Katar

  • Staat Katar
  • absolute Monarchie
  • Eigenbezeichnung: Dawlat al Qatar
  • State of Qatar
  • absolute monarchy
  • self-designation: Dawlat al Qatar
Übersicht – Contents:

 

Flagge – Flag:

Flagge Fahne flag Nationalflagge Katar Qatar Nationalflagge – national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 11:28,
Quelle/Source: nach by:
Wikipedia (DE)


hoch/up

 

historische Flaggen – historical Flags:

Flagge Fahne flag Nationalflagge Katar Qatar

1822–ca. 1868,
Nationalflagge – national flag,
Quelle/Source: nach by: Flags of the World


Flagge Fahne flag Nationalflagge Katar Qatar

ca. 1868–1916,
Nationalflagge – national flag,
Quelle/Source: nach by: Flags of the World


Flagge Fahne flag Nationalflagge Katar Qatar

1932-1936,
Nationalflagge – national flag,
Quelle/Source: nach by: Flags of the World


Flagge Fahne flag Nationalflagge Katar Qatar

1936-1949,
Nationalflagge – national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 11:30,
Quelle/Source: nach by: Flags of the World


Flagge Fahne flag Nationalflagge Katar Qatar

1949–1971,
Nationalflagge – national flag,
Seitenverhältnis – ratio = 11:30,
Quelle/Source: nach by: Flags of the World


hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung der Flagge – Meaning/Origin of the Flag:

Die Flagge von Katar ist braunrot mit einem an der Stangenseite befindlichen vertikalen, neunfach gezackten weißen Streifen, dessen Breite ungefähr 2/3 der Flaggenhöhe beträgt. Die Flagge ist ähnlich der Flagge von Bahrein (Farbkombination Rot-Weiß). Die Farbe ist seit 2015 als Pantone 1955 C offiziell festgelegt. Vorher war Pantone 222 C in Gebrauch. The flag of Qatar is auburn-coloured with an on the staff side situated vertical a nine-pointed white stripe, its width is approximatly 2/3 of the height of the flag.
The flag is similar to the flag of Bahrain (colour-combination red-white). The Color is officially set as Pantone 1955 C since 2015. Previously, Pantone 222 C was in use.
Ursprünglich führte Katar auch Rot und Weiß, die Farben fast aller Golfstaaten, und geht möglicherweise auf diejenige von Bahrain zurück, wurde jedoch im Laufe der Jahre verändert. Initially Qatar used also red and white, the colours of nearly all Gulf States, and has its roots possibly in the flag of Bahrain, but was however changed in the years.
Fakt ist, das schon zu Beginn ein schmaler weißer senkrechter Streifen am Mast durch einen Zickzack-Schnitt von einem großen roten Feld getrennt wurde. The Fact is that at the beginning a narrow white vertical stripe at the Mast was separated from a large red field by a zigzag cut.
Dieser Zickzack-Schnitt war über die Jahre einigen Änderungen unterworfen. Für die 30-er Jahre des 20. Jahrhunderts ist sogar eine Wellenlinie überliefert, das kann aber auch durch falsche Beobachtung oder auch ungenaue Anfertigung entstanden sein. That zigzag cut has been subject to some changes over the years. For the 30's of the 20th century, even a waveline has been handed down, but this may also have been emerged by incorrect observation or even inaccurate production.
Vorübergehend gab es kleine Rauten im weißen Teil nahe den Spitzen der gezackten Linie, und auch der Name des Landes erschien im roten Teil. Transitional there were small lozenges in the white part near the tops of the zigzag line, and even the name of the land appeared in the red part.
Der typische Farbton, das "Qatar Maroon" entstand angeblich durch Sonneneinwirkung auf die natürlichen Farbstoffe und ist seit etwa 1932 in Gebrauch. Andere Quellen nennen das Jahr 1949. The typical tone, the "Qatar Maroon" came ostensibly into being by influence of the sunshine on the natural dyes and is in use perhaps since 1932. Oher sources mention the year 1949.
Eine Quelle (Wikipedia) erklärt das so: Die Region um Al-Chaur war schon seit Jahrhunderten für die Herstellung von Pupurfarbe aus Purpurschnecken bekannt, die hier im Wasser des Persischen Golfes gute Lebensbedingungen fanden. Scheich Mohammed bin Thani (1847–1876) wollte, als das lange umkämpfte Land, das als britisches Protektorat Katar seine Anerkennung als Staat gefunden hatte, die Farbe Purpur auf der neuen Flagge verwenden. Jedoch wollte Großbritannien die Kombination Weiß-Rot haben, so wie sie jene Golf-Scheichtümer verwendeten, die dem Anti-Piraterie-Vertrag von 1820 beigetreten waren. Im Jahre 1932 kam es mit Großbritannien erneut zu Diskussionen um die Flagge, Katar setzte sich diesmal durch und verwendete eigenmächtig einen gemischten Farbton aus Rot und Purpur. Diese, damals noch natürlichen Farben, waren wenig haltbar und konnten sich schnell verändern, durch Sonnenlicht, Hitze, Wind oder auch Wasser. Dadurch ging die ursprüngliche Färbung verloren und die Flaggen erschienen dem Betrachter als braun, was sich so als braune Flagge in der Welt verbreitete und nicht mehr zu korrigieren war. Mit der Einführung des Pantone-Farbsystems hat man dann zwar in Katar die Farbe auf Pantone 222 C festgelegt, was dem ursprünglichen Purpur-Rot-Gemisch vielleicht am nächsten kam. Dieser Farbton ist in den historischen Flaggeabbildungen auf dieser Seite nachempfunden. Jedoch war die braune Flagge in der Welt zu sehr bekannt und die ungewöhnliche Farbe konnte sich einfach nicht durchsetzen und dem Land fehlten die Möglichkeiten das zu kontrollieren und zu unterbinden. Im Jahre 2015 kam man von Katar aus dem weltbekannten Braun etwas entgegen und definierte die Farbe als Pantone 1355 C neu. One source (Wikipedia) explains it this way: The region around Al-Chaur was known for centuries for the production of purple color from purple snails, which found good living conditions here in the waters of the Persian Gulf.

Sheikh Mohammed bin Thani (1847-1876) wanted to use the color purple on the new flag, when the long-disputed country, which had found its approval as a state as British Protectorate of Qatar. However, Great Britain wanted a colour-combination of white and red, just as they were used from those Gulf Sheikdoms that had joined the Anti-Piracy-Treaty of 1820.

In 1932 Britain and Qatar once again had discussions about the flag, Qatar prevailed this time, in using on its own a mixed colour of red and purple. These, at that point in time still natural colors, had not been durable and could have changed quickly, by sunlight, heat, wind or water. As a result, the original color was lost and the flags appeared to the viewer as brown, which spread as a brown flag in the whole world and could not be corrected. With the introduction of the Pantone color system, the color was fixed on Pantone 222 C by Qatar, which perhaps came closest to the original purple-red color. This shade is modeled in the historical flag illustrations on this page.

However, the brown flag was too well known in the world and the unusual color simply could not prevail and the country lacked the ability to control and to stop it. In 2015 they decided in Qatar to come a little bit closer to the world-famous brown and redefined the color new as Pantone 1355 C.
1949 wurde auch das Format der Flagge (Seitenverhältnis) erstmals festgelegt, auf 11:30, seit 1971 liegt es bei 11:28. In 1949 the format of the flag (ratio of the sides) was also set for the first time, at 11:30, since 1971 it has to be 11:28.
Rot ist im Gebiet des Indischen Ozeans und des Persischen Golfs eine traditionelle Flaggenfarbe, die in engem Zusammenhang zum Islam steht, denn es ist die Farbe der Scherifen von Mekka, und ist ein Symbol der im östlichen Arabien lebenden islamischen Charidschiten. Rote Flaggen haben bzw. hatten die arabischen Emirate, Omans oder auch Sansibar, ebenso alle islamischen Dynastien, die sich auf die Herkunft von den Alawiten berufen (auch Aliden genannt, Abkömmlinge Ali's => z.B. heutiges Marokko, früheres Nordjemen) Red is in the area of the Indian Ocean and the Persian Gulf a traditional flag's colour with close connections to the Islam, because it is the colour of the Sherifs of Mekka, and it is a symbol of the in the eastern Arabia living islamic Chahridshites.

Red flags have and had the Arabian Emirates, Oman or also Zanzibar, just as all islamic dynasties, which descent from the Alawites (as well Alides, descentants of Ali => e.g. today's Morokko, former North Yemen).

Die meisten Emirate und Scheichtümer im und am Persischen Golf schlossen im 1820 einen ersten allgemeinen Seevertrag mit Großbritannien, welcher die Seeräuberei in der Gegend des Persischen Golfes unterbinden sollte. Als Zeichen der Akzeptanz umgaben die unterzeichnenden Emirate und Scheichtümer ihre traditionell roten Flaggen mit einem weißen Rand. Im 20. Jahrhundert, wurde oft nur noch ein weißer Streifen am Mast verwendet, oder die Flaggen wurden individuell abgewandelt. The most emirates and sheikdoms in and near the Persian Gulf signed in 1820 a first general sea-treaty with Great Britain, which should stop the piracy in the region of the Persian Gulf.

As a sign of acceptance, the undersigned emirates and sheikhdoms surrounded their traditional red flags with a white border. In the 20th century, was often used only a white stripe on the mast, or the flags were individually modified.

Quelle/Source: nach by: Wikipedia (EN), Die Welt der Flaggen
hoch/up

 

Wappen – Coat of Arms:

Wappen coat of arms Katar Qatar Wappen von Katar
– coat of arms of Qatar,
Quelle/Source: Corel Draw 4
Quelle/Source: Flaggen Wappen Hymnen
hoch/up

 

Bedeutung/Ursprung des Wappens – Meaning/Origin of the Coat of Arms:

Das Staatswappen zeigt über zwei einander zugewandten Krummschwertern eine Dhau, ein traditionelles arabisches Seefahrzeug, und zwei Palmen.
Darüber der Landesname in arabischer Schrift. Umrandet ist das Wappen in den Farben der Flagge. Offiziell eingeführt wurde es um 1976.
The coat of arms of the state shows above of two each other turned twisted swords a Dhau, a traditional arabian ship, and two palm trees. Above that the name of the land in arabian typeface. The coat of arms is surrounded in the colours of the flag. It was officially introduced about 1976.
hoch/up

 

Flugzeugkokarde – aircraft roundel:

Flugzeugkokarde Kokarde aircraft roundel Großbritannien Great Britain United Kingdom Flugzeugkokarde
– aircraft roundel
Quelle/Source: nach/by Wikipedia (EN)
hoch/up

 

Landkarten – Maps:

Lage – Position:

Quelle/Source: CIA World Factbook

Landkarte des Landes – Map of the Country:

Quelle/Source: CIA World Factbook

hoch/up

 

Zahlen und Fakten – Numbers and Facts:

  • Fläche:
    11 624 km²
  • Area:
    4 488 square miles
  • Einwohner:
    2 700 000
    davon
    11% Katarer
    7% andere Araber
    30% Pakistaner und Inder
    16% Nepalesen
  • Inhabitants:
    2 700 000
    thereof
    11% Qatari
    7% other Arabs
    30% Pakistani and Indians
    16% Nepalese
  • Religionen:
    68% Moslems,
    13,8% Christen,
    13,8% Hindus,
    3% Buddhisten
  • Religions:
    68% Muslim,
    13,8% Christian,
    13,8% Hindu,
    3% Buddhist
  • Bevölkerungsdichte:
    232 Ew./km²
  • Density of Population:
    602 inh./sq.mi.
  • Hauptstadt:
    Doha (Ad Dauhah)
    588 000 Ew. (2015)
  • Capital:
    Doha (Ad Dauhah)
    588 000 inh. (2015)
  • Amtssprache:
    Arabisch
  • official Language:
    Arabic
  • sonstige Sprachen:
    Persisch, Englisch
  • other Languages:
    Persian, English
  • Währung:
    1 Katar-Riyal (QR) = 100 Dirham
  • Currency:
    1 Qatar Riyal (QR) = 100 Dirham
  • Zeitzone:
    MEZ + 2 h
  • Time Zone:
    GMT + 3 h
Quelle/Source: Wikipedia (DE)
hoch/up

 

Geschichte:

634 · Eroberung durch das Arabische Kalifat, Islamisierung
ca. 1560 · Eroberung durch das Osmanische Reich
1602 · vorübergehende Zugehörigkeit zum Sultanat Maskat/Oman
ca. 1760 · die nur sporadisch von Beduinen besuchte wasserlose Halbinsel wird zum Ziel von Beduinenstämmen, die hier sesshaft werden, unter ihnen die Sippe Al-Thani aus Arabien und die von Kuweit kommende Sippe Al-Chalifa die sich erbittert bekämpfen, bis die Al-Chalifa im Jahre 1783 Bahrein erobern und dort später ihr Scheichtum gründen
1822 · die Familie al-Thani gründet das Scheichtum Katar
1867 · Krieg zwischen Katar und Bahrein, Großbritannien mischt sich zugunsten Katars ein und erzwingt den Frieden
1868 · Katar wird britisches Protektorat und somit als Staat anerkannt
1872 · Katar kommt unter den Einfluss des Osmanischen Reiches, türkische Truppen werden stationiert
1913 · Großbritannien beendet den Einfluss des Osmanischen Reiches und der Araber
1916 · Abzug der letzten Türkischen Truppen
1956 · die USA pachten für 99 Jahre die Ortschaft Al-Sabane als Flottenstützpunkt, mittlerweile in einen Beistandspakt gewandelt
1968 · Abzug der britischen Truppen
01.09.1971 · Katar wird als Emirat von Großbritannien unabhängig
1972 · Staatsstreich innerhalb der Herrscherfamilie Al Thani
1994 · erneute Grenzstreitigkeiten mit Bahrein um das Jazirat-Hawar-Archipel
1995 · Staatsstreich innerhalb der Herrscherfamilie Al Thani
1996 · Putschversuch durch Mitglieder der Herrscherfamilie Al Thani
1999 · erste freie und demokratische Wahlen, Katar und Saudi-Arabien legen ihre Grenzstreitigkeiten bei
2017 · Katar-Krise, Staaten der Region brechen ihre diplomatischen Beziehungen zu Katar ab, wegen Vorwürfen der Unterstützung des Terrorismus
hoch/up

History:

634 · conquest by the Arabic Califate, Islamization
ca. 1560 · conquest by the Ottoman Empire
1602 · temporary affiliation with the Sultanate of Masquat/Oman
ca. 1760 · the only sporadically by Bedouins visited waterless peninsula becomes the target of Bedouin tribes, which settle here, among them the Al-Thani Clan from Arabia and the Al-Chalifa Clan from Kuwait, which fight each other bitterly until the Al-Chalifa conquer Bahrain in 1783 to later establish their sheikhdom there
1822 · the al-Thani family founds the Sheikhdom of Qatar
1867 · war between Qatar and Bahrain, Britain intervenes in favor of Qatar and enforces the peace
1868 · Qatar becomes a British Protectorate and is thus recognized as a state
1872 · Qatar comes under the influence of the Ottoman Empire, Turkish troops are stationed
1913 · Great Britain ends the influence of the Ottoman Empire and neighbouring Arabs
1916 · withdrawal of the last Turkish troops
1956 · the USA lease for 99 years the place Al-Sabane as fleet base, meanwhile changed in a support pact
1968 · withdrawal of the British troops
1st of September 1971 · Qatar becomes independent from Great Britain as an emirate
1972 · coup d'état within the ruling dynasty Al Thani
1994 · once more border-quarrels with Bahrain because of the Jazirat-Hawar Archipelago
1995 · coup d'état within the ruling dynasty Al Thani
1996 · coup d'état tryed by members of the dynasty Al Thani
1999 · first free and democratic elections, Qatar and Saudi-Arabia enclose their border-quarrels
2017 · Qatar Crisis, states of the Region cut their diplomatic ties with Qatar because of allegations of supporting terrorism
Quelle/Source: Wikipedia (DE), Discovery '97, Weltgeschichte
hoch/up

 

Ursprung des Landesnamens – Origin of the Country's Name:

Der Name des Landes lässt sich bis ins erste Jahrhundert nach Christus nachweisen, als Plinius der Ältere die Bewohner der Halbinsel als "Catharrei" bezeichnete. Etwa einhundert Jahre später zeigt eine Landkarte des Ptolemaios die Halbinsel als "Catara". Man kann nur vermuten das der Name auf eine antike, damals bekannte Siedlung zurückgeht. Die Vorfahren der Araber die heute hier leben, kamen erst am Ende des 18. Jahrhunderts hier an. Sie übernahem den alten Namen für ihr Scheichtum. The name of the country can be proven until the first Century A.D., when Pliny the Elder called the inhabitants of the peninsula as "Catharrei". About one hundred years later, a map of Ptolemy shows the peninsula as "Catara".
One can only guess that the name goes back to an ancient, then well-known settlement.
The ancestors of the Arabs who live here today did not arrive here until the end of the 18th century. They adopt the old name for their Sheikhdom.
Quelle/Source: Wikipedia (EN)
hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken