mobile Ansicht, to the English Version tap the flag

 

Laos

 

Übersicht

heutige Flagge

historische Flaggen

–     Champasak

–     Luang Prabang

–     Vientiane

Bedeutung/Ursprung der Flagge

Wappen

Bedeutung/Ursprung des Wappens

Flugzeugkokarde

Landkarte

Zahlen und Fakten

Geschichte

Ursprung des Landesnamens



heutige Flagge

Flagge Fahne flag Lao Laos
Nationalflagge,
Seitenverhältnis = 2:3,
Quelle/Source: Corel Draw 4




hoch/up


historische Flaggen

Flagge Fahne flag Lao Laos
1893–1947,
Nationalflagge,
Seitenverhältnis = 2:3,
Quelle/Source: nach/by Wikipedia (D)




Flagge Fahne flag Lao Laos
1947–1975,
Nationalflagge,
Seitenverhältnis = 2:3, Quelle/Source: Corel Draw 4




Flagge Fahne flag Lao Laos
bis/to 1975,
Flagge des Königs,
Seitenverhältnis = 3:4,
Quelle/Source: nach/by
Wikipedia (D)



hoch/up


Bedeutung/Ursprung der Flagge

Die Flagge von Laos zeigt drei waagerechte Streifen in Rot, Blau und Rot, im Verhältnis 1:2:1. In der Mitte des blauen Streifen befindet sich eine weiße Scheibe. Sie wurde in den Bürgerkriegen von der Patriotischen Front (Pathet Lao) dem bewaffneten Arm der LPF-Partei verwendet, und am 02.12.1975 offiziell als Nationalflagge von Laos eingeführt.

Rot steht für das im Kampf um die Unabhängigkeit vergossene Blut, Blau steht für Wohlergehen und Aufblühen des Landes, und Weiß für die Verheißung einer neuen, glänzenden Zukunft.

Die Flagge des französischen Protektorats Laos war rot mit der französischen Trikolore in der Oberecke und einem dreifachen Elefanten auf einem Sockel, überhöht von einem Sonnenschirm und einem Stern. Sie geht direkt auf die Flagge des Königreichs Luang Prabang zurück. Das Elefantensymbol in der Mitte der Flagge symbolisierte den alten Landesnamen: "Muong Lan Xan Hom Kaho" → "Land der Millionen Elefanten und des weißen Sonnenschirms".

Das Königreich Laos hat diese Flagge am 11.05.1974 übernommen, jedoch ohne die Trikolore. Auch das Elefantensymbol wurde ein wenig verändert. Diese Flagge wird noch immer verwendet, und zwar von den Gegnern der Herrschaft der LPRP-Partei.

Quelle/Source: Die Welt der Flaggen, Flaggen Wappen Hymnen, Flaggen und Wappen der Welt

hoch/up


Wappen


Wappen coat of arms Laos Lao
1947–1975,
Wappen des Königreichs Laos


Wappen coat of arms Laos Lao
1975–1991,
Wappen von Laos


Wappen coat of arms Laos Lao
seit 1991,
Wappen von Laos

hoch/up


Bedeutung/Ursprung des Wappens

Das Wappen des Königreiches Laos war rund und zeigte nur die Farben Gold und Silber. In der Mitte drei Elefanten auf einer Treppe, überhöht von einer Krone. Links und rechts ein Sonnenschirm. Das Wappen symbolisierte den alten Landesnamen: "Muong Lan Xan Hom Kaho" → "Land der Millionen Elefanten und des weißen Sonnenschirms". Das Wappen geht direkt auf das Königreich Luang Prabang zurück, dessen König 1949 König des Staates Laos wurde.

Die drei Elefanten stehen jedoch nun für die drei Königreiche, aus denen das Land hervorging: Luang Prabang, Vientiane und Champasak. Der Sonnenschirm stand für die Monarchie und die Stufen der Treppe für die vier wichtigsten buddhistischen Gebote: nicht Töten, nicht Stehlen, nicht Ehebrechen und keine Rauschmittel zu sich zu nehmen.

Das Wappen des sozialistischen Laos (eingeführt am 02.12.1975) zeigte zwischen den Jahren 1975 und 1991 eine Landschaft mit Reisfeldern, einer Straße, einer Baustelle, einem Wald sowie einem Wasserkraftwerk. Darüber Hammer und Sichel sowie ein geschliffener roter fünfzackiger Stern. Das Ganze war umgeben von einem Kranz aus Reisähren, einem roten Band mit dem Namen des Landes sowie einen Zahnrad und der aufgehenden Sonne. Das gesamte Wappen war als Ausdruck des sozialistischern Entwicklungsprogramms des Landes zu verstehen.

Im Zusammenhang mit der Annahme der neuen Verfassung wurde im Jahre 1991 das Wappen ein klein wenig verändert. Hammer, Sichel und roter Stern wurden entfernt. An deren Stelle erscheint jetzt die Pagode von That Luang. Sie soll Toleranz des Staates gegenüber der buddhistischen Religion und die Einheit des Volkes symbolisieren. Das Wappen zeigt sehr schön, dass die kommunistische LPRP-Partei zwar Zugeständnisse machen musste, aber noch immer an der Macht ist.

Quelle/Source: Die Welt der Flaggen, Flaggen Wappen Hymnen, Flaggen und Wappen der Welt, Volker Preuß

hoch/up


Flugzeugkokarde


Flugzeugkokarde Laos Lao
1955–1975,
Flugzeugkokarde,
Quelle/Source: nach/by Wikipedia (EN)


Flugzeugkokarde Laos Lao
seit 1975,
Flugzeugkokarde,
Quelle/Source: nach/by Wikipedia (EN)

hoch/up


Landkarte


Quelle/Source: CIA World Factbook


Quelle/Source: CIA World Factbook

hoch/up


Zahlen und Fakten

Fläche: 236.800 km²

Einwohner: 7.038.000 (2017), davon 78% Lao-Lum (Tiefland-Laoten), 17% Lao Theung (Hochland-Laoten), 5% Lao Song (Hochgebirgs-Laoten), ferner Chinesen, Inder, Vietnamesen

Bevölkerungsdichte: 30 Ew./km²

Hauptstadt: Vientiane 350.000 Ew. (2009)

Amtssprache: Laotisch

sonstige Sprachen: Tai, Lolo, Miao, Yao, Chinesisch, Französisch

Währung: 1 Kip (K,LAK) = 100 At

Zeitzone: MEZ + 6 h

Quelle/Source: Wikipedia (D), Länder der Erde

hoch/up


Geschichte

13. Jhd. · das Thai-Volk der Lao wandert ein

1353 · Prinz Fa Ngum gründet das laotische Königreich Lan Tschang (Lane Xang)

1641 · der Holländer Gerrit van Wuysthof erkundet als erster Europäer das Land

1707 · Lan Tschang zerfällt in die Königreiche Champasak, Luang Prabang und Vientiane

1778 · Siam (Thailand) erobert das Königreich Champasak

1779 · Siam (Thailand) erobert das Königreich Luang Prabang

1828 · Siam (Thailand) erobert das Königreich Vientiane

1893 · Frankreich erwirbt von Siam (Thailand) alle Gebiete östlich des Mekong sowie Champasak und Luang Prabang, errichtet das französische Protektorat und fasst die Gebiete unter der Bezeichnung Laos zusammen

1917 · Laos wird dem Generalgouvernement Indochina unterstellt

1940 · Zweiter Weltkrieg, Japan besetzt Laos, Frankreich zieht sich zurück, Japan zentralisiert das Land

1941 · Siam (Thailand) okkupiert alle westlich des Mekong gelegenen Gebiete von Laos

15.04.1945 · Japan entlässt Laos als Satellitenstaat formell in die Unabhängigkeit

12.10.1945 · Proklamation der Unabhängigkeit durch nationale Kräfte

März 1946 · Intervention französischer Truppen, Errichtung des französischen Protektorats einschließlich der Gebiete westlich des Mekong

1947 · neue Verfassung, Laos bleibt französisches Protektorat

19.07.1949 · Laos wird als Königreich im Rahmen der Französischen Gemeinschaft unabhängig, d.h. Gewährung innerer Autonomie

1950 · kommunistische Viet-Minh-Truppen aus Vietnam beginnen in Laos einzufallen und besetzen bis 1954 etwa die Hälfte des Landes

21.07.1954 · Genfer Indochinakonferenz, Laos wird unabhängig, alle fremden Truppen haben das Land zu verlassen, die kommunistische Guerilla setzt den Kampf fort

22.03.1955 · Gründung der kommunistischen LPF-Partei

1958 · offener Bürgerkrieg unter Einfluss der USA und der Sowjetunion

1961 · Genfer Laos-Konferenz, Einigung der Kriegsparteien

1962 · die kommunistische LPF-Partei und ihr bewaffneter Arm "Pathet Lao" beginnen erneut den Bürgerkrieg

1971 · der Zweite Vietnamkrieg weitet sich nach Laos hinein aus

1973 · Waffenstillstand in Laos

Mai 1975 · die kommunistische LPF-Partei und ihre Guerillatruppe "Pathet Lao" ergreifen die Macht

02.12.1975 · Abschaffung der Monarchie, Proklamation der Demokratischen Volksrepublik, Gründung der Staatspartei LPRP aus der LPF-Partei heraus

1984–1986 · Grenzstreitigkeiten mit Vietnam

14.08.1991 · neue Verfassung

Quelle/Source: Atlas zur Geschichte, Wikipedia (D), Discovery '97

hoch/up

Ursprung des Landesnamens

Der Name "Laos" geht auf das Thai-Volk der "Lao" zurück, welches dieses Land im 13. Jahrhundert besiedelte.

Quelle/Source: Handbuch der geographischen Namen

hoch/up

Champasak

Flagge Fahne flag Königreich kingdom Champasak
1713–1904,
Flagge von Champasak,
Quelle/Source: nach/by: SodacanThis W3C-unspecified vector image was created with Inkscape. [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

Das Königreich Champasak existierte als unabhängiger Staat zwischen 1713 und 1778. Nach der Eroberung durch Siam (1778) gehörte es als Vizekönigreich zu Siam, war jedoch kaum mehr als ein Provinz. Siam trat das Land 1893 an Frankreich ab. Die Monarchie endete erst 1946 per Thronverzicht.

Quelle/Source: nach/by: Wikipedia (DE)

hoch/up

Luang Prabang

Flagge Fahne flag Königreich Kingdom Luang Prabang
1707–1949,
Flagge von Luang Prabang,
Quelle/Source: nach/by: SodacanThis W3C-unspecified vector image was created with Inkscape. [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

Das Königreich Luang Prabang existierte als unabhängiger Staat zwischen 1707 und 1779. Nach der Eroberung durch Siam (1779) gehörte es als Vizekönigreich zu Siam. Luang Prabang unterstellte sich 1877 dem Schutz Frankreichs. Siam trat das Land 1893 an Frankreich ab. Die Monarchie endete erst 1949 per Thronverzicht, jedoch wurde der Letzte König, Sisavang Vong, 1959 König des neu geschaffenen Königreichs Laos.

Quelle/Source: nach/by: Wikipedia (DE)

hoch/up

Vientiane

Flagge Fahne flag Königreich kingdom Champasak
1707–1828,
Flagge von Vientiane,
Quelle/Source: nach/by: SodacanThis W3C-unspecified vector image was created with Inkscape. [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

Das Königreich Vientiane existierte als unabhängiger Staat zwischen 1707 und 1828. Nach der Eroberung durch Siam (1828) wurde das Königreich abgeschafft. Siam trat das Gebiet 1893 an Frankreich ab.

Quelle/Source: nach/by: Wikipedia (DE)

hoch/up

 

 

Zur Startseite hier klicken