanische Eroberung durch Pedro de Alvarado

1535 · Errichtung des Vizekönigreiches Neuspanien, dem Mittelamerika (und damit auch das heutige Guatemala) als "Generalkapitanat Guatemala" angeschlossen wird

15.09.1821 · Guatemala erklärt seine Unabhängigkeit von Spanien

Januar 1822 · Guatemala schließt sich dem Kaiserreich Mexiko an

1823 · nach dem Sturz des mexikanischen Kaisers wird die Verbindung zu Mexiko gelöst, und die Staaten des ehemaligen Generalkapitanats Guatemala verbinden sich zu den "Vereinigten Provinzen von Mittelamerika" (Zentralamerikanische Konföderation)

13.04.1839 · Guatemala verlässt die Zentralamerikanische Konföderation

1952 · Bodenreform

1954 · Militärputsch (von den USA unterstützt)

1966-1996 · Bürgerkrieg

1984 · erste Bestrebungen zu einer Demokratisierung

1986 · Amtsantritt eines demokratisch gewählten Präsidenten

Quelle: Atlas zur Geschichte, Wikipedia (D), Discovery '97, Weltgeschichte

hoch/up


Ursprung des Landesnamens

Der Name des Landes geht auf den Namen der Hauptstadt "Guatemala" zurück. Er geht auf das Maya-Wort "Quauhtematlan" zurück, was übersetzt "Platz der Holzhaufen" oder "Platz der hölzernen Säulen" heißt, ein Hinweis auf eine Maya-Kultstätte, einen Opferplatz oder ein Heiligtum. Die Geschichte der Hauptstadt ist recht verworren: Als erste regionale Hauptstadt wurde während der spanischen Eroberung im Jahre 1524 von Pedro de Alvarado die Maya-Stadt Iximché bestimmt. Im Jahre 1527 wurde der Verwaltungssitz nach Santiago de Guatemala verlegt, das heutige "Ciudad Vieja", das 1541 durch eine Naturkatastrophe zerstört wurde. Im Jahre 1543 wurde in der Nähe die Hauptstadt neu gegründet, die 1566 in "La Muy Noble y Leal Ciudad de Santiago de los Caballeros de Guatemala" umbenannt wurde und heute "Antigua Guatemala" (Alt-Guatemala) heißt. Sie wurde 1773 durch ein Erdbeben zerstört. Im Jahre 1775 wurde die Hauptstadt in den 40 Kilometer entfernten Ort "Ermita" verlegt, der als Maya-Siedlung "Kaminaljuyu" hieß, und als Hauptstadt den Namen "Guatemala" bekam, den sie bis heute trägt. Andere Quellen übersetzen "Guatemala" als "Adlerstadt".

Quelle/Source: Handbuch der geographischen Namen, Wikipedia (D), Atlas der wahren Namen

hoch/up





Zur Startseite hier klicken