mobile Ansicht, to the English Version tap the flag

 

Katar

 

Übersicht

Flagge

historische Flaggen

Bedeutung/Ursprung der Flagge

Wappen

Bedeutung/Ursprung des Wappens

Flugzeugkokarde

Landkarte

Zahlen und Fakten

Geschichte

Ursprung des Landesnamens



Flagge

Flagge Fahne flag Nationalflagge Katar Qatar
Nationalflagge,
Seitenverhältnis = 11:28,
Quelle, nach: Wikipedia (DE)



hoch/up


historische Flaggen

Flagge Fahne flag Nationalflagge Katar Qatar
1822–ca. 1868,
Nationalflagge,
Quelle, nach: Flags of the World




Flagge Fahne flag Nationalflagge Katar Qatar
ca. 1868–1916,
Nationalflagge,
Quelle, nach: Flags of the World




Flagge Fahne flag Nationalflagge Katar Qatar
1932-1936,
Nationalflagge,
Quelle, nach: Flags of the World




Flagge Fahne flag Nationalflagge Katar Qatar
1936-1949,
Nationalflagge,
Seitenverhältnis = 11:30,
Quelle, nach: Flags of the World




Flagge Fahne flag Nationalflagge Katar Qatar
1949–1971,
Nationalflagge,
Seitenverhältnis = 11:30,
Quelle, nach: Flags of the World



hoch/up


Bedeutung/Ursprung der Flagge

Die Flagge von Katar ist braunrot mit einem an der Stangenseite befindlichen vertikalen, neunfach gezackten weißen Streifen, dessen Breite ungefähr 2/3 der Flaggenhöhe beträgt. Die Flagge ist ähnlich der Flagge von Bahrein (Farbkombination Rot-Weiß). Die Farbe ist seit 2015 als Pantone 1955 C offiziell festgelegt. Vorher war Pantone 222 C in Gebrauch. Ursprünglich führte Katar auch Rot und Weiß, die Farben fast aller Golfstaaten, und geht möglicherweise auf diejenige von Bahrain zurück, wurde jedoch im Laufe der Jahre verändert. Fakt ist, das schon zu Beginn ein schmaler weißer senkrechter Streifen am Mast durch einen Zickzack-Schnitt von einem großen roten Feld getrennt wurde. Dieser Zickzack-Schnitt war über die Jahre einigen Änderungen unterworfen. Für die 30-er Jahre des 20. Jahrhunderts ist sogar eine Wellenlinie überliefert, das kann aber auch durch falsche Beobachtung oder auch ungenaue Anfertigung entstanden sein. Vorübergehend gab es kleine Rauten im weißen Teil nahe den Spitzen der gezackten Linie, und auch der Name des Landes erschien im roten Teil. Der typische Farbton, das "Qatar Maroon" entstand angeblich durch Sonneneinwirkung auf die natürlichen Farbstoffe und ist seit etwa 1932 in Gebrauch. Andere Quellen nennen das Jahr 1949. Eine Quelle (Wikipedia) erklärt das so: Die Region um Al-Chaur war schon seit Jahrhunderten für die Herstellung von Pupurfarbe aus Purpurschnecken bekannt, die hier im Wasser des Persischen Golfes gute Lebensbedingungen fanden. Scheich Mohammed bin Thani (1847–1876) wollte, als das lange umkämpfte Land, das als britisches Protektorat Katar seine Anerkennung als Staat gefunden hatte, die Farbe Purpur auf der neuen Flagge verwenden. Jedoch wollte Großbritannien die Kombination Weiß-Rot haben, so wie sie jene Golf-Scheichtümer verwendeten, die dem Anti-Piraterie-Vertrag von 1820 beigetreten waren. Im Jahre 1932 kam es mit Großbritannien erneut zu Diskussionen um die Flagge, Katar setzte sich diesmal durch und verwendete eigenmächtig einen gemischten Farbton aus Rot und Purpur. Diese, damals noch natürlichen Farben, waren wenig haltbar und konnten sich schnell verändern, durch Sonnenlicht, Hitze, Wind oder auch Wasser. Dadurch ging die ursprüngliche Färbung verloren und die Flaggen erschienen dem Betrachter als braun, was sich so als braune Flagge in der Welt verbreitete und nicht mehr zu korrigieren war. Mit der Einführung des Pantone-Farbsystems hat man dann zwar in Katar die Farbe auf Pantone 222 C festgelegt, was dem ursprünglichen Purpur-Rot-Gemisch vielleicht am nächsten kam. Dieser Farbton ist in den historischen Flaggeabbildungen auf dieser Seite nachempfunden. Jedoch war die braune Flagge in der Welt zu sehr bekannt und die ungewöhnliche Farbe konnte sich einfach nicht durchsetzen und dem Land fehlten die Möglichkeiten das zu kontrollieren und zu unterbinden. Im Jahre 2015 kam man von Katar aus dem weltbekannten Braun etwas entgegen und definierte die Farbe als Pantone 1355 C neu. 1949 wurde auch das Format der Flagge (Seitenverhältnis) erstmals festgelegt, auf 11:30, seit 1971 liegt es bei 11:28. Rot ist im Gebiet des Indischen Ozeans und des Persischen Golfs eine traditionelle Flaggenfarbe, die in engem Zusammenhang zum Islam steht, denn es ist die Farbe der Scherifen von Mekka, und ist ein Symbol der im östlichen Arabien lebenden islamischen Charidschiten. Rote Flaggen haben bzw. hatten die arabischen Emirate, Omans oder auch Sansibar, ebenso alle islamischen Dynastien, die sich auf die Herkunft von den Alawiten berufen (auch Aliden genannt, Abkömmlinge Ali's → z.B. heutiges Marokko, früheres Nordjemen). Die meisten Emirate und Scheichtümer im und am Persischen Golf schlossen im 1820 einen ersten allgemeinen Seevertrag mit Großbritannien, welcher die Seeräuberei in der Gegend des Persischen Golfes unterbinden sollte. Als Zeichen der Akzeptanz umgaben die unterzeichnenden Emirate und Scheichtümer ihre traditionell roten Flaggen mit einem weißen Rand. Im 20. Jahrhundert, wurde oft nur noch ein weißer Streifen am Mast verwendet, oder die Flaggen wurden individuell abgewandelt.

Quelle: Wikipedia (EN), Die Welt der Flaggen

hoch/up


Wappen


Wappen coat of arms Katar Qatar
Wappen von Katar,
Quelle, nach: Corel Draw 4, Flaggen Wappen Hymnen

hoch/up


Bedeutung/Ursprung des Wappens

Das Staatswappen zeigt über zwei einander zugewandten Krummschwertern eine Dhau, ein traditionelles arabisches Seefahrzeug, und zwei Palmen. Darüber der Landesname in arabischer Schrift. Umrandet ist das Wappen in den Farben der Flagge. Offiziell eingeführt wurde es um 1976.

Quelle: Flaggen Wappen Hymnen, Flaggen und Wappen der Welt

hoch/up


Flugzeugkokarde

Flugzeugkokarde Kokarde aircraft roundel Katar Qatar
Flugzeugkokarde,
Quelle, nach: Wikipedia (EN)

hoch/up


Landkarte

Lage:

Quelle/Source: CIA World Factbook

Landkarte des Landes:

Quelle/Source: CIA World Factbook

hoch/up


Zahlen und Fakten

Fläche: 11.627 km²

Einwohner: 2.677.000 (2021), davon 11% Katarer, 29% andere Araber, 36% Pakistaner und Inder, 10% Perser

Religionen: 65% Moslems, 15% Hindus, 14% Christen, 3% Buddhisten

Bevölkerungsdichte: 230 Ew./km²

Hauptstadt: Doha (Ad Dauhah), 587.055 Ew. (2015)

Amtssprache: Arabisch

sonstige Sprachen: Persisch, Englisch

Währung: 1 Katar-Riyal (QAR, QR) = 100 Dirham

Zeitzone: MEZ + 2 h

Quelle: Wikipedia (DE), Wikipedia (EN)

hoch/up


Geschichte

634 · Eroberung durch das Arabische Kalifat, Islamisierung

ca. 1560 · Eroberung durch das Osmanische Reich

1602 · vorübergehende Zugehörigkeit zum Sultanat Maskat/Oman

ca. 1760 · die nur sporadisch von Beduinen besuchte wasserlose Halbinsel wird zum Ziel von Beduinenstämmen, die hier sesshaft werden, unter ihnen die Sippe Al-Thani aus Arabien und die von Kuweit kommende Sippe Al-Chalifa die sich erbittert bekämpfen, bis die Al-Chalifa im Jahre 1783 Bahrein erobern und dort später ihr Scheichtum gründen

1822 · die Familie al-Thani gründet das Scheichtum Katar

1867 · Krieg zwischen Katar und Bahrein, Großbritannien mischt sich zugunsten Katars ein und erzwingt den Frieden

1868 · Katar wird britisches Protektorat und somit als Staat anerkannt

1872 · Katar kommt unter den Einfluss des Osmanischen Reiches, türkische Truppen werden stationiert

1913 · Großbritannien beendet den Einfluss des Osmanischen Reiches und der Araber

1916 · Abzug der letzten Türkischen Truppen

1956 · die USA pachten für 99 Jahre die Ortschaft Al-Sabane als Flottenstützpunkt, mittlerweile in einen Beistandspakt gewandelt

1968 · Abzug der britischen Truppen

01.09.1971 · Katar wird als Emirat von Großbritannien unabhängig

1972 · Staatsstreich innerhalb der Herrscherfamilie Al Thani

1994 · erneute Grenzstreitigkeiten mit Bahrein um das Jazirat-Hawar-Archipel

1995 · Staatsstreich innerhalb der Herrscherfamilie Al Thani

1996 · Putschversuch durch Mitglieder der Herrscherfamilie Al Thani

1999 · erste freie und demokratische Wahlen, Katar und Saudi-Arabien legen ihre Grenzstreitigkeiten bei

2017 · Katar-Krise, Staaten der Region brechen ihre diplomatischen Beziehungen zu Katar ab, wegen Vorwürfen der Unterstützung des Terrorismus

Quelle: Wikipedia (DE), Discovery '97, Weltgeschichte

hoch/up


Ursprung des Landesnamens

Der Name des Landes lässt sich bis ins erste Jahrhundert nach Christus nachweisen, als Plinius der Ältere die Bewohner der Halbinsel als "Catharrei" bezeichnete. Etwa einhundert Jahre später zeigt eine Landkarte des Ptolemaios die Halbinsel als "Catara". Man kann nur vermuten das der Name auf eine antike, damals bekannte Siedlung zurückgeht. Die Vorfahren der Araber die heute hier leben, kamen erst am Ende des 18. Jahrhunderts hier an. Sie übernahem den alten Namen für ihr Scheichtum.

Quelle: Wikipedia (EN)

hoch/up





Zur Startseite hier klicken