Québec

  • kanadische Provinz
  • Canadian province
Übersicht – Contents:

 

Flagge – Flag:

Flagge Fahne flag Kanada Provinz Canada Province Québec Provinzflagge
– flag of the province,
Seitenverhältnis – ratio = 2:3,
Quelle/Source: Corel Draw 4


hoch/up

 

historische Flaggen – historical Flags:

Flagge Fahne flag Kanada Provinz Canada Province Québec 1868–1920,
Flagge der Regierung (Staatsflagge)
– flag of the government (state flag),
Seitenverhältnis – ratio = 1:2,
Quelle/Source nach/by: Flags of the World


Flagge Fahne flag Kanada Provinz Canada Province Québec 1920–1948,
Flagge der Regierung (Staatsflagge)
– flag of the government (state flag),
Seitenverhältnis – ratio = 1:2,
Quelle/Source nach/by: Flags of the World


hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge – Meaning/Origin of the Flag:

Die Flagge von Québec wurde offiziell erstmals am 21.01.1948 gehisst. Sie zeigt eine Gestaltung ähnlich der französischen Handelsflagge von vor 1789, ein weißes Kreuz auf blauem Grund. Damit werden die Verbindungen zum Mutterland Frankreich und auch der Wunsch nach kultureller, z.T. auch politischer Unabhängigkeit zum Ausdruck gebracht. In den vier blauen Feldern sind weiße Lilien zu sehen, ein typisch französisches Symbol, und die Heraldik des französischen Königsgeschlechts der Bourbonen welches 1589–1792 und 1814–1830 in Frankreich herrschte. Vor 1948 war eine britische Dienstflagge mit dem Wappenschild im wehenden Teil in Gebrauch. The flag of Québec was officially hoisted for the first time on 21st of January in 1948. It shows a designing similar to the French merchant flag from 1789, a white cross on blue ground.

In this way get expressed the connections to the motherland France and also the desire for cultural, respectively even political independence. In the four blue fields are visible white lilies, a typical French symbol and the heraldry of the royal house of France, of Bourbons, which ruled France from 1589 to 1792 and from 1814 to 1830.

Before 1948 was in use a British official flag with the blazon in the flying end of the flag.

Bis 1922 hätte von den Dienststellen der Provinzen offiziell der britische Union Jack, die sogenannte Royal Union Flag, verwendet werden müssen, oder aber (ab 1922 im Prinzip nur noch) die kanadische blaue Dienstflagge, der typische Britische Blue Ensign, mit dem Wappenschild Kanadas im wehenden Ende. Dennoch hatten die Provinzbehörden eigene Siegel und später auch Wappen, die eigenmächtig im wehenden Ende auf der blauen Dienstflagge platziert wurden. Für dieses Verfahren hätte eine Genehmigung der britischen Behörden vorliegen müssen, was jedoch nicht der Fall war, aber toleriert wurde. Privatpersonen hatten den Union Jack zu verwenden und ab 1892 den sog. Red Ensign, die rote Version der kanadischen Flagge mit dem Union Jack in der Oberecke und dem Wappen Kanadas im wehenden Ende. Until the year 1922 there had officially been used, the British Union Jack, the so-called Royal Union Flag, by the departments of the provinces, or (from 1922 nearly only) the Canadian blue official flag, the typical British Blue Ensign, with the coat of arms of Canada in the flying end.
Nevertheless, the provincial authorities had their own seals and later also coats of arms, which were unauthorized placed in the flying end of the blue official flag.
A permit should have been approved by the British authorities for this procedure, this was not the case, but was tolerated. Private individuals had to use the Union Jack and from 1892 the so-called Red Ensign, the red version of the Canadian flag with the Union Jack in the upper corner and the coat of arms of Canada in the flying end.
Im Zuge der allmählichen Trennung Kanadas von Großbritannien und der immer selbstbewusster auftretenden französischsprachigen Bevölkerung erlor der Blue Ensign als amtliches, britisches Kennzeichen seine Bedeutung und man ersetzte ihn durch neue Provinzflaggen, die von Behörden und Dienststellen der Provinzen und auch von Privatpersonen verwendet werden dürfen. So führte Québec 1948 die heutige Flagge ein. In the course of the gradual separation of Canada from the United Kingdom and the increasingly self-confident acting French-speaking population, the Blue Ensign as an official British flag lost its meaning and became replaced by new provincial flags, which may be used by authorities and departments of the provinces and also by private individuals. In this way, Québec introduced the current flag in 1948.
Quelle/Source: Flaggen Enzyklopädie, Wikipedia (EN)
hoch/up

 

Wappen – Coat of Arms:

Wappen coat of arms Quebéc bis/to 1939,
Wappenschild von Québec
– blazon of Québec,
Quelle/Source nach/by: Flags of the World
Wappen coat of arms Quebéc seit/since 1939,
Wappenschild von Québec
– blazon of Québec,
Quelle/Source nach/by: Flags of the World
hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung des Wappens – Meaning/Origin of the Coat of Arms:

Es gibt ein reguläres Wappen für Québec, mit Postament, Schildhaltern, einer Wappenkrone und dem Motto. Hier dargestellt ist nur der zentrale Teil des Wappens, der Wappenschild. There is a regular coat of arms for Québec, with a console, shield holders (supporters), withe a crest and the motto. Here is only depicted the central part of the coat of arms, the blazon.
Das Wappenschild von Québec ist horizontal dreigeteilt. Der obere Teil zeigt drei goldene Lilien auf dunkelblauem Grund (Heraldik Frankreichs unter den Bourbonen), in der Mitte ein goldener Löwe auf rotem Grund (britische Heraldik), im unteren Teil drei grüne Ahornblätter auf goldenem Grund (altes Wahrzeichen Kanadas).
Vor 1939 zeigte das obere Feld zwei blaue Lilien auf goldenen Grund. Mit der Übernahme des französischen Designs für die Flagge wurde auch das obere Feld der historischen französischen Heraldik angeglichen.
The blazon of Québec is horizontally divided into three parts. The upper part shows three golden lilies on dark blue ground (heraldry of France under the Bourbons), in the middle a golden lion on red ground (British heraldry), in the lower part three green maple leafs on golden ground (old landmark of Canada).

Before 1939 showed the upper field two blue lilies on golden ground. With the adoption of the French design for the flag the upper field was also equalized the historical French heraldry.

Die Änderungen des Jahres 1939 im Wappen haben sich offiziell nicht auf die Flagge der Provinz ausgewirkt. Zwar wurden entsprechende Änderungen vorgenommen, jedoch nie von der britischen Krone bestätigt. The changes of the year 1939 in the coat of arms have not officially affected on the flag of the province. Although appropriate changes have been made, they have never been confirmed by the British Crown.
Quelle/Source Flags of the World
hoch/up

 

Landkarte – Map:

interaktive Landkarte

Landkarte/Map: Volker Preuß
hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:

  • Fläche:
    1 542 056 km²
  • Area:
    595 388 square miles
  • Einwohner:
    8 350 000 (2016)
    davon
    79% Frankokanadier (Québécois)
    8% Anglokanadier
  • Inhabitants:
    8 350 000 (2016)
    thereof
    79% Franco Canadians (Québécois)
    8% Anglo Canadians
  • Bevölkerungsdichte:
    5 Ew./km²
  • Density of Population:
    14 inh./sq.mi.
  • Hauptstadt:
    Québec
    532 000 Ew. (2016)
  • Capital:
    Québec
    532 000 inh. (2016)
  • Amtssprache:
    Französisch
  • official Language:
    French
  • sonstige Sprachen:
    Englisch
  • other Languages:
    English
  • Währung:
    kanadische Währung
  • Currency:
    Canadian currency
  • Zeitzone:
    MEZ – 6 h
  • Time Zone:
    GMT – 5 h
Quelle/Source: Wikipedia (D)
hoch/up

 

Geschichte:

Ursprünglich war das heutige Québec von Indianern der Völker Algonkin und Irokesen besiedelt.
1534–1535 · der Franzose Jacques Cartier erkundet den St.-Lorenz-Strom und nimmt das Land zu beiden Seiten für Frankreich in Besitz, ein Kolonisierungsversuch in der Nähe der heutigen Stadt Québec (bei der Indianersiedlung Stadacona) scheitert jedoch zunächst
1603–1606 · Kolonisierungsexpedition des Samuel de Champlain, erste Siedlungen entstehen
1608 · Champlain gründet die Stadt Québec als Pelzhandelsposten, das indianische Wort "Kebek" bedeutet "wo der Fluss sich verengt", Zusammenfassung aller französischen Besitzungen im heutigen Kanada als "Neufrankreich" mit der Stadt Québec als administrativem Zentrum
1629 · Engländer erobern die Stadt Québec, Rückgabe im Frieden von St.-Germain
1663 · Neufrankreich wird französische Kronkolonie
1756–1763 · Siebenjähriger Krieg zwischen Großbritannien und Frankreich und ihren Verbündeten
1759 · die Engländer unter General Wolfe erobern die Stadt Québec
1763 · Friede von Paris, Frankreich muss alle nordamerikanischen Besitzungen (so auch Québec) an England (Britisch-Nordamerika) abtreten, außer St. Pierre und Miquelon
1774 · den französischen Siedlern in Québec wird das Recht auf ihre eigene Sprache, Kultur und auch Religion garantiert
1775–1776 · Abwehr verschiedener Angriffe von anti-britischen Rebellen aus Neuengland
1776–1783 · Einwanderung von 35 000 königstreuen US-Amerikanern
1791 · Teilung der Provinz Québec in das englischsprachige Oberkanada (das heutige Ontario), und das französischsprachige Unterkanada (das heutige Québec)
1812–1814 · Abwehr verschiedener Angriffe von US-Truppen
1840 · Vereinigung der Provinzen Neuschottland, Neubraunschweig, Québec und Ontario zu einer Kolonie (Kanada) mit einer eigener Verfassung
1867 · Gründung der Konföderation Kanada (Dominion of Canada – mit einem eigenen Parlament) auf Grund von Autonomieforderungen, Konföderation durch die vier Gründungsprovinzen Neubraunschweig, Quebec, Ontario und Neuschottland
1898 · Vergrößerung der Provinz Quebéc im Nordwesten durch Angliederung von Teilen des Ungava-Territoriums
1912 · erneute Vergrößerung der Provinz Quebéc durch Angliederung der Reste des Ungava-Territoriums
1968 · Gründung der Partei von Québec (Parti Québécois, PQ), um eine vollständige Trennung von Kanada zu erreichen
1976 · Sieg der frankokanadischen separatistischen Parti Québécois in Quebec, Forderungen nach Unabhängigkeit für Quebec, Französisch wird in Québec Amtssprache
1980 · Volksabstimmung für Unabhängigkeit in Quebec (knapp abgelehnt)
1990 · Forderungen nach Unabhängigkeit für Quebec
1995 · Volksabstimmung für Unabhängigkeit in Quebec (knapp abgelehnt)
hoch/up

History:

Originally Québec was populated by native Indians of the Algonkin and Iroquois nations.
1534–1535 · the Frenchman Jacques Cartier explores the Saint-Lawrence-Stream and appropriates the land on both sides for France, but an attempt of colonization near the today's City of Québec (near the Indian housing estate Stadacona) failes initially
1603–1606 · expedition of colonization by Samuel de Champlain, first settlements arise
1608 · Champlain founds Québec as fur trade station, the Indian word "Kebek" means "where the river narrows", summary of all French possessions in today's Canada as "New France" with the City of Québec as administrative center
1629 · English conquest of the City of Québec, given back by the peace of St.-Germain
1663 · New France becomes a French crown colony
1756–1763 · Seven Years War between Great Britain and France and their allies
1759 · the English under General Wolfe capture the City of Québec
1763 · Peace of Paris, France has to cede all its north american possessions (in this way also Québec) to England (British Northern America), except St. Pierre and Miquelon
1774 · the French settlers in Québec get guaranteed their right for their own language, culture and even religion
1775–1776 · defence of some attacks of anti-British rebels from New England
1776–1783 · immigration of 35 000 loyal US-Americans
1791 · partition of the Province of Québec into the English speaking Upper Canada (the today's Ontario), and the French speaking Lower Canada (the present Québec)
1812–1814 · defence of diverse attacks of USA troops
1840 · union of the provinces of Nova Scotia, New Brunswick, Québec and Ontario in one colony (Kanada) with an own constitution
1867 · establishment of the Confederation of Canada (Dominion of Canada – with an own parliament) because of demands for autonomy, confederation of the four founding provinces New Brunswick, Québec, Ontario and Nova Scotia
1898 · enlargement of the Province of Quebéc in the northwest by annexation of parts of the Ungava Territory
1912 · once more enlargement of the Province of Quebéc by annexation of the leftovers of the Ungava Territory
1968 · foundation of the Franko-Canadian and separatist Party of Québec (Parti Québécois, PQ) to achieve a full separation from Canada
1976 · victory of the Parti Québécois in Québec, demands for Québec`s independence, French becomes official language in Québec
1980 · plebiscite for independence in Québec (justly rejected)
1990 · demands for Québec`s independence
1995 · plebiscite for independence in Québec (justly rejected)
Quelle/Source: Atlas zur Geschichte, World Statesmen, Wikipedia (D), Discovery '97
hoch/up

 

Ursprung des Landesnamens – Origin of the Country's Name:

Der Name der Provinz Québec geht auf die Stadt Québec zurück, die diesen Namen bei ihrer Gründung erhielt. Der name ist indianischen Ursprungs und bedeutet "wo der Fluss sich verengt". The name of the province of Québec goes back to the city of Québec, which got the name when it was founded. The name is of Native American origin and means "where the river narrows".
Quelle/Source: Handbuch der geographischen Namen
hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken